PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Verhalten im Verein



Oktay
10.11.2011, 08:57
Hallo alle,
mich beschäftigt im Augenblick eine Sache wo ich echt nicht weiterkomme.
Ich bin Anfang dieses Jahr in ein Modellflugverein eingetreten.
Die Probezeit beträgt eigentlich 1 Jahr, diese wurde bei mir verkürzt und ich war nach 4 Monaten schon aufgenommen.
Ich bekam ein Brief wo drin stand ich würde gut reinpassen, für mich wars natürlich super und ich unterschrieb sofort den Vertrag.
Im Sommer fing dann das ganze Theater an wegen einer Bratwurst.
Bei uns im Verein ist es üblich das jeder sein Grillgut mitbringt und es wird gemeinsam gegrillt und gegessen.
Doch an diesem Tag habe ich wohl die falsche Bratwurst vom Grill genommen.
Der Eigentümer von der Wurst kam in die Vereinshütte und attackierte mich vor versammelter Manschaft.
Obwohl ich Ihm versucht habe zu erklären das ich auch 10 Würstchen mitgebracht habe, und er seine Wurst wiederbekommt, war er nicht zu beruhigen.
Als ich während seiner andauernden Attacken die Wurst aufgegessen hatte, und genügend gestärkt war, ging ich zum Gegenangriff
über.
Ich habe dann geantwortet er kann ja den Vorfall ins Flugbuch eintragen, alle lachten Ihn aus und das hat er wohl nicht so gut verkraftet.
Seit diesem Tag habe ich keine Ruhe mehr auf dem Fluggelände.
Gestern war ich gerade am Platz und baute mein Flieger auf, und schon stand der Kollege neben mir.
Wenn ich mich nicht sofort ins Flugbuch eintrage bekomme ich Flug- und Platzverbot.
Auf meine Frage weshalb kam die Antwort weil er Flugleiter ist.
Das ganze in einem richtig aggressiven Ton.
Als ich darauf geantwortet habe das er mich bitte erst mal mein Flieger in Ruhe aufbauen lassen soll, ich trage mich schon ein bevor ich fliege,
wurde es wieder mal laut auf dem Platz.
Wenn ich mein Motor anschmeissen will um meine L-Nadel einzustellen, soll ich 50 Meter weiter weggehen hinter die Hütte, weil er sich von meinem Motorgeräusch gestört fühlt beim Fliegen.
Als ich auf dem Platz mein Motor anschmeissen wollte passte es Ihm auch nicht.
Ich soll mein Flieger wegdrehen weil er 6 Meter weiter auf der Bank sitzt und meine Auspuffgase Ihm stören.
Diese ganze Sachen passieren nachdem er seine Klicke um sich scharrt und diese auch sofort als Zeugen hinter Ihm stehen.
Vielleicht hat jemand von euch auch als Neuling auch mal so ein Erlebnis gehabt, und kann mir ein Tip geben wie mann sich in so einer
Situation verhalten sollte.
Als nächste Option sehe ich mich gezwungen den Verein zu wechseln, das wäre für mich echt schade.


mfg Oktay

rubberduck
10.11.2011, 09:15
Hallo,
wenn der andere Kollege sich so verhält, würde ich den Vorstand anrufen und komplett mein Geld zurückfordern.

Basta .. ggf. soll er doch für deine Unkosten aufkommen.

gruss
jürgen

guckux
10.11.2011, 09:17
Guckux Oktay

mag für Dich nicht hilfreich sein - meine Meinung: das ist kein "Verein".

Alleine, daß seitens des Vereins nicht agiert wird bei einer Person, welche "Willkür" walten lässt - diesen also so als Mitglied "duldet" und dessen Verahalten toleriert empfinde ich als sehr traurig (-es Bild für den Verein).
Gugg Dich um, es gibt viele sozial eingestellte Vereine mit gesellschaftsverträglichen Menschen drinnen!

Oktay
10.11.2011, 09:31
Hallo Ihr beiden,
habe gerade auch eine mail gesendet an den Vorstand.
Die ganze Sache gestern hat mich so mitgenommen das ich heute Morgen genauso wütend
aufgestanden bin wie ich gestern ins Bett gegangen bin.
Ich denke es wird für mich das beste sein mich nach einem anderen Verein umzusehen.
Ich habe eigentlich reichlich in meiner Umgebung.
Einer dieser Vereine hatte mich dieses Jahr auch mitgenommen als Gast nach Lehrte.
Es war ein wundervoller spassiger Tag mit denen , so stelle ich mir das auch eigentlich vor.

mfg Oktay

Hotellima
10.11.2011, 10:34
Ähnliche Erfahrungen hab ich auch gemacht. Das beste ist dann ein Wechsel. Den Vorstand informieren kann man durchaus, aber gerade als "Neuling" wird sich die Situation nach meiner Meinung nicht bessern. Der Schuss könnte sogar nach hinten los gehen. In meinem jetzigen Verein fühle ich mich sehr wohl und bin daher auch bereit eine längere Anfahrt in Kauf zu nehmen. Dort herrscht ein Miteinander und nicht ein Gegeneinander. Selbst meine Frau sagt, das sie mal wieder richtig lachen möchte und kommt deswegen auch schon mal mit:D

gruss
Hartmut

elektroniktommi
10.11.2011, 11:08
Hallo Oktay,

Wir haben dezeit leider einen Aufnahmestopp, doch als Gastflieger kannst Du gerne mal vorbeischauen, alles weitere per PN.
Wir sind nicht (sehr) weit weg von Iserlohn ;)

MfG
Thomas

Stein Elektronik
10.11.2011, 13:38
Hi Oktay,

da wäre ich mal sehr entspannt....

Wenn der Dir verbieten will, nen Motor anzuschmeißen oder sonstige Albernheiten, verlange mal lässig einen Nachweis, in welchem Teil der Vereinssatzung das so steht. Dei Tätigkeit als Flugleiter beinhaltet nur sicherheitstechnische Aspekte. Wenn der Kollege da mit so einem Schwachsinn kommt, dann würde ich ihm mal kurz empfehlen, das Weite zu suchen, denn das geht ihn nichts an.

Und bevor Du nicht fliegst, brauchst Du Dich auch nicht ins Flugbuch einzutragen. Bei uns wäre der Flugleiter wegen so einer Äußerung schon an die Wand genagelt worden. Du brauchst Dir nicht jeden Schwachsinn gefallen zu lassen.

Ansonsten Brief an den Vorstand mit der Forderung, diese Mißstände aufzuheben. Und manchmal kann man solche Sachen auch mal auf die harte Tour lösen, wenn Du den Kollegen mal alleine antriffst - zwischenmenschlich unschön aber äußerst effektiv. Bei einigen Idioten hilft nur die harte Tour.

Gruss
Hans-Willi

PW
10.11.2011, 13:49
Hallo,

also ich würde als Vorstand die "Streithähne" zu einem Gespräch zitieren; Themen

1. Bratwurst

2. Flugverbot/Flugleiter


Dazu würde ich einige "Zeugen" = andere Vereinsmitglieder einladen, wobei hier nur zu Punkt 2, was da am Platz passierte, wer sich wie aufgeführt hat etc.

Also Punkt 1 = eine Bratwurst ist ja wohl lächerlich....


Gruss

PW

rubberduck
10.11.2011, 14:11
Lass Dir vor einem Wechsel zu einem anderen Verein auf jeden Fall dein Geld wiedergeben, welches Du in den Verein dort investiert hast.

Sonst brüstet sich dieser unsozioale Mitmensch hinterher noch damit, das er mal wieder dem Verein bares Geld eingefahren hat.
Wenn die Dir dein Geld nicht wiedergeben wollen, bleibst Du auf jeden Fall drin .. bloss nicht austreten.

Es sei denn Du möchtest solch ein Verhalten auch noch mit einer Spende belohnen.

gruss
jürgen

Jürgen Heilig
10.11.2011, 14:19
...
Bei uns im Verein ist es üblich das jeder sein Grillgut mitbringt und es wird gemeinsam gegrillt und gegessen.
Doch an diesem Tag habe ich wohl die falsche Bratwurst vom Grill genommen.
Der Eigentümer von der Wurst kam in die Vereinshütte und attackierte mich vor versammelter Manschaft.
Obwohl ich Ihm versucht habe zu erklären das ich auch 10 Würstchen mitgebracht habe, und er seine Wurst wiederbekommt, war er nicht zu beruhigen.
Als ich während seiner andauernden Attacken die Wurst aufgegessen hatte, und genügend gestärkt war, ging ich zum Gegenangriff
über.
...

Natürlich können wir hier nur die Meinung einer Partei lesen. Vielleicht hatte der "Geschädigte" eine teure "Gourmet-Bratwurst" vom lokalen Metzger auf dem Grill und wollte sich nun nicht mit einer billigen Bratwurst aus dem 10er Pack begnügen?

Er sollte ja offensichtlich nicht seine Wurst, sondern irgendeine Wurst wieder bekommen.

Wenn es wirklich ein Versehen war, wäre mir so etwas schon peinlich und ich hätte mich betroffen gezeigt, entschuldigt und hätte nicht in Ruhe die komplette Wurst aufgegessen. Und dann wurde auch noch ein "Gegenangriff" gestartet? Scheint schon ein etwas seltsamer Haufen zu sein.

:) Jürgen

WonkotheSane
10.11.2011, 14:43
Gespräch mit Vorstand solltest Du führen. Meist ist es nicht der einzige Vorfall dieser Art und man ist vielleicht froh, mal einen Anlaß für ein Gespräch mit Deinem Gegenspieler zu haben. Aber nur gehen macht es einer Konfliktnudel zu leicht. Ich würde erst gehen, wenn ich noch ein bißchen Wellengang verursacht habe. Mitglied ist Mitglied, gleiche Recht für alle!

Ron Dep
10.11.2011, 14:48
Ich tippe, der eine Wurstkämpfer ist 17, der andere 70. Stimmts?
Sowas kann auf Dauer nicht gut gehen.

Einen Verein mit Flugbuch würde ich sowieso eher peinlich finden.

micbu
10.11.2011, 15:00
Bei uns im Verein ist es üblich das jeder sein Grillgut mitbringt und es wird gemeinsam gegrillt und gegessen.
Ich kenne das auch so, das bedeuted aber noch lange nicht, daß ich, ohne zu fragen, das Grillgut der anderen esse, sondern natürlich meines was ich mir mitgebracht habe.


Viele Grüße, Michael

Jürgen Heilig
10.11.2011, 15:03
...
Einen Verein mit Flugbuch würde ich sowieso eher peinlich finden.

Anscheinend bist Du noch nie auf einem Modellflugplatz geflogen, oder? ;)

:) Jürgen

Ron Dep
10.11.2011, 15:08
Anscheinend bist Du noch nie auf einem Modellflugplatz geflogen, oder?
Doch, etliche Jahre sogar. Musste dann aber übersiedeln.

Das einzige, was bei uns geregelt war, war das Rasen Mähen.

Jürgen N.
10.11.2011, 15:10
Sowas kann auf Dauer nicht gut gehen.
Hä? :confused:
Soll das heissen, dass ein Mindestalter oder ein Höchstalter oder beides vorgeschrieben werden soll?
Oder bin ich im falschen Verein weil wir so was nicht haben und auch nicht brauchen?
Gruss Jürgen

plot599
10.11.2011, 15:11
Einen Verein mit Flugbuch würde ich sowieso eher peinlich finden.

Ob Du das jetzt peinlich findest oder nicht, das Führen eines Flugbuches ist bei vielen Vereinen eine Auflage aus der Aufstiegsgenehmigung.

