PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : China-Heli auf 2.4 Ghz Umbau



sc976
26.11.2011, 12:36
Hallo Forum,

eigentlich bin ich in der Flächenwelt zu Hause, jedoch konnte ich einer Auktion auf eBay nicht widerstehen:

http://www.ebay.de/itm/270855132938?ssPageName=STRK:MEWNX:IT&_trksid=p3984.m1497.l2649

Es handelt sich um einen 3.5 Kanal Heli inkl. Gyro und einer Servoansteuerung (Nick/Roll) auf 27 Mhz.
Den Double Horse 9104.
Jetzt finde ich die Fernsteuerung doch recht grob und würde gern auf meine RoyalPro9 M-link umbauen.

Es befindet sich alles auf der Hauptplatine inkl. dem Gyrosensor, der LED-Ansteuerung, dem Fahrtregler usw.

Hat jemand aus der Community vielleicht Erfahrung mit einem Umbau von diesen Systemen auf "unsere" Hardware?

Anbei noch ein Bild:

lupusprimus
27.11.2011, 01:24
Laß es einfach sein. Jede Minute und jeder Cent ist weggeschmissen. Solche Modelle fliegen danach auch nicht rictig. Nutze ihn (soweit machbar), um einige Grundfähigkiten auszuprägen und hol Dir dann ein brauchbares 4Kanal-Modell.

sc976
27.11.2011, 02:01
Ja, habe nach ewigem Suchen auch nichts brauchbares gefunden.
Bin wohl zu enthusiastisch rangegangen; dachte mit bissl rumlöten wäre sowas machbar.

Mal eine andere Frage: das verbaute Gyro, das steuert so wie ich´s denke doch die Heckmotordrehzahl, oder?
Gesetzten falls ich will auch Ach und Krach ein Standard-Gyro reinbauen (eben nur theoretisch), dann bräuchte ich doch auch einen Drehzahlregler.
Oder kann man ein normale Gyro auch ohne Steller am Motor betreiben?

Was haltet Ihr vom Walkera 180Z?

lupusprimus
27.11.2011, 10:05
Man kann in jeden Heli eine Empfänger-Gyro-Variante einbauen. Dabei fungiert der Gyro als Drehzahlsteller (er hat die Aufgabe, das Heck ruhig zu halten). Das nennt man dann Boardless. Dazu brauchst Du aber einen mind. 6Kanal-Sender, bei dem man verschiedene Dinge einstellen kann (z.B. wann der Heckmotor anlaufen soll).
Der Walkera CB180Z ist die Brushless-Variante des CB180D mit Starrantrieb und pitchgesteuertem Heck. Gutes Gerät auch für Einsteiger, draußen aber auch nur bei Windstille fliegbar. Das Getriebe vom Heck ist kariesanfällig.

sc976
27.11.2011, 12:04
Vielen Dank für Deine Infos.
Nochmal zum Gyro. Bisher dachte ich die Teile haben nur einen Servoausgang, oder denkst Du da an eine bestimmte Marke/Modell?
Also mit meiner MPX RoyalPro9 wären ja genügend Kanäle & Einstellmöglichkeiten gegeben; das soll das Problem nicht sein.

War gestern kurz draußen bei mäßigem Wind bissl Cruisen, das Tei ist eigentlich nicht übel (ok für meine Einsteigerfähigkeiten), aber auf die Nerven geht mir die unsichere Frequenz und die bescheidene Reichweite (hab die Antenne auch schon an´s Heck gelegt); deshalb wäre mir eben ein Umbau auf meine MPX-Komponenten ein Wunsch.

Was man bei so einemModell als erstes machen sollte, ist die billigen LiIo-Becherzellen rauszuwerfen und durch passende Lipos zu ersetzen.
Laut Hersteller ist ein LiPo (wird hier in D immer als LiPO ausgeschildert, obwohl LiIo mit 18650er Baumaß) mit 1300 mAh drin. Aber die Flugzeiten sagen was anderes, war nie über 4 Minuten drin.
Jetzt mit einer SLS APL 1.600er Zelle sind´s fast 10 Minuten.

.... So, Sonne scheint und ist windstill; ich muss raus und das Teil an seine Grenzen bringen.