PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : SYMMETRIC F3P von Donatas Pauzuolis



Heinmück
26.11.2011, 20:59
Heute bekam ich die Info das der neue Flieger von Donatas Pauzuolis in Deutschland eingetroffen ist ;-)

http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=1223237

Hier steht schon einiges.....

Mein Flieger soll am Montag bei mir eintreffen und ich bin schon sehr gespannt ;-)



http://www.pauzuolis-rc.com/planes/electric/new-season-f3p-planes-symmetric-and-arrow.html



Bezogen bzw bestellt habe ich das Modell bei:

http://www.rc-fairprices.de/

Dort soll auch noch der eine oder andere Bausatz vorhanden sein ;-)

Heinmück
30.11.2011, 22:15
Model ist angekommen und ich habe bereits mit dem Bau begonnen, morgen gibt's dann die ersten Bilder ;-)

Heinmück
02.12.2011, 09:49
So hat etwas gedauert, weil das Bauen eindeutig Vorrang hatte ;-)

Das Model kam sauber und sicher verpackt bei mir an! Der Versand erfolgte in 24 Std.

Mit dem Bau wurde auch gleich begonnen ;-)

Heinmück
02.12.2011, 10:14
Das beiliegende Zubehör ist von guter Qualität und kann verwendet werden, hier und da habe ich eigene Konstruktionen verwendet bzw. Änderungen vorgenommen!

Die Passgenauigkeit vom Bausatz ist hervorragend!

Heinmück
02.12.2011, 10:20
Es sollte eine gewisse Erfahrung vorhanden sein, mit dem Bau von Shockys. Es liegt keine Bauanleitung o.ä. bei. Sämtliche CFK-Stäbe und Profile liegen ungekürzt dem Bausatz bei!

An einer Detaillierten Bauanleitung wird bei Rc-fairprices noch gearbeitet, Donatas gibt scheinbar keine raus :-(

Heinmück
02.12.2011, 10:25
Einen großartig detaillierten Baubericht würde ich nur bei Interesse machen............. die meisten Bilder sprechen für sich.


Gerade bzw. Baufläche, Rechte-Winkel, Legosteine, Geodreieck, Schieblehre, Zollstock usw. zum Vermessen sollte klar sein......


Die Abstrebungen müssen ebenfalls nach eigenem Ermessen erfolgen! Ich verfahre wie folgt, CFK-Rundstäbe entsprechend ablängen und mit Schrumpfschlauch verbinden. Das Gewicht ist minimal, aber die Steifigkeit die gewonnen wird, enorm.

Heinmück
02.12.2011, 10:27
Anlageneibau muss auch nahc eigenem Ermessen erfolgen. Den Schwerpunkt lege ich auf 1/3 der Fläche fest und verbaue dementsprechend die Komponenten in den Schwerpunkt.

Ich verwende keine Seile sonden 1mm CFK-Rohre

Heinmück
02.12.2011, 10:46
Anlekungen und Verstrebungen fertig ;-)

Heinmück
02.12.2011, 10:49
Die Rumpfoberseite sollte, bevor sie aufgeklebt wird, mit dem SPoiler verbunden werden, ist einfacher ;-)

Die Radschuhe werden ausgerichtet und festgeklebt (Fahrwerksverkleidung geschieht in Eigenregie (Sieht einfach besser aus)

Die bremsen am Seitenruder waren etwas kniffellig.... ich habe sie auf 1mm runtergeschmirgeldt, leicht erwärmt und dann gebogen, das Ergebnis ist ganz gut geworden

Heinmück
02.12.2011, 10:53
Rumpfoberseite rauf, natürlich im rechten Winkel ausgerichtet ;-)

Schnell noch einen SPinner gebaut, lackiert und ausgerichtet......


Seitenruder angepasst und mit ,,UHU-Por-Schaniere" befestigt, oben und unten einen kleinen Streifen Teas drauf, damit nix ,,einreißen kann (so habe ich bei allen Rudern verfahren

Heinmück
02.12.2011, 11:00
Fertigen Radschuhe von unten, damit rutscht es sicher hervorragend und die Zwischenabstrebeung an der Fläche, gibt unwahrscheinlich viel Steifigkeit

Heinmück
02.12.2011, 11:04
und noch mal der fertige Flieger ;-)

Flugbilder sollten morgen kommen

Heinmück
02.12.2011, 11:07
Alles in allem hat der Bau viel Spass gemacht, gerade weil viel Eigeninitiative gefragt war.

