PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pendelhöhenleitwerk vs. Höhenleitwerksruder



DasSpeed
28.11.2011, 17:28
wie verhält sich eigentlich der Effekt bei einem Pendelruder im Gegensatz zu einem Leitwerk mit Ruder?
Die Frage ist die, ich habe eine ASH 26 mit T Leitwerk. Ich fliege meine Modelle tendentiell schwanzlastik, brauche also nur wenig Ausschlag am Höhenruder. Am Mittwoch will ich meine Ka 6 (Multiplex) zum Jungfernflug in die Luft (per ema scale) befördern, kann aber nicht einschätzen wie das Pendelleitwerk wirkt, bzw. was an Ausschlag ich brauche. Für die Startphase auf jeden Fall alles was geht. Aber für den normalen Flug?

Dankbar für Tipps

Gruß Thies

MarkusN
28.11.2011, 17:50
Brauchen wirst Du soviel kaum, aber viel mehr als +/- 6° ist an einer Ka6 nicht sinnvoll. Viel mehr gibt ein dünnes Profil vor dem Strömungsabriss nicht her, und mit so einem Hobel fliegt man ja keine F3B Wenden, wo man die schnelle Rotation noch in die Überlegung einbeziehen muss.

DasSpeed
28.11.2011, 18:50
alles klar +-6° ist ja schon mal eine aussage, wo ich weiß wo der Hase aller Ka 6 hinlaufen soll. Vollausschlag brauche ich wie gesagt nur für den Bodenstart mit dem aufstecktriebwerk.

Thx Thies