PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ventus Voll-GFK/CFK



Alex P
24.12.2011, 11:56
Hallo Leute,

Zu Weihnachten nun mein erster thread in der Hoffnung, dass Ihr mir helfen könnt. Ich habe mich fürchterlich in das Erscheinungsbild des Ventus (Ventus C, Ventus 2er) verguckt!

In meine nähere Betrachtung sind folgende Modelle gerückt:

1. Ventus C von Paritech (4700mm).
2. Ventus 2C von Wildflug, ehemals von WeMo (5000/6000mm).
3. Ventus 2C von Thommys (4000/4850mm).

Das Lastenheft wäre die eierlegende Wollmilchsau. Soll kunstflugtauglich und -fest sein, aber auch gut Thermik annehmen, sowie entsprechenden Durchzug haben. Wenn ich sagen soll, welche Eigenschaft mir am wichtigsten ist, geht das in Richtung Kunstflugtauglichkeit, aber definitiv soll er auch auf Thermik gehen.

Die Größe wäre mir auch wichtig. Durch die hohe Streckung wäre mir 1:3 am liebsten, also der von Wildflug. Ich kenne bereits die Ausführungen von Wadl, weiß aber nicht, ob das noch aktuell ist in Hinsicht auf die Bausatzqualität. Über die Modelle von thommy und Paritech habe ich bisher wenig im Netz gefunden.

Vom Profil her scheinen alle drei in Ordnung zu gehen. Die Modelle von Wildflug und Thommys scheinen mir aber durch die variablen Ansteckohren am ehesten die Anforderungen zu erfüllen, wobei ich den von Thommys preislich am unattraktivsten finde.

Ich bin sehr gespannt auf Eure Erfahrungen, Alternativvorschläge (nur Ventus) und Tips.

Ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr,

Euer Alex

Sebastian St.
24.12.2011, 12:14
Alternativ wenn es etwas größer sein darf : http://wemo-composite.de/index.php/modelle/7-wemo/1-ventus-2cxa ;)

DG-Fan
24.12.2011, 13:03
Hallo,
der Ventus von LET-Model ist auch empfehlenswert.
http://www.letmodel.cz/gallery-ventus2c.htm

Gruß
Thomas

Gast_46583
24.12.2011, 13:41
Bei EMS ist ein VollGFK-Ventus mit 7,25 in Planung.
Frag mal nach. Lohnt bestimmt.

JonnyBK
24.12.2011, 14:15
Hallo Alex,

bei Blue Airlines ist (wenn ich das richtig verstanden habe) ein Ventus 2c mit 4,80 m Spannweite in Voll-GFK/CFK in Vorbereitung. Ich musste mal einen neuen Kabinenhaubenrahmen für meinen Ventus (gleiche Größe, aber Styro-Abachi, vollgasfest) nachbestellen und äußerte meine Sorge, weil das Modell aus dem Angebot verschwunden ist. Deshalb kam die Info, das eine entsprechende GFK-version in Vorbereitung sei.

Zumindest meine Abachi-Version erfüllt dein Lastenheft zu 100%. Ich habe keinen Segler, der sich entspannter in der Thermik kreisen lässt und dabei gleichzeitig so schnell wird. Mit ca. 7,4 Kg könnte er zwar ein wenig mehr Durchzug vertragen, aber aus 300m kommend niedrig vorbeifliegen, um dann bei ca. 160 m den nächsten Bart zu finden, macht sogar in der Ebene großen Spaß.

Als Profil hat meine Version ein MH32 (mod.), Hauptsache es funktioniert. Die Flächen mit sechs Klappen (zuzüglich Störklappen) habe ich wohl bei weitem noch nicht optimal eingestellt.

Grüße

Joachim

JonnyBK
24.12.2011, 14:20
Hallo Alex,

ich kann zwei Spannweiten fliegen, nämlich 4,80 mit langen Außenohren. Daneben hätte ich Winglets (GFK) für 4,30m, die ich jedoch noch nicht angepasst habe. Die Profilanformung passt überhaupt nicht. Ich denke da müsste ich erstmal einige Zeit investieren, damit die Winglet einigermaßen vernünftig dem Profilverlauf entsprechen.

