PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Winterprojekt " Golden Age Racer"



fliegerlein
05.01.2012, 20:14
Moin,

nachdem im tread von Marcus unter anderem auch die Coudron C.460 Rafale
genannt wurde, läßt mich die Renne nicht mehr los.

Ich habe jetzt mal ein bischen gegoogelt und noch andere echt scharfe Teile gefunden.

Keith Rider R-4 "Firecracker"
Keith Rider R-5 "Jackrabbit"
Keith Rider R-6 "Eightball"

Crosby CR-3
Crosby CR-4

Folkert SK-3 "Jupiter"

Art Cheester "Goon"

Floyd Bean Spezial

Russ Chambers R-1

Pearson Williams " Mr Smothie"

Alle sind Ende der 30'er bei den bekannten Rennen in den US & A geflogen.
Alle haben ein Einziehfahrwerk und sind von der Geometrie eher Quadratisch
mit langem Hebelarm.

Bauweise Epp-Kohle-Holz, Spannweite so ca. 1500mm, Fläche ungeteilt.
Kohlerohr als Flächenholm, Balsaendleiste, 6mm Balsa für die Leitwerke,
Sperrholzfrästeile für Flächenverschraubung und Rc-einbau.

Bei der warscheinlich hohen Flächenbelastung machen 4 Klappen wohl Sinn.

Ich werde jetzt erst mal sehen, das ich 3-Seitenansichten zu den
Fliegern bekomme. Sollte jemand zu den Fliegern CAD Zeichnungen
haben, nehme ich die gerne an.

Also, erst mal sacken lassen....

Gruß
Carsten

fliegerlein
06.01.2012, 19:18
Moin

hier mal ein paar Bilder:

jochen_w.
06.01.2012, 19:59
Schön, dass mal unbekanntere Typen in Betracht gezogen werden. Diese Racer gefallen mir auch und irgendwann werde ich mir wohl mal sowas bauen müssen, aber in kleiner (1m) und mit Motor...

Wegen Dreiseitenansichten, schau mal hier nach: http://richard.ferriere.free.fr/3vues/3vues.html Alles schön alphabetisch sortiert.
Hier im RCN gab es auch schon Threads in denen nach Seiten mit Dreiseitenansichten gefragt wurde, vielleicht findest Du da noch mehr über die Suche. Ich kenne auch noch eine ähnliche Seite, aber da sind glaub ich keine 30er Jahre Racer vertreten.

Gruß
Jochen

Airlex
07.01.2012, 00:13
Ich hab auch einen Racer gefunden, denn kann ich dir nicht vorenthalten: http://www.edcoatescollection.com/ac5/ROW%20Europe/G-EBDR.html :D

Spass um die Ecke ne! Es gab mal eine Dokumentation über Rider's Firecracker in der FMT, ein unfassbar geiler Flieger. Ich weiß leider nicht mehr, wann die Dokumentation kam, ich glaube, Ende der 90er. Vielleicht magst du da mal nachfragen?

Mal so ne Idee :D

Gruß, Airlex.

fliegerlein
07.01.2012, 15:10
Moin,
echt schwierig, Unterlagen zu finden!

Brauchbare 3-Seitenansichten habe ich bisher für die Coudron c-460,
die Crosby CR-4 und die Chambers R1 gefunden.
Für die Keith Rider Firecracker gibts auch einen Bauplan für
ein Gummimotormodell.

Die Pearson Williams " Mr. Smoothie" hat schon jemand
in England als Segler gebaut. Allerdings habe ich
keine Unterlagen gefunden.

Weiss jemand, wie man an alte Dokus in der FMT kommt?

Ich werde am WE noch ein bischen googeln und mich
mit den Unterlagen beschäftigen. Vieleicht kann ich ja
meine Kumpels dazu überreden auch einen Racer zu
bauen. Es wäre natürlich cool, mit verschiedenen
Racern am Hang zu fliegen. Dafür würden sich die
Flieger von Keith Rider anbieten. 3 gleiche Flieger
in unterschiedlichen Farbschemen. Allerdings finde
ich persönlich die Coudron und die Mr.Smoothie
echt chic.

Erst mal ein schönes Wochenende!

Gruß
Carsten

fliegerlein
09.01.2012, 09:10
Moin,

ich habe am WE eine tolle Seite gefunden, wo fast alle Racer
als 3 Seitenansichten drauf sind. Dabei habe ich raus gefunden,
das die Jackrabbit und die Firecracker so ziemlich die gleiche
Flächengeometrie haben und die Firecracker und die
Eightball fast den gleichen Rumpf. Also zwei verschiedene
Rümpfe mit zwei unterschiedlichen Flächen macht 3
verschiedene Flieger.

Ich werde erst mal mit der Caudron anfangen und
und die Schneide- und Fräsdateien fertig machen.

Ich habe mir nochmal die Crosby CR-4 angeschaut.
Wenn ich mal Maßstab 4,6:1 zu Grunde lege,was bei
der Caudron 1,5 meter Spannweite und ca. 1,6 meter
Länge bedeuten würde so komme ich bei der CR-4
auf knapp 1,2 meter Spannweite und 1,6m Länge.
Ich bin mir nicht sicher, ob das in dem Maßstab
fliegbar ist. Eventuell nur mit Kreisel. Wird sicher
eine tolle Rollrate haben:eek:.

Ich bin mir noch nicht im klaren, wie ich die
LTW mache. Am einfachsten wäre ja 6mm
Balsa und fertig. Allerdings wäre es bei der
Rumpflänge echt hilfreich, das HLW abnehmbar
zu gestalten. Ich habe noch keine wirklich gute
Idee, wie ich das, einfach zu bauen, realisieren
kann. Dann ist noch die Frage aufballastierbar
oder nicht. Fragen über Fragen.

