PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 450er Tuningmotor für Easy Star



tolip
26.05.2005, 20:07
Hallo! :)
Ich bin gerade dabei, einen 450er Motor in meinen Easy Star einzubauen. Leider gibt es zu dem Motor keine Anleitung. Die Easy-Star-Bauanleitung besagt, dass der Motor links herum laufen soll. Weiß jemand, von welcher Ansicht aus er links laufen soll? Von vorne aus gesehen lief der werksseitig eingebaute 400er rechts herum. Soll ich den Neuen ebenfalls so einbauen, dass er von vorne gesehen rechts läuft?
Viele Grüße
tolip

ssieber
26.05.2005, 20:56
hallo habe auch einen 480 den (täte ich an deiner stelle auch einbauen)trinnen . baue ihn genau so ein wie den alten

[ 26. Mai 2005, 20:56: Beitrag editiert von: ssieber ]

Snoopy
26.05.2005, 21:49
Der Permax 450 ist soweit ich mich erinnere auf rechtslauf getimed. Das macht keinen Sinn den als Pusher zu betreiben.
Wobei ich das Easy Star tuning eh etwas in Frage stelle, der wird nur schwerer, der Schwerpunkt ist kaum einzuhalten und durch den begrenzten Luftschraubendurchmesser ist der Nutzen vergleichsweise gering.
Ich würde eher versuchen mit nem 30g Brushless und leichten Lipos bessere Flugeigenschaften zu erreichen.

Jürgen Heilig
26.05.2005, 22:01
Original erstellt von Snoopy:
Der Permax 450 ist soweit ich mich erinnere auf rechtslauf getimed. Das macht keinen Sinn den als Pusher zu betreiben.
...
Ich würde eher versuchen mit nem 30g Brushless und leichten Lipos bessere Flugeigenschaften zu erreichen.Getimed ist der Turbo 450 nicht, aber mit 130g doch ein "recht schwerer Brocken".

Leichte Lipos sind auch nicht besonders sinnvoll, weil schon ca. 150g in der Nase müssen.

Ein 3s1p TP 2100 oder Tanic 2220 würde passen und in Verbindung mit einem soften Speed 400 (wie z.B. in der Ikarus SU-27 XXL) hast du dann einen Antrieb der satte 16.500 U/min macht. ;)

Muß aber alles nicht sein - der Easy Star ist für den Einsteiger gedacht.

:) Jürgen

Baste
26.05.2005, 22:14
Was habt ihr denn alle mit dem Easy..

der geht doch super

Ich mach mit der standartausrüstung ohne Probleme Rückenflug, Rollenkreise usw.

Ich seh keinen Grund da einen schwereren Motor einzubauen...

Meine Meinung

Mfg Sebastian

Andreas Hoffmann
28.05.2005, 10:54
Habe an meinem Standartmotor 3s1p Konions (15.000U/min), der Akku bringt ca. 135g auf die Waage und ganz in die Spitze geschoben passt der SP perfekt. Gesamtgewicht damit ca. 630g also ca. 40g leichter als die Vorgabe von MPX. Das Teil geht damit wie Hölle :D so dass man eigendlich nie vollgas braucht, habe auch das Gefühl das er bei 3/4 Gas besser zieht. (Schlupf der Luftschraube?) Jeder grössere Motor bringt Dir nur Probleme beim SP und damit ein höheres Gewicht, der ES ist und wird auch mit dem grössten Motor kein Hotti ;)
Das einzige was aus meiner sicht sinn macht ist der Austausch des standart 6V motors gegen einen Speed/Permax400 mit 7,2V, wegen der recht hohen Akkuspannung :rolleyes:

Jürgen Heilig
28.05.2005, 15:15
Nur 15.000 U/min?

Der Originalmotor der Ikarus SU-27XXL macht mit dem Günther Prop 16.400 an 3s1p TP 1320mAh.

:) Jürgen

Andreas Hoffmann
29.05.2005, 11:30
Tja
ich hab nur 15.000U/min vielleicht gibt der Motor ja auch schon langsam den Geist auf :D



Der Originalmotor der Ikarus SU-27XXL macht mit dem Günther Prop 16.400 an 3s1p TP 1320mAh.
Was ist denn das für ein Motor?
Früher oder später wird der 6V Permax wohl schlapp machen da brauch ich dann einen Ersatz.

Jürgen Heilig
29.05.2005, 13:20
Wie der Permax 400 auch. Schwarzes Gehäuse und eigentlich völlig unscheinbar.

:) Jürgen

Babl
30.05.2005, 16:25
Hey Jungs,
wenn ihr rumheizen wollt dann tut das, aber nicht mit dem Easy Star. :confused: Das ist doch gerade das schöne am E. S. das man ihn in Zeitlupe übers Gras schleichen lassen kann. :D Übrigens mit Lipos habt ihr Probleme den Schwerpunkt zu erreichen.
Gruß Thomas

dan67
27.11.2006, 21:12
Ich habe ein 450 turbo mit apc 6*4 und lipos 3S1P 1250
92kmh höchstgeschwindigkeit und 16A !! und 80% gedrosselt.:D
Nächste Wochende versuche ich mit 100% ;)

Daniel (Frankreich)