Zum Thema selbst, ich glaube nicht, dass man den Fall bewerten kann, ohne beide Seiten bzw. deren Sichtweise zu kennen. Ich habe die gigantische Erfahrung gemacht, dass man über die meisten Dinge reden kann, wenn man es sachlich versucht und gegebenefalls einen "Mediator" (könnte der Vorstand sein) hinzuzieht.

Jürgen Heilig
10.11.2011, 15:16
Doch, etliche Jahre sogar. Musste dann aber übersiedeln.

Das einzige, was bei uns geregelt war, war das Rasen Mähen.

Welcher Verein soll das gewesen sein? Antwort gerne per PN.

:) Jürgen

Ron Dep
10.11.2011, 15:18
Soll das heissen, dass ein Mindestalter oder ein Höchstalter oder beides vorgeschrieben werden soll?
Nein. Aber dass den Opis die Kids manchmal auf den Wecker gehen, wundert mich nicht. Womöglich noch der eine mit Nitroheli, der andere mit Graupner MC 24. Da prallen manchmal Welten aufeinander.

Gast_8039
10.11.2011, 15:18
Das einzige, was bei uns geregelt war, war das Rasen Mähen.
Rechtswidrig, heute unmöglich, eine Aufstiegserlaubnis zu bekommen.
Tsss, manche Kommentare sind sowas von überflüssig...

Hans Schelshorn
10.11.2011, 15:54
... Ich habe dann geantwortet er kann ja den Vorfall ins Flugbuch eintragen, alle lachten Ihn aus und das hat er wohl nicht so gut verkraftet.
...

Hallo Oktay,

das erinnert mich an einen Spruch aus der Welt der Verkäufer: Eine gewonnene Diskussion bedeutet einen verlorenen Kunden …
Kannst mich gerne korrigieren, aber der Art Deiner Schilderung entnehme ich, daß Du gerne und gut austeilst, dann muß man auch einstecken können.
Es war sicher bei der Grillfete noch nicht abzusehen, wie sich das Verhältnis entwickeln würde. Aber zurückzustecken und ganz bescheiden zu fragen, wie man denn den Schaden wieder gutmachen könnte, hätte wohl zu einer anderen Entwicklung geführt. Jetzt teilt halt Dein Widersacher aus.

In solchen Situationen gibt es meiner Meinung nach nur zwei Möglichkeiten: Entweder man ist sensibel genug zu erkennen, wann die Sache aus dem Ruder läuft, steuert sofort gegen und versucht die Situation zu bereinigen. Dann hat man gute Aussichten, daß der Zoff komplett aus der Welt geschafft wird. Oder, und das scheint hier passiert zu sein, es wird zu viel Porzellan zerschlagen, als daß man das noch kitten könnte. Dann empfiehlt sich ein Vereinswechsel oder ein längeres Fernbleiben vom Fluggelände/Vereinsgeschehen.

Servus
Hans

Oktay
10.11.2011, 16:04
Hallo an alle,
danke erstmal für die rege Beteiligung.
Ich wollte hier mit meinem Beitrag wirklich nicht versuchen jemand durch den Dreck zu ziehen.
Auch werde ich weder Namen noch Verein nennen.
Ich behaupte hier auch nicht das ich das Recht hatte die Bratwurst zu nehmen.
Aber ich bin leider nicht Fehlerfrei und will es auch nicht sein.
Ich habe gestern schon den Vorstand angeschrieben, und bekomme, so wie es in dem Antwortschreiben ,steht Rückendeckung.
Wichtig war für mich zu erfahren ob ein Flugleiter seine Position so ausnutzen kann und das Recht hat
mir auf so eine Art Flug- und Platzverbot erteilen kann.
Ich wollte mich auf diesem Wege nur etwas Rat holen damit ich mich beim nächsten mal etwas besser zur Wehr setzen kann.
Es ist meine erste Mitgliedschaft in einem Flugverein und ich bin noch etwas unsicher was Regeln angeht.
Durch die Wurstgeschichte habe ich auch dazugelernt, seit dem Tag nehme ich von niemanden mehr was an, auch wenn ich eingeladen werde.
Ich hoffe das sich dieses Thema in der nächsten Zeit von alleine erledigt.

mfg Oktay

Ron Dep
10.11.2011, 16:23
damit ich mich beim nächsten mal etwas besser zur Wehr setzen kann.
Du sollst dich nicht wehren, sondern entschuldigen! Wenn der Typ so heikel ist mit seiner Wurst, akzeptiere es halt. Man muss ja bei gegenseitiger Toleranz dadurch nicht unbedingt gleich befreundet werden.
Wenn du einmal arbeiten gehen musst, hast auch viele Typen um dich, mit denen du lieber nicht abends fortgehst und die womöglich sogar blöd lachen über uns Modellflieger. Da ist der Kampf um die Wurst noch vergleichsweise harmlos. :)

Jürgen Heilig
10.11.2011, 16:26
...
Ich wollte mich auf diesem Wege nur etwas Rat holen damit ich mich beim nächsten mal etwas besser zur Wehr setzen kann.
Es ist meine erste Mitgliedschaft in einem Flugverein und ich bin noch etwas unsicher was Regeln angeht.
Durch die Wurstgeschichte habe ich auch dazugelernt, seit dem Tag nehme ich von niemanden mehr was an, auch wenn ich eingeladen werde.
Ich hoffe das sich dieses Thema in der nächsten Zeit von alleine erledigt.

mfg Oktay

So richtig dazu gelernt hast Du anscheinend nicht: Von jemand etwas annehmen, wenn man eingeladen ist, ist doch ewas völlig anderes, als sich an fremdem Eigentum zu vergreifen.

Wenn das deine erste Mitgliedschaft in einem Modellflugverein ist, solltest Du Dir vielleicht zuerst einmal die Vereinssatzung, die Flugordnung und die Platzordnung bzw. die Flugbetriebsordnung durchlesen. Dann kennst Du nicht nur deine Rechte und Pflichten, sondern auch die des Flugleiters und brauchst dich nicht "zur Wehr setzen".

Ganz ohne Regeln geht es halt meist nicht.

:) Jürgen

Oktay
10.11.2011, 16:53
Hallo Hans,
aber was hat denn mein Flieger mit der Sache zu tun.
Ich meine wenn mich jemand nicht mag ok, aber nur weil er 1 Stunde früher wie ich da war
und Flugleiter ist.
Es war an diesem besagten Tag ein kleines internes Sommerfest.
Alle haben für das gemeinsame Grillen etwas mitgebracht.
Ich bin nicht einfach heimtükisch an den Grill gegangen und gelauert.
Ich hatte gerade mein Flieger gelandet, alle riefen mir aus der Hütte zu, Oktay komm iss erstmal was danach können wir weiterfliegen.
Der Herr kam darauf in die Hütte und hat mich versucht vor versammelter Manschaft versucht wie ein Dieb darzustellen.
Ich bin 37 Jahre alt, ich habe in meinem Leben sehr viele Leute kennengelernt die noch nicht mal den mum hätten sich zu melden und zu sagen ich habe die Wurst genommen.
Ich habe daraufhin gesagt er kann gerne welche von mir haben.
Wenn vereinsintern ein Sommerfest stattfindet und alle was mitbringen sollen denke ich mal nicht das ich vorher fragen muss ob ich mir vom Grill eine Wurst nehmen darf.
Fals jemand trotzdem seine private Wurst nicht teilen möchte muss er dann mit seinem Arsch neben dem Grill stehen und aufpassen das Sie keiner nimmt.
Ich habe gerade meine Eintrittsgebühr und meine Jahresgebühr bezahlt was nicht wenig war.
Gestern stand auch der Vorstand daneben und sagte er solle sich mal daran erinnern wieviele Motoren schon hier vorne eingestellt worden sind,
aber nein der Herr beharrt auf sein Recht als Flugleiter.
Weisst du Hans mann trifft im Leben halt mal auf solche Menschen die immer wieder versuchen sich wichtigzutun.
Ja ich bin ihm körperlich überlegen, ich hätte aufstehen und Ihm so eine Klatschen können das Ihm alle Zähne rausgeflogen wären.
Ich bin halt wohlerzogen und habe mich gemeldet und eine wiedergutmachung angeboten.
Aber wenn ich mich einmal entschuldige muss damit auch das Thema vom Tisch sein.
Wenn jemand wegen so einer Lapaille einem die ganze Sommersaison auflauert und nur aufpasst dass mann einen falschen Tritt macht um sofort
jemanden zurechtzurücken, was macht mann dann mit so einem Menschen.
Ich bin kein kleines Kind, ich weiss wann jemand es Wert ist ein Schritt auf Ihn zuzugehen und wann nicht.
Ich bin aber wenigstens so fair und würde nie wegen unseren Schtreitigkeiten auf so eine lächerliche Idee kommen.
Viele leute vergessen einfach um was es in so einem Verein eigentlich geht, viele viele wurden schon da wegen solchen sachen rausgeäkelt.
es haben sich 2 Gruppen gebildet die gegeneinander kämpfen.
Ich bin der einzigste der immer ankommt und alle beiden Gruppen begrüsst, und das ist genau der Punkt wo ich schon bei vielen verschissen habe.
Bis jetzt habe ich mich aus allem rausgehalten und wollte auf diesem Weg nur feststellen, ob mein Geld auf nimmerwiedersehen weg ist, und ich je nach Tageslaune des Flugleiters wie ein nasser Pudel ohne zu fliegen immer nach hause fahren darf.

mfg Oktay

Ron Dep
10.11.2011, 17:03
es haben sich 2 Gruppen gebildet die gegeneinander kämpfen.

Gruppen welcher Art? Kids und Oldies, Elektro und Nitro, Fläche und Helis, Spektrum und Futaba, IQ und LowQ oder wie darf man sich das vorstellen?

Oktay
10.11.2011, 17:07
Hallo,
also ich weiss echt nicht was ich dazu sagen soll.
Ist nicht böse gemeint aber genau in diesem Augenblick kommt es mir wieder
hoch weil die Wurst immer wieder angesprochen wird.
Ich hätte mir nie gedacht das sich diese Sache so hochschaukelt.
Ich werde es mir wirklich die nächsten Tage nochmal durch den Kopf gehen lassen.
Ich lasse mich auch gerne belehren, vielleicht liegt der Fehler ja wirklich bei mir.

mfg Oktay

Ron Dep
10.11.2011, 17:12
Wer weiß, wo der herkommt? Ich habe Verwandte aus dem zweiten Weltkrieg und andere aus Ostdeutschland, da waren so Sachen wie Würste und Bananen zeitweise etwas wirklich Rares und Besonderes.

Bisschen gegenseitiges Einsehen und Toleranz kann da viel helfen.

Oktay
10.11.2011, 17:13
Hallo RonDep,
die ganze Sache muss wohl mit alten Geschichten zusammenhängen.
Es geht dabei weder noch um Flieger noch um technisches, Kids haben wir im Verein auch nicht.
Ich habe da auch nicht nachgebohrt und habe mich eigentlich bemüht mit allen zurechzukommen.

Eisvogel
10.11.2011, 17:32
Ich versteh nicht ganz, warum das im Rechtsforum steht, meiner Meinung nach gehört das eher zum Cafeklatsch.

Dieser hinterhältige Diebstahl, Mundraub oder auch nur Versehen hätte in einem 4 Augengespräch ganz schnell aus der Welt geräumt werden können, vorrausgesetzt es treffen 2 einigermaßen vernünftige Leute aufeinander.