Erst mal einen schönen Tag

Gruß
Carsten

fliegerlein
12.01.2012, 00:44
Housten,wir haben ein Problem......

ich habe die Caudron fertig gezeichnet und habe die Geometrie in mein Schwerpunktprogramm eingehackt.
Fazit: zu großes Leitwerk, 20%, bei zu langem Hebelarm.
Ich wollte eigentlich das MH-32 nehmen. Funktioniert aber nicht.
Alle Profile, die ich eingegeben habe, haben einen zu kleinen Momentenbeiwert.

Das heißt, das Leitwerk kann immer locker gegenhalten und ich fliege mit einem viel zu hohen Stabi von ca. 16%
bei einer EWD von 0 herum. Landen möchte ich damit nicht.

Bisher habe ich meine Hangflieger auf 8-10%
ausgelegt und möchte das auch weiter so tun.

Lösung 1: Fläche größer
Lösung 2: Ltw kleiner

Muß ich erst mal 'ne Nacht drüber schlafen.
Gute Nacht, die Herren.
Carsten

Airlex
14.01.2012, 13:16
Moin, Carsten!

Kennste sicher schon, aber ich komm nicht umhin, das hier noch mal aufzuschreiben: http://www.airrace.com/

Ich hab mal ne Frage, ich hab zum Hangfliegen nur n Deich, dafür aber oft ne starke Brise drauf, meinste da lohnt sich n kleiner PSS-Flieger? Mir schwebt da ein für PSS konvertiertes Aircombat-Modell vor.

Ich wünsch dir viel Erfolg mit deinem Racer!

Alex

fliegerlein
05.02.2012, 23:23
Moin Männer,

ich habe fertig!

Habe noch ein bischen mit Profilen gespielt, das Ltw. geringfügig verkleinert
und siehe da, geht doch. Flieger ist fertig gezeichnet. Ich werde vor dem
Schneiden noch ein Muster für die Ballastgewichte gießen um zu sehen,
ob ich mit einem Ballastflötz auskomme oder ob ich mehrere vorsehen
muss. Der Flieger soll von 3-4bft. bis ca. 10bft einsetzbar sein so das
ich noch 1,5 bis 2 kg unterbringen möchte. Wenn das alles klappt,
werde ich diese Woche die EPP-teile schneiden und die Sperrholz Teile
fräsen.

Gute Nacht
Carsten

Airlex
06.02.2012, 18:35
Hi, Carsten!

Gibt es schon Fotos?

Alex

poncho2020
24.10.2012, 11:41
hallo fliegerlein,

wie siehts aus mit der caudron?

womit hast du sie gezeichnet? kann man mal ein bild sehen?

auch ich hatte vor kurzen mal angefangen eine zu zeichnen. vorlage war:
896031

http://jivaro-models.org/caudron_460_mathieu/page_caudron460.htm

und diese wollte ich aber in 1:3 bauen, so wie die hier:

http://www.google.de/imgres?hl=de&sa=X&biw=1195&bih=715&tbm=isch&prmd=imvnsfd&tbnid=pupCmfNwaXl_eM:&imgrefurl=http://weblinksgroup.com/tuberally/2012/05/06/caudron-460-13-scale-rc-plane/&docid=LMoxqZN8r0ggVM&imgurl=http://weblinksgroup.com/tuberally/wp-content/uploads/mvbthumbs/img_17659_caudron-460-13-scale-rc-plane.jpg&w=480&h=360&ei=z62HUPzAKdDIswbZm4CwAw&zoom=1&iact=hc&vpx=153&vpy=164&dur=3187&hovh=194&hovw=259&tx=113&ty=132&sig=114279646844254194914&page=1&tbnh=167&tbnw=248&start=0&ndsp=15&ved=1t:429,r:0,s:0,i:71

es sollte ein rießen depron-modell werden. sehr leicht mit elektroantrieb und 6s. ich habe aber noch nie ein modell komplett selbst gezeichnet und gebaut. die sache ist zur zeit etwas am stocken da ich wohl den aufwand etwas unterschätzt habe und mir nicht mehr im klaren bin ob das des guten zu viel ist. den rumpf hatte ich bis jetzt schon mal fertig gezeichnet. um den aufbau einfach zu halten habe ich vorgesehen den rumpf von anfang bis ende zu zweiteilen. also je einen "halben" spant (aus 20 mm styrodur) auf eine 6mm depronplatte. die zweiteilung auch deshalb, damit ich einfach eine große abnehmbare haube erhalte für die einbauten. die beplankung wollte ich dann ebenfalls mit 6mm depron machen.

und so weit war ich:
896039

ich hatte mir mal überlegt den rumpf mit spanten zu fräsen und evtl. mit 6mm beplanken und dann entscheiden obs weiter geht.

gruß markus

Uhle202
30.10.2012, 12:26
Ich habe auch was in die gleiche Richtung gebaut. Als Bauplan habe ich eine 3Seitenansicht von einem R-4 verwendet. Rohbau steht zu 90%. War mein erster Versuch alles aus Styro zu schneiden und dann zu beplanken.
Ich habe die Flächenform leicht geändert der Rest ist aber alles orginal. Nur die Ruderflächen werde ich etwas größer machen.
Spannweite 96cm (leicht gestreckt gegenüber orginal)
Als Profil jhabe ich Rg 15 verwendet.

898883

898882