PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 4,8 oder 6 Volt



uli451
29.11.2011, 17:19
Hallo,
habe da mal eine Frage.
Bei meinem neuem RC1 Tiefdecker Spannweite ca 180cm muß ich einen neuen Akku für den Empfänger haben.
Soll ich mir einen mit 6 Volt holen oder einen mit 4,8 Volt.
Was ist für die Servos besser ( Graupner Servo C577 ).
Wenn der 6 Volt besser - stärker sein sollte in Bezug auf Stellgeschwindigkeit und Haltekraft, warum sind dann nicht alle Empfängerakkus 6 Volt.
es handelt sich um folgenden Akku.
Eneloop Empfängerakku 6V 2000mAh NiMh NEU Graupner Stecker Sanyo

mfg Uli

Ron Dep
29.11.2011, 17:26
Hmm, 5 Eneloop-Zellen haben deutlich mehr als 6 Volt, jetzt kommen deshalb sicher wieder die Sicherheitsleute daher und sagen, geht nicht bei so extrem alten Graupner-Servos.

Eneloop-Zellen sind eigentlich keine Hochstromzellen, von daher solltest mit ziemlichen Spannungsschwankungen rechnen bei so einem doch schon etwas größeren Modell.

uli451
29.11.2011, 18:52
Hallo Ron,
und was jetzt ?
Gebrauchen oder nicht ??
Was könnte passieren ???
:confused:
Verbaut werden 5 Servos.
mfg Uli

Ron Dep
29.11.2011, 18:58
Naja, grenzwertig, würde ich sagen.
Bin aber kein Experte für Verbrennermodelle, deshalb kann ich es nicht fix sagen, ob das was taugt.
Kommt auch auf deinen Empfänger an. Meine sind recht spannungs-unsensibel. Spektrum würde ich eher nicht fliegen nur mit Eneloops.

Gast_14628
07.12.2011, 08:54
Hallo,
die Spannungsangaben bei den Servos... 4,8V-6V haben folgenden Hintergrund.

Akkus haben pro Zelle 1,2V... macht bei 5 Zellen 6V.
Es gab aber auch Zeiten, da hat man statt Akkus auch schon mal Trockenbatterien verwendet. (Lange her)

Trockenbatterien haben pro Zelle 1,5V... macht bei 4 Zellen genau 6V.

Genau diese 6V vertragen die Servos noch. Da aber ein frisch gelader 5-Zellen Akku auch mal deutlich mehr als 6V haben kann, sollte man da einen Regler/Weiche verbauen der z.B. auf 5,5V runter regelt.

Ich würde keine 5 Zellen an diesen Servos betreiben... ist aber nur meine pers. Meinung.

danielsan85
07.12.2011, 09:21
Ich stimme Rolf zu. Ich würde aber auch noch einen Schritt weiter gehen und keine Eneloops als Empfängerakku nehmen. Bei 5 Servos kannst du schonmal pech haben das die Spannung weit einbricht und dein Empfänger ein päuschen einlegt!

Nimm Lipo´s, LiFe´s oder NiCd (kriegt man letztere noch?). Dann brauchst du natürlich noch einen Spannungsregler, aber da gibt es ja mittlerweile brauchbare Lösungen. Bei 2S LiFe reichen evtl. sogar 2 Didoen in Reihe?!

Gruß Daniel

Kümmel
08.12.2011, 16:23
Also.......ich fliege ja schon ein paar Jahre.....Segler(jetzt nicht mehr) Motormodelle ,groß und klein und habe meine Modelle auch mit 5 Cellen betrieben(ohne Weiche).....und keine Probleme damit bekommen(Graupner und Futaba Servos).;)

Gruß Lothar....