PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Epic Victory S



Seiten : [1] 2

s.t.e.f.a.n
11.11.2011, 23:07
Hallo,

http://www.graupner.de/de/products/283a280f-eca1-432a-b125-a6372d974b6b/9347/product.aspx?tab=propulsion

Und warum schreibt das hier keiner der auf der Messe war, hmmm? ;)

Aber: kommt nur mir der Einlass so klein vor?
Hat die Kiste schon wer in natura gesehen?

Viele Grüße,

Stefan

s.t.e.f.a.n
11.11.2011, 23:20
...gibt auch ein Video (wo der Einlass besser aussieht) und ist anscheinend sogar lieferbar....

http://www.youtube.com/watch?v=cOhhazygTQA

WeMoTec
11.11.2011, 23:50
Ja hat mich auch gewundert, und selbst ein Anruf beim Himmlichen hat mich nicht schlauer gemacht.
Dies ist wirklich einer der seltenen Fälle, wo mal nicht zuerst die Marketingorgel angeschmissen, sondern gleich geliefert wird. :-)
Das ist eigentlich auch der beste Weg den Kunden glücklich zu machen und die chinesischen Copyshops zumindest ein paar Monate auf Abstand zu halten.

Hab jedenfalls sofort eine Victory s zur näheren Inspektion bestellt.

Der "Einlauf" ist übrigens nicht der Einlaß, sondern nur ein Dummy. Die Luft wird durch ein fettes Cheaterhole am Boden angesaugt.

Spaßig war mein Versuch herauszufinden, welcher Impeller empfohlen wird. Auf der Website von Graupner gibts zwar eine Beschreibung, die paßt aber weder zum Photo der Mini Fan Kopie, noch des Taiwanimpellers. Bei vielen Händlern erscheint stattdessen unter der Nr. ein Bild des HET Fan, zu dem die Beschreibung aber auch nicht paßt. Drei verschiedene Impeller unter einer Bestellnummer :rolleyes:
Der empfohlene Motor ist anscheinend ein umgelabelter 2W20, der aber "nur" an 3 s betrieben werden soll.

Tuning, wir kommen ... :D

Mal sehen ob auch sinnvoll ein kleiner 4s Akku reinpaßt.

Sehr löblich finde ich, daß es mal ausnahmsweise keine zugekaufte Chinaschaumwaffel sondern ein eigenes Produkt "made in Germany" ist, und zudem auch noch leer, sodaß man sich seine Komponenten selbst zusammenstellen kann.
Den Preis finde ich dabei wirklich fair! Alle Achtung!

Infos zum verwendeten Fahrwerk habe ich noch nicht gefunden.

Das Ganze kommt mir übrigens wie ein DejaVue Erlebnis vor. Im September 2010 stand ich zufällig auf der Jetpower mit dem Entwickler des Viperjets am Stand von Tomahawk, als zwei Mitarbeiter von Graupner kamen, sich den Viperjet ansahen und fragten, was denn bei dem Preis alles im Kasten sei. "Nur das Modell"!
Da schüttelten sie den Kopf und meinten: "das kauft Euch keiner ab. Unsere Modelle kosten 30% weniger und da sind schon Impeller, Motor, Akku und Servos dabei!"

Inzwischen weiß ja jeder, wie die Story ausgegangen ist, die Leute standen Schlange bei Tomahawk um einen Viperjet zu ergattern!
Aber anscheinend haben die Graupner Jungs aus den Beobachtungen dann doch für sich die richtigen Schlüße gezogen.

Sobald der Kasten hier ist, stell ich mal ein paar Bilder ein.

Oliver

s.t.e.f.a.n
12.11.2011, 20:11
Hallo Oliver,

Bilder wären sehr nett!
Und wichtig wäre wirklich die Frage ob man größere Lipo´s verwenden kann.
Auch in Bezug auf den Schwerpunkt.
Werden die von Graupner selbst entwickelten Schaummodelle eigentlich auch bei
Ruch Novaplast produziert wie die Viper?

WeMoTec
12.11.2011, 20:35
@Stefan:
heute stand die Ampel bei Graupner plötzlich auf rot. Ich hoffe mal, daß die Grüne kein Versehen war.

Keine Ahnung, wer die Modelle herstellt, aber jedenfalls nicht der Hersteller des Viperjets.

Oliver

Tigger
12.11.2011, 21:58
Also ich habe mir das Modell auf der Messe FN angeschaut!
Der Originale Lufteinlass wird als Schacht für den Empfänger genutzt!
Die Luft holt sich der Impeller, wie Oli schon geschrieben hat, aus dem Cheaterhole auf der Rumpfunterseite im vorderem Teil!
Es gab auch einige Händler die die Epic schon zum Verkauf dabei hatten!

@s.t.e.f.a.n: habe mich auch mit einem GraupnerMitarbeiter unterhalten! Und soweit ich weiß wird die Kiste nicht bei Novaflight hergestellt!

Toby

s.t.e.f.a.n
12.11.2011, 22:10
Hallo,

danke Oliver,
und "Tigger"!
Wie hat er Dir denn gefallen?

Viele Grüße,

Stefan

Tigger
12.11.2011, 22:23
Sag mer mal so: Ich war schon am überlegen mir einen Bausatz mitzunehmen!
Auf dem Video sah das Flubild auch sehr passend aus!
Vielleicht werde ich mir die Epic ein anderes Mal zulegen!
Mal schauen!

Toby

aguof
13.11.2011, 12:10
Hallo Leute,

habe mir das Ding auf der Graupnerseite mal angeschaut. Beim Lieferdatung steht 31.12.2099, da müsst Ihr eher an Eure Urenkel denken und nicht an Euch selber. Kleiner Scherz am Rande.

Ein schönes Wochenende wünscht Euch Alain

MaHö
14.11.2011, 07:55
Also in Friedrichshafen haben einige so ein Teil rausgetragen......

gruß Martin

WeMoTec
14.11.2011, 20:42
Sodele, Modell ist heute von Graupner gekommen.

Hier soll es jetzt nicht um Kritik gehen, sondern ich möchte einfach nur die Fragen aufarbeiten, die mir in den letzten Tage gestellt wurden.

Zuerst einmal, die Form ist wirklich gelungen, wenn auch die Blechstöße und Details etwas grob daher kommen (Schaum eben). Das Modell ist schon sehr eigenständig und sticht aus dem Einerlei hervor.
Ob mans mag, muß jeder selbst entscheiden, ich jedenfalls hab eine Schwäche für solche Airliner. :D

Die Qualität der Teile ist ordentlich, auch wenn sie in Konstruktion (Details), Ausführung (Grate) und Zubehör (Ruderhörner etc.) z.B. nicht an den Viperjet von Tomahawk heranreicht. Allerdings muß man hier auch den deutlich niedrigeren Preis sehen. Ich denke, das Preis-/Leistungsverhältnis ist ordentlich und absolut vergleichbar.

Leider kommt das Modell in einem gigantischen Kasten, der von den Maßen her Sperrgut ist. Warum auch immer. Das macht den Versand leider schwierig und unnötig teuer.

Die innere Konstruktion seht Ihr auf dem Bild. Der Einlauf ist sehr scharfkantig, hier sollte man großflächig nachschleifen. Sieht ja ohnehin niemand, da auf der Unterseite. :D

Man benötigt übrigens 5 Servos (2 x Höhe).

Wenn man die Anleitung näher betrachtet, dann scheint Graupner unter der genannten Bestellnummer inzwischen den HET Fan zu meinen. Der paßt auch rein (Bilder zeigen ein HET Gehäuse) allerdings ist der Kanal vor dem Impeller 72 mm im Durchmesser, sodaß sich eine unnötige Kante in Gehäusestärke ergibt. Als Abhilfe sollte man des Gehäuse von innen her an der Vorderkante zu einer Lippe verschleifen. Gleiches gilt für den Mini Fan.

Das Akkufach ist eng bemessen. Dezidiert vorgesehen sind 3s 2200 oder 2600. Auf dem Bild seht Ihr einen 4s SLS AP 30C 2650, der geht mit ein wenig Schleiferei so gerade in den Schacht. Die Länge ist hingegen unkritisch.
Also ein 4s 2650er ist definitiv das obere Limit, möchte man nicht heftig modifizieren.
Der empfohlene Antrieb zieht an 3s ca. 35A bei etwa 750 Gramm Schub.
Das ist für einen Airliner okay, könnte aber ruhig etwas mehr sein.

Geht man davon aus, daß bei angemessener Flugzeit die Belastung des Akkus nicht über 15C hinausgehen sollte (ca.3,5 Minuten) dann sollten max. 40A aus 4 s möglich sein.
Mag sein, daß ein dickerer 3s rein paßt, das habe ich auf die Schnelle noch nicht probiert.
Der hier gezeigte Akku hat 43 x 24 mm im Profil.

Jetzt kommen wir leider zum Kardinalfehler der Konstruktion, der Akku sitzt sehr weit vor dem Schwerpunkt, der Impeller kurz dahinter. Das heißt, für jedes Gramm Mehrgewicht des Akkus, muß ich im Seitenleitwerk ein weiteres Gramm Blei o.ä. als Gegengewicht anbringen! Graupner entschuldigt sich in der Anleitung auch explizit für den Umstand, rät dazu Taschen ins Seitenleitwerk zu fräsen, und legt vorsorglich schon einmal 70g (!) Blei dem Kasten bei, um den Schwerpunkt zu erreichen. Dies wohlgemerkt bei einem Abfluggewicht von knapp über 1 kg.

Dabei wäre die Lösung ganz banal und ohne Mehrkosten möglich gewesen. Impeller weiter nach hinten, und gut ist. So muß man halt aufwändig dremeln. Die Laschen muß man bei allen Impellern übrigens abschneiden, aberdas ist ja kein Problem.

Das Modell ist wahlweise auch für Einziehfahrwerk vorgesehen, optionale Schaumteile liegen bei. Welches Fahrwerk man nehmen soll ist der Anleitung nicht zu entnehmen, vermutlich das der kleinen L-39. Die Räder dürfen leider nur 30 mm vorne und 40 mm hinten im Durchmesser aufweisen, das macht also nur bei Hartpiste wirklich Sinn. Leider steht mir keine zur Verfügung, denn so ein Airliner sieht auf Fahrwerk natürlich wesentlich besser aus (man sieht das auch auf dem tollen Video von Graupner).

Zum Vergleich habe ich das Modell mal neben den allseits bekannten Viperjet gelegt, einfach als Größenvergleich. Die Größe ist recht ähnlich, der Rumpf bulliger, dafür der Flügel schlanker.

Was ich jetzt letztlich verbaue, weiß ich noch nicht. Die Standardkombi Mini Fan pro mit HET 2W20 wird dem Modell an 4s gut stehen, vielleicht tüftele ich aber auch noch ein wenig an einer etwas zahmeren Lösung oder einem 3s Antrieb bei höherem Strom.
Muß noch mal ein paar Akkus in ihren Maßen vergleichen, und dann erstmal den neuen Impellersitz dremeln. Die neue Lage erkennt man übrigens recht gut im 4. Bild. Bis dorthin verläuft der Kanal gerade, dahinter beginnt die Düse.

Oliver

s.t.e.f.a.n
14.11.2011, 22:01
Hallo Oliver,

vielen Dank!
Die Viperpiloten die ich kenne sind alle mit minderstens 4S 3000mAh unterwegs.
Eine zahmere 4S-Lösung? Würde mich interessieren.
Schreib´ doch bitte wie Deine Erfahrungen weitergehn, fliegen und so.
nochmal Danke,

Stefan

Michael_94
15.11.2011, 12:17
Hallo miteinander,

habe mir ebenfalls das Modell auf der Messe gegönnt ;) Leider liegt sie noch im Karton und wartet auf die Elektronik + Lackierung (Welches Design weiß ich noch nicht).

Ich habe vor das Einziehfahrwerk einzubauen, von Graupner habe ich erfahren, dass es bald erscheinen wird (Best. Nr. 193). Da wir eine relativ kurze Start-/Landebahn haben, denke ich über einen anderen Antrieb nach. Graupner meint zwar, dass der originale Antrieb ausreiche, aber ein bisschen mehr Leistung hat noch nie jemandem geschadet :P Habe mir mal diesen hier herausgeschrieben http://www.der-schweighofer.at/artikel/88568/impeller_aluminium_68mm_3580kv_new_dynamic_power_4s . Da die Epic Victroy S mein erstes Impellermodell ist, kann ich schlecht beurteilen ob der Impeller etwas taugt oder nicht. Welche Impeller werdet ihr verbauen?


mfg
Michael

s.t.e.f.a.n
15.11.2011, 18:44
...ist halt ordentlich schwerer als WEMOTEC´s Minifan, ich meine so 100g!

Viele Grüße,

Stefan

SpeedFlap
15.11.2011, 21:10
Oliver,

Super Analyse. Da bekomm ich grad Lust...
Kannst du bitte mal rausmessen, wieviel der Akkumittelpunkt vor dem Schwerpunkt liegt, und wieviel der Impeller dahinter?
Dann kann man nach dem Balkenwaagenprinzip rausrechnen, wieviel Motormehrgewicht sich durch welchen schwereren Akku gegenrechnen lässt. Dann verliert so eine Alubombe vielleicht sogar ihren Schrecken, wenn man danach ohne Blei auskommt.

[Edit: Wenn der Imp fast IM Schwerpunkt liegt, hilft das alles nix... Sieht aus als ob man das Triebwerk wirklich versetzen muss. Aber so weit wie auf deimem Bild??]

Gruß, Claus

Michael_94
17.11.2011, 14:52
Ich habe kurz nachgemessen: Der Impeller liegt ca. 80mm hinter dem Schwerpunkt. Vom Schwerpunkt bis zur Vorderkante des Akkufaches sind knapp 400mm, zur Hinterkante ca. 220mm.
Ich hoffe dir helfen diese Daten :-)

Gruß
Michael

jowun
22.11.2011, 12:42
Können die Profis unter euch das Flugverhalten des Jets einschätzen? So vom Gewicht und der Fläche und von der Flächenform her ?

Ich bin erst "fortgeschrittener Anfänger" wollte mir eigentlich eine Parkzone Corsair kaufen. Die Epic Victory gefällt mir aber viel besser!!
Ich lese da ja was von "Langsamflug"
Könnte das also trotz Jet was für mich sein?

Gruß
Joachim

PULSAR1
22.11.2011, 20:18
hallo joachim,

also vom video her ist es ein gut und leicht zu fliegendes modell!

wennst es dir zutraust ein relativ agiles flugzeug zu fliegen dann nehm sie!

gruss björn

Holger Port
22.11.2011, 22:07
Meint ihr dieser Fan

http://www.x-flight.com.hk/index.php?p=6&sp=&cat2=13&cat1=10&cat0=4&id=143&new=&more=pro_new&lang=en&msg=Session%20Expiried!&s=

mit diesem Motor

http://www.x-flight.com.hk/index.php?sp=&p=6&cat2=16&cat1=11&cat0=4&id=103&cat1=11&cat0=4&new=&more=&lang=en

oder lieber

http://www.x-flight.com.hk/index.php?sp=&p=6&cat2=16&cat1=11&cat0=4&id=118&cat1=11&cat0=4&new=&more=&lang=en

funktioniert mit 3S brauchbar?

Ich finde den Sound des Fan auf den Videos genial und würde das gerne probieren.

Gruß
Holger

MasterP51
23.11.2011, 09:52
@Holger Bei dem 2. Motor muss man schauen, ob man mit dem Schwerpunkt noch hin kommt, da er sehr weit aus dem Impeller heraus schaut.
Ich würde lieber einen HET oder Tenshock nehmen.

Gr Frank;)

SpeedFlap
24.11.2011, 13:10
Ich hab auch überlegt, ob der ChangeSun Vielblatt Fan nicht recht gut zur Victory passt.
Mit leichtem 3S 2200 35C Akku, und dem Het 2W-18 (KV3650). Nicht als Power Setup, sondern zum rauschigen Scale-Fliegen. Wenn der Strom auf max 50A rausläuft, wär das für meine Akkus noch Ok.

Mario Spoettl
24.11.2011, 22:38
Hallo!
Ich weiß das passt ganz und gar nicht hier her!!!!!:confused:

Aber kennt irgend jemand die Melodie die zum Video von Graupner gespielt wird!

Gruß Mario

WeMoTec
24.11.2011, 22:46
Mail mal dem Stephan Hohenlohe, hier auch als S.H. unterwegs.

www.hohenlohe.tv

Der hat das Video für Graupner gemacht.

Oliver

Mario Spoettl
27.11.2011, 22:20
Was mich interresieren würde!
Geht das Ding vom Rasen mit dem Fahrwerk?:confused:
Wir in unserem Verein haben keine Hartpiste!:cry:
Möchte aber trotz allem das Fahrwerk nutzen.:cool:


Das Modell ist wahlweise auch für Einziehfahrwerk vorgesehen, optionale Schaumteile liegen bei. Welches Fahrwerk man nehmen soll ist der Anleitung nicht zu entnehmen, vermutlich das der kleinen L-39. Die Räder dürfen leider nur 30 mm vorne und 40 mm hinten im Durchmesser aufweisen, das macht also nur bei Hartpiste wirklich Sinn. Leider steht mir keine zur Verfügung, denn so ein Airliner sieht auf Fahrwerk natürlich wesentlich besser aus (man sieht das auch auf dem tollen Video von Graupner).



Wenn das ganze vom Rasen funktioniert, sollte man das Cheaterhole dann nicht besser mit nen Gitter zumachen, um den Impeller zu schützen???
Denke mal das Schmutz und Steine die vom Rad aufgewirbelt werden sonst angesaugt werden! Das würde der Impeller dann krum nehmen!

Gruß

Denyo
28.11.2011, 16:23
Hallo!
Ich weiß das passt ganz und gar nicht hier her!!!!!:confused:

Aber kennt irgend jemand die Melodie die zum Video von Graupner gespielt wird!

Gruß Mario

Shazam sagt: perishte von urker oder urker von perishte :)

WeMoTec
28.11.2011, 20:24
@ Mario,
in der von Graupner vorgesehenen Version definitiv nicht, da maximal ein 30er Rad vorne und 40er hinten möglich, zumindest wenn man nicht erheblich dremeln möchte. Es sei denn, Dir steht ein gewalzter Golfrasen zur Verfügung.
Von der Leistung her - ich verbaue Mini Fan / HET 2W20 mit 4s 2650er Lipo - sollte es allerdings keine Probleme geben.

Ich überlege momentan noch, ob ich dem Modell ein zentrales eingelassenes Rad verpasse. Das klappt ja auch beim Viperjet prima und ist kaum sichtbar.
Allerdings darf das Rad auch hier nicht zu groß werden, weil es sonst mit dem Hlm kollidiert.