Komponenten:

-12 Gr Eigenbaumotor
-Yge 12
-x3 D 47 direkt am Lipo
-350 SLS,Saftsack (alles um 18 Gr. rum)
-Fasst Indoorempfänger

Gewicht (inkl. Akku 125 Gr.)

Für die Grösse und das ganze Depron, ein super Wert!

Ludger A.
02.12.2011, 12:54
Moin Niko

Sehr schön gemacht!!! ;)

Sag mal, hast Du den Motor mit Heißkleber oder 5 min Epoxit am Spant fest gemacht?

Viele Grüße
>Lui<

Younster95
02.12.2011, 14:04
kleine Anmerkung
wenn ich das richtig gesehen hab hast du den Querruderservohebel mit Pfeilung nach vorne eingebaut
das gehört genau anders herum nämlich nach vorne. Damit du bei Nullstellung einen rechten Winkel zwischen
Anlenkstange und Hebel hast dann hast du nämlich nach oben und unten bei beiden Seiten den gleichen
Ausschlag

Ansonsten wünsch ich dir viel Spaß mit deinem neuen Flieger

Heinmück
02.12.2011, 14:28
@Lui:

Schön von dir zu hören, ist mit 5 Min Epoxyd (angedickt)

@Younster95

Nicht ganz richtig, wenn der Hebel andersrum benutzt werden würde, müsste ich einen anderen Winkel im Hebel haben (wesentlich mehr Pfeilung)

Bei dieser Richtung, habe ich eine automatiche Differenzierung in den Querrudern, (Oben weniger Ausschlag als unten) somit rollt das Modell sauberer ;-)

Jürgen Heilig
02.12.2011, 14:52
...
Bei dieser Richtung, habe ich eine automatiche Differenzierung in den Querrudern, (Oben weniger Ausschlag als unten) somit rollt das Modell sauberer ;-)

Bei einem Kunstflugmodell mit symmetrischem Profil willst Du normalerweise keine Differenzierung haben.

:) Jürgen

Heinmück
02.12.2011, 15:33
Ich werde es morgen ja gewahr ;-)

Bei meinen bisherigen Shockys habe ich mit der Anlenkung gute Erfahrungen gemacht ;-)

Wings Unlimited
02.12.2011, 20:08
falscher Post

Heinmück
04.12.2011, 21:37
So, gestern habe ich das Modell geflogen. Fantastisch, das Modell geht so langsam und präzise durch die Figuren.... ich hatte vorher noch nie einen so langsam fliegenden Shocky ;-)

Auch wenn es sehr exact rollt, habe ich heute die Anlenkung vom Querruder umgedreht und werde wird testen.

Morgen folgen die Flugbilder ;-)

Relaxr
05.12.2011, 14:44
Hi - nur mal aus Interesse: kann man sowas auch mal leicht "crashen" oder steckt das Teil überhaupt gar nix mehr weg, so filgigran es aussieht (so würde ich es erwarten nach den Bildern). Klar langsam ist schön, aber eine gewisse "Haltbarkeit" auch nicht übel. Wohl nur was für "unfehlbare Meister". Sicher ein geiles Fluggefühl, bei dem Gewicht :)

Jürgen Heilig
05.12.2011, 15:57
Hi - nur mal aus Interesse: kann man sowas auch mal leicht "crashen" oder steckt das Teil überhaupt gar nix mehr weg, so filgigran es aussieht ...

Das ist ja gerade das Gute an der Sache: geringe Masse und geringe Fluggeschwindigkeit, da geht so schnell nix kaputt. Natürlich darf dann kein 300g Shocky "durchfliegen". ;)

:) Jürgen

Heinmück
05.12.2011, 16:18
Naja crashen......... dazu sind Shockys an sich ja auch nicht gebaut!

Natürlich verkraftet es der Flieger, wenn man mal bei der Landung etwas härter aufestzt, im Messerflug den Boden touchiert usw.

Wenn er gegen die Wand fliegt, mag er das sicherlich nicht so gerne!

Ansonsten hat Jürgen natürlich recht, je langsamer der Flieger geht und je leichter er ist.......... um so weniger passiert, wenn er runter kommt!

Relaxr
05.12.2011, 16:57
Hi - das Hauptproblem sind sicher die vielen ausgefrästen Fenster, die wirken ja regelrecht als Sollbruchstellen. Aber ist klar - durch die langsame Fluggeschwindigkeit sollte der Symmetric aber auch noch gut abfangbar sein. Schönes Modell ! Ich übe erstmal mit Breeze und co, wobei die mE furchtbar schwer ist (ca. 190gr).
Gruss Markus

bruchpilot2011
05.12.2011, 21:26
Hi Relaxr,

das Problem werden nicht die Fräs-stellen sein. Ich habe bereits eine menge F3P und 3D Flieger geflogen die Ausgefräst waren. Allerdings ist nie ein Bruch an diesen stellen entstanden. Die Problemzonen sind meiner Meinung nach mehr die Flächen und die Vordere Nase mit Motorbefestigung.