Grüße

Joachim

Luv-Soarer
24.12.2011, 15:50
Hallo! X-Models hat auch einen mit 4,5m Spannweite im Programm! Ventus-Link (http://www.xmodelshop.com/ventus-2c-p-53.html)

Alex P
24.12.2011, 16:34
Das ging ja mal flott. Scherzhaft wollte ich vorhin schreiben, dass ich eine Antwort bitte vor Weihnachten erwarte! Dass ich gleich so viele Rückmeldungen noch heute erhalte, hätte ich wirklich nicht gedacht. Also vielen Dank erstmal.

Zu Euren Antworten fasse ich einmal zusammen:

1. X-Models kenne ich. Würde da aber den von Paritech bevorzugen. Habe Bedenken beim Profil.
2. Der neue von WeMo ist mir tatsächlich eine Nummer zu groß. Auch das finanzielle spielt hier eine Rolle. Ich habe mir da Grenzen gesetzt. Ich vermute mal, dass sich das bei EMS genauso verhält.
3. Wo liegt der von LET preislich? Ich glaube, der sprengt auch den Rahmen.
4. Bleibt abzuwarten, was sich bei Blue Airlines tut.

Ich hatte mir jedoch auch erhofft, dass mir jemand seine Erfahrungen mit den Modellen von Paritech, Wildflug und Thommys mitteilen kann. Man liest so gut wie nichts über diese.

Grüße,
Alex

novice
24.12.2011, 17:24
Hallo Alex,

auch wenn du WEMO schon "aussortiert" hast. Es gibt über den Jahreswechsel ein "Sonderangebot". Ja, ich weis, ein Schnäppchen ist es deswegen wahrscheinlich immer noch nicht.
Ich kann dir aber versichern, das man sich an die Größe schnell gewöhnen kann..... :D :D :D ...und gehen tut das Teil unglaublich gut. In der Thermik sehr stark und zum rumbolzen machts grausam viel Spaß.

Ich weis worüber ich hier schreibe..... ;) ;)

Dir schöne Feiertage und viel Spaß beim selber Beschenken.


LG Stefan

Alex P
25.12.2011, 11:04
Hallo Stefan,

Naja, ich beschenke mich schon mit einem DA-60 für meine 2,3m CARF Extra. Ferner baue ich gerade an einer Foka von Airworld in den letzten Zügen und baue mir meine kürzlich gebraucht erworbene Rödel Jodel um (PCI Zündung). Ich habe also durchaus Zeit mit der Entscheidung, zumal ich beruflich und familiär bedingt ohnehin selten zum Bauen komme (an der Foka, an der man fast alles selbst machen muss, frickele ich nun schon seit April herum).

Aber gut Ding will Weile haben. Wie dem auch sei, die neue von WeMo ist mir kostentechnisch eine Hausnummer zu groß. Deshalb ist es mir auch so wichtig, Erfahrungen zu den von mir genannten Modellen zu bekommen.

Da wird es doch wohl jemandn geben, oder etwa nicht?

Mit weihnachtlichem Gruß,
Alex

duesenopa2
25.12.2011, 11:48
Hallo Alex, ich habe den 6m Ventus - noch von Wemo - . Wenn Dich die Geschichte dieses Fliegers interessiert, schreibe mir bitte eine pn.

blubblub
25.12.2011, 12:38
Ich würde zum Led-Ventus bei Lenger raten
Ja ist denn der Ventus mit LED beleuchdet ??:D

Frohes Weihnachtsfest ,ich gehe jetzt zur Arbeit:cry:
Gruss michu

_____________________________________________________________________________



Richtig zitieren:

Bitte in Zukunft keine Zitate verwenden, ohne den Verfasser anzugeben!
Die Zitierfunktionen dazu befindet sich rechts unterhalb des Postings!