Die Lage hier stellt sich mir so dar: Der Geschädigte ist ein leicht aufbrausender Zeitgenosse der eine ordentliche Entschuldigung hören wollte. Der Würstlesser hat, anstatt sich zu entschuldigen eine blöde Antwort gegeben und dabei noch schnell das corpus delicti verputzt.
Da haben sich anscheinend die 2 richtigen getroffen:rolleyes:

Die weitere Vorgehensweise mit Vorstand verständigen, mail schreiben usw. entspannt die Lage auch nicht gerade. Hier ist das Kind wohl schon in den Brunnen gefallen und evtl. noch einige hinterher. Ein paar ausgegebene Bier wären vermutlich hilfreicher gewesen.

Einer der beiden wird wohl den Verein wechseln müssen.

Ron Dep
10.11.2011, 18:36
Das "Würstel" wird ja hoffentlich nicht jeden Tag den Flugleiter abgeben, oder? Da muss man sich halt terminlich zusammenreden, wenn man sich anfangs etwas aus dem Weg gehen will, bis Gras über die Sache gewachsen ist.

rubberduck
10.11.2011, 19:14
Hallo,
also ich weiss echt nicht was ich dazu sagen soll.

Ich werde mir die Wurst die nächsten Tage nochmal durch den Kopf gehen lassen.
Ich lasse mich auch gerne belehren, vielleicht liegt der Fehler ja wirklich bei mir.

mfg Oktay

--------
Besser nicht ....... also mal erhrlich .. mir wäre solcher Kleinkram wurstegal :)

jürgen

Herbert1
10.11.2011, 20:03
Hi Oktay

Frage? Waren deine Würste auch schon auf dem Grill oder hast du dir irgend eine genommen.
Wir Grillen auch oft am Platz ,jeder bringt sein Grillgut mit aber ich würde wenn meine Würste noch nicht auf dem Grill liegen
nicht eine nehmen die da gerade liegt.Wir haben auch einen im Verein der würde da genau so reagieren.
Wenn deine Würste auch schon am Grill lagen ist das ganze Kindergarten.
Der Flugleiter kann dir nicht verbieten deinen Motor am Platz an zu werfen, außer ihr habt einen eigens dafür ausgewiesen Platz.


Gruß,Herbert

Rainer S.
10.11.2011, 20:18
Also ich reg mich ja selber gern mal über irgend einen Furz auf, aber wenn ich das so lese schwindet meine Lust sich einen Verein zu suchen doch wieder. Spießbürgertum, Rechte & Pflichten Diskussionen, Vereinsordnung hier, Flugordnung dort - Renter-Jugend Problematik als nettes Zusatzgimmik - Deutscher Verein pur... ;)

Naja, werd mir das überlegen wenn's wieder warm wird.

Oktay
10.11.2011, 20:48
Hallo Herbert,
meine lagen noch nicht drauf.
@ Eisvogel, sorry wenn dieses vielleicht so rüberkommt wie ein Caffeklatsch.
Ich wollte eigentlich nur wissen inwieweit ich das Recht habe dem Flugleiter auch mal ein nein zurückzugeben.

mfg Oktay

Eisvogel
10.11.2011, 21:28
inwieweit ich das Recht habe
Recht haben, Recht nehmen, Recht bekommen, ihr seid in einem Verein, da sollte man nicht gegeneinander, sondern miteinander.

Hans Schelshorn
10.11.2011, 21:40
... Ich lasse mich auch gerne belehren, vielleicht liegt der Fehler ja wirklich bei mir.
Hallo Oktay,

auch wenn ich ein paar Jährchen Altersvorsprung habe, möchte ich in keinster Weise belehren. Ich gebe nur meine Meinung kund.
Ich hänge an einem kleinen, feinen Unterschied: Der Kontrahent war schon, vermutlich erkennbar, auf 180. Du hattest den lobenswerten Mut zu sagen, daß Du der böse Bube bist, soweit ok. Und dann hast Du ihm mehr oder weniger Deine Bedingungen genannt: Er könne eine von Deinen Würsten haben. Ich meine, daß das eher Opposition erzeugt oder verstärkt. Hättest Du Dich entschuldigt und gefragt, wie Du Deinen Fehler wieder gut machen kannst, dann wäre der Ball bei ihm gewesen. Stattdessen hast du noch einen draufgelegt und ihn mit dem Flugbucheintrag lächerlich gemacht.

Ich war nicht dabei, es ist alles Spekulation, ob's hätte anders laufen können. Ich meine aber schon.

Zu den Rechten des Flugleiters: Die stehen, wie schon geschrieben wurde, in der Satzung, Flugordnung oder wo auch immer. Diese Regeln gelten für alle. Anscheinend setzt sich Dein Kontrahent darüber hinweg, um Rache zu üben. Hier könnte der Vereinsvorstand ansetzen und ihn entweder dazu bringen, sich an die Regeln zu halten oder ihn nicht mehr als Flugleiter einzusetzen, weil er den Anforderungen nicht genügt. Das muß der Vorstand im Kreuz haben, dazu wurde er gewählt.

Wenn sich aber bei Euch, wie von Dir geschildert, zwei einander nicht wohlgesonnene Gruppen gebildet haben, dann wird's leider kompliziert. Da fällt mir auch nix mehr ein ...

Servus
Hans

Quax4412
10.11.2011, 23:15
Hallo Herbert,
meine lagen noch nicht drauf.
Ich wollte eigentlich nur wissen inwieweit ich das Recht habe dem Flugleiter auch mal ein nein zurückzugeben.

mfg Oktay

Hallo!

Bis zu diesem Eintrag habe ich gedacht, was regt sich der andere eigentlich so auf? Allerdings sehe ich das jetzt a bissle anders. Du hattest von Dir ja noch keine Wurst auf dem Grill, also konntest Du Deinem Vereinsmitglied ja gar kein "adäqutes Gegenstück anbieten. :( Vielleicht hat sich Dein VEreinskollege schon auf "seine" Wurst gefreut, hatte schon die ganze Zeit Hunger und jetzt war sie weg... Wenn Du mir dann eine von Deinen kalten Würsten angeboten hättest, dann hätte ich Dich geteert und gefedert! O.K. der letzte Halbsatz von mit ist QUATSCH und nicht ernst gemeint :D

Ich verstehe aber nicht, warum Du ihm die Wurst nicht zurückgegeben hast, denn immerhin - so lese ich Deinen ersten Beitrag - hast Du die Wurst ja noch nicht gegessen gehabt; Stattdessen hast Du die Wurst gegessen und dann hast Du ihn auch noch "verbal runterlaufen lassen" Also bildlich hast Du ihm das Schwert an den Hals gelegt und dann zugestochen. Daher kannst "du ihm auch eine reinlangen", "dich zur Wehr setzen und von "Deinen Rechten Gebrauch" machen - siehe Deine Beiträge weiter oben - sorry, das ist Krieg pur.

Ich will Dich nicht belehren und ich habe das vorstehende bewusst krass dargestellt aber das ist wohl so das Bild, das bei Deinem Vereinskamerad entstanden ist.

Jetzt ist es aber so, dass Vereinsleben eben ein Miteinander und kein Gegeneinander sein soll. Und genau das habt ihr jetzt. Ich denke auch nicht, dass es der richtige Weg ist über den Vorstand eine Lösung zu suchen, natürlich darf das Amt des Flugleiters nicht zu einem persönlichen "Rachfeldzug" missbraucht werden. Aber hier haben wir wieder dieses kriegerische Mitgespiel, wer sich auf einen Feldzug begibt, wird Gegenwehr bekommen - und schon geht es weiter :mad::cry::mad:

Oktay, Du bist der Neue im Verein und ganz ehrlich hast Du auch die erste Ursache (für das Rechtsforum: Dein Verhalten war die conditio sine qua non ;)) für den Streit. Was hälst Du davon den ersten Schritt auf den Kollegen zu zugehen? Sprich ihn doch mal an, wenn Du ihn alleine (ohne seine Genossen) antriffst, geht zusammen ein Bier trinken oder quatscht über Flugzeug, Weib und Bier ;) dann wird das auch wieder. Das gute an uns Männern ist doch, dass (bis auf einige gaaaaaaaaaaaanz wenige Ausnahmen) wir NICHT nachtragend sind, oder :cool:

Oktay
11.11.2011, 00:24
Ja irgendwie habt Ihr schon alle Recht.
Die ganze Sache ist ein bisschen blöd gelaufen.
Ich wollte am Wochenende sowieso fliegen.
Fals nicht sofort wieder dicke Luft ist versuche ich das Thema nochmal anzusprechen und schaue mal wos hinführt.
Es hat aber mal gutgetan die verschiedenen Meinungen hier zu lesen, von manchen Blickwinkeln hatte ich die Sache noch nicht so betrachtet.


mfg Oktay

ducfieber
11.11.2011, 00:40
Hallo da hier schonmal nen Spruch über Ossis kam, müßt Ihr Wessis jetzt durch.

Was ist das denn für ein Kindergarten?
Wenn gemeinsam gegrillt wird, dann wird gemeinsam gegessen, was fertig aufn Grill liegt. U gut ist. Soll jeder seine Wurst einzeln grillen? U schließlich hat Oktay ja mehr als genug Wurst mit gebracht.
Man wie nötig habt Ihr es denn? Denke eure Straßen sind aus Gold??

U jetzt könnt Ihr auf mich ein kloppen, der auch schon das ein oder andere Jahr drüben wohnen durfte.

Ich würde ganz klar das weite suchen bei so einen Verein. Wie daneben ist es denn, wenn man seine Freizeit freiwillig mit Leuten verbringt wo schon generell Stress ist ( 2 Gruppen).

Ach wie schön ist das in mein Verein. Wo es jedes Wochenende Kuchen u Café für alle gibt. U nein es bringt nicht jeder nur sein Stück u Schluck mit.

Die ganze Geschichte hier ist so was von lächerlich. U wir sind von 14 bis 84 Jahren vertreten ohne Streit u Missgunst.

Gruß
Torsten

Jürgen Heilig
11.11.2011, 06:16
...
Ich wollte eigentlich nur wissen inwieweit ich das Recht habe dem Flugleiter auch mal ein nein zurückzugeben.

mfg Oktay

Noch mal: Einfach mal die Flugbetriebsordnung des Vereins lesen. Die ist für alle Mitglieder gültig - auch für den Flugleiter.

Wer sich daran hält, eckt auch nirgends an. ;)

:) Jürgen

Cessna
11.11.2011, 06:30
Der Flugleiter ist aber nur für den Flugbetrieb zuständig, dazu gehört auch die Platzzuweisung um einem Motor einlaufen zu lassen.
Das Grillen ist aber nicht in seinem Bereich, nur halt seine Wurst.;)
Es ist aber schon Interessant mit was sich Leute rumärgern.:cry:
Ihr solltet mal dran denken was Ihr macht. Ihr betreibt ein Hobby und das sollte Spaß machen und kein Stress.:)


Gruß
Thomas

guckux
11.11.2011, 06:35
Guckux Oktay


Durch die Wurstgeschichte habe ich auch dazugelernt, seit dem Tag nehme ich von niemanden mehr was an, auch wenn ich eingeladen werde.

tu das bitte nicht als dazugelernt bezeichnen!

klausk
11.11.2011, 08:10
Wir grillen auch ein paar mal im Jahr gemeinsam am Flugplatz, jeder bringt sein Grillgut selber mit, legts auf den Grill und kümmert sich auch selber darum.
NIEMAND von uns käme auf die Idee, sich einfach vom Grill was zu nehmen, das ihm gar nicht gehört.
Und wenn ich mir ein Stück Fleisch oder Wurst auf den Grill lege und warte, bis es fertig ist und plötzlich ist es nicht mehr da, würde ich auch fragen, wer bitteschön meine
Wurst genommen hat. Wenn derjenige sich dann meldet und mir entgegnet, ich könne ja von seinem Grillgut was nehmen und mir grillen und den Vorgang ins Flugleiterbuch eintragen, dann würde ich den Kerl wohl auch fragen, ob er nicht ganz dicht ist.