Wenn das ganze vom Rasen funktioniert, sollte man das Cheaterhole dann nicht besser mit nen Gitter zumachen, um den Impeller zu schützen???
Denke mal das Schmutz und Steine die vom Rad aufgewirbelt werden sonst angesaugt werden! Das würde der Impeller dann krum nehmen!

Gitte rhaben bei Impellerantrieben grundsätzlich nichts zu suchen, da sie zum einen die Luft verwirbeln, zum anderen den Querschnitt stark einschränken.
Wir haben das spaßeshalber mal vermessen, bis zu 50% Schubverlust sind die Folge.

Oliver

Mario Spoettl
28.11.2011, 22:05
@ Oliver


Es sei denn, Dir steht ein gewalzter Golfrasen zur Verfügung.


Leider nicht!! Aber wo gibt´s das schon!!!
Ich hatte mal eine F9F Panther von RC-L.....! Die hatte die gleichen KLEINEN Räder. Mit genügend Anlauf gings grade mal so von unserem Rasen!!!!:(
Denke es kommt auf das Schub/Gewichtsverhäldnis an. Wenn genug Schub da ist müsste es gehn(Hoff ich halt).

Das mit dem Zentralen Rad bei dem Modell ist aber sehr Mutig! Die Luft wird ja von UNTEN angesaugt. Möchte nicht wissen wieviel Dreck Du dann ansaugst, wenn der Jet so tief am Boden rollt. Könntest damit als Staubsauger herumfahren und die Piste für die Kollegen säubern:D Spass beiseite!

Das mit dem Gitter war ein Denkfehler von mir. Bei der F9F kann man den Cheaterhole mit nen Plastikteil in dem Löcher sind zumachen. Aber die saugt ja auch wo anders an!


Mini Fan pro mit HET 2W20 wird dem Modell an 4s gut stehen

Diese Kombi ist in der ViperJet verbaut!
Diese müsste eigentlich auch dafür reichen!
Das fertig zusammengebaut und gewuchtete Set aus dem Hause WeMo würde mich schon reizen!
Die Viper gabs ja leer oder mit dem Set. Warum kann hier Graupner nicht das selbe anbieten!!!!
Es kann ja jeder selber entscheiden was er schlussendlich kauft!

SpeedFlap
28.11.2011, 22:56
Oliver hat ein paar Impeller in Reserve, da kann er ruhig mal den Laubsauger machen. :D:D:D

30/40mm Radsätze gehen durchaus, wenn es gefederte Nachläufer sind.
Ich hab die hier unterm Schaum-Habu.
http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idproduct=11300
Hab mich selbst gewundert, wie brav das Maschinchen über den eher durchschnittlichen Rasen rollt. Ein wenig Hoppelei ist dabei, aber die Mechanik steckts weg. Nasses ungepflegtes Gras wie jetzt im Herbst ist halt nicht mehr geeignet.
Nur Acht geben: Madenschrauben nachträglich sichern, sonst verliert ihr die Radachsen. Und halbwegs saubere Landungen sollt man schon regelmäßig hinbringen, sonst eignet sich vielleicht ein starres Fahrwerk besser. Etwa wie das originale vom Habu.

Grüße,
Claus

Gast_282
29.11.2011, 16:45
...welchen Antrieb würdet ihr denn dem Teil denn spendieren? ..wenns mächtig marschieren sollte?

Apfelsaft
29.11.2011, 17:42
Den hier:

http://www.der-schweighofer.at/artikel/77892/impeller_aluminium_68mm_4370_kv

was meint ihr, passt der? :)

Mario Spoettl
29.11.2011, 18:40
@ Apfelsaft


Den hier:

http://www.der-schweighofer.at/artik...m_68mm_4370_kv

was meint ihr, passt der?

Diese Kombi ist um 82g schwerer als der WeMo! (Ohne dafür Werbung zu machen)Ob das dafür spricht???
Der einzige Vorteil wäre, bei verwendung von 4S müsste man der Impeller nicht weiter nach hinten verpflanzen!!!!!

SpeedFlap
30.11.2011, 15:05
Wie Michael aber in Beitrag #16 geschrieben hat, sind die Hebelverhältnisse Akku/Impeller etwa 4:1.
Heisst, eine 80 Gramm schwerere Impellereinheit würde 20 Gramm Akku-Mehrgewicht aufwiegen. Das reicht also bei weitem nicht, um eine Zelle mehr zu tragen ohne Zusatzblei im Heck. Oder eben den Impeller nach hinten verlagern.

Claus

Matter
03.12.2011, 16:23
Hallo miteinander,

ich habe mir ebenfalls das Modell gekauft, einbauen möchte ich das bewährte Setup vom Viper Jet Akku 4S 3200 mah We MoTec Impeller 2W20 Regler Roxxi 60 A Beleuchtung.
Ich stelle euch mal Bilder vom Karton bis zur Einbau der Komponenten ein. Natürlich waren Dremel-Arbeiten notwendig, so wie bereits beschrieben, braucht das Modell einige Änderungen.
Mit dem Schwerpunt komme ich mit den Zusatzgewichten hin. Also schaut euch mal die Bilder an. Ich freue mich schon riesig auf den Erstflug! Wenn das Modell wie auf dem professionellen Video von Graupner fliegt, hat sich der Aufwand gelohnt. Einziehfahrwerk ist keins geplant, habe aber noch das Starre von meinem Ex-Habu hier liegen. Werde es zur Not einbauen, falls nötig.

s.t.e.f.a.n
03.12.2011, 21:22
...Danke für die Bilder, mach bitte weiter!

Viele Grüße,

Stefan

hofsar
07.12.2011, 10:25
Hallo,vor dem zusammenkleben sollte man den Schwerpunkt kontollieren.Ich hab nur 40 gramm Blei im Heck gebraucht.Mit einem 3 S lipo (195 gr.)
passt das perfekt.
Rudi

jowun
08.12.2011, 08:12
könnte man in das Modell auch Landeklappen einbauen, ohne großen Aufwand und vor allem ohne große bautechnischen Kenntnisse. Ich könnte auch fragen: ist der Einbau von Landeklappen in der Bauanleitung als Option beschrieben?

hofsar
08.12.2011, 11:18
Beschrieben ist da nix.Aber Landeklappen nachtäglich einbauen müsste gehen.
Rudi

ePower
11.12.2011, 20:14
Hallo miteinander

Ich klinke mich auch in diesern Thread ein, da ich gestern ebenfalls eine Victory S erworben habe. Ich hoffe, dass der 10 Blatt ChangeSun 70 dieses Modell akustisch angenehm antreiben kann. Ich werde einen verstaubten HET 3W an 3S 2600 verwenden. "Nackt" gibt mir dieser Antrieb bei einer Leistung von 500W einen Standschub von 1kg. Das müsste für die Victory sicher genügen, und wenn dann noch ein rauschendes Geräusch zu hören ist, wäre das Ziel erreicht.

Auf die beiliegenden Gewichte möchte ich natürlich verzichten, deshalb habe ich mich an Olivers Einbauvorschlag gehalten. Mit der Dremel habe ich deshalb den Kanal vor dem Beginn der Verjüngung ausgefräst, damit sich der Fan nahtlos integrieren lässt.

Gruss - Norbert

743389

743388

743390

BlackRoadster
14.12.2011, 10:08
Hallo, habe mir auch eine Victory zugelegt.
Kann mir jemand sagen welches Einziehfahrwerk passt?

Grüße
Mike

Matter
14.12.2011, 23:36
Hallo Mike

habe das im Netz (http://www.rcuniverse.com/forum/m_10819535/anchors_10819551/mpage_1/key_/anchor/tm.htm#10819551) gefunden ( e-flite 10-15 size #:EFLG110)

Matter
15.12.2011, 12:40
Hallo,

die Victory ist mittlerweile fertigestellt und wartet auf den langersehnten Erstflug.
Den original Dekorbogen habe ich nur zum Teil verwendet, dazu noch Reste vom Dekorbogen Viper Jet.
Unten wurde sie mit Oracal Silber beklebt, da ich ja ohne Fahrwerk auf dem Bauch lande. Solche Folie mache ich gerne unten auf das Schaummodell, da ich den weißen Schaum so vor Verschmutzung schütze.
Ich werde erst wieder nach dem Erstflug berichten, bei dieser schlechten Wetterlage kann dies aber wohl noch ein bisschen andauern.
Wenn sie aber annähernd so gut fliegt und aus der Hand startet, bin ich bei dem Preis sehr zufrieden.

rcopi
16.12.2011, 13:30
Wenn man einen wirklich starken Impellerantrieb will, kann man meine Antriebsauslegung benutzen.
Impeller Minifan mit HET 2w-18 an 4S 2200 SLS , Regler 70A "Wald und Wiese" der die Feldumdrehungen schafft.
Blei mag ich in Impellermodellen garnicht . Geht auch ohne, wenn man den Akkuschacht mit dem Dremel entsprechend auffräst und den dicken EPP-Verschluß gegen einen dünnen angeformten GFK-Deckel mit Magnetverschluß austauscht.( ich habe direkt den EPP-Deckel abgeformt )
Die "Einlauflippe" am Rumpfboden habe ich mit Kohlerowing verstärkt, hat sich bei meinem Squall ebenfalls als sehr nützlich erwiesen.
Fluggewicht ist immer noch genauso hoch, wie Herstellerangabe für 3S - Lipo, ohne Blei und dabei Power satt : ca. 60 Amp. an 4S guten Lipos ( wie SLS )

WeMoTec
16.12.2011, 14:31
2,2 Ah = 132 Ampereminuten

- 20% Reserve

105 Ampereminuten

/ 60A

1,75 Minuten Laufzeit

:eek::cry:

rcopi
16.12.2011, 14:50
... wie schon meine ersten Worte gleich waren, ... wer einen wirklich starken Antrieb haben will...
Der Vorschlag soll auch nur für Denjenigen sein, der so tickt , wie ich. Der lieber 2 Minuten Speedspaß hat, als 10 Minuten zu Segeln.
Wenn noch ein , zwei weitere Akkus vorhanden sind, kann man ja auch mal Zwischenlanden.
Allerdings braucht man bei dem Antrieb nicht ständig Vollgas fliegen, damit es jetähnlich aussieht.
Damit relativiert sich das schon wieder. Vollgas-Motorlaufzeit ist hier ja nicht Flugzeit.
Aber man hat in Senkrechtpassagen mal kurzzeitig richtig Leistungsüberschuß.
Den Rest fliegt man mit Halbgas immer noch schneller als mit dem Original-3S-Antrieb.

tulura5
16.12.2011, 15:33
Hallo zusammen,

hab mal recht aufmerksam den Thread hier durchgelesen. Das Modell selbst gefällt mir echt gut, hat sowas von "auchhamwill". Bin noch recht unerfahren mit Impellern. Hatte mal nen MPX/Twister, aber bei dem konnte man ja nicht viel verkehrt machen, war ja alles dabei. Da ich gerne mal eben abends ne Runde drehen möchte steht mir natürlich keine Startbahn zur Verfügung, Wiese ja, aber nur zum landen, zum Starten zu rauh. Deswegen mache ich mir gedanken über Handstart, war im -video nur kurz zu sehen. Sieht da auch recht unproblematisch aus, ob es in der Praxis (bei mir jedenfalls) auch so sein kann/ist, ist eben meine Frage. Gist es hier schon jemanden der darüber berichten kann ??
Innenleben hab ich zum Teil, Servo´s, Empf., Akku´s (3S), Regler vorhanden. Der Antrieb ist der Unsicherheitfaktor bei mir. Was brauch ich alles ? Was kostet das ungefähr ? Das Modell selbst ist ja eigentich recht günstig. Bin kein Vollgasflieger (fliege ja auch schon ein paar Jahrzehnte), möchte lieber ein schönes Flugbild geniesen, aber gleichzeitig genügend Reseve haben um auch mal nen schnellen Tiefflug zu machen. Und er sollte mir einen sicheren Handstart ermöglichen.

Freue mich über jede Antwort, Anregung oder Tip (kann ja sein, das ein anderes Modell für mich geeigneter is) dankbar.

Gruß Marko

Klopfer
17.12.2011, 00:34
Hallo E-Power, was ist das für ein Impeller, der so genau passt?

Rudi55
17.12.2011, 09:04
Hallo E-Power, was ist das für ein Impeller, der so genau passt?

Moin Alfred :cool:

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/300733-Change-Sun-70-mm-10-Blatt-Impeller


http://www.x-flight.com.hk/index.php?p=6&sp=&cat2=13&cat1=10&cat0=4&id=143&new=&more=pro_new&lang=en&msg=Session%20Expiried!&s=

s.t.e.f.a.n
17.12.2011, 12:58
@tulura5

Hallo Marco,

als Antrieb würde ich Dir den Minifan von Wemotec empfehlen, da der schon gut gewuchtet und fertig montiert mit Motor kommt.
So wie Du schreibst dürfte Dir ein Het 2W als Motor genügen.

Viele Grüße,

Stefan

s.t.e.f.a.n
17.12.2011, 14:29
...wobei Du hier einen geeigneten 60A Regler brauchst.
Wenn Dir die Leistung des Twister-Antriebs tatsächlich genügen sollte, reicht der HET 3W.

Stefan

tulura5
17.12.2011, 19:24
Hab auch mal im WWW ein bischen geschnüffelt und bin auf dieses Angebot gestoßen:

68,80 + 5 euro Versand !!

http://www.natterer-modellbau.de/product_info.php/info/p8980_WP-EPIC-VICTORY-S.html

nur mal so zur Info

Gruß Marko


Ich denke ich werd mir erst mal einen bestellen. Womit in den dann antreibe wird sich noch finden.

jdfrolik
22.12.2011, 20:25
Tja, nicht auf Lager bei Natterer, sonst bin ich nicht eilig, habe schon bezahlt, und für €68,80 (Total €75,20 inkl. Post u. PayPal, trotztdem ca. €30 billiger als UVP) ich kann warten. Natterer hat schon mein Geld, so bis das Epic kommt, kann ich auf andere Sachen konzentrieren.

Mario Spoettl
24.12.2011, 22:50
Tja was soll ich sagen!
Das Cristkind hat mir eine unter den Baum gelegt! Jetzt noch den Antrieb besorgen und los geht´s mit der Arbeit!

Mario Spoettl
25.12.2011, 22:17
Soo!
Hab mir heute mal die einzelnen Teile angesehen:eek:!
Das mit dem Fahrwerk werde ich gleich mal wieder lassen!:(
So gern ich´s auch drinnen hätt, aber da wir nur Rasen haben, und in dem Modell keine sinnvolle Verstärkung platz findet, ist es für mich nicht mehr interresant!
Die frage der Antriebsauslegung stellt sich für mich nicht. Ich werde die Compo der ViperJet nehmen. MiniFan Pro mit Het 2W20 4S! Ich hab dafür schon genug Akkus und da kann ich dann diese verwenden.:p
Was mich denoch Interresiert! Mit was verklebt Ihr die Rumpfhälften?:confused:
Ich weiß nicht ob das mit Sekundenkleber sinnvoll ist. Der Rumpf ist doch sehr groß. Entweder man ist mit dem auftragen so schnell! Kann mir nämlich vorstellen das man wenn man zu langsam ist, der Kleber am beginn des Auftrags schon wieder trocken ist, noch bevor man alles durch hat.

Ein Problem hab ich aber noch!
Beim versetzten des Fans nach hinten kommt mir ein wenig das schaudern!:eek: Was ist (man sollte ja auf alles vorbereitet sein) wenn am Impi was kaputt geht!!! Soweit ich es bis jetzt beurteilen kann, bekommt man den Fan von der org. Position notfalls wieder herraus um ev. Rep. durchführen zu können. Wenn ich den Antreib nach hinten versetzte habe ich keine andere Möglichkeit mehr als den Rumpf zu zerschneiden:confused: Ausserdem müssen dann wieder die Kabel verlängert werden!

Mario

s.t.e.f.a.n
25.12.2011, 22:25
...die Rumpfhälften kannst du auch mit Belizell (z.B.10min.) verkleben. Wenn du damit keine Erfahrung hast, vielleicht vorher Reste zur Probe verkleben.

Stefan

Klopfer
26.12.2011, 02:00
Die Erfahrung mit der 737 hat gezeigt, wenn mann mit dickflüssigen Kleber einstreicht und die andere Seite mit Beschleuniger einsprüht, muss man nur beim zusammenfügen schnell arbeiten.

Matter
26.12.2011, 19:55
Ja, das ist richtig! Er fliegt wie auf dem Video von Graupner.
Ich bin mit meinem Setup 4 S sehr zufrieden. Die Epik macht was in der Luft her und braucht sich im Vergleich mit einer EDF Viperjet nicht verstecken, würde sagen gleiche Flugleitung.
Die Epik wurde zum Start aus der Hand geworfen und hat sich sofort in den Himmel geschraubt.
Auch beim Landen ist sie harmlos.
Also wer ein günstigen Jet sucht, ist bei der Epik gut aufgehoben.

ePower
26.12.2011, 20:26
Mit was verklebt Ihr die Rumpfhälften?
Ich verwende für derartige Verklebungen 30 Minuten Epoxyd, den ich mit ein paar Tropfen Methanol ziemlich dünnflüssig mache und dann mit dem Pinsel auftrage. Ein wenig Ablüften lassen und die Teile in aller Ruhe zusammenfügen und fixieren. So gibt's keinen Stress beim Kleben und der Harzauftrag ist sehr klein.


Was ist (man sollte ja auf alles vorbereitet sein) wenn am Impi was kaputt geht!!!
Da gibts nur eins. Fan und Motor verwenden, die nicht kaputt gehen :cool:. Seriös montieren (Achse anschleifen) und alle Schrauben mit Loctite sichern. Vor dem Einbauen gründlich testen.

Gruss
Norbert

Mario Spoettl
27.12.2011, 22:34
@Matter

Die Epik wurde zum Start aus der Hand geworfen und hat sich sofort in den Himmel geschraubt.


Wie stark musstest Du werfen und gab es irgend ein Anzeichen das sie wegdreht? In welchen Winkel hattest Du sie geworfen und wieviel Gas hattest Du?

Was ist das eigentlich für eine Folie die Du da unten raufgemacht hast? Klebe oder Bügelfolie??

Mario Spoettl
28.12.2011, 09:20
Sooo!!! Fast fertig! Regler und Empfänger noch und dann noch warten auf schönes Wetter!

Antrieb sieht nun so aus. WeMo Impeller; Het Motor 2W20; Akku 4S 3,3Ah35C; Regler wird ein Pichler 60Ah werden.
Eingebaut hab ich den Impeller in der orig. Position, nicht weil ich zu bequem war zu Dremeln sondern weil mir einfach das Risiko zu hoch ist, das mit dem Impeller mal was sein könnte. Ich hab deshalb den Balast der mitgegeben wurde verbaut, und zusätzlich einen 800 mAh Empfängerakku in den Flächenmitteltel eingebaut. Den Regler werde ich hinter den Motor geben damit stimmt dann der Schwerpunkt auch wieder!
Fluggewicht 1370g!!!!