Ein freundlicher Hinweis des Moderators!
_____________________________________________________________________________

Alex P
25.12.2011, 18:00
Hallo Michu,

danke für Deinen Beitrag. Hat mich echt weitergebracht.:D
Finde es auch gut, dass Du darauf hinweist, dass LET nicht mit D geschrieben wird. "Beleuchdet" wird übrigens auch mit t geschrieben. Ging wohl nach hinten los.:D

Nichts für ungut! Viel Spaß bei der Arbeit und trotzdem ein frohes Fest.

Gruß,
Alex

UpDown
25.12.2011, 18:24
Hallo zusammen,
wäre das noch eine Alternative?
http://mibomodeli.si/trgovina/index.php?main_page=product_info&cPath=23_27_284&products_id=7097

Es war hier im Form mal ein User vom Bodensse der das Modell genannt hat und fliegt. Finde den Beitrag gerade nicht mehr.
Hat jemand mehr Infos zum Modell? Tolles Modell mit Platz für KTW. ;)

Habe ews gefunden, lies mal noch hier:
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/277331-SUCHE-ASG29-ASW28-ASW27-oder-Ventus-in-voll-GFK-CFK-mit-5-bis-5-5-Meter

StratosF3J
25.12.2011, 21:02
Hi,

Möller hat auch noch einen schönen Ventus2c im Programm. Einfach mal hier Suchen.

Gruß
Thomas

Alex P
26.12.2011, 15:01
Hallo Thomas,

Der von Möller sieht auch super aus. Ich glaube allerdings, dass sich der Bauaufwand nicht in den Grenzen hält, wie ich es gerne hätte. Klar gibt es Optionen, entsprechende Schritte von Möller durchführen zu lassen, aber dann lande ich preislich auch wieder in Richtung der von mir angepeilten Varianten in Voll-GFK/CFK (bevorzuge eindeutig GFK/CFK gegenüber Folienfinish). Wie Du, habe ich auch äußerst wenig Zeit und dazu noch eine kleine Werkstatt, die ich mir mit einem Wäschetrockner teile. Wird zeit, ein Haus mit anständigem Bastelkeller zu kaufen...:D

Ich lese zufällig seit vorgestern an Deinem Baubericht der DG1000. Hochinteressant und sehr lehrreich. Meine Komplimente an Dich und alle daran Beteiligten.

Aber nochmal mein Aufruf an alle: Es wird doch wohl ein paar Kollegen geben, die Erfahrungen mit den Ventus von Paritech, Thommys und Wildflug haben... Bitte in sachlicher Weise alles positive und negative in Hinsicht auf Vorfertigungsgrad, Bausatzqualität, Flugverhalten etc. Posten oder mir eine PN schreiben.

Vielen Dank im Voraus und einen guten Rutsch schonmal.

Grüße,
Alex

soaringfan
26.12.2011, 15:37
Hallo zusammen

Der Mibo- Ventus dürfte ja wohl der Ventus sein, den Graupner vertreibt. Die techn. Daten sind bis auf wenige Abweichungen gleich.
Soll ja sehr gut fliegen. Werde berichten, wenn meiner fertig ist. :)

Gruss, Martin

UpDown
26.12.2011, 19:19
Hallo Martin,
soll so sein.
Bei Graupner aber nicht mehr lieferbar, so steht es zumindest im GRP-Shop.
Viel Erfolg bei den Restarbeiten.

@Alex: Lieferzeiten sind auch ein Thema, oder?

Alex P
26.12.2011, 19:58
Lieferzeiten sind nicht wirklich ein Thema. Muss nicht sofort sein...