ABER: Es hängt stark davon ab, welche Gepflogenheiten im Verein herrschen:
1.) Jeder bringt was mit und grillt sich selber das, was er sich mitgebracht hat, oder
2.) Jeder bringt was mit, alles wird gegrillt und jeder darf sich aber nehmen, was gerade vom Grill fertig ist

Ich gehe davon aus, dass der Themenstarter von Variante 2 ausging und meinte, er dürfe halt irgendwas nehmen, was gerade fertig sei.

Bei Variante 1 sieht das natürlich ganz anders aus und der Würstelinhaber ist (meiner Meinung nach) zu Recht darüber erbosst, wenn jemand seine Wurst aufisst. Möglicherweise
war er es nicht gewohnt, dass jemand seine Wurst nahm und derjenige (Themenstarter) war sich nicht im Klaren, wie die Gepflogenheiten ums Grillen ablaufen. Dann war der seiner
Wurst beraubte Genosse natürlich sauer und wenn man ihm dann noch so eine Antwort mit dem Eintrag ins Flugleiterbuch vor die Nase haut (noch dazu als Neuling), so kann ich nach-
vollziehen, dass er alles daran setzt, so jemanden irgendwie los zu werden.

Mein Vorschlag: Es hilft wohl nur das Gespräch zwischen den beiden Kontrahenten. Der Themenstarter sollte vielleicht zugeben, dass er nicht gewusst hat, wie die Gepflogenheiten im Verein sind und er der Meinung war, jeder bringt einfach was mit und kann sich vom Grill nehmen, was gerade fertig ist. Dass dem nicht so war, wusste er nicht und war halt verwundert, dass der Würsteleigner so einen Aufstand macht und daher entgegnete er im Spass halt das mit dem Flugleiterbuch.
Wenn der Kontrahent weise ist, nimmt er den Sachverhalt an und alles wird gut - andernfalls wird wohl auf ewig gegenseitiger Argwohn bleiben.

rubberduck
11.11.2011, 10:18
Der Flugleiter ist aber nur für den Flugbetrieb zuständig, dazu gehört auch die Platzzuweisung um einem Motor einlaufen zu lassen.

Gruß
Thomas

Flugleiter hin- oder her .. gebt einem Deutschen eine Funktion, einen Ausweis, Orden oder Uniform
und er dreht am Rad und tut sich wichtig. Da wird jedes Würstel zum General.

Man kann solche Sachen auch ohne Befehlston durchführen, das sollte man eigentlich sogar >>immer<<. Egal ob im Beruf oder beim Hobby, sachlich und ruhig bleiben, sonst ist man in solcher Funktion fehlbesetzt.



jürgen

rkopka
11.11.2011, 10:36
Rechtswidrig, heute unmöglich, eine Aufstiegserlaubnis zu bekommen.
Tsss, manche Kommentare sind sowas von überflüssig...
Da bin ich aber froh, daß ich in A wohne. Hier habe ich noch nirgendwo so etwas beobachten können (Flugbuch, Flugleiter beim normalen Fliegen). Und Flugleiter gibts nur bei größeren Treffen, und die regeln hauptsächlich die Reihenfolge oder die Zahl der Modelle, die gleichzeitig fliegen. Natürlich auch wenn es ein gefährliches Verhalten gibt. Das konnte ich bisher erst einmal sehen, als ein Hubipilot runtergeschickt wurde, weil er die Sicherheitslinie überflogen hatte.

Bei uns bin ich (Vorstandsmitglied) hin und wieder gezwungen, jemandem (meist neuem) zu sagen, wo er stehen oder fliegen soll, wenn was nicht paßt. Ansonsten funktioniert die Selbstorganisation bestens. Und beim Grillen besorgt abwechselnd jemand Grillgut, das dann alle essen können, damit gibt es keinen Kampf um die Wurst :-)

RK

Oktay
11.11.2011, 11:39
Wie ich schon geschrieben hatte,
an diesem Tag wurden alle mitgebrachten Sachen in den Kühlschrank gepackt.
Ein Junger mann hat sich dann bereit erklärt sich um das Grillen zu kümmern.
Als ich mit dem Fliegen fertig war waren alle in der Vereinshütte beim essen,
der Junge mann hat mir zugerufen ich soll mir was nehmen und mich mit hinhocken.
Woher sollte ich das den wissen mit seiner scheiss Wurst.
Mein Spruch mit dem Eintrag ins Flugbuch kam auch nicht wie aus der Pistole geschossen.
Ich habe es erst versucht zu erklären das ich mir was nehmen sollte, das ichs doch nicht ahnen konnte.
Ich habe ihn gefragt ob ich eben was von mir drauflegen soll, die anderen haben auch auf Ihn eingeredet das
doch genug drauf ist.
Der Ton macht die Musik, er hätte alles zu mir sagen können, er hätte mich auffordern können die Wurst zu bezahlen.
Ich wäre auch gerne losgefahren und Ihm sene Originalwurst wieder besorgt.
Mann braucht mich hier nicht daran erinnern das ich als Neuling gewisse Pflichten habe.
Ich habe mehr als genug Einstand gegeben, Sie haben allesamt auch genug von mir zu essen bekommen.
Auch bin ich sooft zwischendurch schnell zur Pommesbude gefahren, habe Pommes und Getränke ausgegeben, alle immer gefragt
ob ich Ihnen was mitbringen soll.
Auch habe ich durch meine nette Art es geschafft das sich einige befeindete gemeinsam am Tisch setzen und essen.
Ich sitze nicht auf meinem Geld und als Dieb brauch ich mich auch nicht bezeichnen lassen.
Ich möchte einfach nur so angesprochen werden wie ich auch mit anderen rede.
Als nach 5 min Attacken kein Ende in Sicht war, und auch alle anderen in der Hütte anfangen mit dem Kopf zu schütteln über sein Verhalten,
denke ich habe ich auch als Neuling das Recht mal auf den Tisch zu hauen.
Als der Herr Monatelang mit Verbalattacken, Leute aufhetzen hinter meinem Rücken, obwohl ich Ihn öfter aufgefordert habe dies zu unterlassen,
bitte den Vorstand zu verständigen wenn er meint ich störe den Flugbetrieb, mich nicht fertigmachen konnte, fing die Sache mit dem Flugleiter an.
Wie lange muss mann sich den soetwas gefallen lassen, ja sogar wenn ich mein Motor auf dem Flugfeld anlasse scheinen meine Abgase zu stören.
Als ich vorgestern auf dem Weg zum Platz war kam mir ein Kollege entgegen und hielt an.
Ich kurbelte meine Scheibe runter und bekam von Ihm den Tip mich gleich auf den Platz nicht von Ihm Ärgern zu lassen.
Ich verstehe es nicht, wirklich nicht das ich mich auch noch entschuldigen soll.
Ich würde das nicht mehr bis an mein Lebensende vergessen, das so ein Mensch auch noch von mir eine Entschuldigung bekommt.


mfg Oktay

hänschen
11.11.2011, 11:48
vielleicht sollte man die Überschrift ändern: " und das alles wegen einer Wurst...", " kann eine Wurst einen Verein spalten?", oder: " hier gehts um die Wurst " und in´s Café verschieben?

Oktay
11.11.2011, 12:09
Hallo Hans,
ja ok mache ich.
Ich weiss jetzt natürlich nicht ob ich auch selber verschieben kann,
ansonsten wärs nett wenn dies ein Admin für mich machen könnte.

mfg Oktay

Berti.H
11.11.2011, 12:15
Als ich vorgestern auf dem Weg zum Platz war kam mir ein Kollege entgegen und hielt an.
Ich kurbelte meine Scheibe runter und bekam von Ihm den Tip mich gleich auf den Platz nicht von Ihm Ärgern zu lassen.
Hallo Oktay,

der Kollege hat Dir den richtigen Rat gegeben!
Lass Dich nicht mehr von dem Herrn ärgern.

Offensichtlich sehen auch andere Mitglieder den "Würstelmann" als Problem :D

Oktay
11.11.2011, 12:20
Hallo,
jo mache ich doch glatt :D



..

AlexBonfire
11.11.2011, 12:32
So etwas hier zu beurteilen ist ganz schwierig, denn man müsste beide Seiten höhren. Oft sind es kleine Missverständnisse die ausarten oder andere Vorfälle aus der Vergangenheit die mit eine Rolle spielen. Jegliche Schuldzuweisung ist deswegen hier fehl am Platz.

Es sind in der Regel EINZELNE Personen im Verein, die eine miese Stimmung verbreiten, deswegen tut man den anderen Mitgliedern eventuell Unrecht wenn man hier den ganzen Verein schlecht macht.
Ich bin sicher, daß die allermeisten Anderen im Verein wegen einer Bratwurst keine Diskussion angefangen hätten...


Einen Verein mit Flugbuch würde ich sowieso eher peinlich finden.
Dann musst du beim Wild-Fliegen bleiben, denn peinliche Flugbücher sind mittlerweile Teil der peinlichen Aufstiegsgenehmigung genau so wie peinliche Flugleiter, peinliche Lärmpässe, peinliche Sicherheitszäune und peinliche Ruhezeiten.

Oktay
11.11.2011, 13:09
Ja,
ich habe bis jetzt ehrlich gesagt auch kein Verein ohne Flugbuch gesehen, für mich ist das auch total normal.
Ist auch an sich eine schöne Sache, damit sich die Leute gegenseitig auch kontrollieren.
Den so wie ich es bis jetzt mitbekommen habe reicht eine kleine Beschwerde der Anwohner um Stress zu bekommen.
So hat man es wenigstens sauber Dokumentiert wann, wie lange und wer geflogen ist.
Auch Gastflieger, Ihre Versicherungen, Gastgebühren und wer Sie kassiert hat kommt bei uns mit rein.
Und wie gesagt ist es laut meines Wissens auch Voraussetzung.

mfg Oktay

stopfohr
11.11.2011, 13:18
Ich würde das nicht mehr bis an mein Lebensende vergessen, das so ein Mensch auch noch von mir eine Entschuldigung bekommt.

Zu solch einer Situation gehören IMMER zwei, mehr kann und braucht man dazu nicht zu sagen.

Oliver

Ron Dep
11.11.2011, 13:31
Es hängt stark davon ab, welche Gepflogenheiten im Verein herrschen:
1.) Jeder bringt was mit und grillt sich selber das, was er sich mitgebracht hat, oder
2.) Jeder bringt was mit, alles wird gegrillt und jeder darf sich aber nehmen, was gerade vom Grill fertig ist

Ich finde halt, dass man von einem Neuling nicht sofort erwarten sollte, dass er von der Rasenmäher-Bedienungsanleitung bis zum Gesetz- und Grillbuch schon alles perfekt intus hat. Klingt ja schon ein bisschen nach deutscher Vereinsmeierei im Allgemeinen und im konkreten Fall nach Platzhirschtum durch den Wurstmann. Wie alt ist der denn nun wirklich (ungefähr, keine konkreten Daten)?

