PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : KDS 450 S



Mentor
09.12.2011, 20:32
Kds 450 S
Hallo, ich habe am Wochenende bei Ebay einen KDS 450 S (ohne Empfänger und Sender) mit Alurotorkopf ersteigert. Lt. Angaben nagelneu, sieht auch wirklich aus als wenn er noch nicht in Betrieb gewesen wärê. Bin seit Jahren Flächenflieger, ausser einem Koax auch noch keine Erfahrung mit Helis. Würde jetzt mal schön langsam beginnen wollen. Ich weiß es gibt viele Meinungen mit welchem Modell man beginnen soll.

Ich besitze eine MX 16S und hier beginnen jetzt meine ersten:confused: Probleme. Wie stelle ich die Funke auf den Heli ein. Welches Servo ist Nick, Pitch oder Roll. Rotor rechts oder links drehend? Wenn man auf die linke Seite des Helis schaut, wie muß sich der Heckrotor drehen -> im Uhrzeigersinn oder gegen den Uhrzeigersinn. Fragen über Fragen. Und ich habe die Montageanleitung angeschaut und komm trotzdem nicht klar.
Ich bin bei keinem Verein und kenne auch niemanden der einen Heli fliegt.
Vielleicht fliegt ja von Euch auch einen mit einer MX 16S und könnte mir Schritt für Schritt die Einstellungen erklären. Bräuchte eine komplette Programmierung. Bin echt am verzweifeln, würde am liebsten aufhören bevor ich überhaupt angefangen habe.:cry:

Wäre echt super.

Gast_18346
10.12.2011, 10:58
;);););););)

Du hattest ja schon in einem anderen Thread gefragt wie ein Flächenflieger am Besten anfängt....?...

Kann mich nur wiederholen..... KOAX, Funcopter, oder ein anderer Fixed Pitch . Dann hast du eine kleine Chance bald zu einem Erfolgserlebnis zu kommen.

Ohne Basics ( und das sind das Verständnis was ist Nick , Roll , Pitch und was die Servos machen , welche Taumelscheibe sollte in deiner Anleitung zur Steuerung stehen) geht nix.

Beim KDS 450 sitzt das Nickservo vorne an der TS, , Roll sind li + re , Pitch alle 3 ( ja beim Heli wird gemixt auf Teufel komm raus )

Guter Tip , stell den KDS auf die Seite , und kauf dir etwas mit dem du zurecht kommst oder such dir Hilfe in der Nähe . Die Funktionen der TS sind üblicherweise auch in der Anleitung der Fernsteuerung beschrieben . Und Selbststudium ...;)

Bei mir stand der KDS nach anfänglichen Hüpfern und Schweben 2 Jahre im Eck bevor er kürzlich das Licht der Welt wieder erblickt hat und als Semi Scale wieder aufgebaut wird. ( andere Servos,........und und und , bin ja Modellbauer) Meinen KDS hatte ich flugfertig gekauft. Weil ich dachte damit geht es schneller... Großer Irrtum.

Heute würde ich sagen der Copter X, und TRex sind der bessere Anfang wenn man schon mit einem 450 beginnen will. Übrigens das Heckrohr vom TRex 450 passt für den KDS ( wirst bald brauchen...) Und beim Zerlegen lernst du ihn auch besser kennen....


Anton

Extreme
10.12.2011, 19:37
Wieso sollten T-Rex oder CopterX besser geeignet sein? Der KDS ist schon gut, aber ein nicht eingestelllter und schon veränderter Heli ist natürlich für den Anfang nichts. Da hilft es auch nicht ein paar Zeilen zu schreiben. Dazu ist die Materie viel zu komplex. Zu mir in die Flugschule kommen auch Leute die total frustriert sind.
Die lernen es dann von der Pieke an. Du hast nur 2 Wege. Entweder alles selbst erlernen, dass ist aber ein sehr steiniger Weg an dem viele verzweifeln, oder profesionelle Hilfe.


Torsten

Gast_18346
11.12.2011, 10:14
Lieber Torsten, wenn du alle 3 geflogen hast dann solltest du es wissen wo die Unterschiede liegen. der KDS wird vor allem RTF geliefert. da streut die Qualität ganz beträchtlich. meistens nach unten. von 3 Exemplaren die ich geflogen habe war damit ohne Nacharbeit nur maximal Schweben möglich.