Carbonfreak123
26.12.2011, 23:45
Hallo zusammen

Ich habe erst kürzlich den Ventus von Graupner für einen Kameraden fertiggebaut. Was mich verblüfte, war das mit 9,4kg, sehr geringe Abfluggewicht. Wohlgemerkt inkl. Cockpitausbau, Fahrwerk, Stahlverbinder, ersetzt durch nen Carbonverbinder, käme man sicher unter 9kg:eek::eek:
Das Modell hab ich danach auch Fliegen sehen, geht schon bei schwachen Bedingungen, sehr gut zu Kreisen in der Thermik, aber dennoch eine ausreichende Festigkeit um auch mal einen Anstecher aus 200m standzuhalten. Das Bolzgerät ist er definitiv nicht aber ein sehr grossen Einsatzgebiet hat er.
Was ich zu kritisieren habe, sind die leichten unsauberen Übergänge bei den Wurzelrippen. Es sind zum Teil bis knapp 1mm hohe Kanten. Wie auch den möglichen Ausschlag der Wölbklappen beim Butterfly, mehr als 30mm sind kaum möglich. Ist zwar üblich bei den Dingern und auch "scale", aber ich habe halt lieber "stärckere" Bremsen.
Wer aslo nicht die ultimarive Bolzmaschine will, ist mit dem Ventus gut beraten. Dieses Modell muss den Vergleich in sachen Thermik mit einem FS 5000, Tanga F3B, ASW 22 von Mibo nicht scheuen. Diese Modelle waren am Flugtag des Ventus auch in der Luft und waren weder höher noch schneller beim Anstecher noch sonst wie besser.(Alles mein Eindruck und ohne GPS oder Sonstige Daten ermitelt). Das Kriterium Optik mal weggelassen. Wohlgemerkt, höher als 220m kam man an diesem Tag nicht. Sonst sehe es sicher etwas anders aus.;)

Hoffe villeicht hat dies jemanden geholfen.....
habt eine guten rutsch
greez, Sandro

UpDown
27.12.2011, 09:17
Hallo Sandro,
wir danken Dir für deine Einschätzung. Das mit den Flächenübergängen ist schade. Hatte bisher nur einen Hotliner von Mibo der sehr ordentlich gemacht war. Aber da gibt es das Übergangs-Problem auch nicht. ;)
Wenn man von gut verarbeiteten Modellen verwöhnt ist, wird es immer schwieriger zufrieden gestellt zu werden. Sicher, es muss alles in Relation zum Preis gesehen werden.

@Alex
Ich meine nicht 2-3Monate, sondern die mit >1 Jahr Lieferzeit, was leider nicht mehr selten ist. Ganz zu schweigen von der Verlässlichkeit der genannten Liefertermine.

soaringfan
27.12.2011, 12:10
Hallo Sandro

Da freue ich mich noch ein bisschen mehr, bis der Ventus fertig ist. :)

Vielen Dank für Deine Ausführungen.

Guten Rutsch für alle.

Gruss, Martin

Alex P
27.12.2011, 20:24
Hallo Wolfgang,

Ok, das ist natürlich lang. Wie dem auch sei, was hast Du denn für einen Vorschlag?

Guß,
Alex

Alex P
05.01.2012, 21:48
...oder etwa schreibfaul geworden?;)

Frohes neues Jahr erstmal.

Mittlerweile ist der Stand bei mir, dass mich ein Erfahrungsbericht vom Ex-WeMo Ventus, so wie er heute vertrieben wird, weggebracht hat. Sehr schade eigentlich, dass WeMo den Flieger aus dem Programm genommen hat.

Dafür rückt der von LET in die nähere Auswahl. Hut aber ganzschön ins Kontor. Es soll halt nach Möglichkeit 1:3 sein. Als kleineren finde ich den von Paritech am attraktivsten. Hat hier denn niemand Erfahrungswerte zu dem Flieger? Vollgasfest?

Lasst mich bitte nicht dumm sterben...

Liebe Grüße,
Alex

hugenotte
05.01.2012, 23:53
Hallo Alex,

Was meinst mit Ex Ventus von Wemo??

Wird doch ganz normal auf der Netzseite, gerade zum Angebotspreis angeboten.

Was bedeutet Dein Erfahrungsbericht?

Freue mich ueber Infos.

Danke

Hugenotte

Fabio
07.01.2012, 09:51
Der Wemo Ventus2cx ist seiner Grösse unschlagbar in Sachen Qualität und Festigkeit, aber im Massstab 1:2,4!