Jürgen Heilig
11.11.2011, 13:48
Ich finde halt, dass man von einem Neuling nicht sofort erwarten sollte, dass er von der Rasenmäher-Bedienungsanleitung bis zum Gesetz- und Grillbuch schon alles perfekt intus hat. ...

Das verlangt auch keiner, aber dann sollte man zumindest fragen. Wie bereits gesagt: Ganz ohne Regeln geht es nicht. Auch ein Neuling muß sich an die Flugplatz- bzw. Flugbetriebsordnung halten und darin ist auch die Flugleiterregelung enthalten.

:) Jürgen

Bertram Radelow
11.11.2011, 15:24
hi Oktay,

um das Zusammenleben in solchen Situationen erträglicher zu machen hilft ein schönes bayerisches Sprichwort:

"Was kratzt es die Eiche, wenn sich die Wildsau an ihr reibt..."

Vielleicht kannst Du im Bedarfsfall daran denken und schmunzeln.

Bertram

PIK 20
11.11.2011, 15:33
Wie alt ist der denn nun wirklich

Hallo Ron,

Was willst Du damit sagen?

LG, Heinz

hänschen
11.11.2011, 15:46
nur mal so:
- ein Verein braucht ganz sicher kein Flugbuch, nur evtl. je nach AE (sofern vorh., muss ja nicht) das Fluggelände...
- wie alt der andere ist, spielt keine Rolle, der kann auch 10, oder 15 sein und dennoch seine Freunde haben...
- man muss nicht ständig seine liebgewonnen Regeln hier wiederholen, im vorliegenden Fall spielen diese überhaupt keine Rolle, da reicht etwas ordentliche Kinderstube...

Ich würde es auch sehr begrüssen, wenn der Haustroll mal Pause hätte, etwas konstruktives bringt er eh nicht...;)

udogigahertz
11.11.2011, 17:34
vielleicht sollte man die Überschrift ändern: " und das alles wegen einer Wurst...", " kann eine Wurst einen Verein spalten?", oder: " hier gehts um die Wurst " und in´s Café verschieben?

Tja, komisch eigentlich, auch bei uns im Verein gab es vor beinahe 3 Jahren so ein "Wurstdebakel", das damit endete, dass der damalige Vorstand im Jahr darauf nicht nur nicht mehr zur Wiederwahl zur Verfügung stand, sondern dann auch noch, wieder ein Jahr später, aus dem Verein komplett ausgeteten ist. Der Fall lag damals aber anders und ist dennoch in gewisser Weise mit diesem aktuellen Fall vergleichbar, es menschelt eben halt nirgendwann so stark, als wenn es um das persönliche Essen geht, das sind wohl noch Überbleibsel aus der Steinzeit, als der Mensch sich sein Essen täglich schwer erkämpfen musste.

Aus den diversen Schilderungen entnehme ich, dass die ganze Sache damals extrem dumm gelaufen ist, dass hier wohl die Uneinsichtigkeit auf beiden Seiten liegt, denn es wäre ohne Zweifel klüger gewesen, den damaligen Attacken dieses um "seine" Bratwurst gebrachten Vereinskameraden kein Paroli zu bieten, einfach nur entschuldigen, um Abhilfe ersuchen ("Ich leg schnell 2 Würste von meinen für Dich drauf und serviere sie Dir persönlich"). Irgendwann hätten ihn die übrigen Kameraden beruhigt und es wäre alles gut gewesen. Jedenfalls war die Reaktion, die dann erfolgte, diesen Kameraden der Lächerlichkeit vor versammelter Mannschaft preiszugeben, die völlig falsche Taktik, zwar hatte man kurzfristig die Lacher auf seiner Seite, aber nun ............ hat man einen Erbfeind in diesem Verein!

Jetzt gibt es nur noch 2 Möglichkeiten:

- Erstens: Der Threadersteller sucht das Gespräch mit demjenigen, entweder unter 4 Augen oder auch (besser vielleicht) unter Einbeziehung eines oder mehrerer Moderatoren, die aber unparteiisch sein sollten! und klärt nochmal die Sachlage, entschuldigt sich in aller Form für sein damaliges Verhalten, fragt danach, wie man denn das wieder gut machen könnte, eventuell mit ein paar Bier, vielleicht sogar einer formellen Entschuldigung anlässlich der nächsten Jahreshauptversammlung ............ der Threadersteller sollte also alles tun, um mit dem anderen wieder Frieden zu schließen, hat man das geschafft ..... wer weiß, eventuell wird das noch eine Freundschaft fürs Leben? Alles ist möglich, man muss aber auch wollen .........


- Zweitens: Der Threadersteller sieht sich zu solch einem "Friedensangebot" nicht in der Lage, warum auch immer, dann bleibt eigentlich nur, sofort aus dem Verein auszutreten, bzw. erstmal konsequent diesen Verein meiden, eine formelle Austrittserklärung muss man ja nicht machen, wenn man den nächsten Beitrag nicht bezahlt und sich von den Pflichtarbeitsstunden fernhält, fliegt man sowieso raus. Ansonsten würde ich nur dann zum Fliegen gehen, wenn dieser Kontrahent nicht anwesend ist, andernfalls würde ich ihm aus dem Wege gehen, auch ganz demonstrativ, sobald der kommt, packt man ein und ist weg. Das wird dem auch noch ziemlich wehtun, so ein Verhalten, wenn man sich sowieso nicht mehr einig wird.


Grüße
Udo

udogigahertz
11.11.2011, 17:45
ABER: Es hängt stark davon ab, welche Gepflogenheiten im Verein herrschen:
1.) Jeder bringt was mit und grillt sich selber das, was er sich mitgebracht hat, oder
2.) Jeder bringt was mit, alles wird gegrillt und jeder darf sich aber nehmen, was gerade vom Grill fertig ist



Bei uns gibt es die Variante 3.) Der Verein besorgt die Grillsachen, jeder kann sich (gegen Bezahlung - Selbstkostenpreis) nehmen, was er will, solange noch was da ist. Manchmal gibt der Verein (die Getränkekasse) auch "einen aus", das heißt, es ist für uns kostenlos (na ja, eigentlich gibts das nicht: "kostenlos", irgendwer bezahlt immer, meistens die Gemeinschaft als solche).


Grüße
Udo

Berti.H
11.11.2011, 17:45
... eine formelle Austrittserklärung muss man ja nicht machen, wenn man den nächsten Beitrag nicht bezahlt und sich von den Pflichtarbeitsstunden fernhält, fliegt man sowieso raus.
Vorsicht Udo,

ein Ausschluß aus dem Verein bei nicht erbrachter Beitragsleistung ist zwar in den meisten Vereinssatzungen vorgesehen, das hindert den Verein aber nicht die ausstehenden Beiträge auch nach dem "Rauswurf" einzufordern. Eine satzungsgemäße Kündigung ist hier der bessere Weg, denn nur die Kündigung der Mitgliedschaft entbindet von den Beitragszahlungen.

udogigahertz
11.11.2011, 18:24
Vorsicht Udo,

ein Ausschluß aus dem Verein bei nicht erbrachter Beitragsleistung ist zwar in den meisten Vereinssatzungen vorgesehen, das hindert den Verein aber nicht die ausstehenden Beiträge auch nach dem "Rauswurf" einzufordern. Eine satzungsgemäße Kündigung ist hier der bessere Weg, denn nur die Kündigung der Mitgliedschaft entbindet von den Beitragszahlungen.

Die satzungsgemäße Kündigung kann dann ja immer noch (zeitgerecht) zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen, die muss ja nicht sofort sein, zumal er wohl den Jahresbeitrag fürs kommende Jahr bereits komplett bezahlt hat. Bei den meisten Vereinssatzungen bedeutet dass, das man seine einmal gezahlten Beiträge nicht wiederbekommt, wenn man aus persönlichen Gründen vorzeitig kündigt, es sei denn, der Vereinsvorstand erkennt "besondere Gründe" an, die eine Rückzahlung rechtfertigen würden, aber dann ist man auf Goodwill des Vorstandes angewiesen und in der Situation, in der sich der Threadersteller befindet (der "Neue", Krach mit einem langjährigen Vereinskollegen usw.) ........


Grüße
Udo

Ron Dep
11.11.2011, 18:26
Hallo Ron,
Was willst Du damit sagen?

Nichts, das war eine Frage!

AlexBonfire
11.11.2011, 19:40
Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, daß annähernd normal denkende Menschen innerhalb des Vereins wegen einer Wurst einen Streit anfangen.
Und schon gar nicht kann ich mir vorstellen, daß die komplette Vorstandschaft deswegen aus dem Verein austritt.
Wenn dann ist diese eine Wurst nur noch der winzige Tropfen der das randvolle Fass zum überlaufen gebracht hat.
Um das zu beurteilen sollte müsste man über die ganzen anderen Vorfälle reden, die das Fass gefüllt haben.
Deswegen ist diese Diskussion meiner Meinung nach Unsinn. :(

P.S. Wenn wir grillen bringt jeder irgend was mit, in der Regel deutlich mehr als er selbst essen kann, dann werden auch die mit durchgefüttert, die nicht dran gedacht haben, die die keine Zeit mehr hatten um was zu kaufen, die die davon nichts wussten und die die eigentlich gar nichts essen wollten. Wer dabei welche Wurst gegessen hat interessiert hinterher keinen mehr. Alles andere ist Kindergarten ... Prost ! ;)

stopfohr
11.11.2011, 19:50
Alles andere ist Kindergarten ... Prost ! ;)

Danke ;)

Oliver

udogigahertz
11.11.2011, 23:22
Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, daß annähernd normal denkende Menschen innerhalb des Vereins wegen einer Wurst einen Streit anfangen.
Und schon gar nicht kann ich mir vorstellen, daß die komplette Vorstandschaft deswegen aus dem Verein austritt.


Das jemand sich was nicht vorstellen kann, heißt noch lange nicht, dass es sowas nicht gibt. Einzelheiten werde ich hier jedoch nicht berichten, das wären Internas aus meinem Verein, die auch dort bleiben sollten.


Grüße
Udo

Oktay
12.11.2011, 13:05
Hallo an alle,
endlich scheint die ganze Sache einem, ich hoffe friedlichen, Ende zu kommen.
Wir haben uns darauf geeinigt morgen zusammen die Sache im Vereinsheim zu besprechen.
Auch konnten wir uns auf 2 Personen als Schlichter einigen(1 vom Vorstand+1 normales Vereinsmitglied),
beim dem wir wissen das Sie unparteiisch an die Sache rangehen.
Ich habe mir wirklich alle Meinungen von euch mehrmals durchgelesen.
Ich denke ich sollte in dem Fall über mein Schatten springen und mich wegen der Wurst entschuldigen.
Auch haben die vielen Beiträge mir sofern geholfen, das ich morgen ruhig und sachlich meine Meinung vortragen kann.
Aber für den Notfall habe ich mir schon mal eine abgesägte Schrotflinte ins Kofferraum gelegt :D

mfg Oktay

Eisvogel
12.11.2011, 13:49
Aber für den Notfall habe ich mir schon mal eine abgesägte Schrotflinte ins Kofferraum gelegt

Selbstmord ist keine Lösung;)

Jürgen Heilig
12.11.2011, 13:52
Selbstmord ist keine Lösung;)

Der war gut, Erwin! ;)

:) Jürgen

Julez
12.11.2011, 20:55
Mich wundert es immer weniger, dass wir Deutschen im Ausland einen komischen Ruf haben.
Ich bin überzeugt, dass sich nirgendwo auf der Welt jemand anders wegen einer Wurst derartig aufgeregt hätte.