Wie schauts bei euch aus? Wie schwer sind eure Epic´s????

750129750130750131750132750133

jdfrolik
28.12.2011, 13:24
750130Oowweeee! Schön ... Weihnachtsbaum.

Michael_94
06.01.2012, 17:34
Welche Servos habt ihr verbaut? Habe noch keine bestellt, werde aber wahrscheinlich die Graupner DES 427BB bestellen, jedenfalls wenn es keine anderen günstigere Alternativen gibt.

mfg
Michael

jdfrolik
06.01.2012, 19:15
Ich nütze analog Servos weil ich einem 3A BEC Stromsorge für 5 digital Servos nicht vertraue (2 x Höhen-, 1 x Seiten-, und 2 x Querruder). Digital = mehr Strom. Gleichfalls wenn ich Einziehfahrwerk einbauen, aber dann bestimmt mit einem 4A oder 5A BEC ... oder UBEC. (Einziehfahrwerk? Werde sehen...)

Habe schon drei D-Power AS-220BBMG (http://www.servocity.de/index.php/katalog/artikelinfo/99383-1-show-d-power_as-220bb_mg_servo.html) Servos (je 12,5g, €9,90) fürs Leitwerk gekauft. Das Servo ist schnell, stark, und präzis genug mit einem sehr zuverlässigen Nullpunkt. Eine davon habe ich schon innerlich die Plus- und Minuskontakte umgelötet sodass das Höhenruder mit einem Y-Kabel u. ein Kanal betrieben darf (und nicht mit zwei Mischkanal). Das extra aber minimal Heckgewicht ist auch nicht schlecht wann Mann dem Impeller per Graupner-Bauanleitung montiert, und das werde ich (statt die Montage weiter Hinten modifizeiren).

Querruder habe ich nicht ganz entschieden, aber vielleicht ein leichteres Servo wie das HS-55.

Klopfer
11.01.2012, 16:55
Hallo jdfrolik, ich weiss nicht, wieviel Servos du an deinem Empfänger anstecken kannst. Ich fliege eine 1,2m 1,8Kg Bonanza mit 2Digi und 4Analogen plus E-Einziehfahrwerk und 3A BEC. Die Digis sind von Hyperion, die lassen sich am Computer programieren, eins links, eins rechts auf Landeklappen und mit V-Kabel angesteckt, so spart man einen Kanal. Das geiche würde ich mit dem Epic-Höhenleitwerk machen. Die anderen Ruder würde ich mit den Digital-Servo TS-12 für 6,95€ oder die baugleichen Digi 7,5G von Lindinger für 7,90€ anlenken. Ich fliege seid einiger Zeit diese Servos in dem Turnleft von Simprop un einer 80cm Mustang ohne jede Beanstandungen.

Klopfer
11.01.2012, 16:58
P.S. die Digital-Servo TS-12 sind von Conrad.

jdfrolik
11.01.2012, 22:17
Hallo jdfrolik, ich weiss nicht, wieviel Servos du an deinem Empfänger anstecken kannst.Acht (8) Kanale.


Ich fliege eine 1,2m 1,8Kg Bonanza mit 2Digi und 4Analogen plus E-Einziehfahrwerk und 3A BEC.Interessant ... und gut zu wissen.


Die Digis sind von Hyperion, die lassen sich am Computer programieren, eins links, eins rechts auf Landeklappen und mit V-Kabel angesteckt, so spart man einen Kanal. Das geiche würde ich mit dem Epic-Höhenleitwerk machen. Die anderen Ruder würde ich mit den Digital-Servo TS-12 für 6,95€ oder die baugleichen Digi 7,5G von Lindinger für 7,90€ anlenken. Ich fliege seid einiger Zeit diese Servos in dem Turnleft von Simprop un einer 80cm Mustang ohne jede Beanstandungen.Vielen Dank für ihre Info u. Erfährung. Werde mich kümmern, obwohl ich habe schon bestimmte MG Servos gekauft die könnte sonst für andere Modelle benützt werden.

Vielen Dank.

Zyklotron
12.01.2012, 07:35
Habe hier ein paar Photos wie es mit Elekt.Fahrwerk aussieht.:)
Wird mit 4s 3000 geflogen
Gruß
Markus

Zyklotron
12.01.2012, 15:04
und weitere Bilder.;)


Gruß
Markus

Zyklotron
13.01.2012, 12:45
hier noch zwei Fotos und wo man auch das 6mm CFK Rohr in der Tragfläche sieht.

Markus

rkopka
13.01.2012, 13:59
Werden die Motorkabel noch stromlinienförmig verkleidet ?

RK

Zyklotron
13.01.2012, 14:35
Der Motor wird ausgetauscht,;)
wird ein Tenschock Ts-EZ1520IIT von Wemotec
mit Minifan Pro Rotor.
Dann wird natürlich alles mit den Kabeln angeglichen.
Abfluggewicht etwa 1500g.
Schub hab ich noch nicht.

Gruß
Markus

Meier111
13.01.2012, 19:43
Die zusätzliche Elektronik sieht interessant aus.
Was macht sie da?

Zyklotron
23.01.2012, 16:41
hier zwei Bilder wo sie fast fertig ist.;)
Beleuchtungsbilder kommen noch.

Neodym
03.02.2012, 17:48
By the way, falls jemand gerade mit dem Gedanken spielt, sich den Impeller-Jet anzuschaffen. Auf der Spielwarenmesse wurde die Epic Victory S jetzt auch als sogenannte Ready to HoTT-Version präsentiert (link (http://modell-aviator.de/videos/internationale-spielwarenmesse/)). Graupner bietet den Jet komplett mit eingebauten Impeller samt Motor, Reglern, Servos und Empfänger, mit einer HoTT-fähigen Funke soll es dann direkt losgehen können.

omassimos
05.02.2012, 17:54
Der Sonntag ist vorbei und ich habe die Epic zusammengebaut. Ich kann so vieles nicht nachvollziehen, am allerwenigsten die Aussage, dass es sich bei diesem Modell um ein Deutsches Produkt handeln soll. Bei lag eine Anleitung bei, die ihren Ursprung sicherlich nicht im Deutschen hat. Bei diesem Deutsch handelt es sich um schlechtes, sehr schlechtes Deutsch. Die Anleitung wurde garantiert übersetzt. Ich gehe aber davon aus, dass falls alles aus Deutschland stammt, dass auch die Anleitung zu erst in einem einigermassen vernünftigen Deutsch erstellt worden wäre. Dann diese Nylonschraube, der Durchmesser entspricht nie und nimmer einem in Deutschland gebräuchlichen Mass. Es handelt sich eher um ein angelsächsisches Mass (0.19"). Ich mag diese propritären Anwandlungen einiger Hersteller gar nicht und dazu gehört jetzt auch Graupner. Mein Modell hat Deutschland sicherlich nurn kurz im Transit gesehen.

Mittlerweile gibt es auf derm Homepage von Graupner zum Glück auch eine ausführlichere Anleitung. Etwas besser als die Mitgelieferte. Trotzdem so richtig glücklich bin ich auch damit nicht. Da liegen doch plötzlich Kabel rum, die nie eingebaut wurden - Querruderkabel.

Und dann diese vielen Foreneinträge um die Frage des Impellers oder des Fahrwerks. Die Schwerpunktlage, die nur mit Tricks erreichbar ist. All dies ist eines Deutschen Wertprodukts nicht würdig. Graupner hat ein schönes aber nicht ganz durchdachtes Modell auf den Markt gebracht. Das ist schade.

Tschüss

jdfrolik
05.02.2012, 19:27
Und dann diese vielen Foreneinträge um die Frage des Impellers oder des Fahrwerks. Die Schwerpunktlage, die nur mit Tricks erreichbar ist. All dies ist eines Deutschen Wertprodukts nicht würdig-Volltreffer!..und andere gute Beobachtungen.

s.t.e.f.a.n
07.02.2012, 14:39
Hallo "Omassimos",

abgesehen davon - wie ist die Baukastenqualität? Passen z.B. die Teile schön ineinander, taugen die Anlenkungen was, usw?

Viele Grüße,

Stefan

omassimos
08.02.2012, 14:36
Hallo s.t.e.f.a.n

Die Baukastenqualität ist hervorragend. Die Teile passen sehr gut ineinander. Der obere Teil des Seitenruders ist etwas schwach und man sollte darauf achten, die beiden Rumpfteile in diesem Bereich verzugsfrei zu kleben. Aber die Anlenkungen, die passen wie angegossen. Die Schaumteile sind sehr schön und glatt - wirklich, Graupner hat ein schönes und Modell auf den Markt gebracht.

Graupner schlägt Servos mit 9 mm Dicke vor. Wird diese "Anforderung" nicht eingehalten, dann muss man etwas nachfräsen. Es passen nur 9 mm Servos sauber ohne eigenes Zutun in die vorgesehenen Servoschächte. Ich habe 11 mm dicke Servos verbaut - und, das passt schon. ;) Als Impeller habe ich einen Change Sun 70 mm und einen Turnigy EDF mit 650 W verbaut. Als BESC habe ich einen 45 A Turnigy Regler genommen.

Ich habe zwei 3S LIPOs mit 2.45 A und 2.65 A. Beide entsprechen der vorgeschlagenen Grösse von Graupner und passen "bombenfest".

Ach ja, mit den Kabeln hatte ich so meine Mühe. Dies hat aber nichts mit der Epic zu tun, da bin ich einfach etwas unbeholfen. Und, ich habe eine robbe Funke, da werden beim Empfänger die Servokabel von oben eingesteckt. Das passt dann gar nicht. Darum habe ich, ja ihr wisst es schon, einen OrangeRx (alte Version ohne orange Schachtel) vom lieben HK genommen.

Ich habe kein Einziehfahrwerk (noch nicht einmal ein Fahrwerk) eingebaut. Dafür habe ich den Rumpf mit Glasfaser verstärkt. Ich lande nicht immer so sanft und so schone ich hoffentlich den schönen Rumpf etwas.

Noch ein Wort zum Schwerpunkt. Ich hatte durch den Einbau des Impellers und den zwei Gewichten in der Seitenflosse eigentlich kein Problem (bringt halt etwas mehr auf die Waage). Und wie gesagt, die LIPOs passen und mit der Einschiebetiefe kann man etwas spielen. Also auch das klappt.

Geflogen bin ich die Epic noch nicht. Es ist mir zu kalt, viel zu kalt - wahrscheinlich wäre es auch für die Epic mit ihren elektronischen "Passagieren" zu kalt.

Tschüss und eine gute Woche
othmar

s.t.e.f.a.n
10.02.2012, 14:40
Hallo Othmar,

vielen Dank für Deine detailierte Beschreibung!
Wollte Dich noch Vorwarnen das Du mit Deinem Antreib nicht allzureichlich Schub haben wirst,
da der CS 70 nach meiner Meinung einen ziemlich bescheidenen Wirkungsgrad hat.
Und das Wetter...mir fehlt das Fliegen.

Viele Grüße,

Stefan

jdfrolik
10.02.2012, 22:21
Wollte Dich noch Vorwarnen das Du mit Deinem Antreib nicht allzureichlich Schub haben wirst,
da der CS 70 nach meiner Meinung einen ziemlich bescheidenen Wirkungsgrad hat."Ein bescheidenen Wirkungsgrad" ist wahrscheinlich wahr, aber manchmal darf es leiden, oder?

Für mein Epic Victory Projekt
Habe zwei Teststands gebaut (s. Fotos; beide nicht ganz fertig) mit zwei Amp-Messgeräte, ein im konstant Strom-Netzgerät eingebaut und ein im ESC-Anschuß gekoppelt) für relativ direkt Schub und verstreut Schub zu messen.

Volts: konstant 11v (durch Strom-Netgerät)
Impellern sind: WeMoTec MiniFan, HET 6904, CS 10-Blatt 70mm, HK 3-Blatt "High-Speed" 70mm.
Motoren sind: HET 2w20 und Turnigy SK3 Fandrive 3300 kv/v (und vielleicht andere)

Nach Prüfungen werde ich für Epic Victory's Motor/Impeller Kombo entscheiden. Mir macht alles hier einfach für meine Interesse ... und Spaß.

s.t.e.f.a.n
13.02.2012, 20:46
Hallo,

und schreib´ uns doch bitte Deine Meßergebnisse!
Bin schon gespannt!

Viele Grüße,

Stefan

WeMoTec
13.02.2012, 20:50
@ Jim:
der zweite Meßstand ist okay, obwohl 20-30 cm Abstand besser wären.

Der erste Meßstand ist für Schubmessungen völlig ungeeignet!
Hier wird Druck gemessen, nicht Schub. Die Angaben werden ca. 15-20% über der Realität liegen.
Der erste Aufbau wird auch in China gerne verwendet und ist der Grund für teilweise abenteuerliche "Schubangaben".

Also besser Aufbau 1 nicht benutzen und die Ergebnisse von 2 hier posten.

Oliver

jdfrolik
14.02.2012, 00:00
@ Jim:
der zweite Meßstand ist okay, obwohl 20-30 cm Abstand besser wären.Danke für die Empfehlung. Bin schon langsam am Nachbau des Aufbau 2 um mehr Abstand weil genauso jemand in RCGroups Diskussion die Gleiche empfohlen hat.


Der erste Meßstand ist für Schubmessungen völlig ungeeignet!
Hier wird Druck gemessen, nicht Schub. Die Angaben werden ca. 15-20% über der Realität liegen.
Der erste Aufbau wird auch in China gerne verwendet und ist der Grund für teilweise abenteuerliche "Schubangaben".Echt? Ich habe die Chinese kopiert? Ich dachte es geht immer anders herum. Und ich dachte mit Aufbau 1 es wäre wegen die Luftzerstreuung ca. 15%-20% weniger! Bin überrascht! Gegenseite mehre Abgaben ("über der Realität") ist interessant zu wissen.



Also besser Aufbau 1 nicht benutzen und die Ergebnisse von 2 hier posten.Vielleicht z.Zt. mit dem kalten Wetter kann ich Aufbau 1 zu jemand mit einem Fuer-Kamin verkaufen.


...schreib´ uns doch bitte Deine Meßergebnisse! Bin schon gespannt!Ich auch ... aber momentan bin mehr träg als eilig. Meßergebnisse werden kommen.

Michael_94
25.02.2012, 21:16
So habe meine Epic heute auch fertig gebaut :D Meine wiegt flugfertig 1030gr (sogar weniger wie Graupner angibt, mal etwas neues, war sonst immer drüber). Jetzt muss nur noch gutes Wetter her und dann wird sie endlich geflogen.

(Das Ezfw. habe ich doch nicht verbaut, war mit knapp 100€ doch zu teuer :( )

Gruß
Michael

Michael_94
04.03.2012, 11:05
Gestern konnte ich meine kleine Epic auch endlich einfliegen. Mit 3s ist die Steigleistung zwar nicht "endlos senkrecht" aber trozdem ganz O.K. Das Flugbild ist echt super, nur die Flugzeit ist etwas knapp mit 4-5min (danach hatte der Akku noch 4%). Ich denke das liegt aber definitiv an den Akkus (Zippy 2,2Ah 20C).

Gruß
Michael

Daniel Jacobs
07.03.2012, 19:01
Hi,

Kann mir jemand sagen was der reine baukasten ohne rc wiegt?

Gruß.

WeMoTec
07.03.2012, 19:51
Wir haben die Teile mal gewogen, aber ich find den Zettel nicht mehr... :rolleyes:
Ich meine, es sind ca. 550 Gramm, denn mit Antrieb, Servos, Beleuchtung und 4s 2650 komm ich uaf ziemlich genau 1100 Gramm.

Oliver

Daniel Jacobs
07.03.2012, 20:22
Wir haben die Teile mal gewogen, aber ich find den Zettel nicht mehr... :rolleyes:
Ich meine, es sind ca. 550 Gramm, denn mit Antrieb, Servos, Beleuchtung und 4s 2650 komm ich uaf ziemlich genau 1100 Gramm.

Oliver


Hi Oli,

Danke.

Gruß.

whacken
07.03.2012, 21:45
Weiß jemand zufällig, wie lang genau die Verbindungskabel von Impeller zu Regler zu Akku sein müssen? Die Anleitung enthält dazu glorreich zwei Fotos mit einem Zollstock drauf, die aber so unscharf sind, dass man absolut gar nichts erkennen kann.

Hier frage ich mich schon, was Graupner sich dabei gedacht hat. Gerade beim ehrwürdigen Graupner hätte ich hier schon mehr als eine schlechte Kopie à la Chinesenbausatz erwartet...

Wäre super, wenn hier jemand die korrekten Werte posten könnte :-)

Viele Grüße
Wolfgang

Hermann Weber
11.03.2012, 10:28
Hallo Wolfgang,
mein Wissensstand ist:
Accu zum Regler - nicht länger als 20 cm
Regler zum Motor - Kabel können verlängert werden.

Gruß, Hermann

jdfrolik
17.03.2012, 02:48
Verzeihung die deutsche Grammatikfehlern dieses Schreiben, aber momentan ich habe viele Frustration.

Ich habe die Elektrisches Einziehfahrwerk des Graupner Epic Victory S gekauft und bin sehr enttäuscht. Habe bei Natterer Modellbau €89.30 bezahlt, obwohl Graupners UVP €113,95 ist. Trotzdem, ich sehe jetzt daß die Preisleistung v. €89.30 noch zu viel ist. Komm schon Fa. Graupner, Chinesische Produkte sind bessere Qualität!

Oh, warte mal ... diese Farhwerk sind schon in China produziert. Vielleicht ist die kleine Holzkiste in Deutschland bei Graupner geschnitten und geklebt.

Die Holzkiste war gut eingepackt, aber sofort bei die Auspackung sind alle Teile des Holzkiste-Deckel abgebrochen weil die Klebstoff hat nicht mehr zusammengehalten (inzwischen habe ich die Kiste einfach mit Kontaktkleber wieder zusammen geklebt.) Die Fahrwerkteile innen waren sehr gut eingepackt, und nach dem Entfernen die weiche Schaumstoff Verpackung von jeder Fahrwerke (2 x Haupt. u. 1 x Bug.) habe ich besser untersucht.

Bei die erste Seitendrehung (links u. rechts) des Bugrad-„Steering“ ist irgendwas raus gesprungen (Bild-1 u. -2). Dieser Teil nenne ich die Zentrierungsfederbefestigungsschraube. Ihre Schraubeloch ist mangelhaft, und hier gibts „Original Irgendetwas Spuren“ (Bild-3). Die Schaube (Bild-4) ist einfach die falsche Art und das Plastik ist zu dünn für eine gute Befestigung.

Nächste sah ich dass die rechte Hauptfahrwerkbein dreht ... links und rechts. Ich habe versucht die Inbusschraube des Fahrwerkbein etwas fester zu drehen, aber keine Werkzeug greift an weil hier auch total Mangel ist (Bild-5 u. -6). Unglaublich! Die Inbusschraube ist Schrott. (Die Inbusschraube des linken Hauptfahrwerkbein war fest aber dreht einfach aus.)

