PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schlauch für TEK Vario ?



TorDie
31.12.2011, 16:48
Hallo,
Ich brauche einen Tip:
Weiß jemand von Euch wo ich den Schlauch für mein Schulze TEK Vario als Meterware beziehen kann ?
Danke
Dieter

HFK
31.12.2011, 17:03
In Fahradladen, Ventilschlauch.

h.eberbach
01.01.2012, 17:08
... bei Uwe Schulz selbst www.tek-variometer.de ;-), spätestens aber bei www.wstech.de

Gruß
Herbert

voju64
01.01.2012, 20:29
... frag mal in der Apotheke. Habe ich auch schon dort gekauft.

Wieviel brauchst Du ?



Gruß Volker

TorDie
05.01.2012, 19:18
Hi Volker,
brauche ca 2,5 Meter. Apotheke ?
Klar gibt's den Schlauch auch bei den Herstellern der Vario´s, aber wo steht der Preis....?
Danke und Gruß
Dieter

Jürgen N.
05.01.2012, 20:08
Dieter,
nimm doch einfach Schrumpfschlauch-Meterware.
Ausgestreckt erwärmt wird stabiles, gut zu verarbeitendes Material draus.
Mach ich seit Jahren.
Gruss Jürgen

Tempo
06.01.2012, 11:44
Hallo,

zunächst gibt es zwei Typen von geeigneten Schläuchen für die Drucksensoren von Varios, Geschwindigkeitsmessern etc.:

Teflonschlauch,
wie er z.B. bei den TEK-Düsen www.wstech.de verwendet wird. Dieser hat einen Aussendurchmesser von 2,5mm und einen Innendurchmesser von 2,0mm.
Er ist mechanisch starrer als Silikonschlauch, lässt sich aber gut in weichen Radien verlegen. Ideal und sehr leicht für große Strecken.
Bisher habe ich davon über www.wstech.de Meterware bezogen.
Eine weitere Quelle würde mich aber auch interessieren (eventuell im Bereich Druckschlauch für Airbrush-Spritzgeräte ?)

Silikonschlauch,
wie er z.B. sehr gut als Übergangsanschluß von den Kunststoffanschlüssen der Drucksensoren verwendet werden kann.
Außerdem kann man damit auch sehr gut den oben angeführten Teflonschlauch sowohl an die Metallröhrchen der TEK-Düsen als auch an die Drucksensoren anschließen.
Für ein Messingröhrchen mit 3mm Aussendurchmesser eignet sich z.B. ein Silikonschlauch von 4,0mm Aussendurchmesser und 2,0mm Innendurchmesser.

Beim Geschwindigkeitssensor von sm-Modellbau http://www.sm-modellbau.de/shop/product_info.php?products_id=76&cPath=11
werden sehr dünne Silikonschläuche benutzt mit ca. 1,2 mm Aussendurchmesser und 0,8 mm Innendurchmesser.
Für statisch messende Drucksensoren passen diese kleinen Durchmesser.

Für Silikonschlauch habe ich folgende Adresse :
http://www.lindemannsilikon.de/

Viele Grüße

Tempo

P.S.:
PVC-Schlauch würde ich nur als Notbehelf verwenden. Er enthält Weichmacher, versprödet mit der Zeit und verursacht so Undichtigkeiten.

Für die üblichen statisch messenden Drucksensoren reicht ein kleiner Leitungsquerschnitt
In speziellen Fällen wie z.B. kleinen Druckdifferenzen bei kleinen Fluggeschwindigkeiten unter 50 Km/h sind Durchfluß-Druckdifferenz-Sensoren geeignet.
Dabei muss dann für längere Leitungen der Leitungsquerschnitt beachtet werden.

Knut
06.01.2012, 20:56
Hallo Dieter,

hier habe ich meinen her:

http://stores.ebay.de/pulox-de-shop/Silikonschlauche-O2-CO2-H2O-/_i.html?_fsub=2021048014&_sid=997319024&_trksid=p4634.c0.m322

Einwandfrei

Tschüß

Knut

TorDie
08.01.2012, 20:31
Hallo zusammen,
Danke für die Informationen, jetzt weis ich wo ich bestelle !
Grüße
Dieter

Nicolas R
11.01.2012, 11:12
Find attached how I make my own TEK duse.

You only need:
200mm of Alu tube Ø3mm ext / 2mm int
1 drop of metal epoxy
20 min of patience to make the active slit with a cutter and 0.3mm gauge.

It works better than PP-RC duse (active part with only 1 hole) because it has less sensibility at yaw.

For silicone tube, I use pp-rc.de one. It is perfect for long fuselages.


758063

Hope it helps you...

TorDie
11.01.2012, 20:34
Hi Nicolas,
Great ! good informations, Questions:
1. which Material do you use for the TEK nozzle, normal Aluminum ?
2 how do you make the bend to the TEK nozzle ?
3. what about the mounting for the nozzle in the fuselage, make it also by yourself ? ( picture, drawing e.g. )

best regards and thank`s again
Dieter

Nicolas R
12.01.2012, 09:46
Hi Nicolas,
Great ! good informations, Questions:
1. which Material do you use for the TEK nozzle, normal Aluminum ?
2 how do you make the bend to the TEK nozzle ?
3. what about the mounting for the nozzle in the fuselage, make it also by yourself ? ( picture, drawing e.g. )

best regards and thank`s again
Dieter

1--> Yes, normal aluminium. For example this one: http://shop.lindinger.at/product_info.php?cPath=1749_1755&products_id=56086

2--> For a perfect tube bending, I introduce a bike brake cable (Ø2mm) inside. It allows a deformation of the tube guaranteeing the internal diameter.
Of course, you will bend the tube AFTER making the 2 “active” slits. And then you just have to put a drop of 5”metal epoxy to close the end.

3--> For an easy mounting/dismounting you can use PP-RC.de connector set. I use it on 2 gliders with TEK duse on the “back” of the fuselage. But for some gliders with thin vertical tail (include my Valenta Thermik 3XL), this connector is big enough. So I use some “home made” connectors, done with parts from car vacuum system. But you can do the same with aquarium vacuum connectors.

Here you have a picture of PP-RC connector VS “Nicolas’s one”; you can see the size difference.
758638

And here another picture, mounted on my T3XL vertical tail.
758637

Sorry for bad quality picture...I had to resize to upload...

I tested TEK duse with Sky Assistant on various gliders, from MPX Easy Glider to Valenta 5m Thermik 3XL, with fuselage and tail mounting, and it works very well. It is just slightly uncompensed.