Mich würde nur geren interessieren, warum manche Menschen im Alter so werden.
Andere dagegen sind auch mit über 80 noch zu Scherzen mit den Jugendlichen aufgelegt.

hänschen
12.11.2011, 21:11
Ich bin überzeugt...
wenn du irgendwann auch mal live etwas rumgekommen bist, nicht nur virtuell, wirst du anders darüber denken...;)
Im Kern sind die Menschen, egal in welchem Erdteil, nicht wirklich sooooo verschieden.

@Oktay: bitte bei diesem Gespräch die Würste zu Hause lassen...;)

Julez
12.11.2011, 22:18
wenn du irgendwann auch mal live etwas rumgekommen bist, nicht nur virtuell, wirst du anders darüber denken
Ich bin live rumgekommen, und gerade deshalb denke ich so.

DieterK.
13.11.2011, 01:09
Mich würde nur geren interessieren, warum manche Menschen im Alter so werden.
Andere dagegen sind auch mit über 80 noch zu Scherzen mit den Jugendlichen aufgelegt.

Tja, Julian, damit werden wir wohl leben müssen. Manche bleiben "ewig jung":D und manche gehen zum lachen in den Keller :confused:
Aber sonst wär´s doch auch langweilig:D.

Grüssle
Didi

Mawhy
14.11.2011, 12:39
Moin Oktay,
und ? wie ist es ausgegangen ?

Die drei besten Sprüche in diesem Bericht sind für mich:

1.
Aber für den Notfall habe ich mir schon mal eine abgesägte Schrotflinte ins Kofferraum gelegt
2.
Selbstmord ist keine Lösung
3.
Der war gut, Erwin!


Gruß
Math.

Adrenalin
14.11.2011, 14:40
Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, daß annähernd normal denkende Menschen innerhalb des Vereins wegen einer Wurst einen Streit anfangen.





Oh doch!!!!!! :D:D:D

Viele Hobbys lassen sich leider nur im Verein betreiben. Ok, Modellfliegen ginge eingeschränkt auch ohne.
Das Dumme dabei ist, dass die einzigste Gemeinsamkeit, die man mit den anderen Modellfliegern hat, erst mal das Modellfliegen ist.
Nun muss man sich evtl. mit einem Vollhirni-der natürlich dasselbe von einem selbst denkt-im Verein arangieren, nur damit man sein Hobby ausüben kann.

Ich freue mich, dass es in meinem Verein (seither, bzw. noch/noch nicht) keine solchen "Kameraden" hat.
Nur werde ich mir nach meiner Reinkarnation in meinem nächsten Leben vermutlich ein anderes Hobby suchen.
Allein schon wegen der hohen Kosten................ :D:D:D

Jürgen Heilig
14.11.2011, 14:51
...
Ich freue mich, dass es in meinem Verein (seither, bzw. noch/noch nicht) keine solchen "Kameraden" hat.
...

Warum wundert Dich das? Du weißt doch: Es gibt Badische und "Unsymbadische". ;)

:) Jürgen

hänschen
14.11.2011, 14:56
Ich freue mich, dass es in meinem Verein (seither, bzw. noch/noch nicht) keine solchen "Kameraden" hat.


irgendwann ist jeder soweit: die rosarote Brille muss geputzt werden...;)

COOLMOVE
14.11.2011, 14:58
Auch habe ich durch meine nette Art es geschafft das sich einige befeindete gemeinsam am Tisch setzen und essen.

mfg Oktay

Hier geht es um die Wurst.
Scheint ohnehin ein merkwürdiger Verein mit verfeindeten Gruppen zu sein??? Da passt doch grundsätzlich die Struktur nicht.
Ich kenne auch solche Vereine, ganz ehrlich, da würde ich lieber alleine auf einer Wiese fliegen.
Da hätte ich keinen Bock drauf in meiner Freizeit mein Hobby in einem Verein mit Gruppenbildung auszuüben. Zum Glück ist das bei uns nicht so. Auch da gibt es mal Ärger, auch wegen Belanglosigkeiten. Dann wird kurz gemault und gut ist.


Gruß Rainer

Adrenalin
14.11.2011, 15:01
Warum wundert Dich das? Du weißt doch: Es gibt Badische und "Unsymbadische". ;)

:) Jürgen

Hmpf, also ich wäre da eher "unsymbadisch............."

Boah, ein Modellflugverein voller Badenser,........das würde mir gerade noch fehlen. :D

Off Topic:
Ein Badner, ein Schwabe und ein Schwarzer sind auf der Entbindungsstation und wollen Ihre Neugeborenen das erste mal sehen.
Die Schwester kommt mit den Babys und meint, dass sie leider nicht mehr wissen, wem welches gehört.
Ohne zu zögern schnappt sich der Schwabe das Schwarze.
"Moment mal", meint die Schwester, "dieses ist ja bestimmt nicht ihres".
"Das mag sein", meint der Schwabe, "aber bevor ihr mir den Badner andreht..........................."

Off Topic Ende. :D

Gruss Adrenalin

Chris.
14.11.2011, 17:07
Warum wundert Dich das? Du weißt doch: Es gibt Badische und "Unsymbadische". ;)

:) Jürgen

Muha....... kann mir auch kaum vorstellen wegen einer Wurst Ärger zu machen.Es sei denn jemand hätte sie selber "gelegt" ;)




Gruß Chris

Daniel Jacobs
14.11.2011, 17:58
Hi,

hat das Gespräch was ergeben?

Gruß

hänschen
14.11.2011, 18:17
Muha....... kann mir auch kaum vorstellen wegen einer Wurst Ärger zu machen.

achja? Dabei dreht sich im Leben jeden Tag alles ständig einzig und allein nur um die Wurst...:confused:
glücklicherweise weiss sie es nicht...;)

MigMag
14.11.2011, 18:24
In meinem Verein gabs zum Sommerfest die Bratwürste und Getränke auf kosten der Vereinskasse . ( und das für die Familie)
Zurückblickend auf ein wunderschönes Modellflugjahr 2011 .
Das nenne ich mal einen Verein . dazu habe die Frauen und speziell die Frau des Chefs :) lecker Kuchen gebacken .......

Danke nochmal

( bin auch erst seit 2011 Mitglied)

Oktay
14.11.2011, 18:31
Hallo Daniel,
ja das Gespräch hat was ergeben.
Ich habe mich förmlich bei ihm entschuldigt.
Als ich dachte die Sache wäre damit bereinigt gings weiter und er bestand auf eine Abmahnung gegen mich.
Als der Vorstand dann mit Ihm 1 Stunde die sämtlichen Paragraphen hoch und runterdiskutiert hat,
war meine Entschuldigung doch ausreichend.
Ich hockte während der ganzen Besprechung neben unserem Vereinskühlschrank.
Da waren noch Bockwürstchen, Toast und Senf von mir drin, habe mich aber nicht getraut was zu essen und ich hatte sooon Kohldampf:(
Ich meine bei der ganzen Sache bin ich auch etwas selber schuld.
Ich bin Türke, hätte ich mich nach dem Koran gerichtet und würde kein Schweinefleisch essen,wäre es auch nicht soweit gekommen :D
Ich hoffe das jetzt wieder Ruhe ist, übermorgen soll schönes Wetter geben und dann schaun wa mal.

mfg Oktay

hänschen
14.11.2011, 18:35
Hi Oktay,
gut gemacht, vergiss die Sache und fertig. Sowas kommt mal vor, egal wo und wie.
Weiterhin viel Spass im Verein!



Wir sind mit dem Retrotreffen ( ca. 20 Frau/Mann 1 Tag ) Gast beim Aeroclub Nürnberg Abt. Modellflug: Nachmittags bringen die Damen des Vereins Kaffee und selbstgebackenen Kuchen, der bisherige Vorstand und ein Kollege schleppen den ganzen Tag nahezu pausenlos.
Alles umsonst!!!
Auf unsere Frage nach Kostenersatz waren Sie fast beleidigt, Sie wollen nur eines: das wir nächstes Jahr wiederkommen!!!

COOLMOVE
14.11.2011, 18:38
Ohne Worte was es für Typen gibt. An deiner Stelle würde ich eine Bratwurst aus Depron mit kleinen Flügeln nachbauen und damit regelmäßig auf dem Platz fliegen. Vielleicht macht das den Typen wieder etwas lockerer

Ron Dep
14.11.2011, 18:43
Ich bin Türke
Echt? Cool... Ist zwar ein bissel Off Topic, aber kannst du uns sagen, warum ich noch nie in meinem Leben einen türkischen Modellflieger gesehen habe? Mögen die das nicht so?

hänschen
14.11.2011, 18:44
An deiner Stelle würde ich eine Bratwurst aus Depron mit kleinen Flügeln nachbauen...

die Idee ist gut, würde aber unnötig provozieren, einfach vergessen.

Adrenalin
14.11.2011, 18:55
Als ich dachte die Sache wäre damit bereinigt gings weiter und er bestand auf eine Abmahnung gegen mich.




Das ist aber mal ein richtiges A....loch.

Das alles nur, weil Du mal aus Versehen seine Wurst gegessen hast?

Ich kann jetzt natürlich nur für mich sprechen, aber so wichtig kann kein Hobby/Verein sein, dass man sich von solchen Forderungen eines anderen erniedrigen lassen muss.

Oktay
14.11.2011, 18:59
O doch, die mögen das eigentlich sehr.
Als ich mal Langeweile hatte habe ich mal nach Seiten von Vereinen in der
Türkei gesucht und sehr viele entdeckt.
Auch die ganze Technik wie Turbinen und sonstiger Schnickschnack zu kaufen.
Warum jetzt kaum welche in Deutschland in den Vereinen sind kann ich dir leider auch nicht beantworten.

Oktay
14.11.2011, 19:10
Hallo Adrenalin,
das ist mir auch zuerst durch den Kopf gegangen.
Dann fiel mir ein wie es eigentlich in der Türkei ist.
Ich hätte von jedem eine geschmiert bekommen wenn ich mich über einem älteren
lustig gemacht hätte.
Auch wenns mir schwerfiel, ich habe mich entschuldigt und hoffe die Sache ist jetzt auch erledigt.
Ich habe das auch nicht gemacht damit ich hier weiter im Verein bleibe.


mfg Oktay

RC-Brasil
14.11.2011, 19:31
für mich riecht das ganze nach "den mag ich net und ich warte nur auf eine Gelegenheit um den aus dem Verein zu bekommen" und da kam ihm "sein Würstchen" gerade recht. Mag sein das ich da falsch liege. Oder er ist schlicht weg Koleriker :rolleyes:

Auf jeden Fall würde ich in Zukunft aufpassen und registrieren was viellicht noch von dem Typen so kommt und vielleicht nicht allein zum Flugplatz fahren um ggf. einen Zeugen zu haben.

Gruß

Paulo

RC-Brasil
14.11.2011, 19:35
ach ja, vielleicht sollte dein Kumpel oder Frau/Freundin jedes mal mit nem Camcorder stehen und filmen :D ich glaube dann sagt der eh nix mehr und wenn doch hast du gleich was zum vorzeigen :p

Mawhy
14.11.2011, 20:25
Moin,
ne, ich denke, Er sollte nichts weiter unternehmen.
Man muß dem Kollegen vielleicht einfach nur ,,links liegen lassen,,
Alles was Er nun weiterhin machen würde, würde nur wieder ,,Benzin ins Feuer,, gießen sein.
Es hat eine Aussprache gegeben und nu sollte man versuchen, wieder Ruhe in diese, na ja, lächerliche Angelegenheit zu bekommen.
Sollte es natürlich von Seiten seines kollerischen kollegen weiterhin miese Stimmung geben, sollte sich der Vorstand diesen Herrn mal richtig ,,zur Brust ,, nehmen.
Ansonsten gibt es ja immernich die Option mit der doppelläufigen......... ne ne, schlechter Hinweis. Nixe Doppelläufige
Ruhe einkehren lassen.