Zurück zur Bugradfahrwerk. Der Stoßdämpferfeder fühlt relativ schwach, und ... wo ist die Klammerscheibe (Bild-7)? Nach weitere Suche in die Holzkiste ist nichts zu finden außer zwei sehr kleine Plastiktüten, eine mit dem „Steering“-Kabel und die andere mit 8 Fahrwerk-Montageschraube. Aber diese Schrauben sind sehr verdächtig (Bild-8)! Das Bild zeigt klar dass diese Art von Schraube ist nicht die richtige.

Zwei Räder sind auch nicht rund und sie rollen wie Eier. Und es gibt mehr, aber ich bin schon müde.

Ich habe Hr. Natterer angerufen um meine Meinung zu erklärung und ich möchte die Fahrwerkset zurückschicken. Aber erst muss ich sagen, die Firma Graupner ist hier schuldig, und nicht Natterer Modellbau. Graupners Qualitätskontrol fehlt bei diesem Produkt, leider ganz Gegenteil die Qualität des Epic Victory Schaummodell.

Mein Geld wäre besser bei Hobbyking.

SpeedFlap
17.03.2012, 12:11
Was lernen wir daraus (mal wieder)?
Schrott wird nicht besser, indem er nach Deutschland importiert und von einem renommierten Vertriebshaus zum doppelten Preis weiterverkauft wird.
Qualitätsbewertung und Einkauf haben hier kläglich versagt. Die "Verdrehsicherung" der Hauptfahrwerksachsen ist bei diesem Fahrwerkstypus nicht nur mangelhaft, sondern komplett ungenügend. Es gibt da mehrere Varianten von. Man sollte meinen, die Chinesen kopieren sich gegenseitig sogar die gröbsten Fehler, tz tz.

Was könnte man stattdessen tun?
Den Schrott direkt in HK zum halben Preis kaufen (inkl. EUSt.). Das gesparte Geld kompensiert dann das stundenlange Gebastel, um das ganze dann doch einigermaßen robust zum Funktionieren zu bringen. Im Netz gibts X Threads zu diesem Problem, und einige Lösungswege.

Wie kann mans retten?
Man nehme ein Stück Alu- oder Messingrohr, passend daß das Fahrwerksbein innen reinpasst. Ein Ende wird so geschlitzt oder angesägt, daß sich eine formschlüssige Verdrehsicherung ergibt. Gewinde in das Bein schneiden und die selbstgebaute Manschette damit verschrauben.
Am Gehäuse der Meschanik und am Drehstück muss je nach Typ etwas freigeschnitten oder nachgearbeitet werden, sodaß die Manschette gut sitzt und zum Einfahren Platz hat.

Grüße, Claus

793798
793802

Klopfer
23.03.2012, 09:38
Hallo Jungs, habt ihr schon mal nachgekuckt, ob der Stehbolzen, der das Fahrerksbein mit der Mechanik verbindet, an den Stellen, wo die Madenschrauben greifen, eine Abflachung (Fase) ist. Wenn nicht, dann ist es kein Wunder, daß sich das Fahrwerksbein verdrehen lässt.

SpeedFlap
23.03.2012, 12:55
Hatte ich bei meiner Mechanik nachträglich in das Drahtbein reingeschliffen. Hat genau 5 Sekunden gehalten. Ein ganz leichter Dreh am Rad mit der Hand und die Schraube ist aus dem Plastikgewinde gefallen. Kann man vergessen, die Belastung auf einer Graspiste ist ein Vielfaches höher.

jdfrolik
23.03.2012, 21:57
Hallo Jungs, habt ihr schon mal nachgekuckt, ob der Stehbolzen, der das Fahrerksbein mit der Mechanik verbindet, an den Stellen, wo die Madenschrauben greifen, eine Abflachung (Fase) ist.Ja. Die Madenschrauben greifen die Ablachung. Die Fahrwerksbeine sind einfach schlecht. (Gegenteil ist nur die elektrische Komponenten einfach gut in alle Einziehteile.)

Klopfer
24.03.2012, 09:42
Hest das, das die Fahrwerksbeine aus Kunststoff sind ? dann kann die Madenschraube nicht halten. Dann schaut euch mal die Schleppfahrweksbeine von Lindinger an http://shop.lindinger.at/product_info.php?cPath=1730_1732&products_id=86590&osCsid=26be3782531152b1309281a53c75056d

SpeedFlap
24.03.2012, 10:55
Die Beine selbst sind aus Alu, aber das Drehstück in der Mechanik ist Kunststoff. Und da drin muss ja der 3mm Drahtstift auch verdrehsicher verankert werden.

Diese DSR-30 Nachläuferbeine sind von der Verarbeitungsgüte sehr feine Teile. Allerdings hat das Knickbein keinen bzw. viel zu späten Anschlag. Führt dazu, daß bei einer harten Landung sofort die Feder überdehnt oder gleich abreisst.

Claus

Klopfer
24.03.2012, 11:19
Ich habe bei meiner 737 die Mechanik auseinander geschraubt und von innen ein M3 Gewinde mit einer 5mm M3 Madenschraube gesichert.

Matter
24.03.2012, 21:01
Hallo meine Epic hat

jetzt Griff Mulde unterm Schwerpunkt bekommen, geht super zum werfen

multikulti
25.03.2012, 19:18
die viper von Tomahawk lässt grüßen ;)


gutes wird halt gerne kopiert




Hallo meine Epic hat

jetzt Griff Mulde unterm Schwerpunkt bekommen, geht super zum werfen

MrTacker
05.04.2012, 16:53
Hallo zusammen,

was für Servos habt ihr denn verbaut die problemlos ohne nacharbeiten passen?

Schöne Ostern

Chris

jdfrolik
08.04.2012, 22:07
Endlich mein Schubstand im Betrieb, aber bin verzweifelt mit dem HobbyKing POWatt Meter weil als billigste Gerät es nicht zu genau ist. Die Waage ist mit dem Stand auf Null gram kalibriert, und der Stand allein wiegt 470 Gram mit alle Komponenten. Distanz von die Waagefläche zum EDF-Einlaufring ist 23,5 cm.

Akku: 3s Zippy 2800
Fan: WeMoTec MiniFan
Motor: HET 2W-20
Regler: Cyclone Power 60A
Empfänger: Sanwa RX500 2.4G

Habe z.Zt. nur eine Abmessung gemacht.

Akku: 11.78v während Betrieb
Schub: 917g
Watt: 418
Amps: 37.9

jdfrolik
09.04.2012, 22:30
Mehr Datei, anderer Regler, genutztes LiPo:

Akku: 3s Zippy 2800
Fan: WeMoTec MiniFan
Motor: HET 2W-20
Regler: HobbyKing Sentry 60A
Empfänger: Sanwa RX500 2.4G
___________

Volt: 10.86v (nach 15 Sek., Akku genutzt)
Schub: 778g
Watt: 334
Amps: 30.4 (Low Timing)

Volts: 10.76v (nach 10 Sek., Akku mehr genutzt)
Schub: 835g
Watt: 350
Amps: 31.7 (High Timing)

ChrismanX
25.06.2012, 17:55
Hallo,

hatte letztens Erstflug mit meiner Victory, hat die Nase in den Himmel gestellt und war sehr empfindlich auf dem Querruder, nach 10 Meter Flug war dann auch Ende.
Habe den Schwerpunkt wie in der Anleitung am Ende des CFK Holmes.
Wie sind da eure Erfahrungen?

Gruß
Chris

marmuel
15.07.2012, 08:48
Hallo zusammen,

Habe mir die Epic Victory S in der Hott-Version geholt.
Kann mir jemand etwas über sinnvolle Expo-Werte sagen?

Pilotenlevel: Segler aller Art und Stinson Reliant von PZ. Bislang noch kein Jet.

Danke Euch

Marco

Peter Kaminski
16.07.2012, 10:48
Hallo,

hatte letztens Erstflug mit meiner Victory, hat die Nase in den Himmel gestellt und war sehr empfindlich auf dem Querruder, nach 10 Meter Flug war dann auch Ende.
Habe den Schwerpunkt wie in der Anleitung am Ende des CFK Holmes.
Wie sind da eure Erfahrungen?

Gruß
Chris

Hallo, hast Du den Schwerpunkt (70 mm von Vorderkante Flügel) auf einer Schwerpunktwaage ausgemessen und den Flieger auch überkopf vermessen (Tiefdecker).
Hast Du auch 1 mm Höhe Höhenruder bei Neutralstellung sowie zus. 1 mm Höhenruder oben bei Vollgas über Mischer eingestellt - wie in Anleitung beschrieben?

Gruß
Peter

Flusitom
16.07.2012, 11:41
Hallo zusammen,

Habe mir die Epic Victory S in der Hott-Version geholt.
Kann mir jemand etwas über sinnvolle Expo-Werte sagen?

Pilotenlevel: Segler aller Art und Stinson Reliant von PZ. Bislang noch kein Jet.

Danke Euch

Marco

Hallo Marco,
ich habe die Victory zwar nicht, aber das Thema "Expo" ist ja auch nicht auf einen Flieger
beschränkt. Da du mit dem Expo-Wert den Gesamtausschlag nicht beeinflusst, sondern nur
den Weg des Servos im Bezug auf die Knüppelstellung, stell den Wert doch auf 70-80%. Um
"vollen Ausschlag" zu bekommen, musst du dann nur den Knüppel weiter bewegen - hast dafür
aber um den "0-Punkt" ein sehr feinfühliges Verhalten. Anschl. stellst du den Wert stufenweise
soweit runter, bis du damit zufrieden bist. Das hängt sehr stark vom Gefühl ab und lässt sich
schlecht von einem Pilot oder Flieger übertragen.
Du solltest nur den Expo-Wert prüfen. Du kannst den ja auch so einstellen, das du bei weniger
Knüppelbewegung einen größeren Ausschlag erzeugst - also das Gegenteil von dem, was du
wohl eigentlich willst?!

Gruß
Thomas

Peter Kaminski
28.07.2012, 13:00
Also wir haben unseren Test-Bericht nun online ...
http://www.edf-jets.de/tests/schaummodelle/173-graupner-epic-victory-s.html

Muss sagen, was das Fliegen angeht, ein super Teil ...
Haben auch ein WeMoTec Tuning-Antrieb mit 2W20 eingesetzt.

Gruß
Peter

marmuel
28.07.2012, 22:48
Hallo zusammen

Ich habe die ersten Flüge hinter mir. Was soll ich sagen, Suchtfaktor!!! Sieht einfach nur schön aus.

Fazit:

Handstart mit Originaltriebwerk geht, aber mehr Power wäre sicherer.
Ein kontrollierter Wurf ist besser als Anlauf und unkoordiniert abwerfen...RC Jet-like

Ruderwege gemäss Anleitung etwas zu gross und agil für Scale-Fliegen. Bin bereits bei 40% Expo und bewege mich immer noch im 1-3 Millimeter-Bereich Steuerweg des Knüppels.

Schwerpunkt habe ich nur vernünftig Über-Kopf messen können. Tiefdecker-like

Landung super einfach. Gleitet noch einige Meter.

s.t.e.f.a.n
28.07.2012, 22:56
-
Sorry

Ralf Engel
05.09.2012, 13:00
Hallo Epic-Gemeinde.
Ich habe so einen Schäumling gewonnen und möchte den jetzt ausrüsten.
Bislang habe ich ich solche Flieger aus Lärmgründen nicht gekauft.
Mittlerweile hat sich das ja scheinbar ( wie in einigen Videos zu hören) deutlich geändert.
Also.. Mir reicht ein 3S-Antrieb und dieser soll "Jetlike fauchen".
Das Angebot ist groß und ich hab mich hier belesen. Trotz alledem brauche dafür eben mal euren Tipp, damit ich mir keinen "Hochtöner" kaufe.
Unsere Flugplatzanwohner machen sonst ärger.

Danke im Vorraus

Gruß
Ralf

WeMoTec
05.09.2012, 13:34
Ich höre das immer wieder, aber sorry, das ist Quatsch.
Der Lärm kommt zu 80% doch nicht von "Hoch- oder Niedrigtöner", sondern von den vielen "kreischenden" Billigmpellern die einfach schlecht zusammengebaut sind, unwuchtig sind, vibrieren und zusätzlich mit schlechten Außenläufern bestückt sind.

Ich hab schon manchen Vielblattimpeller gehört, der deutlich lauer ist, als "konventionelle Impeller.

Mein Vorschlag: Mini Fan mit HET 2W, zieht an 3s ca. 60A, hat aber so viel Leistung, daß er wohl eher Teillast geflogen wird. Für nen 3s3300 muß man allerdings schon etwas im Akkufach schnitzen.

Hab ich so auch im Viperjet, und der ist vom Vorstand völlig problemlos abgenickt worden (Und der ist verdammt pingelig, so dürfen bei uns keine Nanojets mit Originalimpeller, Intrceptor o.ä. fliegen).

Oliver

SpeedFlap
05.09.2012, 15:32
Für feinen Sound in der 70er Klasse, such mal nach dem EPF Mercury 64A. Die KV4700 Version für 3S. Geniale Konstruktion. Gewicht nur wenig mehr als ein Plastikantrieb, trotz Vollalu. Hab selber zwei KV3700er für 4 bis 5s.
Gibts bei EPF direkt in Taiwan, beim Hobbykönig, oder auch beim Lindinger (http://shop.lindinger.at/product_info.php?products_id=92198).

Ein Change Sun 70mm ist auch eine Alternative, aber da wird selber montieren und wuchten nötig sein. Hab ich auch selber noch nie laufen gehört.

Ein Werksgewuchteter Wemo ist aber auch nicht zu unterschätzen. Bei hoher Leistung (6S) gibts für mich noch keine Alternative.

Claus

TimjK
11.09.2012, 17:55
Hallo habe einen neuen Bausatz + Einziehfahrwerk erworben und bin nun am Komponenten zusammensuchen.

Motor: 2W20
Impeller: WeMoTec Mini Fan pro
Regler: Torcster PRO SBEC 65A V2
Servos: ????????
Akku: Lipo 4S 3000 mah 35C entweder ein SLS oder Turnigy.

Da ich hier im Beitrag gelesen hab das einige den Impeller nach hinten versetzen, andere ihn aber da lassen wo er hin soll und dafür am Akkuschacht etwas machen.
Was ist denn nun die beste Variante? :)
Möchte bisschen schnell unterwegs sein aber auch etwas länger fliegen.
Mit diesem schönen Modell sollte man ja auch mal Scale fliegen ;)
Also nicht nur heizen wie von der Biene gejagt!!
Mit dem Einziehfahrwerk ist das mit dem Schwerpunkt wiederum anders.

MfG Tim

WeMoTec
11.09.2012, 18:20
Servos hab ich HS 65BB, es gehen auch andere in der 10 g Klasse.

Die Zurückverlegung des Impellers ist ja ursprünglich auf meinem Mist gewachsen. :D
Der eine Grund ist, daß ich erheblich Blei im Seitenleitwerk spare, der andere ist, daß in der Originalposition der Impeller fest verbaut und nicht mehr erreichbar ist.
Im hinteren Rumpfteil ist eine Klappe am Rumpf angedeutet (vertiefte geschwungene Linie).
Wenn man hier eine Klappe schneidet, kann man den Impeller in der rückverlegten Position sogar wechseln.
Hab ich mir aber gespart, da mir noch nie ein Motor im Mini Fan kaputt gegangen ist (vielleicht rächt sich das noch :D).

Bei der Schnitzerei am Akkuschacht geht es weniger um den Schwerpunkt als um den Fakt, den gewünschten Akku überhaupt ins Modell zu bekommen.
Unabhängig vom Akku gilt es, diesen aus Schwerpunktgründen möglichst weit hinten zu platzieren. Manche höhlen dann von unten noch die Klappe aus, das bringt noch ein paar Zentimeter.

Einziehfahrwerk macht nur bei guter Hartpiste Sinn, sonst besser weglassen.

Gegenüber den ersten Bildern in diesem Thread hat Graupner das Modell übrigens noch einmal geändert. Nun hat man zum Beispiel im Rumpf eine Nut vor dem Impeller, sodaß der Impeller komplett mit Einlauflippe eingebaut werden muß, wobei die Lippe vollständig im Schaum verschwindet.
Keine Ahnung, was das soll. Vermutlich soll das nur kaschieren, daß der einlaufkanal etwas "unglücklich" geformt war und der Impeller nach vorne nicht fixiert war.

Oliver

TimjK
11.09.2012, 18:44
Hey Oliver, schöne Antwort :)
Ich werde den Impeller mit Motor normal verbauen und etwas Blei ins Modell verpflanzen.
Das Fahrwerk kommt rein :)
Denke doch das 25m mal 3m Hartpiste ausreichen um zu starten.
Unser Rasen ist auch immer ziemlich flach und am Ende ist eine kleine Bodenwelle die fast jedes Modell in die Luft gebracht hat :)
Rasenstarts werd ich aufjedenfall probieren sind ja ca. 200m Länge mal 50m Breite.

Wie schnell wird so eine Victory eigentlich mit einem 2W20?
Über Geschwindigkeiten wurde hier noch nichts geschrieben :)


Tim

WeMoTec
11.09.2012, 19:18
Kritisch ist nicht die Länge der Startbahn, sondern die 30/40mm Räder. So schön kann der Golfrasen garnicht sein.

Geschwindigkeit im Horizontalflug liegt mit 2W20 an 4s bei ca. 140-160 km/h.

Oliver

TimjK
11.09.2012, 20:05
Dieser Geschwindigkeitsbereich reicht mir :)
Das mit dem Rasen, ich werds mal ausprobieren.
Die Hartbahn ist ja auch noch da :)

Klopfer
12.09.2012, 10:19
Hallo Tim, wie sich bei diversen Meetings gezeigt hat, kann der Rasen noch so lang sein, mann kommt mit so kleinen Rädern nicht auf Abhebegeschwindigkeit.

TimjK
12.09.2012, 15:59
Was für eine Länge braucht denn die Victory um abzuheben?
Eine Hartpiste ist ja auch noch vorhanden dann probiere ich es da mal.
Das Modell ist so gut wie gekauft (muss ich noch abholen) sowie das Fahrwerk schon verbaut.

SpeedFlap
12.09.2012, 18:12
Ich fliege eine Ur-Habu mit EZF und 30/40mm Rädern an gefederten Knickbeinen. Bestimmt nicht die leichteste mit der zusätzlichen Mechanik, aber sonst ganz gewöhnlich 4S 3300 am Serienantrieb. Und ich kann nicht behaupten, mit der Startlaufstrecke Probleme zu haben, auch wenn sie spürbar länger ist als mit starrem Serienfahrwerk. Anständig kurzer Rasen vorausgesetzt.
Da dies die gleiche Gewichts- und Leistungsklasse ist, sollte die Vic eigentlich auch auf Rasen wegzukriegen sein.