Ich fliege gelegentlich auch noch so einen schweren Shocky aus EPP und ich kann echt nur sagen das der beste weg zum lernen die Depronflieger wie Malibu,Apollo und soweiter sind. Sie fliegen halt extrem langsam und gehen wirklich gut durch die Figuren.

Gruss

Bruchpilot

Heinmück
06.12.2011, 09:38
Hallo Ihr Beiden,

natürlich handelt es sich bei der Symmetric nicht unbedingt um ein Anfängermodell, obwohl, aufgrund der extrem langsamen Fluggeschwindigkeit, sehr viel mehr Zeit zum reagieren besteht. Weiterhin fliegt das Modell absolut neutral und exact, sicherlich auch ein Vorteil, wenn man üben möchte!

Eine Bauanleitung gibt es mitlerweile auch und kann angefordert werden ;-)

Heinmück
07.12.2011, 11:02
So hier noch mal ein paar Bilder ;-)

Danke Sebastian für die tollen Fotos

Heinmück
09.12.2011, 08:00
Hat denn mitlerweile noch jemand von euch einen Flieger?

Lukas B
13.12.2011, 13:59
http://www.youtube.com/watch?v=TpRMl3dUqAg

Hier ein schön gemachtes Promotingvideo von Donatas selber

MfG Lukas

Heinmück
17.12.2011, 17:59
So ich hab auch noch mal ein paar Bilder von dem Flieger in Aktion ;-)

Geht wirklich fantastisch!

Heinmück
29.01.2012, 20:00
Gibt es mitlerweile denn noch mehr Piloten, die solch einen Flieger haben oder sogar shcon fliegen?

Eure Meinung würde ich gerne mal hören, auch gerne wenn Ihr einen direkten Vergleich zu anderen Modellen habt (F3P)

Byves
09.02.2012, 09:01
Ich habe meine gestern bekommen und habe gleich mit dem aufbau begonnen.
ist wirklich nichts für anfänger so ohne bauanleitung.
Ich muss aber sagen das mich die qualität bis jetzt sehr überzeugt und ich hoffe das endgewicht bleibt schön tief.
Wie ist sie zum fliegen?

Heinmück
09.02.2012, 13:54
Hey Byves,

Schick mirmal deine Mailadresse, dann bekommst du die Anleitung ;-)

Fliegen tut sie wirklich super, schön langsam und direkt auf den Rudern!

Byves
10.02.2012, 08:32
Morgen.

@Heinmück:Ich habe dir eine PN geschickt vielen Dank.
Hast du gute erfahrung gemacht mit den 1mm Kohlestäben zur Anlenkung?
Hast du diese am Rumpf noch befestigt für eine präziesere Anlenkung?

Greez

Heinmück
10.02.2012, 14:14
Schick dir gleich die Anleitung.


Mit der Anlenkung habe ich beste Erfahrungen gemacht......

Lukas B
15.09.2012, 23:18
Habe mir (bzw. für einen Kollegen) die Symmetric bestellt

Setup:

Clavak Motor SG 04 19 0.38 crossmount 9*2,5 oder 9*2,8 9*3,0 Clavak CFK Prop
YGE 7
Hyperoin 2S 120mAh
Querruder: JR DS319 HV
Höhen-/Seitenruder: JR DS318 (Digital)
4Kanal Futaba Fasst

Alles noch gestrippt und mit Kupferlackdraht

Bilder folgen die Tage

Lukas B
06.10.2012, 10:13
So ich habe gestern angefangen und ich habe nicht mehr aufgehört zu grinsen :D
Das Modell ist so perfekt vom Depron her bis hin zum Druck. Einfach alles passt saugend in einander.

Der Glavak sitzt bei mir schonmal im Identa mit einer 9+2,5 und hat Dampf mit 2S 120mAh.

Ich habe mir Direkt schonmal eine Symetric abgezeichnet um selber mal was zu wagen, bezüglich ausfräsen.

Naja Fotos folgen

MfG Lukas

Lukas B
06.10.2012, 10:16
Fotos :D

Sascha1984
06.10.2012, 21:02
Hallo Lukas,

wo hast du denn den Symmetric bezogen ?? Ausland oder Inland ??

Bin auch am überlegen ob ich mir einen hole für den kommenden Winter.