CopterX und TRex 450 selbst aufgebaut flogen auf Anhieb.

Aber auch qualitativ.... Die Abstandshalter , Verschraubungen im Kunststoff., die halten nach dem 3ten mal lösen eher weniger... Schiefe Hautwelle ( ist im KDS bei einigen Versionen möglich...)

Also ein unterschiedlicher Zugang und Ansatz. Sollte dir bekannt sein. Mit einer Flugschule .? Seltsam ? Na ja jeder wie er meint.... Also einfach die verschiedenen Typen ausprobieren ;) hilft die Unterschiede zu verstehen

Aber wer Heli fliegen ohne Flugschule lernen will ( die Mehrheit, in einer Flugschule hat man zwar ein Schnelles Erfolgserlebnis , dafür ein eher kurzes und mit viel Glück danach einen eingeflogenen Heli) ist mit Koax, Fixed Pitch und dann einem CCP Heli gut bedient und lernt stufenweise die Notwendigen Funktionen .

Das Problem ist kaum das Fliegen ( wer Fläche fliegt hat Rundflug, Nasenschweben schon nach ein paar Akkus fest im Griff) , beherrschen die meisten nach kurzer Zeit, sondern ein stabiler eingeflogener Heli

Extreme
13.12.2011, 14:35
Lieber aoci62,

natürlich ist mir der Unterschied bekannt. Der KDS 450S ist ja auch für Leute gedacht, die einen preiswerten Einstig suchen. Was RTF betrifft. Die Sets werden nicht als RTF ausgeliefert. Bei mir jedoch werten alles KDS Sets eingestellt und eingeflogen bevor sie ausgeliefert werden. Hast vieleicht beim falschen Händler gekauft bzw. der bietet das nicht als Service an.

Gruß


Torsten

Gast_18346
13.12.2011, 17:40
Hi Torsten

Wusste nicht dass du KDS Händler bist. Anyhow... Soweit bin ich schon dass ich das Ding halbwegs einstellen kann. Auch wenn ich mich wohl nicht zum 3D Fliegen eigne. Auch bei der Fläche ist mir das normale herumgeturne lieber ... Und speeden... Genauso wie beim Heli

Also zum Heli.... Wenn schon RTF dann richtig... Bin heute zufällig wieder den KDS 450 geflogen ( die Version so um 260 Euro alles " voll Plastik" ...Klar kann man damit auch herumfliegen und ein wenig turnen . Deshalb ist es mit besonders aufgefallen dass die Servos , obwohl davor nicht sehr viel geflogen das " reissende " hatten.
Und wenn du die Schrauben , Chassis , oder welche auch immer , auch Blatthalter 3mal hinein und herausgedreht hast dann hält dass alles ein wenig, ein bischen vielleicht......auch nicht mehr lange.

Das ganze erinnert mich ein wenig an meine RC Car Karriere ( bin mit EFRA Lizenz unterwegs gewesen ) Da musste man ordentlich in Tuningteile investieren damit etwas halbwegs ordentliches herausgekommen ist.

Habe sie gegen FS 61 getauscht die herumlagen. Der Rotorkof ist auch ein wenig wackelig.... Usw.... Um den gleichen Betrag den der KDS gekostet hat ( zugegeben vor 2 Jahren) bekommen ich einen Blade 450. ( und nachdem ich alles ausprobiere habe ich den auch , neben einen Copter x , und einen TRex Sport) und der Blade kann alles besser. Also wenn schon schrauben ( und dass muss man, nach meiner Erfahrung auch mit anderen KDS dann gleich einen Kit ).

Wer einen 450 unbedingt aus der Kiste fliegen will dann eher einen Blade. Bin ja ohnehin eher für die etwas grösseren 500er + , wer nach KOAX und FP Helis dann weitermachen möchte. Die sieht man auch besser.

Kann bei mir auch vom Flächenfliegen kommen. Da sind die Flieger eher sehr viel weiter weg ( 500m) .

Aber man bekommt alles hin. siehe meinen KDS ...der fliegt jetzt auch ganz passabel.

Anton