Ansonsten würd ich drauf achten:
- Weniger Leistung als ein 2W20 oder äquivalent 700Watt Klasse darf nicht sein. Besser ein 2W18, auch wenn die Power nur für den Start gebraucht wird.
- Das Bugbein muss lang genug sein, damit der Flieger etwas Anstellung bekommt. Dann wird er bei zunehmender Rollgeschwindigkeit leichter und der Widerstand sinkt. Ansonsten bleibt er möglicherweise zu langsam, um ihn mit dem Höhenruder zur rotieren. Das musste ich auch lernen und verbessern.
- Auf nassem Gras kann plötzlich garnix mehr gehen. Ich bin mal off Runway geschossen, weil 5 Minuten vorher noch der Wassersprenger auf dem Nachbargrundstück lief, mit etwas Kollateralbefeuchtung der Piste...


Claus

TimjK
12.09.2012, 23:18
Ich weiss nicht ob man das vergleichen kann aber eine Parkzone Trojan mit 40mm Rädern packt den Start.

d2sbeckm
25.09.2012, 23:32
Servos hab ich HS 65BB, es gehen auch andere in der 10 g Klasse.

Die Zurückverlegung des Impellers ist ja ursprünglich auf meinem Mist gewachsen. :D
Der eine Grund ist, daß ich erheblich Blei im Seitenleitwerk spare, der andere ist, daß in der Originalposition der Impeller fest verbaut und nicht mehr erreichbar ist.
Im hinteren Rumpfteil ist eine Klappe am Rumpf angedeutet (vertiefte geschwungene Linie).
Wenn man hier eine Klappe schneidet, kann man den Impeller in der rückverlegten Position sogar wechseln.
Hab ich mir aber gespart, da mir noch nie ein Motor im Mini Fan kaputt gegangen ist (vielleicht rächt sich das noch :D).

Bei der Schnitzerei am Akkuschacht geht es weniger um den Schwerpunkt als um den Fakt, den gewünschten Akku überhaupt ins Modell zu bekommen.
Unabhängig vom Akku gilt es, diesen aus Schwerpunktgründen möglichst weit hinten zu platzieren. Manche höhlen dann von unten noch die Klappe aus, das bringt noch ein paar Zentimeter.

Einziehfahrwerk macht nur bei guter Hartpiste Sinn, sonst besser weglassen.

Gegenüber den ersten Bildern in diesem Thread hat Graupner das Modell übrigens noch einmal geändert. Nun hat man zum Beispiel im Rumpf eine Nut vor dem Impeller, sodaß der Impeller komplett mit Einlauflippe eingebaut werden muß, wobei die Lippe vollständig im Schaum verschwindet.
Keine Ahnung, was das soll. Vermutlich soll das nur kaschieren, daß der einlaufkanal etwas "unglücklich" geformt war und der Impeller nach vorne nicht fixiert war.

Oliver

Hi, wie sieht es eigentlich aus mit dem originalem Antrieb sprich : Graupner inline 420i mit Fan Het 6904 , Graupner 45 Amp.-regler . und 3s Lipo?? Ich habe diesen Antrieb und überlege ob ich den Impeller weiter nach hinten setze und mir die Gewichte spare .Denn schließlich möchte ich da Fahrwerk auch einbauen und überflüssiges Gewicht sparen. Hat jemand Erfahrungen mit dem von Graupner vorgeschlagenen Komponenten?

Stephan

WeMoTec
25.09.2012, 23:50
Mal ganz deutlich, und mich wundert, daß in all den schönen bunten Testberichten das noch niemand erwähnt hat:

Der von Graupner empfohlene inline 420i ist ein ganz normaler HET 2W20 zum "interessanten" Preis (in einem Test bei RC-Movie stand sogar "preisgünstig"). :D
Original UVP des Herstellers: 64 Euro

Ich würde das hier nicht schreiben, wenn ich mich nicht selbst beim Hersteller rückversichert hätte.
Die Kombination HET 2W20 im Het Fan ist seit Jahren an 4s bekannt und bewährt. Sie nimmt etwa 10% mehr Leistung auf als der Mini Fan (Strom an 4s eingebaut ca. 55-60A) und bringt ca. 10% mehr Schub.

Warum diese Einheit von Graupner für 3s empfohlen wird, erschließt sich mir nicht, denn die Leistung ist okay, aber nicht umwerfend.

Sinnvoll wäre gewesen: Auslegung des Modells gleich für 4s,
oder zumindest der Motorisierungsvorschlag mit dem HET 2W18 an 3s (20% mehr Leistung, geht an 3s auch mit 45A Regler), aber den Motor hat Graupner nicht im Programm.

Nachteil des Het Fan ist, daß der Rotor halt gerne abfliegt und dann das Modell schreddert, und man die Einheit selber montieren muß (und da wir mehrmals wöchentlich diesbezügliche Anfragen bekommen, nein wir montieren solche Antriebe auch für Geld und gute Worte nicht, die Gefahr ist uns einfach zu groß).

Die Originalempfehlung ist mit Fahrwerk schon grenzwertig gering und überhaupt nur bei perfekter Hartpiste zu empfehlen.

Oliver

Peter Kaminski
26.09.2012, 09:16
Mal ganz deutlich, und mich wundert, daß in all den schönen bunten Testberichten das noch niemand erwähnt hat:

Der von Graupner empfohlene inline 420i ist ein ganz normaler HET 2W20 zum "interessanten" Preis (in einem Test bei RC-Movie stand sogar "preisgünstig"). :D
Original UVP des Herstellers: 64 Euro

Ich würde das hier nicht schreiben, wenn ich mich nicht selbst beim Hersteller rückversichert hätte.
Die Kombination HET 2W20 im Het Fan ist seit Jahren an 4s bekannt und bewährt. Sie nimmt etwa 10% mehr Leistung auf als der Mini Fan (Strom an 4s eingebaut ca. 55-60A) und bringt ca. 10% mehr Schub.

Oliver

Hallo Oliver,

nicht alle Tests. In einem Test muss man sich wirklich versichern, ob es exakt der gleiche Motor ist, sonst darf man das einfach nicht schreiben, ohne ggf. eine Abmahnung in Kauf zu nehmen. Eine schriftliche Stellungnahme hierzu haben wir nicht. Und selbst bei glreichen Motormodellen kann es ja produktionsbedingte Unterschiede geben. Dafür haben wir in unserem Test geschrieben:

"Als Motor empfiehlt Graupner den INLINE 420i. Er ist von den Abmessungen und von den technischen Daten dem 2W20 sehr ähnlich."

Da sollte eigentlich jeder wissen was damit gemeint ist - ich hätte natürlich auch noch sehr sehr ähnlich schreiben können ...

Gruß
Peter

WeMoTec
26.09.2012, 09:40
Peter:
Du warst auch nicht gemeint. In der Sache gebe ich Dir natürlich Recht, deshalb habe ich mir das vor der Aussage auch vom Hersteller bestätigen lassen.

Wobei ich gerade sehe, daß edf-jets.de seitens Graupner mit einem Link "geadelt" wurde! :D

Ich dachte eher an folgendes Zitat aus modellscout.de:
Der von GRAUPNER empfohlene Inrunner stellt sich dabei als optimale und preisgünstige Wahl heraus.

Denn die Motorempfehlung ist weder sinnvoll (2W18 an 3s wäre deutlich sinnvoller gewesen) noch preisgünstig. Um es mal deutlich zu sagen, zu dem Preis bekommt man auch einen Plettenberg Motor.

Aber der Test hat ohnehin noch mehr gravierende Schnitzer, wie " Der Läufer hat fünf Blätter..." oder mein Favorit:


Der Impeller selbst verfügt laut Hersteller-Angabe über besonders viel Leistung bei hoher Drehzahl.

Auf so einen Satz muß man erst mal kommen... :rolleyes:

Oliver

Peter Kaminski
26.09.2012, 11:20
Peter:
Du warst auch nicht gemeint. In der Sache gebe ich Dir natürlich Recht, deshalb habe ich mir das vor der Aussage auch vom Hersteller bestätigen lassen.

Wobei ich gerade sehe, daß edf-jets.de seitens Graupner mit einem Link "geadelt" wurde! :D

Ich dachte eher an folgendes Zitat aus modellscout.de:

Denn die Motorempfehlung ist weder sinnvoll (2W18 an 3s wäre deutlich sinnvoller gewesen) noch preisgünstig. Um es mal deutlich zu sagen, zu dem Preis bekommt man auch einen Plettenberg Motor.

Aber der Test hat ohnehin noch mehr gravierende Schnitzer, wie " Der Läufer hat fünf Blätter..." oder mein Favorit:



Auf so einen Satz muß man erst mal kommen... :rolleyes:

Oliver

Das mit dem Link ist mir noch gar nicht aufgefallen. Muss ich mal nachschauen. Aber da sieht man ja auch mal, dass man das eine oder andere sagen kann und sollte, wie z. B. auch die Schäche bei der Reparatur oder dem Austausch von Komponenten, die falschen Angaben beim Höhenruder etc. die bei uns ja alle erwähnt sind etc. Ich habe in der Regel immer festgestellt, dass die Hersteller solche Zitate, wenn Sie denn korrekt sind, auch so hinnehmen. Man muss nicht immer alles schön reden wie bei so vielen Tests.

Zu den Aussagen: Jetzt weiss ich wieder warum ich mir andere Tests erst gar nicht durchlese - ziemlich sinnfreie Aussage - super Zitat ...

Aber ich schweife vom Thema ab ...

Gruß
Peter

s.t.e.f.a.n
26.09.2012, 12:39
...nett finde ich auch, das der FMT-Tester (von dem ich sonst gern lese) mit 3S 2600mAh auf 8:30min Flugzeit kommt.
Wenn danach ein Neuling seinen Timer stellt, kann er sich gleich einen neuen Lipo kaufen.

rauschende Grüße,

Stefan

d2sbeckm
26.09.2012, 23:38
Mal ganz deutlich, und mich wundert, daß in all den schönen bunten Testberichten das noch niemand erwähnt hat:

Der von Graupner empfohlene inline 420i ist ein ganz normaler HET 2W20 zum "interessanten" Preis (in einem Test bei RC-Movie stand sogar "preisgünstig"). :D
Original UVP des Herstellers: 64 Euro

Ich würde das hier nicht schreiben, wenn ich mich nicht selbst beim Hersteller rückversichert hätte.
Die Kombination HET 2W20 im Het Fan ist seit Jahren an 4s bekannt und bewährt. Sie nimmt etwa 10% mehr Leistung auf als der Mini Fan (Strom an 4s eingebaut ca. 55-60A) und bringt ca. 10% mehr Schub.

Warum diese Einheit von Graupner für 3s empfohlen wird, erschließt sich mir nicht, denn die Leistung ist okay, aber nicht umwerfend.

Sinnvoll wäre gewesen: Auslegung des Modells gleich für 4s,
oder zumindest der Motorisierungsvorschlag mit dem HET 2W18 an 3s (20% mehr Leistung, geht an 3s auch mit 45A Regler), aber den Motor hat Graupner nicht im Programm.

Nachteil des Het Fan ist, daß der Rotor halt gerne abfliegt und dann das Modell schreddert, und man die Einheit selber montieren muß (und da wir mehrmals wöchentlich diesbezügliche Anfragen bekommen, nein wir montieren solche Antriebe auch für Geld und gute Worte nicht, die Gefahr ist uns einfach zu groß).

Die Originalempfehlung ist mit Fahrwerk schon grenzwertig gering und überhaupt nur bei perfekter Hartpiste zu empfehlen.

Oliver

Hallo Oliver,
heißt das ,daß ich einen 60 Amp. -Regler mit 4s benutzen kann? Achso,mein Impeller hat 4 Flügel,weil einige hier von 5 Flügel sprechen.Würdest du auch den Impeller weiter nach hinten setzen?

Stephan

WeMoTec
26.09.2012, 23:46
heißt das ,daß ich einen 60 Amp. -Regler mit 4s benutzen kann?

Bei 55-60A Strom eher nicht. In Impelleranwendungen sollte man besser 20-30% Reserve lassen. Kannst aber zumindest versuchen und schauen, wie heiß er wird.


Achso,mein Impeller hat 4 Flügel,weil einige hier von 5 Flügel sprechen.

Ja der Het Fan hat 4 Blätter, das ist richtig so. Weiter oben habe ich aus einem Testbericht von Modellscout zitiert, wo was von fünf Blättern seht, obwohl ds dazugehörige Bild eindeutig vier Blätter zeigt.


Würdest du auch den Impeller weiter nach hinten setzen?

Ja auf jeden Fall. Spart unnötiges Blei und ist schnell gemacht.

Oliver

d2sbeckm
26.09.2012, 23:58
Bei 55-60A Strom eher nicht. In Impelleranwendungen sollte man besser 20-30% Reserve lassen. Kannst aber zumindest versuchen und schauen, wie heiß er wird.



Ja der Het Fan hat 4 Blätter, das ist richtig so. Weiter oben habe ich aus einem Testbericht von Modellscout zitiert, wo was von fünf Blättern seht, obwohl ds dazugehörige Bild eindeutig vier Blätter zeigt.



Ja auf jeden Fall. Spart unnötiges Blei und ist schnell gemacht.

Oliver

Hi Oliver,

o.K. den Inline 420I mit Impeller habe ich ja jetzt. Welchen Regler würdest du nehmen bei 4s? Und wieviel Mehrleistung habe ich gegenüber 3S .Hebt sich das Mehrgewicht bei 4S nicht fast auf ?

Gruß Stephan

WeMoTec
27.09.2012, 00:23
Einen 70 oder 80A Regler, wenns billig sein soll z.B: Turnigy plush, Dymond smart oder Robbe Roxxy.

Von 3 auf 4s verdoppelt sich ungefähr die Eingangsleistung!
Da der Motor an 3s bei schlechtem Wirkungsgrad läuft, steigt der Schub beim Wechsel von 3 auf 4s um ca. 70%, Strahlgeschwindigkeit steigt auch.

Hab übrigens heute versucht einen Gens Ace 3000er/4s reinzuquetschen, funktioniert nur mit Nacharbeit des Schachts.

Oliver

Porscheflieger
27.09.2012, 07:09
@Oliver
Steigt der Schub bei Wechsel auf 4s um 70% nur bei der Epic oder generell?
Weil wenn das generell so ist,muß ich mich gerade wundern??!!
Ich habe einen deiner Minifanset mit 2W20 auf meinen alten Kyosho Fv1000 geschnallt und da lediglich 3s2200er Lipos drin
Natürlich mit Einlauflippe und eine deiner Düsen. Das Teil drückt gegen meine Waage ca.700gr und fliegt einfach nur Traumhaft
Gruß Sven

Porscheflieger
27.09.2012, 07:40
Und so sieht das Ganze aus


Aber noch mehr gespannt bin ich auf meine ME262 von Dynam.Der habe ich nach dem 1.Flug 2 Rotoren vom Minifan verpasst.
Die originalen haben sowas von einem Lärm gemacht!! Und dazu noch die Regler mehr als überansprucht.Zumindest hat einer nach 2Minuten abgestellt.GAAAANNNZZZ Toll bei einer 2-Mot. Fliegt dann hauptsächlich im Kreis :-)
Der Strom mit den Minifanrotoren ging jetzt um ca.15A zurück.Wie es mit der Leistung in der Luft aussieht ird man sehen,da waren die originalen Kreischer garnicht mal so übel
Gruß Sven

WeMoTec
27.09.2012, 09:15
Steigt der Schub bei Wechsel auf 4s um 70% nur bei der Epic oder generell?
Weil wenn das generell so ist,muß ich mich gerade wundern??!!
Ich habe einen deiner Minifanset mit 2W20 auf meinen alten Kyosho Fv1000 geschnallt und da lediglich 3s2200er Lipos drin
Natürlich mit Einlauflippe und eine deiner Düsen. Das Teil drückt gegen meine Waage ca.700gr und fliegt einfach nur Traumhaft

Hallo Sven, wieso wunderst Du Dich? Das sind doch allgemeingültige Basics, die seit mindestens 20 Jahren bekannt und zigfach publiziert sind?
Normal steigt der Schub von 3s auf 4s um ca. 60%, hier läuft der Motor an 4s aber zusätzlich in einem besseren Wirkungsgrad.

Übrigens darf man auch nicht den (weit verbreiteten) Fehler machen Schub und Leistung eines Impeller gleichzusetzen. Die Leistung eines Impellers setzt sich immer aus Schub und Strahlgeschwindigkeit zusammen.
Das ist auch der Grund, daß die gerne mal verwendete Größe g/W als Maßstab für eine irgendwie geartete "Effizienz" eines Impellers völlig sinnfrei ist.

Ich hab die Messungen für 2W18 und 2W20 mal angehängt zum Vergleich von 3s und 4s.
Aber Achtung: Die Messungen beziehen sich auf den Mini Fan, nicht den vorher hier diskutierten Het Fan.
Die Gesetzmäßigkeiten gelten dort natürlich genauso.

Oliver

Porscheflieger
27.09.2012, 09:36
Also wenn ich mir jetzt die Liste anschaue,muß ich sagen ,das meine Waage,Marke Ikea,ja wohl ziemlich genau geht :-))
Ne aber mal im Ernst.Klar könnte ich mit einer Zelle mehr,weitaus mehr aus dem Teil rausholen aber zu welchen Preis??
Ich habe einen günstigen 2200er Turnigy und einen 40A Turnigyregler verbaut und verbrauche so am Anfange gerade mal ca.35A Strom.
Ja klar endlos senkrecht geht das nicht bei ca.850gr Fluggewicht.
Mache ich jetzt aber eine Zelle mehr rein,brauche ich schonmal min. einen 3300er Akku,der fast das doppelte wiegt,dann größeren Regler und ruck zuck bin ich bei bestimmt 1100-1200gr Fluggewicht.
Natürlich ginge es so richtig vorwärts aber die guten Flugeigenschaften würden bestimmt stückweise auf der Strecke bleiben.
Und genau das läßt sich,so finde ich,hier auch auf die Epic übertragen.
Wenn das Teil zügig unterwegs ist,finde ich das ok. Wer speeden sollte sich doch lieber eine Het Sniper oä. zulegen ;-)
Aber halt nur meine Meinung

WeMoTec
27.09.2012, 10:11
Exakt Deine Meinung, man muß das immer sorgfältig abwägen, oder wie der Niederrheiner sagt: "von nix, kütt nix".

Eine sorgfältige Gewichtsbilanz ist immer sinnvoll und dann ist manchmal weniger wirklich besser.

Bei der Epic ist es aber so, daß der Hersteller das Modell ausdrücklich als bodenstartfähig mit Einziehfahrwerk verkauft. So ausgerüstet wiegt das Modell 1200-1300 Gramm.
Und das soll mit 650 Gramm installiertem Schub gescheit gehen? Okay, von der Hartpiste ála Video so gerade noch.