Gruß Sascha

Lukas B
08.10.2012, 10:25
Hallo

Habe sie von Aerobertics.be
http://aerobertics.be/productDetail.php?prod=6087&cat=1&brand=44
Die Sachen sind wenn Geld da ist in 2Tagen da das ist der ober Hammer
MfG Lukas B

Sascha1984
08.10.2012, 11:15
Danke für die Antwort.

Hab ihn jetzt aus der Schweiz bestellt.
Und der ganze andere Kram ist auch bestellt. Wenns gut läuft kanns am Wochenende dann Abends losgehen mit bauen.

Gruß Sascha

Lukas B
08.10.2012, 13:11
Nimmst du auch die JR? und Glavak?

MfG Lukas

Sascha1984
08.10.2012, 13:45
Nimmst du auch die JR? und Glavak?

MfG Lukas


Was soll ich nehmen ? :confused:

Lukas B
08.10.2012, 17:25
Habe mir (bzw. für einen Kollegen) die Symmetric bestellt

Setup:

Clavak Motor SG 04 19 0.38 crossmount 9*2,5 oder 9*2,8 9*3,0 Clavak CFK Prop
YGE 7
Hyperoin 2S 120mAh
Querruder: JR DS319 HV
Höhen-/Seitenruder: JR DS318 (Digital)
4Kanal Futaba Fasst

Alles noch gestrippt und mit Kupferlackdraht

Bilder folgen die Tage


Das :)

Lukas B

Kannst aber auch ein HS 65 auf Quer und HS 35 auf HR/SR setzen, aber die JR's sind sehr sehr gut und kosten nur 18€

Sascha1984
08.10.2012, 20:09
Asooo

- AXI 2203/52 Gold Line
- Servo ROCKAMP DS50 5g
- Lemon RC 2S 350ger
- Empfänger GR-12SC

Denis Depron
08.10.2012, 20:54
Asooo

- AXI 2203/52 Gold Line
- Servo ROCKAMP DS50 5g
- Lemon RC 2S 350ger
- Empfänger GR-12SC

Nicht unbedingt das beste Setup...oder besser: nicht das am besten passende, das ist so eher für einen normalen 3D-Shocky...

Gruß Denis

Sascha1984
08.10.2012, 21:47
Nicht unbedingt das beste Setup...oder besser: nicht das am besten passende, das ist so eher für einen normalen 3D-Shocky...

Gruß Denis

Ich hab dieses Setup schon fliegen sehen.
Und für meine Zwecke also Just for Fun reicht mir das dicke.
Will ja damit keine Wettbewerbe fliegen.

liezengelb
08.10.2012, 23:08
Was hält Ihr für ein Setup für sehr gut?

Hab noch in 2 anderen Fliegern folgende Komponenten. Was hält ihr von denen für diesen Flieger?

Motor Hacker A10-15S
Regler YGE 8s
Servo 3x Robbe FS31
Prop GWS 8x4,3
Akkus 2S 250 mAh

Danke für eure Meinungen.

mfg Liezengelb

Sascha1984
09.10.2012, 00:09
Was hält Ihr für ein Setup für sehr gut?



Motor Hacker A10-15S



Bist zufrieden mit deinem Hacker ??
Ich habe einen rumliegen (A10 9L). Einmal und nie wieder.
Motor musst von Hand anwerfen und beim Fliegen pfeift er als hätte man Tinitus. Und das war das Hacker Set mit Regler. Also dürfte ja alles wunderbar aufeinander abgestimmt sein.

@ Denis

was ist an dem Setup nicht passend ??

Der Axi (18,5g) ist für leichte 3D bzw. Kunstflug-Indoor-Modelle bis zu 190g Fluggewicht geeignet. (gut für 3D ist das Modell nicht so geeignet :) )
Die Servos wiegen 5g pro Stück (mit Kabel was man mit Kupferlackdraht noch leichter machen könnte)
Der Empfänger wiegt 1,8g
Was man noch machen könnte sind kleinere Lipos also kleiner 350mAh.

Gruß Sascha

Christian Oppliger
09.10.2012, 10:36
Bist zufrieden mit deinem Hacker ??
Ich habe einen rumliegen (A10 9L). Einmal und nie wieder.
Motor musst von Hand anwerfen und beim Fliegen pfeift er als hätte man Tinitus. Und das war das Hacker Set mit Regler. Also dürfte ja alles wunderbar aufeinander abgestimmt sein.

@ Denis

was ist an dem Setup nicht passend ??

Der Axi (18,5g) ist für leichte 3D bzw. Kunstflug-Indoor-Modelle bis zu 190g Fluggewicht geeignet. (gut für 3D ist das Modell nicht so geeignet :) )
Die Servos wiegen 5g pro Stück (mit Kabel was man mit Kupferlackdraht noch leichter machen könnte)
Der Empfänger wiegt 1,8g
Was man noch machen könnte sind kleinere Lipos also kleiner 350mAh.

Gruß Sascha


Hi Sascha

Ich antworde dir mal wegen dem Setup, diese servos wo du da verwendest kannst an anderen orten für 2Dollar kaufen.. und wenn du schon mal ein richtiges modell baust dann würde ich das auch richtig austatten den sonst macht das kein spass..

ICh würde in einen Symetric das einbauen:

Axi 2203/52 (geht schon ist halt einwenig schwer heutige motoren in dem Klassement wiegen um die 12-14g)
Servos, Querruder HS 65, 56hb oder Futaba 3114, 3154, 3156, Graupner C261. Höh Seite, HS 35hb, 5035Hb, oder Futaba/robbe FS 31, Graupner C131.
Akku ca 200mAh-300mAh 2s ca. 12-17g.


Was hält Ihr für ein Setup für sehr gut?

Hab noch in 2 anderen Fliegern folgende Komponenten. Was hält ihr von denen für diesen Flieger?

Motor Hacker A10-15S
Regler YGE 8s
Servo 3x Robbe FS31
Prop GWS 8x4,3
Akkus 2S 250 mAh

Danke für eure Meinungen.

mfg Liezengelb


Hi Liezengelb

Dein Setup sollte reichen für den Symetric, nur für s Querruder würde ich mindestens ein futaba 3114 (günstigest welches genau ist und gut funktionert) einbauen den das FS 31 hat zuwenig kraft für diese grösse. das servo wird sich nach kurzerzeit aufschwingen.;)

Sascha1984
09.10.2012, 11:21
Hallo Christian,

also ich habe die Servo in meinem anderen Shocky jetzt die 2. Saison drin.
Sie sind schnell/stellgenau also ich habe mit diesen DS50 überhaupt keine Probleme. Und da dies im Gegensatz zum anderen Shocky eher der gemütlichere der beiden werden wird habe ich da überhaupt keine Bedenken !!

Ja mit den Lipo's kann man noch ein wenig runter und leichtere nehmen da hast du recht.
Aber ich schmeiß die Lipo's sofern sie von letztem Jahr noch was taugen ja jetzt nicht in den Eimer.

Lukas B
10.10.2012, 18:08
Das beste ist einfach du nimmst den Axi 2203/46 an einer CFK Latte die ksotet nicht die welle und bringt was

Ich nehme aber für meine Symmetric der bald gebaut wird das Robbe Roxxy Setup
Auf Quer das 3154 und auf SR/HR das 3114


Akkus werden dann aber 160-240mAh genommen

Das ganze ist immer strittig ob FS31 reichen oder nicht einen nehmen es die anderen nicht.
Am besten ein 6G auf Quer das reicht

Mfg Lukas

Christian Oppliger
10.10.2012, 18:32
Das beste ist einfach du nimmst den Axi 2203/46 an einer CFK Latte die ksotet nicht die welle und bringt was

Ich nehme aber für meine Symmetric der bald gebaut wird das Robbe Roxxy Setup
Auf Quer das 3154 und auf SR/HR das 3114


Akkus werden dann aber 160-240mAh genommen

Das ganze ist immer strittig ob FS31 reichen oder nicht einen nehmen es die anderen nicht.
Am besten ein 6G auf Quer das reicht

Mfg Lukas

Hmm

der Axi 2203-46 ist einwenig zu viel für den Symetric..

Denke mal das die 3114 zu fett sind für den symetric, ich würde an deiner stelle hs 35 nehmen und wenn du noch was besseres haben wilst das hs5035 ;)

Lukas B
08.01.2013, 21:50
Hallo

Heute angfangen meine Symmetric ausgefräst, aber noch nicht ganz fertig. Es ist echt viel Arbeit alles von Hand auszufräsen und auszuschneiden...

Ich hoffe die 60€ an CFK ,die ich bei R&G gerade gelassen habe, lohnen sich ;)


Motor: Glavak
Regler: Roxxy
Servos: 3114 Robbe Futaba (abgespeckt)
Akkus: GensAce 2S 160mAh und Hyperoins 2S 120mAh

Alles mit 0,7mm CFK-Rohren und 0,5mm CFK-Vollstäbe abstreben

MfG Lukas

SUltimated
08.01.2013, 22:01
Schön schön :D