Ich vertreibe die Maschine ab dem 2012 in der Schweiz. Im Moment können wir Euch zusammen mit Wemo
folgendes Angebot anbieten:


Unser Weihnachtsangebot für Sie :

Ventus2cx Voll-Gfk-Cfk Bausatz M 1:2,4

- Preis 4000.- €

Im Angebot enthalten :

- 7,5m Spannweite ( lange Aussenflügel )
- 6,25m Spannweite ( kurze Aussenflügel )
- Inkl. Einziehfahrwerk komplett mit 2 Servos
- Inkl. Schutztaschenset mit Haubenschutztuch

Sie sparen knapp 800 € !!

Aktion gültig vom 24.12.2011 bis 8.Januar 2012.

heizer
07.01.2012, 18:07
Hallo,
bin da grade über etwas gestolpert,ob das Teil wirklich so Stabil ist?:confused:
Ich hatte die Prototypen schon einpaarmal bei uns auf dem Platz begutachten können, und gaben kein schlechtes Bild ab.
Gruß
Georg


http://www.youtube.com/watch?v=8WMhIzZctJs

Fabio
07.01.2012, 18:32
dazu will ich gar keine stellung nehmen. am besten sollte man vielleicht vorher den piloten und erbauer fragen, wieso dieser ventus
geborsten ist anstelle immer nur gleich negatives zu posten und ein produkt in frage zu stellen.

überdies gibt es mehr als genügend videos welche die leistung und festigkeit dieser maschine zeigen. gerne kannst du auch beim hersteller direkt
anrufen und live zuschauen, wie eine solche maschine aufgebaut wird/ist! und wenn du die dann wie auf dem video zum borsten bringst, sag ich
kein wort mehr.

das ist meine meinung...

heizer
07.01.2012, 18:48
Hallo,
ich schrieb doch, daß die Dinger keinen schlechten Eindruck hinterlassen haben.
Deshalb staune ich über das Video.:eek:
Trotzdem, was soll der Pilot, oder Endabnehmer falsch machen, bei einer Voll Gfk Kiste, bei welcher man an den Flächen, ausser servos reinschrauben, nichts mehr zu machen braucht.
Vieleicht wäre es mal nicht Schlecht zu erfahren, ob dies ein Einzelfall war, oder es mehrere derartige Sachen gab.
Wie geschrieben, bin ich durch Zufall auf das Video gestossen, da ich mich auch für ein Teil dieser Größe Intr., und da schaut man sich halt um.
Gruß
Georg

Wicona
07.01.2012, 22:56
Hallo Heizer

Kennst du die Dg 1000 von Modellbau Egger schon.
6,7m und voll GfK/CFK und zum Heizen.....

Tillux
07.01.2012, 23:18
Hallo allerseits,

bzgl. Video:

Da ist offensichtlich die Fläche nach der Flächenaufhängung gebrochen (sieht man im Standbild und mit Zoom).

Ein Stückerl vom Flügel ist da noch dran, sieht also nicht nach Kundenfehler aus...

Zitat Originalvideo auf Youtube: `Ventus 2cx crash beim zweiten Flug, Hersteller war Wemo Composit`

-habe ich so noch nie gesehen:confused: und hätte gerne auch eine Stellungnahme.

Einfach weil es mich interessiert...

Der technische Aufbau des Modells ist bei Wemo sehr gut bsschrieben und müßte solch eine Belastung eigentlich aushalten.

Liebe Grüße :D

Sebastian St.
08.01.2012, 09:39
Moin ,

zum Crash : Ohne die Bruchstücke näher zu untersuchen kann man nicht sagen warum der Flügel versagt hat , war es Material- oder Verarbeitungsfehler ? Iste es konstruktiv bedingt ? Oder war der Flügel durch einen Schaden vorgeschädigt ( Transport-, Lagerungs- oder Überlastschaden )
Außerdem vermute ich das es sich im Video um einen älteren , kleineren Ventus in 1:3 ( EX Wemo wie bereits hier im Thread erwähnt ) handelt , der vor Jahren von WEMO hergestellt/vertrieben wurde , da die Bewegungsabläufe mir "etwas" zu hektisch für eine 1.2,4 er Schüßel vorkommen , besonders im Vergleich zu Videos wo explizit geschrieben ist das es sich um den 1:2,4 er Ventus von Wemo handelt , und nicht nur die Herstellerangabe des Videohochladers .
Hier reden / schreiben auch einige aneinander vorbei , weil der eine den 1:3 er , der andere den 1:2,4 er von Wemo meint weil er eventuell von der Existens des anderen (bisher) nichts wuste ;)