Rumspeeden muß man natürlich auch nicht, da geb ich Dir völlig Recht. Was ich da teilweise so sehe, läßt mir auch die Haare zu Berge stehen.

Deshalb der Vorschlag:
Wenn 3s, dann besser HET 2W18 statt inline 420i(HET2W20), egal ob HET- oder Mini Fan.

Wenn 4s dann Mini Fan und HET 2W20, mit Fahrwerk evtl. auch 2W18 und dann viel Teilgas fliegen.

Oliver

Porscheflieger
27.09.2012, 12:06
Ja auf den 2w18 im Minfan bin ich mal gespannt.Habe mehrere 2W20 sowie 2W23 in Betrieb. Den 2W18 habe ich mir so als Spontankauf auf der Jetpower mitgenommen um meine Viper mal endlich zu fliegen

SpeedFlap
27.09.2012, 15:00
Je nachdem wie du mit dem Gas umgehst, kannst du ohne weiteres 2200er 4s Turnigys reinbauen. Hat dann nur wenig Mehrgewicht. 50 oder 60A Regler muss halt sein. Ich fliege 2200er 35-40C im Funjet bei 50A schon seit Ewigkeiten, ohne dass die Zellen vorzeitig schlapp machen würden. Aber halt bitte, nicht am Stück in 3 Minuten leerheizen. Geh die meiste Zeit so weit vom Gas, daß die Flugzeit gleich bleibt. Die eine Zelle mehr an Energie liefert dann die Sprints zwischendurch.

Ansonsten stelle ich mir den 2W-18 im Hetfan an 3s recht ausgewogen vor. Müsste rechnerisch auf knapp 9N kommen. Aber die Kombinationsmöglichkeiten sind ja sowieso endlos...

s.t.e.f.a.n
28.09.2012, 08:28
...auch noch ein nettes Bild der Epic aus dem Netz:

Und viele Grüße nach Willich! :rolleyes:

Jackass1983
28.09.2012, 12:24
Nachdem meine F-35 jetzt an der Decke hängt, wäre die Epic ein schicker Nachfolger!

Hat jemand das Eflight 10-15 Fahrwerk verbaut?

Mfg. Mark

fockefan
29.09.2012, 15:13
hallo

bei mir hat der impeller bei mittlerer drehzahl schwingungen. dröhnt ganz schön. bei voll gas ist das wieder weg. ich hab mir die ARF version geholt- kann also nicht mehr ran.:confused: ist das bei euren serienantrieben auch der fall?

ePower
14.10.2012, 18:34
Ich habe meine Epic Victory auch noch dieses Jahr in die Luft gekriegt :-)

Da dieser Schaumflieger vor allem ein leises Model werden sollte, damit ich mit gutem Gewissen auch in der Mittagspause zwei drei Flüge machen kann, habe ich ja von Anfang an die Lösung mit einem Vielblattrotor gesucht und mit dem CS70 auch gefunden. Netterweise passt der HET 2W20 recht ideal für ein 3S Setup mit diesem Fan. Die Daten vom Teststand (nur mit Einlaufring ohne Düse):

891641

Mit 3S2600er Akkus bin ich bei einem Abfluggewicht von ziemlich genau 1kg und der Antrieb passt perfekt zu diesem Model. Die meiste Zeit ist der Gashebel in einer Stellung unterhalb von 50% und so passt natürlich auch die Flugzeit. Und auch akkustisch ist das Ziel mehr als erreicht. Wenn bei diesem "wooosh" noch jemand reklamieren kommt, hat er eindeutig das Höhrgerät falsch eingestellt.

Gruss
Norbert

kimbau
18.10.2012, 11:03
@fockefan:

Hi, also bei mir ist das ganz genauso!
Hab auch die ARF Version, komme also nicht mehr ran und habe das gleiche Dröhnen bei mittlerer Drehzahl.
Und wenn man mal vorne reinschaut, dann sieht man auch ganz deutlich, dass das Teil anscheinend wenig bis gar nicht ausgewuchtet ist.

Die Frage wäre jetzt also: Was mache ich, wenn sich das Teil (Impeller) in der Luft mal auseinanderlegt?
Sprich, hab ich dann Garantie seitens Graupner??
Liest vielleicht jemand mit von Graupner und kann die Frage beantworten? Oder kennt jemand jemanden, der jemanden kennt, der vielleicht von
Graupner ist und die Frage beantworten kann?

Oder auch an Oli von WEMOTEC: Kann man mit so etwas trotzdem bedenkenlos fliegen??

Ansonsten bin ich aber restlos begeistert von dem Jet, absolut schönes Flugbild und in der Konfiguration auch absolut ausreichend, weil scale-like
unterwegs!

Hoffe auf Antwort! :-)

Frankie

WeMoTec
18.10.2012, 11:32
Ohne mich da jetzt reinhängen zu wollen, Schwingungen aus Unwucht sind immer im mittleren Drehzahlbereich. Die bekommt man auch nur durch eine fachgerechte harmonische Abstimmung und Feinwuchtung weg.
Sowas ist konstruktiv beim HET 6904 eher schwer möglich.

Also fliegen kann man so vermutlich schon, aber es geht halt auf die Motorlager (der 420i ist übrigens ein HET 2W20). Beim Het Impeller fliegt ja in Folge Vibration auch gerne mal de Rotor nach vorne weg, aber natürlich weiß ich nicht, ob Graupner da eine zusätzliche Sicherung eingebaut hat.

Ich würde wegen dieser bekannten Problematik nur DRINGEND raten darauf zu achten, daß VOR dem Impeller keine lebenswichtigen Kabel (BEC) rumbaumeln.

Ein "Garantieversprechen" seitens Graupner kann ich übrigens nirgendwo finden, also greift die gesetzliche Gewährleistung.
Die besagt, daß ein Mangel schon zum Zeitpunkt des Kaufs vorhanden gewesen sein muß. Insofern würde ich (wenn Du Bedenken hast) eher jetzt reklamieren als nach etlichen Flügen. Noch ist die Problematik ja erkennbar.

Wenns stört, dann hilft halt nur der Wechsel auf ein anderes, sauber feingewuchtetes und harmonisch abgestimmtes Triebwerk.

Um es ganz deutlich zu sagen: Die von Graupner benutzten Komponenten sind sehr gut. Sie bedürfen halt nur der fachgerechten Montage.

Oliver

kimbau
21.10.2012, 09:59
...für die Antwort Oli!

Da ich selten wie gesagt in dem Bereich fliege, wo´s dröhnt, hoffe ich, dass das Teil ´ne Zeit lang hält...
...und dann gibt´s halt was neues... :-)

Frank-Dr
22.10.2012, 17:09
Hallo,
ich habe mal eine Frage:
Ist das Set vom HK (http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idProduct=11165) für die Victory brauchbar?
Hat das schon jemand verbaut und welchen Akku würdet Ihr dafür dann nehmen?

Danke und Gruß
Frank

SpeedFlap
22.10.2012, 19:25
Hi Frank,

Abgesehen davon, daß die Daten mal wieder völlig unschlüssig sind (niemand holt 1200gr Schub aus den angegebenen 550W, sind eher <=900gr siehe Kommentare),
Du KANNST mit dem Set Glück haben, das wirst du auch brauchen.
Du KANNST das aber vielleicht auch nach 4 Flügen wegen des Kreissägenlärms entnervt in die Tonne hauen und dein Geld zweimal ausgeben, sofern der Flieger heil runterkommt und dir die Vibrationen die Dünnplastik Mühle nicht schon vorher in der Luft zerlegen.

Und bei gerade DEM Flieger ist es ein Riesenact, den Antrieb nachträglich auszutauschen. Alleine das wär mir das Risiko eines nur *vielleicht* brauchbaren Antriebs nicht wert.

Allerdings, Die Vic ist aerodynamisch gut und braucht recht wenig Leistung zum schön fliegen. Von der Auslegung her würd's schon passen.

Claus

Ralf Engel
01.11.2012, 13:36
Ich melde mich dann auch nochmal zurück.

Wir kommen gerade vom "einfliegen".....GEIL!!!

Ich habe genau die von Oliver vorgeschlagenen Komponenten verbaut.
Alles hat gepasst!! Vollig Problemlose Handstarts...keine Unwucht..Genug Schub..und dann der "leise" Föhn-Sound.
Einfach nur Klasse dieses Flugbild.

Danke nochmals an WeMoTec.
Gruß aus dem Siegerland.

Wenn das Wetter jetzt nicht so abkacken würde dann wäre ich gleich wieder zum Fliegen gefahren.

fockefan
27.11.2012, 18:27
so ich hab meinen epic eingeflogen, aber das vibrieren ist doch lästig und für die komponenten sicher nicht gut. als ran ans messer und aufgeschnitten das teil. der rotor ist gewuchtet, aber die welle stellte sich als leicht krumm heraus. also schwarze farbe drauf und mit einem messer voooorsichtig rangegangen. hier sieht man dann in welche richtung er pendelt. jetzt wurde der mitnehmer vorsichtig ausgerichtet. das dröhnen ist zwar nicht ganz verschwunden aber viel besser geworden. dann wurden auch noch gleich die kabel anders verlegt. eingeklebt ist das herausgeschnittene stück dann mit epoxy und ein bisschen pu leim. die klebefolie vor dem regler wurde wieder entfernt, der impeller saugt das sonst noch ein :D

jetzt gefällt uns das schon besser. fliegen kann das teil sowieso sehr gut.

911808

911809

911810

911811

911812

911813

911814

911815

911815

911816

fockefan
27.11.2012, 18:28
ach ja der kühlring hinten auf dem motor wurde angeklebt. er sitzt recht locker.:confused:

s.t.e.f.a.n
16.12.2012, 19:19
Hallo,

wollte auch noch meinen Senf zur Epic abgeben:
mit:
Minifan + 2W20
Dymond Smart 80A
4S 3000 30C
ca. 1250g

Mit dem von Graupner vorgeschlagenen Lipo hat die Epic auch nach meiner Meinung zu wenig Energie an Bord.
Um da auf 4min Flugzeit zu kommen muß man wirklich unscale durch die Gegend schleichen.
Aber das nach hinten verlegen des Antriebs ist wirklich easy und schnell gemacht.
Ich hatte die Epic trotzdem schneller fertig als meine Viper.

Auch mit Lastwechsel habe ich keine Probleme, ich mußte nur etwas Höhe auf Gas mischen. (bei der Viper Tief auf Gas)
Nur beim Handstart muß ich sehr aufpassen, das sie nicht Senkrecht nach oben zieht und abschmiert!
Meinen CS70 mit Tenshock habe ich verkauft. Ist Geschmacksache, ich bleibe einfach Minifan-Fan.

Die Epic ist günstig. Im Netz habe ich sie für 69.- +5.-EUR Versand gefunden.

Und vor allem: Die Epic hat ein tolles Flugbild und fliegt super!

Rauschende Grüße,

Stefan

...und vielen Dank an www.edf-jets.de für den informativen Test!
(und an Wemotec für den Antrieb!)

RAVIC
16.12.2012, 23:11
Hallo,

zum vorigen "Senf" hier auch mein "Pfefferkörnchen":

Bin zwar noch am bauen aber,
- nach hinten verlegter MINIFAN mit HET 1W30 :D:D (..ich kanns nicht lassen..)
- Hobbywing 100A Regler
- 4000mAh/4s/45C ...und er geht mit dünnem laminierten Deckel anstelle des Orginals doch rein, und zwar bis zum zum hinteren Ende der Öffnung wegen des Schwerpunkts !!!!
- China-elektro-Fahrwerk ...bin noch am tüfteln
- Gewicht: normalerweise 1350gr mit Fahrwerk 1500gr

Grüsse,
Raoul

Ralf Engel
17.12.2012, 22:18
Hallo RAVIC
Bei mir wartet auch ein zweiter EPIC-Schäumling darauf, aus der Packung zu kommen. Bin total auf deinen Powerantrieb gespannt.
Schreib bloß weiter.

Gruß
Ralf

d2sbeckm
07.01.2013, 23:58
Hi,habe den Graupner Antrieb mit
Hallo,
420i ,4s und Dymond Smart 80 A Regler.Glubst du man kann das vergleichen? MFG
wollte auch noch meinen Senf zur Epic abgeben:
mit:
Minifan + 2W20
Dymond Smart 80A
4S 3000 30C
ca. 1250g

Mit dem von Graupner vorgeschlagenen Lipo hat die Epic auch nach meiner Meinung zu wenig Energie an Bord.
Um da auf 4min Flugzeit zu kommen muß man wirklich unscale durch die Gegend schleichen.
Aber das nach hinten verlegen des Antriebs ist wirklich easy und schnell gemacht.
Ich hatte die Epic trotzdem schneller fertig als meine Viper.

Auch mit Lastwechsel habe ich keine Probleme, ich mußte nur etwas Höhe auf Gas mischen. (bei der Viper Tief auf Gas)
Nur beim Handstart muß ich sehr aufpassen, das sie nicht Senkrecht nach oben zieht und abschmiert!
Meinen CS70 mit Tenshock habe ich verkauft. Ist Geschmacksache, ich bleibe einfach Minifan-Fan.

Die Epic ist günstig. Im Netz habe ich sie für 69.- +5.-EUR Versand gefunden.

Und vor allem: Die Epic hat ein tolles Flugbild und fliegt super!

Rauschende Grüße,

Stefan

...und vielen Dank an www.edf-jets.de für den informativen Test!
(und an Wemotec für den Antrieb!)

d2sbeckm
30.01.2013, 23:21
Hi,

ich habe den Graupner Antieb und möchte diesen mit 4S betreiben.Einige von euch befürworten den Antrieb weiter nach hinten zu legen,dieses habe ich gemacht und muß aber trotzdem die beiden Gewichte von a:25 gr. hinten einsetzen wenn ich einen Akku (Robbe 4s 3300 mAh ,369 gr.) verwende . Ich habe das Modell mit Fahrwerk ausgestattet und komme dabei auf 1410 gr. Fluggewicht. Ich überlege jetzt ob ich einen Akku von Pichler einsetze ( Red Power 2700 mAh bei angegebene 239 gr.) und lasse die Gewichte weg.Dabei würde ich theoretisch ca. 150 gr einsparen sodaß ich auf ein Abfluggewicht auf ca. 1360gr. komme. Welche Erfahrungen habt ihr? Wie sieht es aus mit der Flugzeit? Ich habe den Rumpf noch nicht zusammengeklebt!

Gruß Stephan

SpeedFlap
31.01.2013, 17:30
Von 1410 runter auf 1360 sind aber nur 50gr. weniger.
Wenn du 1260 meinst, da ist natürlich schon deutlich was gespart. Würd ich so machen. Hauptsache kein Blei mit rumschleppen.

d2sbeckm
31.01.2013, 20:03
[QUOTE=SpeedFlap;3024415]Von 1410 runter auf 1360 sind aber nur 50gr. weniger.
Wenn du 1260 meinst, da ist natürlich schon deutlich was gespart. Würd ich so machen. Hauptsache kein Blei mit rumschleppen.[/Q

Oh, Entschuldigung da hast du nartürlich Recht! Natürlich sind es dann teoretisch 1260 gr. Den Schwerpunkt werde ich letztendlich "erfliegen". Aber welche Erfahrungen gibt es mit der durchschnittlichen Flugzeit bei 2700mAh?

Gruß Stephan :)

Macke233
21.02.2013, 10:58
Hallo an alle,

war am letzten WE mal wieder im Fabrikverkauf bei Graupner und da hat mich gleich im Eingangsbereich die Epic Victory S angelächet!;)
Sogar die 9347.hott also komplett mit Empfänger und Akku, bei einem super Schnäppchenpreis von 189Euronen. Die Modelle haben zwar alle
bei dem Preis kleine Schönheitsfehler aber damit kann ich bei dem Preis leben. Zum bauen gabs ja nicht viel, also hab ich das Teil in ner gemütlichen
Stunde zusammengesteckt und den Sender programmiert, und dann gings schon mit Geladenem Akku auf den Platz. Ich muss dazu sagen das ist mein erstes Impeller
Modell, bisher Fliege ich Überwiegend Segler sowie Alpina 2501-4001 oder Kult, aber um es vorweg zu nehmen das Teil ist echt super Impellereinsteigerfreundlich! Nach
kurzer Schrecksekunde beim Start ( plötzliches Abkippen über eine Fläche ) folgte nur noch ein breites Grinsen, der Motor könnte ein bischen mehr bums haben
aber alles in allem ein echt Toller Flieger, der einem auf jeden Fall das Gefühl gibt noch mehr von der für mich neuen Impellerwelt zu probieren, speziell der Gleitwinkel ist enorm. Vieleicht kann mir ja jemand noch Tipps geben,
was ich beim Start eventuell falsch gemacht habe. Da ich bei Youtube im Graupner Video gesehen hab das es auch ohne Abkippen gehen kann. Naja jetzt hab ich aber genug geschrieben und
Wünsche allen besseres Flugwetter und viele schöne Momente mit dem Modell.

Gruß

Martin

SpeedFlap
21.02.2013, 15:16
Stephan,
irgendwas zwischen 3 und 6 Minuten. Kommt zu 80% auf deinen Gasfinger an. ;)

Martin,
Wenn du sonst nur Segler mit hoher Spannweite geworfen hast, ist beim kleinen Jet das geringe Trägheitsmoment um die Längsachse überraschend. Achte drauf, daß du beim Abwurf kein Rollmoment in den Flieger einbringst. Eine Korrektur mit den Querrudern greift erst spät, wenn das Modell schon etwas Fahrt hat. Denn da ist kein Propellerstrahl, der die Flächen anströmt.

Claus

softrockpoper
02.03.2013, 12:58
Hallo,

zum vorigen "Senf" hier auch mein "Pfefferkörnchen":

Bin zwar noch am bauen aber,
- nach hinten verlegter MINIFAN mit HET 1W30 :D:D (..ich kanns nicht lassen..)
- Hobbywing 100A Regler
- 4000mAh/4s/45C ...und er geht mit dünnem laminierten Deckel anstelle des Orginals doch rein, und zwar bis zum zum hinteren Ende der Öffnung wegen des Schwerpunkts !!!!
- China-elektro-Fahrwerk ...bin noch am tüfteln
- Gewicht: normalerweise 1350gr mit Fahrwerk 1500gr

Grüsse,
Raoul

Hallo Raoul, habe mir ebenfalls eine Epic anstelle einer Tomahawk Viper bestellt.
Bin momentan noch am überlegen welchen Impeller ich einbauen soll, würde die Epic auch gerne mit Power motorisieren.
Bist Du mit Deinem Setup schon geflogen und auf welche Flugzeit kommst Du bei gemischtem Flugstil.
Wie schnell schätzt Du die Epic im Geradeausflug ohne Anstechen ein.
Würde man auch einen 6S von ca. 2500-3000mA reinbekommen.

