PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zoom 450 und Graupner MX20



Hotellima
02.01.2012, 18:15
Hallo Leute,
bin nun auch in den Besitz eines Helis gekommen (Zoom 450). Leider hab ich absolut keinen Plan welche Voreinstellungen in der Funke gemacht werden müssen, damit das erste drehen der Hauptrotorblätter nicht gleich zu einem Disaster wird:(.
Unter Heli-Typ hab ich bei TS auf 3 Servos eingestellt. Ist damit auto. auch die 120° der TS eingestellt? Welche Grundinstellungen sind noch erforderlich?
Ausserdem hab ich festgestellt, das bei betätigen des Heckservos dieses zwar sehr schnell in die gewünschte Position geht, aber zurück geht es fast nur in Zeitlupe.:confused:
Irgendwo liegt da der Hase richtig im Pfeffer. Und weil man halt ja neugierig ist, hab ich sehr dezent den Heli in unserem Wohnzimmer anlaufen lassen.
Leute.. keine Panik.. nur ganz kurz, was auch gut war. Hierbei zeigte der Zoom, obwohl alle Hebel auf Neutral standen, das mir der Händler keinen Heli sondern ein Karnickel verkauft hat. Der Heli hüpfte sofort weg:confused: Liegt das evtl. mit an den vllt. nicht gemachten Voreinstellungen die noch erforderlich sein könnten?

gruss
Hartmut

Scoobi
02.01.2012, 21:08
Hartmut ,...dieser Post wir dir zwar nicht helfen aber bin gespannt ob du das Ding zum Fliegen kriegst. Na bei einer TS mit 3 Servos kann man eine 90 /120/135..... Oder noch andere haben . Steht in der Regel im Einstellmenü der Funke....
Das am Heckrotor die die Rückstellung der Blätter langsam erfolgt ist ganz normal.... Lies am besten die Anleitung des Gyros durch warum....

Das der Heli hüpft wie ein Karnickel bei geringer Rotordrehzahl ist auch nicht ungewöhnlich , wenn die Drehzahl höher ist wirds verschwinden,.... In solchen Fällen hilft auch wuchten.... Am Besten alles.... Und und und und...


Ja und such dir jemand der dir hilft Oder wenn es ein 450er sein soll kauf einen Blade.. Der fliegt aus der Schachtel.

iceman271179
06.01.2012, 21:34
Hallo Leute,
bin nun auch in den Besitz eines Helis gekommen (Zoom 450). Leider hab ich absolut keinen Plan welche Voreinstellungen in der Funke gemacht werden müssen, damit das erste drehen der Hauptrotorblätter nicht gleich zu einem Disaster wird:(.
Unter Heli-Typ hab ich bei TS auf 3 Servos eingestellt. Ist damit auto. auch die 120° der TS eingestellt? Welche Grundinstellungen sind noch erforderlich?
Ausserdem hab ich festgestellt, das bei betätigen des Heckservos dieses zwar sehr schnell in die gewünschte Position geht, aber zurück geht es fast nur in Zeitlupe.:confused:
Irgendwo liegt da der Hase richtig im Pfeffer. Und weil man halt ja neugierig ist, hab ich sehr dezent den Heli in unserem Wohnzimmer anlaufen lassen.
Leute.. keine Panik.. nur ganz kurz, was auch gut war. Hierbei zeigte der Zoom, obwohl alle Hebel auf Neutral standen, das mir der Händler keinen Heli sondern ein Karnickel verkauft hat. Der Heli hüpfte sofort weg:confused: Liegt das evtl. mit an den vllt. nicht gemachten Voreinstellungen die noch erforderlich sein könnten?

gruss
Hartmut

hallo hartmut

also 3 servos sind schon mal 120 grad das müßte aber auch in der bedienungsanleitung deiner funke stehen .
Zu denn anderen voreinstellungen gehören erst mal 0 grad pitch einstellung bei gas mitte dann maximal pitch von +9 und minimal -3 werte für anfänger
zu deinem problem mit dem heckrotor das is normal das gane nennt sich handing hold kann man aber umschalten auf normal muss man aber nicht

kurze rede langer sinn google mal nach heliernst da schauste dir mal de videos vom t-rex 450 sport an kannste eigentlich für deinen übernehmen .

und wenn de an dem teil rumspielst rotorblätter abschrauben und am besten 2 phasen vom motor trennen

kannst dich ja noch mal melden wenn de mehr wissen willst

fg marcus

Scoobi
06.01.2012, 22:15
lieber marcus

3 servos auf der ts müssen nun nicht 120° bedeuten. 135 , 140 ,......oder 90 ... ja das alles soll es geben....


das ding schreibt man "heading hold".. aber die richtung passt ... ansonsten ein tip nicht alles was in foren gepostet wird stimmt auch nur weil der poster davon selbst überzeugt ist :)

Hotellima
13.01.2012, 22:21
Die Probleme sind fast gelöst ... ich war heute bei einem Bekannten, der wirklich alle Anlenkungen der TS mit der Schieblehre kontrolliert hat. Soweit.. so gut... Das Flattern des Hecks scheint wohl mit an dem ich vermute mal recht billigem Gyro zu liegen. Ich muss das wohl mal bei gelegenheit austauschen. Aber durch seine Einstellung ist es nun weg.
Er hat mir nun den Pitch so eingestellt, das wenn der Hebel in der Mitte steht alles neutral ist. Das heisst, der Motor muss über einen Schalter mit 1 oder 2 Stufen auf zb. 60% und dann auf 100% hochdrehen. Nur ich hab echt keinen Plan wie sowas geht.

gruss
Hartmut

Hotellima
14.01.2012, 12:51
Bin auch hier fündig geworden.. werd mal testen und dann berichten ob es geklappt hat;)

gruss
Hartmut