finninger
08.01.2012, 10:06
Hallo,
Ich glaube auch, dass es ein 1/3 - Wemo Ventus war.
Den eines Freundes und auch meinen hat es auf die selbe Weise zerlegt.
Wie Bilder sich oft gleichen.

Gruß Konrad

DieterK.
08.01.2012, 11:33
Hallo,
Ich glaube auch, dass es ein 1/3 - Wemo Ventus war.
Den eines Freundes und auch meinen hat es auf die selbe Weise zerlegt.
Wie Bilder sich oft gleichen.

Gruß Konrad

Was mich wundert, so extrem war das Manöver doch gar nicht. Und wenn es doch schon mehrmals vorkam, wie hier geschildert, macht das (mich) doch nachdenklich.

Grüssle
Didi

heizer
08.01.2012, 11:43
Hallo Heizer

Kennst du die Dg 1000 von Modellbau Egger schon.
6,7m und voll GfK/CFK und zum Heizen.....

Hallo Markus,
ja die kenne ich, wir haben eine 5m Fox von Dir.
Aber für die Dg hast du ja sehr lange Wartezeiten.
Gruß
Georg

Alex P
08.01.2012, 12:36
Hallo Leute,

wie oben schon geschrieben, meine ich mit Ex-WeMo den Ventus in 1:3, also 5 & 6m Spannweite. Das hat nicht mit dem Hersteller WeMo zu tun.

Vorsicht bitte mit solchen Posts. Damit kann man einen Hersteller ruinieren.

Ich sage nur, wenn WeMo den alten nicht mehr selbst herstellt und ein anderer Hersteller in Eigenregie die Formen weiterbenutzt, kann das zu Abstrichen in der von Wemo gewohnten hohen Qualität führen.

WeMo bitte wie gewohnt weiterkaufen! Mir ist der neue in 1:2,4 ne Nummernzu groß.

Der hier ist noch von WeMo:

http://m.youtube.com/index?desktop_uri=%2F&gl=DE#/watch?v=p3xeU3QulSU

...und sieht doch wohl überzeugend aus.


@ Didi
Wenn Material durch zu hohe oder lange Wechselbeanspruchung ermüdet, bzw. sich Risse ausbilden, kann es sein, dass es dann irgendwann bricht, auch wenn das Manöver nicht so hart aussieht.

Grüße,
Alex

Duodiscus
08.01.2012, 13:49
Hallo zusammen,

da hier ja soviel vom 1:3 Ventus geschrieben wird, scheinen ja einige Insider versammelt zu sein.
Ich möchte gerne einen Ventus mit 5 / 6m Spannweite mit einem Nasenantrieb ausstatten.
Gibt es da schon jemanden der das gemacht hat?
Schön wäre ein bezahlbarer Antrieb der auch das Gesamterscheinungsbild durch riesige Propellerblätter nicht komplett zerstört.
(Ein Klapptriebwerk für 1500-2000€ kommt für mich nicht in Frage.)

Kurz noch eine Anmerkung:
Bei dem Modell handelt es sich um einen Eigenbau aus den WEMO-Formen, welche ich mit einem Freund in November letzten Jahres direkt von WEMO erworben habe.
Dabei konnte ich auch die Bauweise und den Aufbau der WEMO Modelle in der Werkstatt begutachten.
Ich bin mir deshalb und aufgrund vieler Videos im Netz sicher, daß dort hervorragend gearbeitet wird.

Über Vorschläge zur Motorisierung freue ich mich sehr.