Gruss Udo

s.t.e.f.a.n
04.03.2013, 17:03
Hallo,

wenn jemand weiss, ob die Schaumepic weiter zum "gestrafftem Sortiment" von Graupner/SJ gehört oder nicht, bitte Bescheid geben!
(obwohl ich vermute, das diese Info erst in einiger Zeit vefügbar sein wird)

Stefan

Ralf Engel
18.09.2013, 18:56
Tja.. Leider endet hier wohl dieser Fred.

Schade..Ist ( war )ein toller Flieger.

Epic-Fan

Ralf

WeMoTec
18.09.2013, 18:58
Die meisten haben wir auf derJetpower verkauft, aber einen haben wir noch.
Bei Interesse PN.

Oliver

s.t.e.f.a.n
18.09.2013, 21:24
...gibts den keinen der die Rechte an der Epic aufkauft?
Impeller gibt es ja nun genug, aber "Volks"-Jetmodelle gibt es kaum!!!

WeMoTec
18.09.2013, 21:39
Das wäre natürlich schön (wenn es den nicht weiter bei Graupner gibt), allerdings sollte er dann eigentlich von Grund auf neu konstruiert werden.
Von außen und aerodynamisch ist er sehr gelungen, aber intern hat der einige wirklich grobe konstruktive Schwächen.

- falsche Impellerlage, dadurch Blei nötig
- Einlauf zu weit vorne, dadurch Rumpf unnötig eng
- zu kleines Akkufach
- unmögliche Position des Empfängers
- Mangelhafte Erreichbarkeit der Komponenten, insbesondere Servos
- Kanal nicht optimal geformt

Oliver

PS.: Der oben erwähnte Baukasten ist weg.

AntonW
18.09.2013, 23:07
Es gibt noch ein Baukasten bei RC-heli-airliner.de

Gruß
Anton

bruchpilotthomas
13.10.2013, 17:56
Auf der Modellbaubörse in Homburg wurden die Epic´s zum Preis von 25 Euro verkauft.
Hab natürlich einen gekauft :-)
Na, dann werd ich mal bei Wemotec anrufen,wegen einem gescheiten Antrieb :cool:

s.t.e.f.a.n
19.10.2013, 18:08
Hallo,

melde einfach mal meinen 100sten Flug mit meiner Epic.
Wenn man auf 4S aufrüstet und den Impeller nach hinten baut, ist die Epic ein richtig gutes Modell das viel Spaß macht.
Wer also noch einen Bausatz findet, es gibt nichts zu überlegen!

Viele Grüße,

Stefan

Schabi CH
01.11.2013, 15:28
Salü,
an der Messe in Friedrichshafen gibts noch welche zum Ausverkauf.
Hab gleich 4 Stck. mitgenommen :-)

Falls also jemand aus der Schweiz keine Zeit hat zu gehen und einen möchte, PN an mich hihi

MaikG
02.11.2013, 22:02
Hab mir auch gleich eine mitgenommen. Hat irgendjemand vieleicht noch nen Dekorbogen rumliegen, oder ne Ahnung, wo ich noch einen bekommen kann?

Gruß
Maik

Schabi CH
03.11.2013, 01:06
Opala, dachte meiner sei nur ein Versehen ohne Dekorbogen.
Janu, halb so wild.

Es wurden 200 Stck. verhöckert. Also wo sind die restlichen? Bin gespannt wie viele den Weg hier her finden hihi

Meiner bekommt einen Wemotec MiniFan Evo mit Het2W20 an 4S. Möchte mal schauen ob die Kiste ob ich die Kiste richtig schnell bekomme.
Dieses Video macht mir mal Mut :-)
http://www.youtube.com/watch?v=c4JbwSjg4Kw

MaikG
03.11.2013, 12:23
Hallo Schabi,

Die Denorbögen und 6x1mm vierkant Kkohlestäbe fehlen bei allen, aber bei 25€ will man nicht meckern.
Meine bekommt das gleiche Setup wie Deine.

Gruß Maik

PS: Das ist mein erster Schäumling (konnte mich die letzten 20 Jahre erfolgreich weigern). Find das Material auch immernoch nicht hübsch und frag mich, ob es Sinn macht, den Flieger nach der JepeAnleitung zu beglasen? Oder wird die Fuhre dann viel zu schwer?

Liporacer
03.11.2013, 13:27
Joooooo....
dann will ich mich auch mal als Schnäppchenjäger outen, auch ich hab mir in Friedrichshafen ne Epic geholt.... konnte bei diesem Preis einfach nicht widerstehen...
Habe mich mit User S.T.E.F.A.N. unterhalten, mein Ziel ist es, die Victory möglichst leicht zu halten.
Das heißt, ich werde auch den Impeller weiter hinten platzieren, das Seitenruder schenk ich mir, desweiteren möglichst leichte Servos, natürlich kein Fahrwerk,kein Blei, evtl. noch einen etwas kleineren Akku... Sollte sich durchaus positiv auf die Flug - und Starteigenschaften auswirken....
Danke schon mal an Stefan für deine Tipps!!!
Gruß, Klaus

Schabi CH
03.11.2013, 16:29
Genau.
Das Ding soll möglichst leicht bleiben aber mehr Schub als Gewicht ist trotzdem das Ziel.
Fahrwerk scheint mir bei der Fuhre für nix.

An beglasen dachte ich auch schon, nur das sind am Schluss sicher wieder 100 Gramm mehr auf den "Knochen"
HXT900 Servos vom bösen Chinesen passen perfekt rein und kosten kaum was.
80A YEP Regler liegen noch in der Schublade.

Seitenruder bin ich mir noch nicht schlüssig. Ev. wärs doch noch praktisch.

Habt ihr mal die Bauanleitung angeschaut? Was ist denn das? Fehlt doch die Hälfte. Online konnte ich nichts finden. Janu, egal. Kriege das Ding auch ohne in die Luft.

Gruss Roman

s.t.e.f.a.n
03.11.2013, 22:46
Hallo,

wenn man das Seitenruder nicht anlenkt, ist nach meiner Meinung die Höhenleitwerksauflage stabiler.
Ich vermisse es nicht.
@ Klaus: Ich finde Deine 3600er Lipo´s schon grenzwertig schwer.

Stefan

Schabi CH
04.11.2013, 13:07
Salü
Wie lange fliegst du mit dem 3000er Lipo?
Möchte eigentlich schon länger als 2min Schub geben ;-)

Gruss Roman

monstergulasch
04.11.2013, 14:45
Hi zusammen,

habe mir gestern in Friedrichshafen auch ne Epic geholt. Bei dem Preis muß man ja auch nicht überlegen ;-)
Ich habe noch einen Impeller von meiner alten SAPAC F16 hier liegen. Die ging an 3S schon sehr flott. Könnte also auch für die Epic taugen.
Seitenruder werde ich nicht anlenken und Fahrwerk spare ich mir ebenfalls.
Ich bin gespannt :-)

Viele Grüße
Robert

Schabi CH
04.11.2013, 15:42
Cool. Da kommt ja immer mehr Leben in die Bude!

Liporacer
04.11.2013, 18:52
@Stefan:
Fliege den 3600er im Viperjet, für die Epic möchte ich 3000er verwenden, da sind mir die 3600er auf jeden Fall zu schwer.
Gruß, Klaus

s.t.e.f.a.n
04.11.2013, 22:42
Salü
Wie lange fliegst du mit dem 3000er Lipo?
Möchte eigentlich schon länger als 2min Schub geben ;-)

Gruss Roman

...ich fliege mit "Tankanzeige" also Telemetrie mit Stromsensor. Da mir die Epic am besten gefällt, wenn sie mit ein bisschen mehr als Halbgas tief über den Platz kommt, bin ich meistens ca. 5 min in der Luft.
Mit viel Vollgas sind aber schon nach 3 1/2 min 2300mAh verbraten. (Also 700mAh Rest eingestellt)

Grüße,

Stefan

Liporacer
05.11.2013, 08:46
Sodalle....
hab mir gestern Abend noch nen Roxxy 960-6 geordert sowie beim Himmlischen einen Wemotec MiniFan Pro.... Warum nicht der Evo?
Naja, der ist grad vergriffen, den Pro gab's etwas günstiger, und so schlecht ist der ja auch net....
Heut Nachmittag geht's noch Holme kaufen, und dann kann's los gehen...
Gruß, Klaus

Schabi CH
05.11.2013, 09:13
Salü
Den Evo gäbe es bei Wemotec direkt in wenigen Tagen. Halt auf Bestellung so viel ich weiss.
Der Pro hat meines Wissens etwa gleich viel Leistung. Nur der Sound ist halt anders.

Ihr verklebt Holme? Ich hab mir überlegt da direkt UD-Rovings einzuharzen.

Gruss Roman

whacken
05.11.2013, 15:35
Hallo Klaus,

also die Holme brauchst Du nicht wirklich... fliegt auch so super, das Ding! :D

Liporacer
05.11.2013, 21:03
Joooo.... hab ich gesehen....... zumindest bis zur ersten Kurve....... :D
@Roman:
Ich hätte Bedenken, dass sich das Harz ordentlich mit dem EPP verbindet, soll da nicht lieber Seku verwendet werden, da es das Material leicht ablöst und sich so besser verbindet?
Die Holme 6x1mm hab ich heut gekauft, werd sie gut anschleifen und dann mit Sekunde verkleben.
Gruß, Klaus

Schabi CH
08.11.2013, 19:23
Hi
wer ist schon am bauen? Warte noch auf meine Komponenten.
Hoffe Oliver liefert bald :-)

Gestern noch mit Martin telefoniert und eine 35er Kolibri geordert. Das wäre doch was für die Victory *harrharr*

monstergulasch
11.11.2013, 09:32
Hi zusammen,

das Wetter erlaubt ja gerade wieder ausgedehnte Bastelorgien :-) Nicht das die Epic das nötig hätte, aber sie lag mit auf dem Tisch und wurde also gestern fertig gestellt.

Ich habe vor dem Zusammenkleben des Rumpfes mal alle szusammengesteckt um den Schwerpunkt anzupeilen. Und siehe da, kein Blei notwendig.
Der Eindruck hat sich nach dem Verkleben der Rumpfhälftem (So verklebte Finger hatte ich schon lange nicht mehr) bestätigt.
Der Schwerpunkt ist nur mit dem Akku optimal einzustellen.
Impeller ist ein aus einer SAPAC F16 geschlachteter 72mm 5-Blatt. Motor müsste um die 4000kV haben. Regler ist ein Roxxy 960-6. Zu später Abendstunde habe ich den Fön mal aufschreien lassen....macht ganz gut Druck...ich bin nun sehr gespannt auf den Erstflug!!!!

Viele Grüße
Robert

Putzi
11.11.2013, 11:11
Hallo ihrs!

Bei mir zu Hause lagert aktuell auch noch eine Epic Victory, diese stellt mein Winterprojekt für dieses Jahr dar (neben der Verbesserung einiger anderer Modelle :(:eek:).
Ich würde diese gerne mit meinen 3S 3000ern aus meiner jepe Mirage (dort in Serie zu 6s zusammengeschaltet) betreiben, da diese Akkus halt vorhanden sind und in der Mirage mit dem neuen Antrieb ohnehin überfordert wären.

Das führt mich zu ersten Frage: Sind die Akkus überhaupt sinnvoll in der Victory unterzubringen (Ich befinde mich aktuell nicht zu Hause und kann es leider nicht selber verifizieren).

Außerdem suche ich nun nach einer ausgewogenen Antriebsvariante auf Basis eines MiniFan Evo und den 3S-Akkus.
Das Modell muss handstartfähig sein, soll eventuell mit zusätzlichen Gimmicks wie Licht ausgestattet und auch lackiert werden.

Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Gruß und Danke

TIMO

s.t.e.f.a.n
13.11.2013, 19:38
....Minifan EVO mit 2W18 geht, und rein gehen die Lipo´s auch. Aber wenn ich mit 4S 3000 mit viel Halbgas 4 -5min fliege, bist Du mit 3S entsprechend kürzer unterwegs!

Grüße,

Stefan

Putzi
14.11.2013, 14:49
Hi Stefan,

schonmal danke für deine Antwort!
Dass die Victory so Energiehungrig ist hatte ich nicht gedacht :(
Hab auch noch 4000er rumfahren in 3S, dann hab ich allerdings keine Akkus für die Mirage mehr :D :D

Neue Akkus kaufen will ich eigentlich nicht, na mal sehen wie ich es mache.

Gruß TIMO

Schabi CH
22.11.2013, 18:34
Guten Abend

Pünktlich zum Wochenende ist Olivers Fan gekommen.
Habe wie schon erwäht den EVO mit 20er Het genommen. Bin mal gespannt wie das Ding abgeht.
4S 3000er SLS APL müssten auch Anfang nächster Woche kommen und mein HK Päckle liegt noch beim Zoll.

Was läuft so bei euch?
Überlege mir den ganzen Flugi zu beglasen, Papierbespannung oder Folie *hmmm*

Gruss Roman

1081719

staubkorb
26.11.2013, 16:49
Eine davon habe Ich auch gekauft an der Lampertheimer Börse. Meine geplanten Gebläse wird der WEMO / HET sein (muss noch bestellen). Den 25 Euron Preis konnte Ich nicht widerstehen, auch wenn ein Twister zu Hause lag und ein Vector (ROBBE) schon unter dem Arm war:D...

Ich bin auch neugierig, ob der Dekorbogen irgendwo verfügbar ist:confused:...

Pit

Schabi CH
26.11.2013, 20:10
Wenn jemand den Decorbogen als Vorlage hat, könnten wir den nachdrucken lassen ;-)

bimbo1970
29.11.2013, 10:57
Würde auch einen Dekorbogen als Vorlage benötigen,vielleicht kann den jemand einscannen??Wäre supre,Danke schon mal im voraus

Putzi
29.11.2013, 18:08
Tag Jungens,

ich werde Mitte Dezember mal wieder zu Hause sein, dort hab ich noch einen Dekorbogen der VictoryS rumfahren. Kann Euch den vll einscannen, bis A3 ist dies möglich; ansonsten vielleicht ein Foto machen mit Lineal als Größenvergleich?

Ich selbst will den Dekorbogen voraussichtlich nicht verwenden, jedoch als Vorlage für mein eigenes Design hernehmen, sodass der zwar mittelfristig frei wird, jedoch erst wenn ich meine V-S fertig habe :)
TIMO

Schabi CH
30.11.2013, 12:57
Sali Timo

Das wäre ja super von dir. Bitte in A3 scannen und halt Stückweise...ich kann diese Teile dann zusammen fügen und als Ganzes hier einstellen.
Auch frage ich einen Bekannten der Folienbeschriftungen macht, was so ein Bogen kostet. Wir können ja schon mal hier schauen wer Interesse an einem hat.
Tragt euch doch unverbindlich unten ein. Falls euch später der Preis zu hoch sein sollte oder sonstwas, könnt ihr absagen. Null Problemo.

Gruss Roman

______________________________________________________

Eifach diesen Text kopieren und deinen Namen einfügen:

Dekorbogen:
2x Schabi CH

Ralf Engel
30.11.2013, 18:35
Guten Abend Zusammen,

wir sind jetzt auch aktiv dabei soll heißen, mit meinem Besuch aus der Schweiz entstehen zwei Epic´s in deutsch- schweizerischer Koproduktion! Das Beste aus zwei Welten so zu sagen :) aber Bilder sagen mehr als Worte und seht selbst:

1084933

1084934

1084935

1084936
ach ja, wir haben noch einen... hehe

Schabi CH
01.12.2013, 10:19
Machen wir Schweizer mal wieder Entwicklungshilfe :-P

Spass beiseite, die Dekorstreifen überzeugen mich nicht gerade. Muss da glaub andere Farben wählen.
Ihr habt aber keine B-Ware genommen, wenn da das Kleberle dabei ist.

Putzi
01.12.2013, 17:39
@Schabi:

Will selber auch andere Farben nehmen: Habe vor, die Victory in Iron-Man-Farben zu vestalten: Sprich: rot und gold; Das, was im Dekorbogen blau ist, soll bei meiner dann goldfarben sein, die Grundfarbe wird rot.

Meinst du, bei deinem Bekannten wären auch andere Farben möglich? Wenn dem so ist könnte ich dir auch den Dekorbogen einfach zusenden, dann brauche ich diesen nicht mehr als Vorlage für meine eigene Farbvariante.

Schreib mir einfach ne PN.

Gruß TIMO

MaikG
01.12.2013, 18:30
Mich bitte auch für nen Bogen eintragen

FredausStuttgart
01.12.2013, 23:11
Würde auch einen Bogen abnehmen sollte der Preis und Qualität stimmen ;)

LG aus dem Remstal

€dit: Gerne auch in der Iron Man-Lackierung

Putzi
01.12.2013, 23:17
Fred, das geht nicht: Dann hätten wir ja zwei von den DIngern in Stuttgart rumfliegen, wer soll die dann noch auseinanderhalten können? :D :D

Gruß TIMO

MaikG
02.12.2013, 08:14
Um das mal Fortzuführen:

Dekorbogen:
2x Schabi CH
1x Maik
1x Fred

Schabi CH
02.12.2013, 20:52
Ja das wird kaum eine Rolle spielen. Alle Muster auf eine Folie und gut druck.
Den Drucker wirds kaum jucken :-)

Danke, aber mir wäre es lieber du scannst es ein und mailst es an roman@schabi.info
Dann kann ich mir diese Arbeit sparen *lach*

Putzi
03.12.2013, 13:02
Moin!

Geht klar :)
Mitte Dezember dann

Gruß TIMO

Schabi CH
03.12.2013, 18:26
Sehr gut.
War gerade bei meinem Folienspezi.
Er meint null Problemo. Ihr könnt dann die Farben auswählen wie ihr wollt (aber nicht 100 verschiedene Muster *lach*)

MaikG
03.12.2013, 18:37
Ich bevorzug das Originale. Hat dein Folienspezi schon nen ungefähren Preis verlauten lassen?

Schabi CH
03.12.2013, 20:37
Wenn ich ihm die .ai Datei liefere, druckt er mir die Dinger für nen 20iger mit zusätzlicher Laminierschicht.
Der Wert ist aber in etwa, da genaue Grösse noch nicht bekannt ist.

Möchte aber wenn es geht komplett zugeschnittene Folienbogen, da ich zu faul bin den Mist zuzuschneiden :-)

FredausStuttgart
03.12.2013, 20:56
Bin gern bereit a weng mehr zu bezahlen wenn die Folien schon zugeschnitten sind, da ich kein Virtuose an der Schere bin und ein Kreisrundes Fenster bei mir sonst ein 10-Eck oder so wird ;-)

MaikG
03.12.2013, 21:09
Das wär Ok.
Du hast irgendwo mal geschrieben, das du hxt900 verbaust. Bei mir sind die zu dick. Wenn ich grad richtig gemessen hab, bekomm ich max 10mm Servos rein, graupner schlägt für das Ding sogar die 9mm DES 428 vor (die sind mir aber zu teuer). Jedoch müßte es schon plan sein, weil ich drüber beglasen möcht. Hat jemand noch servovorschläge?