Gruß
Math.

Maistaucher
14.11.2011, 20:57
Wenn ich alles korrekt verfolgt habe, dann geht es hier um einen ehrgeizigen Grillsportverein ohne vollständige Wurstbetriebsordnung.
So etwas muss zwangsläufig zu sozialen Konflikten führen und verwundert mich kein bisschen.

:rolleyes:

Hans Schelshorn
14.11.2011, 22:06
...
Nachmittags bringen die Damen des Vereins Kaffee und selbstgebackenen Kuchen,
...
Dat iss jetz awa off topic, da ging's ja nich um die Wurst! :D


Echt? Cool... Ist zwar ein bissel Off Topic, aber kannst du uns sagen, warum ich noch nie in meinem Leben einen türkischen Modellflieger gesehen habe? Mögen die das nicht so?
Da bist aber noch nicht weit rumgekommen, Ron. Frag mal die F3J-Gemeinde, die hat jede Menge Spaß mit einem ganz bestimmten Türken ...

Und ein türkischer Arbeitskollege hat mehr oder weniger alleine mit Modellfliegen angefangen, hat sich alle seine Flieger selber gebastelt. Das machen nicht mehr viele. Und im Urlaub fliegt er nach Hause, mit einer Einmot, manntragend natürlich.

Dem Oktay wünsche ich, daß der Stress endlich vorbei ist.
Ich weiß ja nicht, wie schwierig der Kontrahent wirklich ist. Vielleicht sollte man nicht jeden Kontakt vermeiden, sondern ihn mal nach seinem tollen Modell fragen und es sich näher erklären lassen. Könnte durchaus Wunder bewirken ...

Servus
Hans

Daniel Jacobs
14.11.2011, 22:51
Hi Oktay,

lass den Kerl einfach links liegen, jeder macht mal fehler. Denk immer dran das man solche Menschen nicht braucht um dieses schöne Hobby auszuüben. Selbst wenn man mit solchen Menschen im verein ist kann man sie umgehen.

Gruß

Ingo Seibert
15.11.2011, 02:34
Hi Oktay,

lass den Kerl einfach links liegen, jeder macht mal fehler. Denk immer dran das man solche Menschen nicht braucht um dieses schöne Hobby auszuüben. Selbst wenn man mit solchen Menschen im verein ist kann man sie umgehen.

Gruß


Och,

man soll nicht glauben, wie schnell ein einziges renitentes Arschloch es vermag, einen ansich funktionierenden Verein ins Chaos zu stürzen. Dazu reicht es schon, soviel sei weitläufig zum Thema beigetragen, wenn besagtes Mitglied sich mit der Aussage "geht ja keinen was an, wann ich auf dem Platz bin" standhaft weigert, seine Anwesenheit (wie von der AE gefordert) ins Flugbuch einzutragen. Wenn man als Vorstand (ja, gehöre ich dazu - scheiß Ehrenamt) dann von nett bis ernsthaft alles durchprobiert hat und letztendlich mangels Alternativen Flugverbot verhängt, wissen auf einmal Alle, dass man das ja so gar nicht darf; großes Geschrei und man ist als Vorstand plötzlich das personifizierte Böse?! Ihre Rechte kennen alle, aber ihre Pflichten ...?!

Allerdings, insofern kann ich die Sache nicht so richtig nachvollziehen - wegen so 'ner dösigen Wurst so einen Aufstand zu machen, halte ich selbst bei uns für eher ausgeschlossen. Vor allem die Sache mit der Abmahnung finde ich krass, sowas wird hier im Allgemeinen als Blockwartmentalität bezeichnet :D.

Ach, kleine Anekdote: So ein ähnliches Subjekt hatten wir aber auch mal im Verein. Der war sich auch nicht zu schade, den Sohn des Verpächters, der auf Wunsch der Vorstands hin einen Teil des Platzes mit seinem Trecker gemäht hat, vom Trecker runterzuziehen und ihm einen Vortrag zu halten, dass er sich gefälligst zu verp...en hätte und mit einer Anzeige wegen Landfriedensbruch zu rechnen hätte. Dass Derjenige auch beim RP angerufen hat, weil da unverschämterweise manntragendes Fluggerät während unserer Flugbetriebszeiten über den Platz geflogen wäre und "die das doch gar nicht dürfen", verwundert da auch nicht weiter ;).

Jürgen Heilig
15.11.2011, 06:25
Echt? Cool... Ist zwar ein bissel Off Topic, aber kannst du uns sagen, warum ich noch nie in meinem Leben einen türkischen Modellflieger gesehen habe? Mögen die das nicht so?

Hier der lebende Beweis:

http://www.youtube.com/watch?v=foH--Gctdc4

:) Jürgen

Joe Matejka
15.11.2011, 09:08
Eigentlich wollte ich nichts zu schreiben, aber der Hans hat 3 Posts vorher schon mal den richtigen Ansatz geliefert.
Es Geht dem "lieben" Kollegen nicht um die Wurst, sondern um ??? was auch immer.
Dies wird einem im Leben immer wieder begegnen. Sei es durch Neid, Missgunst, ggf. hier ein
Vorurteil.
Mein Tip für diesen und für ähnliche Fälle. Intersse an diesem Menschen zeigen, rausfinden
wo das eigentliche Problem ist, ihm wenn möglich aus seiner Ecke helfen. Geh in Vorleistung,
zahl im nen Bier, finde seinen Flieger, Auto, Hund ... toll. Das ist die Herausforderung, sein
Gegenüber zu durchschauen und den richtigen Schlüssel zu finden.
Das kostet Überwindung und nagt am eigenen Stolz, ist aber sicher zielführender als
ein im Verein ausgetragner Konflikt. Sicher eine gute Übung fürs Leben.
Hilft auch bei Chefs, Ehefrauen und Verwandten :D:D:D:D

Gruss Joe

Oktay
15.11.2011, 10:17
Hallo,
ich sehe die Sache auch erstmal als erledigt an.
Ich bin auch in keinster Weise nachtragend, will nur in Ruhe fliegen.
Ich habe in meiner nähe genügend andere Vereine(ca. 4-5), zur Not kann ich ausweichen.
Ärgerlich ist die Sache für mich weil ich gerade letzten Monat erst meine Eintritts- und Jahresgebühr bezahlt habe.
Es waren 300 €, ich möchte die auch ungern in den Sand setzen.


mfg Oktay

Zworms2003
15.11.2011, 13:11
....
Ärgerlich ist die Sache für mich weil ich gerade letzten Monat erst meine Eintritts- und Jahresgebühr bezahlt habe.
Es waren 300 €, ich möchte die auch ungern in den Sand setzen.
mfg Oktay

Ich würde nicht austreten. Solche Mitmenschen gehen früher oder später von alleine oder werden gegangen.

LG Z!

Chris.
15.11.2011, 16:43
Wenn ich alles korrekt verfolgt habe, dann geht es hier um einen ehrgeizigen Grillsportverein ohne vollständige Wurstbetriebsordnung.

:rolleyes:

Ich würde einen Wurstbetriebsrat einführen :D
(nur dass dann jeder seinen Senf dazu geben muss;) )



Gruß Chris

Eisvogel
15.11.2011, 17:08
Wenn ich mir die letzte Seite anschau, dann ist der hungrige Modellflugkollege, dem die Wurst vom Grill gemopst wurde jetzt der Buhmann und alleinig Schuldige.
Keiner von uns weiß, was vorher schon alles vorgefallen ist. Der Vorfall mit Oktay hat bei ihm vermutlich das Faß zum Überlaufen gebracht, was evtl., wenn man Vorgeschichten kennt, sogar verständlich wird. Bevor hier spekuliert wird, nein, ich weiß auch nicht mehr als ihr.

Oktay hat schon verstanden, das er auf jeden Fall mit schuld und der Auslöser am Streit ist und hat spät, aber richtig reagiert und eine Aussprache gesucht.
Mit der Abmahnung will der gute Mann sich vermutlich absichern, wenn es schon ähnliche Vorfälle in Vorfeld gab.

schilde
15.11.2011, 18:35
Hei Oktay wenn du doch noch den Verein wechseln möchtest dann schau doch mal vorbei wir sind auch garnicht weit von Iserlohn entfernt und die Vereinsgemeinschaft is super.Hier der Link http://www.mfsc-soest.de/ Lg Max

Oktay
15.11.2011, 19:12
Hallo schilde,
ok eventuell sehen wir uns da mal.
Heute liefen wir uns auf dem Platz über den Weg und ich muss sagen alles war in Butter.
Das hat spass gemacht.

mfg Oktay

Agent Smith
15.11.2011, 20:51
Mich wundert es immer weniger, dass wir Deutschen im Ausland einen komischen Ruf haben.
Ich bin überzeugt, dass sich nirgendwo auf der Welt jemand anders wegen einer Wurst derartig aufgeregt hätte.
.



Wenn gemeinsam gegrillt wird, dann wird gemeinsam gegessen, was fertig aufn Grill liegt. U gut ist. Soll jeder seine Wurst einzeln grillen? U schließlich hat Oktay ja mehr als genug Wurst mit gebracht.



[...]
Woher sollte ich das den wissen mit seiner scheiss Wurst.
[...]
Der Ton macht die Musik, er hätte alles zu mir sagen können, er hätte mich auffordern können die Wurst zu bezahlen.
Ich wäre auch gerne losgefahren und Ihm sene Originalwurst wieder besorgt.
[...]


Ich finde was bisher vollkommen ausser Acht gelassen wurde um den eigentlichen Sachverhalt genauer beurteilen zu können ist die Wurst selbst. Hier fehlen ganz klar die entscheidenden Details.

Handelte es sich bei der (Zitat) "Originalwurst" (auch verächtlich als "scheiss Wurst" bezeichnete) um eine von der zunächst angebotenen "Ersatzwurst" deutlich unterschiedliche oder war die "Ersatzwurst" gar mangelhaft?

Ist die Frage von einem Sachkundigen eindeutig mit Ja zu beantworten zeugt das von einem fehlendem Respekt dem Produkt Wurst gegenüber und die Reaktion des "Originalwurst-Eigentümers" aufgrund seiner verletzten Ehre ist für mich absolut nachvollziehbar
- Ansonsten nicht. :cool:

P.S. Menschen die es tatsächlich fertig bringen eine vorgebrühte Wurst zu grillen sollte man grundsätzlich Startverbot erteilen. ;)

COOLMOVE
15.11.2011, 22:01
P.S. Menschen die es tatsächlich fertig bringen eine vorgebrühte Wurst zu grillen sollte man grundsätzlich Startverbot erteilen. ;)

Hast du schonmal eine Weißwurst vom Grill gegessen? Du würdest heulen vor Glück. Mich musste man auch erst überzeugen dieses Jahr.

Hans Schelshorn
15.11.2011, 22:14
...
Das hat spass gemacht.
Ich hoffe, Du hast das am Platz auch gezeigt / gesagt ...