Vorab schonmal vielen Dank,

Gruß Olaf

Gast_38254
08.01.2012, 15:40
Hallo
Hatte ? ein Graupner Ventus 5.5 m (erste version)(kein bilder)
nasenantrieb Hacker B50-13xl 6.7/1 10lipo prop 18.5x12
gewicht 9.7kg
start mit startwagen
heute ein Schueler Dg500 6.3m 12kg 9lipo Hacker A50-16l prop 18x9
Mfg

rix
08.01.2012, 16:46
Hallo Segelflieger,
von Valenta gibt es den RiPo-Ventus mit 3,9m Spannweite im Vertrieb von Schmierer Modellbau. Profil RG15, Ausführung in Glas, Kohle-D-Box und Vollkohleflächen. Die Verarbeitung ist recht gut. Haube fertig, Einziehfahrwerk mit Klappen fertig drin und Kleinteile dabei.
Gruß
rix

Sunman
09.01.2012, 08:30
Hallo Markus,
ja die kenne ich, wir haben eine 5m Fox von Dir.
Aber für die Dg hast du ja sehr lange Wartezeiten.
Gruß
Georg

Lösch doch mal dein Postfach, dann kann ich dir was Interessantes mailen...

Lg Jürgen

Duodiscus
09.01.2012, 22:48
@lehrer: Danke für die Bilder!
Kannst Du sagen, wie die DG mit dem Antrieb steigt?
Welche Motorlaufzeit erreichst Du mit welchen Akkus?
Gibt es noch weitere Ideen zum Nasenantrieb für meinen Ventus? Abfluggewicht wird wohl bei ca. 13kg liegen.


Danke, Gruß Olaf

Sunman
10.01.2012, 07:00
@lehrer: Danke für die Bilder!
Kannst Du sagen, wie die DG mit dem Antrieb steigt?
Welche Motorlaufzeit erreichst Du mit welchen Akkus?
Gibt es noch weitere Ideen zum Nasenantrieb für meinen Ventus? Abfluggewicht wird wohl bei ca. 13kg liegen.


Danke, Gruß Olaf


Hallo Olaf,

du kannst auch einen Scorpion HK 4020-1390KV mit Super Chief 6:1 verbauen, betrieben mit einen SLS EP 6S 5000 mAh hast du bei 23,5V ca. 65A Standstrom, was eine Leistung von ca. 1530 Watt mit einer RF 23 x 12 Latte mit 5150 Upm sowie ca. 9,5 Kg Standschub ergibt, Regler Roxxy BL 975-12 HV Opto. Bei z.b. einen Duo Discus mit 5,33 und 12 Kg sind das ca. 6 mtr./sec steigen, was dann ca. 5 Seigflüge auf 280 mtr. ergibt. Bei einen 1:3 Ventus funktioniert das sogar noch besser da dieser auf jeden Fall eine Latte mit viel Schub benötigt.

Lg Jürgen

Alex P
15.01.2012, 11:01
Hallo Leute,

Der Ventus bei Thommy im Vertrieb mit 4,0 bzw. 4,8m, also in 1:3.75 gefällt mir sehr und erfüllt das Pflichtenheft bis auf einen Punkt, nämlich den Maßstab. Der gleiche in 1:3 wäre der perfekte Flieger für mich.

Thommy bietet auch Alternativen, aber eben nicht mit variablen Ansteckflächen (15m & 18m). Trotzdem: Was sagt Ihr denn zum Profil bei diesen alternativen Modellen, die HQ3 statt dem von mir angestrebten HQ2,5 bzw. RG 15 haben.

Für weitere Alternativvorschläge bitte bedenken, dass der Flieger von der Festigkeit her für die härtere Gangart geeignet und auch für Kunstflug brauchbar sein muss (kein Wettbewerb, sondern einfach zum Heizen)?

Übrigens: ich weiß, dass es viele verschiedene Ventusmodelle gibt. Mich interessieren aber nur Vorschläge, die meine obigen Anforderungen erfüllen.

Der von LET z.B. scheint ja nicht unbedingt zum Heizen geeignet zu sein, auch wenn qualitativ sehr hochwertig.

Gruß,
Alex

duesenopa2
16.01.2012, 10:45
Hallo Alex, Du hast schon seit einiegen Tagen zwei PN von mir.