PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : BMP085



funfox
22.11.2011, 21:38
Ich möchte meinen Flyduimo basierten Quadcopter für Videoaufnahmen nutzen. Da der Copter aber sehr stark in der Höhe vareiert, möchte ich einen BMP085 einsetzen um mich mehr auf das Filmen konzentrieren zu können. Daher habe ich ein paar Fragen zum Verhalten des BMP.

Wie reagiert der BMP wenn ich per RC den Copter in eine andere Höhe steuere und der BMP dabei aktiviert bleibt?
Wird der BMP dann automatisch abgeschaltet?
Fliegt der Copter automatisch wieder zurück in die Höhe in der der BMP aktiviert wurde?

Ich kann mir das noch nicht so richtig vorstellen, da ich denke das der BMP ja dann die Drehzahlregelung übernehmen müsste:confused:

konus123
22.11.2011, 23:19
hi, also vergiss das mit der höhenhaltung mit dem bmp. genauigkeit ca +- 0,5 m und mehr ! funzt nur einigermasen mit der ardupirats ( megapirate) soft und den sonarsensoren. beim bmp hast du zu viele störeinflüsse.

alex

funfox
25.11.2011, 18:10
Hallo Alex,
ich habe Paul sein Board verbaut. Ich denke das ich das mit den Stöhreinfüssen (ich nehme mal an Verwirbelungen) recht gut in den Griff bekommen könnte, da ich ein CFK-Gehäuse baue das nahezu hermetisch abgeschlossen ist. Was solle man noch beachten?

Liebe Grüße Frank

Crizz
08.12.2011, 00:24
Du wirst vmtl. auch mit dem BMP085 kein sehr viel besseres Verhalten als mit dem MS5611 bekommen, das ist wohl erst in Verbindung mit GPS eine wirkliche wirksame Unterstützung. Hatte zwar auch darauf gehofft, e über Regelparameter zu verbessern, aber da ist der Wunsch Vater des gedankens. Selbst Indoor kann es passieren, das der Copter rasant mal 1m nach unten will, obwohl du Gas gibst.

Ich sehe aber nicht das hier Verwirbelungen sein sollen, da beide Sensoren den absoluten und nicht den relativen Druck messen, somit sollte eine sich ändernde Luftströmung durch die Props nix ausmachen ( der absolute Druck auf den Sensor würde sich nur ändern, wenn der Sensor direkt unter einem Prop sitzen würde, dann würden sich ändernde Drehzahlen zusätzlich den barometrischen Druck durch die geographische Höhe beeinflussen , aber auhc nru marginal, da der Sensor nicht in einem Staurohr sitzt )

Eigentlich sollte es auch egal sein, WANN man den Baro-Sensor einschaltet - genau wie beim Acc oder Mag ist der Bezugspunkt die jeweilige Position ab der keine Steuereingabe erfolgt aber eine Regelabweichung eintritt. Ansonstne könnte man das problem mit Sicherheit allein auf SW-technischem Weg lösen. Ich denke, eine exakte Regelung bedarf zusätzlicher referenzdaten - deshalb GPS.