Servus
Hans

Chris.
16.11.2011, 00:07
Wahrscheinlich war es ihm am Ende doch Wurst ;)

wakuman
16.11.2011, 03:28
Es gibt bekanntermassen Wuerste und Wuerstchen,
nach querlesen von diesem fred gibt es noch eine weitere definition des letzteren.:cry:

Gruss
Thomas

Oktay
16.11.2011, 10:35
Hallo,
@ Hans ja es war so wie früher, bevor dieser scheiss Streit angefangen hat.
Richtig nett haben wir uns wieder unterhalten.
Es war ein richtig lustiger Tag bis ich bei der Landung mein Fahrwerk abgerissen habe.
Ich kam einfach zu schnell rein weil die ohne mich angefangen haben zu Grillen :D

mfg Oktay

Zworms2003
16.11.2011, 11:21
Hallo,
@ Hans ja es war so wie früher, bevor dieser scheiss Streit angefangen hat.
Richtig nett haben wir uns wieder unterhalten.
Es war ein richtig lustiger Tag bis ich bei der Landung mein Fahrwerk abgerissen habe.
Ich kam einfach zu schnell rein weil die ohne mich angefangen haben zu Grillen :D

mfg Oktay

ENTE GUT ALLES GUT!!!:D

LG Z!

deininju
16.11.2011, 12:40
ENTE GUT ALLES GUT!!!:D

LG Z!

Falsch ! ALLES HAT EIN ENDE NUR DIE WURST HAT ZWEI ! :D

Gruß Jürgen

Hans Schelshorn
16.11.2011, 13:16
...
Es war ein richtig lustiger Tag bis ich bei der Landung mein Fahrwerk abgerissen habe.
...
Hallo Oktay,

ich glaube, da gingen die Ansichten auseinander. Für den einen (größeren) Teil des Vereins war's auch und gerade deswegen weiterhin ein lustiger Tag … :D
Schön daß es wieder klappt mit dem Klima im Verein. Zeigt deutlich, wieviel man gewinnen kann, wenn man nachgibt bzw. sich überwindet.
Zu meiner Schande muß ich gestehen, daß ich auch nicht immer meine und die schlauen Sprüche anderer beherzige.

Servus
Hans

Gast_32089
17.11.2011, 17:14
Nachdem mir bestimmte Personen (immer dieselben) den Vorwurf (unbewiesen) gemacht haben ich würde ständig über ein bestimmtes Objekt fliegen, hatte ich kürzlich die Schnauze voll und bin ausgetreten. Selbst die Filme einer onboard-camera, welche beweisen, daß die Vorwürfe haltlos sind, interessierten niemand. Nach einiger Zeit war mir klar, dass es sich zu einer persönlichen Sache entwickelt hatte (bestimmte Personen sprechen seitdem kein Wort mehr mit mir), da es mir hier um Freizeit und Ausgleich zum Beruf geht, wollte ich mir diesen Stress nicht weiter antun. Seitdem bin ich auf der Suche nach einem anderen Verein.

Eisvogel
17.11.2011, 17:36
Seitdem bin ich auf der Suche nach einem anderen Verein.

Dann solltest du in dein Profil mal zumindest den Wohnort oder Gegend eintragen, dann bekommst du evtl. Angebote von benachbarten Vereinen.

Skytiger
18.11.2011, 15:27
Hi Oktay,

so was in dieser Art habe ich leider auch erfahren müssen.
Bei mir war es aber keine Wurst, sondern Missgunst, Klugscheissermodus und Schadenfreude.
Ich hatte mal eine Sebart Katana S50e. Das "e" steht bekanntlich für Elehtroantrieb.
Anfangs wurde die Katana mit einem Hacker Antrieb geflogen. Über den letzten Winter entschloss ich mir die Katana mit einem Verbrenner auszurüsten.
Ich der Bauanleitung ist dies auch möglich und nachlesbar, das die Kiste einen 60.Verbrenner verträgt.
Also OS max 61FX verbaut, Motorspant und Fahrwerksaufnahme verstärkt.
Am 23.04.11 wars dann soweit.
Da ich zu dieser Zeit noch nicht der Beste war eine Sebart Katana S50 zu beherschen, liess ich ab und an mal die Jugend mit ihr fliegen, weil die Jungs sind richtig fitt.
An diesem Tage verlor ich sie durch Abstuz mit Totalschaden.
Dabei lag die Schuld nicht an meinem Jugendvereinskameraden, nein, die Kiste volor in der Luft beide Höhenleitwerke nebst Ruder. Sie brach somit hinten auseinander.
Als sie im Boden einschlug, verkündete ein Vereinsmitglied..................
das geschieht ihm recht.............:mad:

Das ist aber noch lang nicht alles gewesen.
Man soll bedenken, es gibt oftmals einen Club im Club, der sogenannte innere oder harte Kern.
Diese Leute bestimmen in der Regel was und wie es im Verein läuft.
Neulinge sind soweit erst mal geduldet und haben gefälligst gegenüber den "alten Hasen" im Hintergrund zu bleiben, und dürfen aber blos keine eigene Erfahrungen mit daher bringen (Lehrer-Schüler Prinzip)

Ich sags mal so, ich hab zwar erst wieder angefangen mit dem Fliegen, bin jederzeit lernwillig und bereit gewesen, ja sogar die "alten Hasen" bewunderte ich und lies mir auch etwas sagen ohne die Stirn zu runzeln.
Aber wenn einmal das Image im Eimer ist, kannste dich aufm Kopf stellen, das wird nie mehr. Erzwingen kannst du so nie mehr ein besseres Betriebsklima.

Ich hab mich letztlich für ein neues Leben in einem anderen Verein entschieden, mit neuen Leuten, die mich nehmen wie ich bin, und ich sie nehme wie sie sind, neutral ehrlich und vor allem ohne falschem Gesicht mit mir unser Hobby ausleben.
So macht Modellfliegen spass, falsche fufziger findeste aber leider überall;)

Im Nachhinein konnte ich erfahren, das dieser Jemand und verschiedene andere Lästerer und schadenfreudige "Kameraden" ebenfalls Schaden durch Abstuz und somit Verlust am eigenen Sender erfahren haben.
Dies ist schon ein wenig merkwürdig, da es sich doch um die "alten Hasen" gehandelt hatte,
aber manchmal gibt es doch eine gewisse Gerechtigkeit, auch wenn sie manchmal auf sich warten lässt.

Zitat, wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen

jmoors
18.11.2011, 18:32
ja sogar die "alten Hasen" bewunderte ich und lies mir auch etwas sagen ohne die Stirn zu runzeln.

Die so oft zitierten "alten Hasen" haben in der Regel einen sehr großen Erfahrungsschatz, der leider viel zu oft durch Engstirnigkeit, Missgunst, usw., auf das Niveau eines Anfängers schrumpft. :rolleyes:


LG, Jürgen

Oktay
18.11.2011, 20:34
Hallo,
ich muss sagen solche Probleme habe ich gott sei dank nicht.
Ich habe zwar erst dieses Jahr im März das erste mal eine Funke in der Hand gehalten
aber alle sagen ich wär ein Naturtalent.
Nach 2 Wochen mit einer T28 von Parkzone(Schaumwaffel) habe ich von einem Vereinskollegen eine
Diabolo(2,10 cm Spanweite) mit einer zg38 gekauft.
Die war mein, lass mich nicht lügen, 30ter Flug überhaupt
http://www.youtube.com/watch?v=HBB_AAMtPLk
Und den hier,eine t28 von Lindinger mit knapp 2,10 cm Spannweite und auch
einer zg38 habe ich vor 2 Wochen eingeflogen.
732282
Die alten Hasen kamen auch bei mir an aber haben relativ schnell bemerkt das ich eigentlich ziemlich
relaxt bei der Sache bin und alles gut unter Kontrolle habe.
Wir haben einige Turbinenflieger und richtig gute Modellbauer im Verein, da sauge ich natürlich alles auf
wien Schwamm.


mfg Oktay

Julez
19.11.2011, 15:36
Reschpekt.

Von so einer Landung können einige alte Hasen bei uns mit einem Vierteljahrhundert Modellflugerfahrung nur träumen.

Chris.
19.11.2011, 18:30
Yo,nicht übel.Aber bei dem Platz würd ich die Kiste auch so runterholen bei geringer Windstärke.
Nach der kurzen Zeit ist da aber wirklich Talent dabei.Nach 7 Jahren kann man sich da mit nichts mehr "rühmen" :)





Gruß Chris

Oktay
19.11.2011, 19:18
Danke,
aber ich muss gestehen, jetzt wo die Flieger teurer werden, bin ich
zitriger bei den Landungen.
Ich hoffe das legt sich bald.
Ich habe dieses Jahr echt gestaunt wieviel € bei uns insgesamt im Boden zerschelt sind.

mfg Oktay

DieterK.
20.11.2011, 00:03
Danke,
aber ich muss gestehen, jetzt wo die Flieger teurer werden, bin ich
zitriger bei den Landungen.


Tja Oktay, das zittern steigt proportional mit dem Wert des (Flug)Gegenstands, daran wirst Du Dich (leider) gewöhnen müssen. Gehört halt irgendwie auch dazu. Obwohl ich weiß, daß ich fliegen kann und auch (normalerweise) gut landen, haben mir beim Erststart meiner Alpina 5001 auch die Knie geschlottert und ich war kaum ansprechbar. Umso größer aber die Freude, wenn alles super geklappt hat.
Viel Spaß weiterhin bei unserem schönen Hobby und im Zweifel immer eine Reservewurst auf dem Grill:D

Grüssle
Didi

Mooney
22.11.2011, 09:35
Danke,
aber ich muss gestehen, jetzt wo die Flieger teurer werden, bin ich
zitriger bei den Landungen.
Ich hoffe das legt sich bald.
Ich habe dieses Jahr echt gestaunt wieviel € bei uns insgesamt im Boden zerschelt sind.

mfg Oktay

Da hilft es vielleicht die eigene Einstellung zu aendern:

Geld/Kosten spielen eine Rolle bis man am Start steht.
Ab dem Start nur noch die Funktion.

Dann kann "man" auch mal "einschlagen" ohne in Weinkraempfe auszubrechen.

Was ich da schon fuer Dramen gesehen habe...............
.....wichtiger ist doch das warum zu analysieren, um das beim naechsten Mal zu vermeiden/verbessern.

Oktay
22.11.2011, 11:17
Hallo,
ja du hast ja leichte Reden.
Du kennst ja auch nicht meine Frau :D
Ne Spass beiseite, du hast schon Recht.
Wenn der Motor anläuft nur noch die Funktion vor Augen haben.
Gott sei dank habe ich dieses Jahr nur kleinere Schäden gehabt.
Alles mit paar Handgriffen erledigt.

mfg Oktay

Hans Schelshorn
22.11.2011, 11:42
Da hilft es vielleicht die eigene Einstellung zu aendern:
...

Ganz so einfach ist das ja wohl nicht!
Weil nach dem hier:


...
Geld/Kosten spielen eine Rolle bis man am Start steht.
Ab dem Start nur noch die Funktion.

Dann kann "man" auch mal "einschlagen" ohne in Weinkraempfe auszubrechen.
...

bei erfolgreichem Einschlag vor dem nächsten Start wieder das hier kommt:


...
Geld/Kosten spielen eine Rolle bis man am Start steht.
...

Servus
Hans

Mooney
22.11.2011, 12:19
Ganz so einfach ist das ja wohl nicht!
Weil nach dem hier:



bei erfolgreichem Einschlag vor dem nächsten Start wieder das hier kommt:



Servus
Hans

Das kommt dabei raus wenn man im Kreis laeuft. Je schneller man laeuft, umso eher ist man wieder am Start:rolleyes: