PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : LUFTPOLSTERTASCHEN VERNÄHEN WIE ?



Peter50
07.12.2011, 20:49
Habe mir im Modell eine Luftpolstertaschen gekauft, aus welchen ich Taschen für meine Segelflächen machen möchte. Wer hat eine Idee wie man diese am besten vernäht. Angeblich sind die normalen Nähmaschinen dafür nicht geeignet das Sie zu dick sind wenn man sie am Schluss zusammenlegt und noch ein Band darüber legt.

Maistaucher
07.12.2011, 21:02
Daher werden sie oft verschweisst anstatt vernäht.
Siehe auch hier im WIKI (http://wiki.rc-network.de/index.php/Fl%C3%A4chenschutztaschen) die Links am Ende des Artikels.

Marc K.
07.12.2011, 22:25
Also ich habe dafür eine ganz normale Nähmaschine meiner Mutter genommen. Funktioniert einwandfrei.

urbs
07.12.2011, 23:57
Hallo,

In den Großmärkten gibt es meist Schlüsseldienste. Denen angeschlossen ist oftmals eine Schuhreperatur mit großer Schuhmachernähmaschine.
Wenn man nett fragt, und der Typ hat gute Laune, so näht er das für wenig Geld problemlos!
Zumindest hat er es bei mir zu einem akzeptablen Preis gemacht, konnte gleich darauf warten!

Mittlerweilen binn ich aber vom Gedanken des Vernähen- Müssens wieder abgekommen, ich verklebe es einfach mit Tesa- Gewebeband, das hält ganz gut, ist im Nu gemacht, sieht leidlich gut aus, und erfüllt den Zweck! Dieses Band ist zwar nicht ganz billig, aber die Materialkosten zusammengerechnet, allemal günstiger als gekaufte Flächentaschen

Grüße: Frank

Luv-Soarer
08.12.2011, 08:33
Wenn es alubeschichtete Luftpolsterfolie ist, einfach mit dem Bügeleisen der Mama verschweißen. Schneller, unkomplizierter und einfacher gehts nicht!

Lg Patrick

Börny
08.12.2011, 08:40
Einfach mal in der aktuellen Aufwind 06/2011 auf Seite 34 blättern. Da wird es anschaulich erklärt, wie es geht.

kallefly
18.01.2012, 16:52
Ein Bügeleisen und ein Stück Backpapier/Löschpapier,
die richtige Temperatur suchen........
und dann geht das Ratz/Fatz.........fertig!

LittleWing
18.01.2012, 20:58
ja, es gibt viele Wege die zu einer Luftpolstertasche führen.

Ich nehme zb. einen ganz normalen Haushaltstacker - der mit den normal großen Klammern und Tackere alle 3-5 cm die Polsterfolie zusammen.



762193 762191 762192

die andere möglichkeit - wie von den Kollegen schon erwähnt : gebügelt mit Backpapier dazwischen

das andere ist keine Luftpolsterfolie aber fast noch besser - stammt von Transportverpackungen - ganz kleine Lufteinschlüße - und etwas steifer.

Herbert1
18.01.2012, 21:42
hallo Peter
Wie geschrieben Packpapier Bügeleisen und ein Stahllineal für eine gerade Kante.

Gruß,Herbert

Ch.h.Koch
18.01.2012, 22:10
http://christiankoch.info/modelle/zubehoer/flaechentaschen/index.html

Börny
19.01.2012, 08:08
Hallo Christian,

welches Klettband verwendest Du für Deine Luftpolstertaschen ? Wie befestigst Du es Dauerhaft ?

Fritz
19.01.2012, 09:02
Hallo!
Mit dem Klettband hatte ich auch immer Probleme da es sich zu schnell gelöst hat, vor allem im Sommer. Ich nehme immer das selbstklebende Klettband und setze dann 2 Heftklammern. Das hält dann sehr gut. Dumm ist das nur wenn das Klettband irgendwo auf der Schutztasche soll, da kommt mann mit dem Tacker nicht hin.

MarkusN
19.01.2012, 09:43
Dumm ist das nur wenn das Klettband irgendwo auf der Schutztasche soll, da kommt mann mit dem Tacker nicht hin.Drei Stiche nähen von Hand, evtl. mit Gewebetape als Verstärkung.

Börny
19.01.2012, 10:28
Hallo Markus und Karl-Heinz,

besten Dank für Eure Tipps, sehr gute Ideen.

Ch.h.Koch
19.01.2012, 22:59
Hallo Börny,


Klettband gibt's im Baumarkt auf der Rolle selbstklebend als Meterware zum selbst abschneiden.

Börny
19.01.2012, 23:03
Hallo Christian,

das verwende ich auch. Jedoch hält es bei mir nicht dauerhaft. Daher werde ich es nun, wie oben von den Kollegen vorgeschlagen, mit annähen oder "tackern" probieren.

Hangsegler
20.01.2012, 17:24
Ich klebe die Folie, zuerst mit Heisskleber zusammen. Danach wir die Folie mit einer Metallschiene und zwei Zwingen auf die Tischkante gespannt. Jetzt wird das Ganze mit Heissluftgebläse( 2000 W) verschweist. Mit eine Holzstück noch glattgestrichen fertig.