PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Suche Thermiksegler als Nachfolger für Radian Pro



doc-mueller
27.11.2011, 21:13
Hallo,

ich habe dieses Jahr mit dem Modellflug angefangen. Nachdem ich mit einem Easystar das rechts-links-Denken gelernt habe, fliege ich jetzt einen Radian Pro. Für nächstes Jahr möchte ich mir einen Thermik(elektro)segler gönnen. Dieser soll mit einem Vario ausgestattet werden, soll gutmütig sein und darf gerne eine größere Spannweite als 2m haben. Soll fürs Thermikkreisen ein niedriges Sinken haben und auch ohne Streß kreisen können. Ein Vierklappenflügel wäre schön, da ich das beim Radian Pro sehr angenehm beim Landen (Butterfly) finde. Nun wurde mir gesagt, die Cularis und der Arcus Sport wären da keine Verbesserung. Etwas Robustheit für "sportliche Landung" wäre schön.

Was könnt Ihr empfehlen?

Christoph

gecko_749
27.11.2011, 22:26
Moin,

naja wenn es Robust sein soll fällt die Cularis mE raus.

Ansonsten wär es für dieses heitere Fliegerraten hilfreich wenn Du ein Budget angegeben hättest und ob Du bauen magst oder es ARF sein soll.

Gruß

gecko

doc-mueller
28.11.2011, 08:27
Genau, das fehlt noch. Also allzuviel bauen möchte ich nicht, darf gerne ARF oder RTF sein. Budgetmäßig dachte ich so an die 300-500€. Und natürlich sollte eine Ersatzteilbeschaffung/Reparatur für den Fall des Falles möglich sein.

Christoph

JogDive
28.11.2011, 08:37
Epsilon von Staufenbiel

Relaxr
28.11.2011, 08:46
Omega von NAN, das wäre ganz was feines :p

-> http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/264039-Nan-Omega

moempf
28.11.2011, 10:54
Phönix, wenn du Wert auf einen Thermiksegler legst. Wenn es ein E-Segler werden soll, nimm den Haubenrumpf, nicht den Rumpf mit Stecknase. Spannweite so 2,50 m, Gewicht flugfertig als E-Segler 980 gr. , Looping geht noch, Rolle sehr ungern. Weil du nach Ersatzteilen fragst: Alles einzeln lieferbar.

http://www.modellbau-thiele.de/phoenix.htm

Grüaßle Christof Haller

doc-mueller
28.11.2011, 12:56
Der Phönix bzw. auch der Klapperstorch gefallen mir gut, was so das gebotene Flugbild angeht. Machen mir aber auch einen etwas zerbrechlichen Eindruck. Gibts sowas auch in robuster?

wernerhetzel
28.11.2011, 15:11
Dann ist es kein Thermiksegler sondern ein >Allrounder< !! Stabilität kostet Gewicht oder GELD !!
Gruss
werner

doc-mueller
28.11.2011, 20:06
Danke für die Belehrung - nur so lerne ich dazu. Ja, es soll ein Thermiksegler sein, kein schneller Flitzer. Akrobatik brauche ich auch nicht. Mit robust meine ich nur, daß ich möchte, daß der Segler bei der Landung nicht kaputtgeht.....

captainhc
28.11.2011, 21:03
Hallo Christoph,


ich würde mich in Deinem Stadium auch vom Schaum verabschieden.
Ich kann Dir den Rival Rippe von FVK wärmstens empfehlen. Sehr gute Qualität und sehr Thermikstark.
Neupreis evtl. etwas teurer aber wirklich eine hervorragende Qualität. Seit vielen Jahren mein absoluter Lieblingsflieger, er wurde erst vor kurzen von einem größeren Voll-GFK als Lieblinsflieger abgelöst.
Durch Butterfly super leicht zu landen und wiegt bei 2.800 mm Spannweite nur etwas über 2 kg.
Kein Raser dafür aber extrem entspannt und gutmütig zu fliegen.

Gruß

Michael

petticode
28.11.2011, 21:11
Schau mal bei Ostflieger rein. Die Modelle sind auch recht robust
und Gutmütig zu fliegen.
Wenn es was mehr sein darf den Dragon von Valenta.

Gruß Tom