PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Oldtimer XXL59



vierwick
21.11.2011, 09:11
Hallo,

ich baue eine Oldtimer xxl59 von aeronaut.

www.aero-naut.de/produkte/flugmodellbau/flugmodelle/elektrosegler/oldtimer-xxl59.html

Ich habe mich für den Bausatz entschieden, weil dieser relativ schnell und unkompliziert zu bauen sein soll. Was auch neben gutmütigen Flugeigenschaften ein Kriterium bei der Auswahl des Modells war.
Im Verlaufe des Baus (momentan Anfangsphase) stellte sich heraus das die zwei Abende sehr optimistisch sind.

Kritik meinerseits an dem Bausatz ist das zu wenig Bilder zu den einzelnen Bauschritten zur Verfügung gestellt werden bzw. die Erklärung zu einzelnen Bauschritten zu ungenau ist. Was dazu führte das teilweise ein wenig Ratlosigkeit aufkam/-kommt. Jedoch war das bis jetzt nur zweimal der Fall.

Für konstruktive Kritik/Anregungen bin ich offen und freue mich auf Eure Kommentare.

Viel Spaß beim lesen.

Gruß

Ludwig

hastf1b
21.11.2011, 10:05
http://www.aero-naut.de/fileadmin/download/anleitungen/d/modelle/1310-00%20Oldtimer%20XXL-59.pdf

Heinz

(Deine Anfrage würde aber eher in "Retro" passen.)

vierwick
21.11.2011, 10:27
Phase 0

Verpackung und Qualität der Bauteile

Auf den ersten Blick sah die Verpackung ramponiert/gequetscht aus, jedoch war alles relativ sicher und gut verpackt.

733630733631


Der Inhalt war relativ unbeschädigt, bis auf ein Seitenteil war nichts beschädigt. Es wurde in einem anderen Thread bemängelt das die Teile verzogen wären, es ist auch in meinem Fall so. Die Seitenteile des Rumpfes sind verzogen, was sich aber nicht gravierend negativ auf den Bau auswirkt.

733634733635733636733637


Ein witziges Detail - wenn Retro dann Richtig

733638


Heute Abend werde ich Bilder vom Rumpfbau einstellen.


Gruß

Ludwig

vierwick
21.11.2011, 10:43
@hastf1b

Hi,

ich dachte das die Nummer 59 für das Jahr 1959 steht.


Gruß

Ludwig

hastf1b
21.11.2011, 11:01
Das ist schon richtig. Radoslav Cizek hat den Plan 1958/59 gezeichnet. Aber ein CNC Bausatz ist, für mein Verständnis, nicht "Antik".
Antik wäre nur ein Nachbau nach Plan des ehemaligen Wakefield Modells. Nochmals betont nur meine Meinung.

Gruß Heinz

vierwick
21.11.2011, 19:08
Heinz da hast du recht.

Admin. bitte verschiebe den Thread in das richtige Forum.;)


Gruß

Ludwig

Gusto
21.11.2011, 21:08
...Für konstruktive Kritik/Anregungen bin ich offen und freue mich auf Eure Kommentare...
Hallo Ludwig,
in der FMT 6/2011 auf S. 36 findest Du eine Testbericht von dem Oldtimer XXL59. Darin findet man auch Anregungen wie z.B. Wartungsklappen, die mit Magneten gehalten werden.
Viel Freude beim Bau des Oldtimers XXL59. Vielleicht kannst Du im Nachhinein auch abschätzen, wie lange Du gebraucht hast, bis das Modell rohbaufertig oder sogar flugfertig war.

vierwick
22.11.2011, 07:25
Phase 1
Rumpfbau

Die nachfolgenden Bilder zeigen den Rumpfaufbau. Ich hab beim Aufbau zwei Fehler gemacht:

a) die einzelnen Verbindungen/Passungen(?) wurden von mir nicht exakt vorbehandelt (Nachschleifen)
b) es wurden von mir zwei Heckteile des Rumpfes vergessen und somit habe ich die Rumpfgurte falsch
eingeklebt

734026734027734028734029734030


Bilder zu Fehler b)

Was vorne zu lang...

734031

...ist hinten zu kurz ;)

734032

Die Lösung des Problems realisierte ich durch eine Aufdopplung der vier Rumpfgurte (leider kein Foto).


Letztendlich habe ich den Rumpf verzugsfrei aufgebaut und verschliffen (erster Schliff)

734033734034

Die Wartungsklappen werde ich auch mit Magneten ausgestattet

734035734036


@Gusto
Ich hab mir den Artikel runtergeladen und gelesen. Leider sagte der Autor nicht welche Teile falsch beschriftet wurden, nur das Teile in der Rumpfsektion falsch beschriftet wurden.

@All
Es ist der Rumpfdeckel mit Verschluss (Teil T22) und der Spant (Teil T06)


Gruß

Ludwig

Patrick Kuban
07.04.2012, 12:12
Hallo,

Und? Schon was weitergebaut?

servus,
Patrick, der auch zu "gründlichem" Arbeiten neigt ;-)

pazzopilota
09.04.2012, 07:18
...hätte 2 dieser Bausätze (nagelneu!) abzugeben...

;)

Gusto
27.10.2012, 10:49
Hallo Ludwig,

wie ist der Stand der Dinge? Fliegt der Oldtimer XXL59 schon? Kannst Du etwas berichten? Hast Du vielleicht sogar weitere Fotos?

kax1995
22.11.2012, 22:18
Hy, mein XXL 59 fliegt bereits seit gut einem Jahr vorwiegend am Hang. Thermik nimmt er gut an und ist halt "nur" mit Seite und Höhe zu fliegen. Ein Tip von mir zu den Serviceklappen. Die untere Klappe habe ich verschlossen (hier war der Akku) und habe dafür die obere Klappe (vor der Fläche) mit Magneten und Tesafahne ausgebaut. Dazu wurde ein Zwischenboden eingebaut. Dort liegt nun der Akku (2 s 1000 mA). Damit kann ich auf Blei in der Nase verzichten und der Akkuwechsel ist deutlich einfacher. Gruß Axel

hänschen
23.11.2012, 09:35
Ist der Bausatz beim bauen in der Küche versehentlich im Kochtopf gelandet, oder warum gehts nicht weiter?

vierwick
24.11.2012, 16:07
Hi,

Entschuldigung das es nicht weiter geht aber der Hausbau/-renovierung hatte einfach Vorrang.



Der Flieger muss nur noch bespannt werden, leider fehlt mir momentan die Zeit dazu.

Ich möchte den Flieger mit Papier bespannen und da muss ich mich erstmal rantasten/versuchen.

Wahrscheinlich werde ich ab dem 11.12.2012 die Zeit dazu haben und dann Fotos des restlichen Baus einstellen.

Gruß

Ludwig

Frankensteiner
24.11.2012, 19:47
Hallo Ludwig,


Hi,

Entschuldigung das es nicht weiter geht aber der Hausbau/-renovierung hatte einfach Vorrang.

Der Flieger muss nur noch bespannt werden, leider fehlt mir momentan die Zeit dazu.


Lass Dir Zeit. Geh fliegen.

Vielleicht kannst Du uns zwischendurch ja mal Fotos von den vorherigen Modellen zeigen, von denen Du einen Baubericht angefangen hattest. Da war doch mal eine Krick Klemm 25d und eine Piper 1:5, wenn ich mich recht erinnere. Oder?

Ciao
Klaus