PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Elektrorumpf für Falco-V



Gast_52
15.04.2002, 11:23
Gibt es von dem Hersteller des Falco eigentlich einen etwas breiteren Rumpf, um einen kleinen E-Antrieb einzubauen?
Ich dachte da so an Speed400/6V mit Cosmotech-Getriebe an 8 Zellen N500AR bzw. N1003US.
Macht das Sinn?

bis bald,
Thorsten

Birki
15.04.2002, 14:12
Moin,

denke nicht, ist wohl nur als Quer-HLG gedacht. Die Firma heißt Art Modell in Tschechien, habe leider die www nicht mehr. Da die mehrere verschiedene Modelle dieser Art herstellen, könnte es doch vielleicht einen anderen Vogel für E-Antrieb geben? Simprop hat und hatte einige davon im Vertrieb, aber halt nur Segler...

Hans Rupp
16.04.2002, 09:12
Schau doch mal bei www.ed-modellbau.de (http://www.ed-modellbau.de) vorbei.

Große Auswahl und die Rümpfe müßten auch passen.

Hans

Birki
16.04.2002, 09:32
@ nurflügel: stimmt, danke. Hätte wohl nur mal auf den Bauplan schauen sollen... Aber ich bleibe auch dabei: der Falco ist ein Segler und sollte es bleiben. :p

nurflügel
16.04.2002, 12:55
Richtig heißt das: Art-Hobbie(y) und in Polen, nicht Tschechien. Ich hatte meine Falco-Fläche mit einem "Bow"-Rumpf von X-Models mit Speed 480 Race und Getriebe, wohlgemerkt hatte, denn bei Extrem-Manövern geht Dir glatt die Falco-Fläche in der Mitte entzwei (kein Holm !!!!!!). Flog aber recht schneidig. Also unbedingt verstärken oder gleich ne festere Fläche nehmen (jetzt fliege ich mit Begeisterung den Baba Jaga von X-Models). Laß den Falco als Segler, das ist sein wahres Element.

nurflügel
17.04.2002, 12:48
Meine Rede, Standard-Falco-Fläche ist zu schwach für Elektro-Turnerei. Soaren ja, turnen lieber nicht (aber das kann der Segler ja so gut). Laßt den Motor weg oder baut einen Holm in die Fläche aber das ist doch zu viel Arbeit.