Schabi CH
07.12.2013, 15:26
Hi
die 2mm mehr sind doch kein Problem.
Heisschneider an und bissel die Ausnahme vergrössert. Ist ja ne Schaumwaffel... :-)
Die HXT900 sind super Servos und zu einem unschlagbaren Preis. Hab von denen sicherlich 20 Stück im Einsatz.

Bin gerade die überflüssigen Ausnahmen vom Kanal am verschliessen. Stufe weiter hinten für den Wemo ist sauber erstellt. Möchte einen möglichst glatten Einlauf. Da wird keine Leistung verschenkt :-)

Fotos kommen später noch

Schabi CH
09.12.2013, 20:43
Södele,
alle Servos sind eingeklebt. Beim HLW ists arg knapp. Die Restlichen waren kein Problem.
Mein Styroschneider kam grosszügig zum Einsatz :-)

Falls jemand von euch mit dem B-Ware Montageblättchen auch nicht glücklich ist, gibts hier (http://www.graupner.de/mediaroot/files/9347%200062661%20EPIC%20Victory%20S_DE.pdf) das ganze Gezumpel.

Hartwig P.
14.12.2013, 23:17
http://vimeo.com/81837895

Laut Frequenz-Doppler-Messung bei leichtem Anstechen 157 km/h Spitze.
Leider sah meine Victory nach der Bauchlandung nicht mehr so schön aus. Aber das ist nun mal der Preis für den Erstflug gewesen :(

Setup:
-Turnigy 9025 MG Servos (5x)
-Turnigy 70A delux Regler
-WeMoTec Mini Fan Evo 2W20 (Wen man sucht, dann findet man den z.Z. auch noch in dem ein oder anderen Shop ;) )
-Turnigy nanotec 4s 2650mAh 35C Lipo

Den Impeller habe ich bis Beginn der Verjüngung nach hinten gesetzt. Damit passt der Schwerpunkt perfekt ohne zusätzliches Blei mit o.g. Setup.

WeMoTec
15.12.2013, 00:11
-WeMoTec Mini Fan Evo 2W20 (Wen man sucht, dann findet man den z.Z. auch noch in dem ein oder anderen Shop ;) )

Auch Händler warten momentan 3-4 Wochen ab Bestellung, weil wir strikt nach Bestelleingang ausliefern.
Natürlich gibt es einige Händler, die versuchen über eine grüne Ampel erstmal Geschäft zu generieren und dann nachher versuchen auf den Hersteller Druck auszuüben, sie hätten Impeller verkauft und müßten jetzt ganz schnell beliefert werden. Die Masche ärgert uns sehr, ich hab da aber noch kein Gegenmittel gefunden.

Ich kann deshalb aktuell nur den dringneden Rat geben, beim Händler nachzufragen, ob der Impeller denn wirklich auf Lager ist. Wirklich verläßliche Verfügbarkeitsanzeigen haben meiner Erfahrung nach allerdings z.B. Staufenbiel und Höllein.

Nur so als Tipp.

Oliver

Hartwig P.
15.12.2013, 18:56
... und hier noch ein Bild zu meiner Viktory:

1091590

Da ich auch keinen Dekorbogen im Bausatz beiliegen hatte, hab ich den Dekorbogen von meinem Mpx Mentor einfach mal zweckentfremdet :D

Putzi
15.12.2013, 20:20
Schaut gut aus!

Habe vorhin den Dekorbogen eingescannt und werde diesen dann per Mail an weitermailen.

@Schabi: Kannst du mir deine Maildresse per PN zukommen lassen?

Gruß TIMO

Schabi CH
15.12.2013, 23:10
und ich dachte Graupner wurde von SJ übernommen :-) (nicht Multiplex)

MaikG
15.12.2013, 23:19
Meine ist nun auch bis aufs dekor fertig :) Schabi mach hinne :D

Schabi CH
15.12.2013, 23:20
na erstmal brauche ich den Scan ;-)

Putzi
16.12.2013, 09:26
Der Scan ist an Schabi unterwegs, hoffe er ist mit dem Ergebnis soweit zufrieden.

Gruß TIMO

Schabi CH
16.12.2013, 19:37
Södele, hab ein wenig Puzzle gespielt
Timo hat es sehr gut gemacht und damit kann ich arbeiten. (Der Scan hat noch einen leichten Verzug, den krieg ich schon weg)
1091995

hier seht ihr mal den kompletten Bogen. Ich werde nun demnächst alle Konturen nachfahren. Texte wie Graupner lasse ich mal aus :-)

Putzi
16.12.2013, 19:51
Huch, wie kann das denn passieren?

Nicht nur, dass da ein Verzug drin ist, sondern auch die unterschiedlichen Farben wundern mich etwas, sorry für die etwas schlechte Qualität :(

Gruß und danke schonmal für deine Mühe

EDIT: Was mir noch einfällt: Bringts dir eventuell was, wenn ich noch ein paar Maße nehme (n lasse), die etwas mehr Aussagekraft haben als die am Rand positionierten Skalen?

TIMO

JOS
18.12.2013, 17:31
so, ich darf mich dann jetzt auch einreihen in die Epicer...!

Ebenfalls den WemoTec EVO an der geänderten Position, Hitec 65 MG Servos in der Fläche, Graupner Servos im Leitwerk.
Dymond ZP 4s 2200 Lipo sowie Dymond 80A Regler. Das Setup, denke ich ist angemessen- jedenfalls funktionierte alles auf Anhieb.
Was ich mir noch gegönnt habe, ist der Uni-Sens von S.Merz. Tolle Sache, endlich die Akkus kontrolliert leer fliegen können! :cool:




https://vimeo.com/81648141


Viele Grüsse,
Jens

JOS
21.12.2013, 12:37
Hallo Zusammen,

da hier ja im Moment nicht soviel los ist...

Ich habe noch ein original Fahrwerk bekommen womit ich dann den zweiten Epik ausstatten werde.
Hat jemand aktuell Erfahrungen damit gemacht?

Schönes Wochenende!

1093414

1093415

Okta70
27.12.2013, 14:40
Hallo,
habe gerade meine Epic Victory fertig gestellt.
suche jetzt nur noch den Dekorbogen,
kann mir jemand helfen

Im voraus vielen Dank

Schabi CH
27.12.2013, 14:43
bin dran, bin dran...
Die dauernde Weinachtsesserei raubt aber Zeit :-)

Mein Fliegerle ist auch bald fertig. Hab mir jede Menge Extraarbeit aufgehalst. Den Kanal gecleant, neue Position von Antrieb und Regler etc...

Zeig doch mal ein paar Bilder.

Schabi CH
28.12.2013, 12:17
Södele,
meine Kiste ist kurz vor der "Hochzeit"
Nur die Steckverbindung der 2 QR Servos finde ich doof. Da ist alles so eng und wegpopeln geht nicht viel, da dieses Schwert gleichzeitig als Flügelbefestigung fungiert

Die 3 Stromanschlüsse vom Motor sind so gut wie es geht hintereinander im Luftstrom
1096261

die alte Ausnahme vom Impeller wurde mit Balsa verschlossen, wie auch vom Regler.
Mit Schaum hinterfüllt und mit einem Polyflex Klebstoff glatt "verputzt"


1096262
mit den Übergängen bin ich relativ zufrieden. Möchte ja keine Leistung verschenken. Oliver sein Bestes gegeben, da wäre es eine Sünde, mit einem schlechten Einlaufkanal die ganze Arbeit zunichte zu machen.
1096263


wie schon erwähnt. Die HXT Servos passen mit bissel Nacharbeit tiptop rein
1096260

Uhle202
29.12.2013, 12:22
Hallo zusammen

Ic habe mich durch fast alle Seiten hier durchgekämpft. Leider finde ich niemanden / keine Infos über jemanden der einen Roxxy 2845/05 (3500KV)mit 4S in der Victory betreibt. Teilesatz liegt bereit. WeMoTec Minifan, Motor, ESC usw. liegt alles da bis auf den 4S LiPo.
Liegt es an den 133g des Motors? Brauche ich den EVO-Läufer für den Motor?
Ist der EVO-Rotor mit dem MiniFan (nicht pro) compatibel?
Bevor ich mich voll verhau und mir was abraucht bin ich auf euren Rat angewiesen.
Grüße
Uhle

Schabi CH
29.12.2013, 21:19
Salü Uhle

Da rufste am besten Oliver an ;-)

So, mein Schätzle ist flugbereit. Fehlen nur noch die Dekokleber. Aber daran wird gearbeitet.
Komme jetzt auf ein Abfluggewicht von 1220 Gramm, und das mit einem 4S 3000er APL. Denke ein guter Wert.

Rasch mal Frauchens Superduperpinsel ausgeliehen und den Piloten noch freie Sicht gezeichnet.

1097145

oh, bevor ichs vergass. Falls jemand von euch noch am bauen ist. Vergrössert hinten den Kanal der Servokabel. Den Empfänger rein wurschteln, super von Graupner ausgedacht *autsch*

WeMoTec
29.12.2013, 22:09
Ic habe mich durch fast alle Seiten hier durchgekämpft. Leider finde ich niemanden / keine Infos über jemanden der einen Roxxy 2845/05 (3500KV)mit 4S in der Victory betreibt. Teilesatz liegt bereit. WeMoTec Minifan, Motor, ESC usw. liegt alles da bis auf den 4S LiPo.
Liegt es an den 133g des Motors? Brauche ich den EVO-Läufer für den Motor?
Ist der EVO-Rotor mit dem MiniFan (nicht pro) compatibel?
Bevor ich mich voll verhau und mir was abraucht bin ich auf euren Rat angewiesen.
Grüße
Uhle

Messungen dazu habe ich keine, deshalb kann ich auch nicht sagen, ob der Pro oder Evo Rotor besser ist.

Aber rein von den Daten her könnte an 4s dr Pro Rotor noch so gerade gehen, während der Evo Rotor mit Sicherheit außerhalb der Spezifikation von Robbe liegen wird.

Ein Problem sind ganz sicher die 133g, aber auch, daß die roxxy Innenläufer eher qualitativ am unteren Ende angesiedelt sind.

Die Roxxy Motoren werden in Impellerantrieben sehr selten verwendet.
Wir haben mal für einige Kunden welche montiert und vermessen (leider andere Typen) und von anderen erfahren, daß sie selbst montiert haben, fast immer wurde nach wenigen Flügen von Rauchfahnen berichtet.
Also ich persönlich würde es lassen und den Motor - wenn vorhanden - lieber in einem Modell einsetzen, wo es auf Gewicht nicht ankommt, und wo er im Rahmen seiner begrenzten Leistungsfähigkeit Sinn macht und nicht überfordert wird.

Oliver

Uhle202
30.12.2013, 10:26
@ Olli
Danke für die Ansage. Werde wohl den Motor auf einen Test-Fun-Segler in die Knie zwingen und dann auch berichten.
Für die Victory werde ich wohl doch in ein EVO-Set investieren müssen/wollen. Fliegt in ein paar Monaten sicher immer noch gut. ;)

Schabi CH
30.12.2013, 12:40
So, die ersten 2 Flüge gemacht und die Fuhre fliegt zu geil.
Geworfen und von der ersten Sekunde an wie auf einer Schiene weg..HR auf Nulllage.
SP ca. gemäss Graupner beim Holm.
Nicht mal das erwähnte Runterziehen durch den Ansaug konnte ich feststellen.

Tiefflüge mit Vollgas machen süchtig :-)

oh, meiner ist relativ sauber geblieben.

Putzi
30.12.2013, 12:43
Sers!
Glückwunsch zum gelungenen Erst-und Zweitflug!
Gibts denn schon neues vom Dekorbogen?

Ich suche immernoch nach geeigneten Varianten für die IronMan Lackierung :(

Gruß TIMO

Schabi CH
30.12.2013, 12:45
Ja gibts.
Ein Schwiizer Landgenosse hat den Bogen ohne Verzug scannen können. Wir arbeiten daran. Ist nicht verflogen. Brauche ja auch noch Decor ;-)

Schabi CH
30.12.2013, 15:43
So, Akkus sind nachgeladen und in der Heizbox.

Ich bin jeweils plus/minus 5 Minuten geflogen und mein Ladegerät zeigte jeweils 1600-1800mAh verbrauchte Energie.

Ein dickes Lob an Oliver und sein Antriebssetup. Der Impellersound faucht ganz geil. Top!!!

FredausStuttgart
11.01.2014, 14:41
Demnächst bräuchte ich dann mal nen Dekor-Bogen; Noch ne Frage: Welche Servos habt ihr verbaut(Nicht-China)?
Ich würde gerne die SAVÖX SH-0255MG einbauen, muss eben bisschen Schaum am HR weichen, damit die reinpassen.

LG Fred

Schabi CH
11.01.2014, 14:50
hab so gut wie alle Konturen nachgezeichnet ;-)

deidfly
12.01.2014, 02:21
Hallo an allen,

meine ist nun auch fertig, in einem etwas anderem Design ;-)

Grüße David

p.s. Die Klappen sorge für wunderbare Langsamflug-Eigenschaften und ermöglicht problemlose Handstarts wenn nicht geflitscht.

deidfly
13.01.2014, 07:03
Noch einige Bilder von gestern aus dem sonnigen Meran. Ein wunderschöner Tag!

Grüße David

Schabi CH
13.01.2014, 13:00
du hast gleich 2 gebaut? :-)
Wie viel machen die Landeklappen aus? Lohnt es sich?

deidfly
13.01.2014, 21:19
Hallo, die Andere gehört meinem Kumpel, in Friedrichshafen konnten wir auch nicht widerstehen und haben gleich 5 Stück gekauft.
3 haben wir bereits gebaut und die restlichen sind im Bau.
Die Klappen zahlen sich wirklich aus die Epic kann mit der Geschwindigkeit eines Parkflyers geflogen werden also halb so schnell wie vorher, wie man die Klappen auf halber Stellung bringt verwandelt sie sich in einem Segelflugzeug (40-45°), bei voller Klappenstellung (90°) bleiben die Langsamflug-Eigenschaften bestehen bloß ist die Bremswirkung etwas höher, besonders praktisch wenn man im Landeanflug bei halb gesetzten Klappen merkt das man etwas zu hoch ist dann bringt man sie auf 90°.
Anbei noch ein Bild der "Planes" Epic 3/5 :-)
Ziel ist es alle zusammen zu fliegen, mal schauen ob wir es schaffen, gestern hat ein Kumpel eine Rauchpatrone montiert sieht toll aus!

Ralf Engel
16.01.2014, 20:42
:) Hallo ihr Süd-Tiroler
Die Idee Epic-Planes zu bauen....Na das hat auch was. Ich bin von eurer Lackierung total begeistert. Die Deckkraft der Farben... der Glanz..toll !
Darf ich fragen welche Farben ihr verwendet habt ?

Ich freu mich schon auf eure Filme!

Gruß
Ralf

mtm pilatus
17.01.2014, 19:36
du hast gleich 2 gebaut? :-)
Wie viel machen die Landeklappen aus? Lohnt es sich?


Hi die blau gelbe wäre in dem fall meine echt geiles teilll!!!!!!

fockefan
19.01.2014, 14:13
hallo

so wir haben auch die klappen eingebaut. habt ihr höhe beigemischt zu den klappenausschlägen?

1107603

Ullei
28.01.2014, 17:14
Moin.

Was meint Ihr, passt zum 2W20 auch der Graupner-Regler: Graupner Control 70 SBEC.
Welcher Regler würde noch gehen. Ich möchte nur ungern einen YGE für 150 Euro kaufen.;)

Hartwig P.
28.01.2014, 18:55
Moin.

Was meint Ihr, passt zum 2W20 auch der Graupner-Regler: Graupner Control 70 SBEC.
Welcher Regler würde noch gehen. Ich möchte nur ungern einen YGE für 150 Euro kaufen.;)

Servus Uli,

ich habe den Turnigy dlux 70A SBEC Brushless Speed Controller w/Data Logging in meiner Epic verbaut. Der hat bisher ca. 15 Flüge ohne Murren durchgehalten und hat auch sonst keine Probleme gemacht.

In dem Video http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/297209-Epic-Victory-S?p=3293855&viewfull=1#post3293855 siehst du die Epic bei Ihrem Jungfernflug mit besagtem Regler.

Gruß
Hartwig

Ullei
28.01.2014, 21:46
Hi.

Leider schneiden die Turnigy Regler in den Bewertungen nicht sehr gut ab. Ich hatte auch schon Probleme mit Hobbywing regler und plötzlichem stottern und kreischen.:(

SpeedFlap
28.01.2014, 23:38
Welche Turnigy? Die Dlux kenn ich nicht. Aber die Plush sind einwandfrei für Impeller. Habe um die 10 Stück davon, teilweise viele hundert Flüge pro Modell. Für Minifan mit 2W20 reicht ein 60er, bei scharfen Motorisierungen nehm ich den 80er.

Claus

Ullei
29.01.2014, 12:40
Hi Speedflaps.

Von den Plush hatte ich schön öfter gutes gehört, sollte man eine Prog.Karte dazukaufen?

WeMoTec
29.01.2014, 13:45
Die turnigy plush sind klasse und baugleich z.B. mit Dymond smart 80 von Staufenbiel. Nur von der Hype Variante würde ich die Finger lassen, die macht öfter mal Ärger, weil sie aus einer anderen Qualitätsstufe kommt (Es gibt den gleichen Regler beim Herstellung in fünf verschiedenen Qualitätsstufen, Hobbyking und Staufenbiel verkaufen die höchste).


Aber die Plush sind einwandfrei für Impeller. Habe um die 10 Stück davon, teilweise viele hundert Flüge pro Modell. Für Minifan mit 2W20 reicht ein 60er, bei scharfen Motorisierungen nehm ich den 80er.

Bim Mini Fan pro ist da mit dem 60er okay, beim evo würde ich zum 80er greifen.

Oliver

WeMoTec
29.01.2014, 13:48
Leider schneiden die Turnigy Regler in den Bewertungen nicht sehr gut ab. Ich hatte auch schon Probleme mit Hobbywing regler und plötzlichem stottern und kreischen.

Da muß man differnezieren, nicht alle Turnigy Regler sind von Hobbywing, Turnigy ist ja nur eine Handelsmarke von Hobbyking unter der sich alle möglichen Lieferanten tummeln.

Und nicht alle Regler sind für Impeller mit 6 Polern geeignet.

Nach meiner Erfahrung brauchbar bis gut sind plush, sentilon, K-force und d-lux, sowie Yep (außer 120HV).

Völlig ungeeignet sind z.B. die "Red Brick".

Oliver