PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sehr kleine Segelboote



Oliver333
23.06.2005, 10:42
Hallo, da es ja mittlerweile alles ganz gross gibt habe ich auch ne Frage zu der Miniaturvariante.
Gibt es sehr kleine Segelboote, wie z.B. die Microsizers für die Autos und Mini-Uboote?
Wenn ja, macht es ab einer gewissen kleineren Grösse überhaupt noch Spass oder ist das alles bis zu einer Grösse X realisierbar ?

Oliver

Frühstart
23.06.2005, 12:14
Hi Oliver,
soweit ich weiß ist de Micro Magig von Graupner das kleinste brauchbare Baukastenboot. Es gibt auch noch eine ein Fuß Scene, aber im Grunde ist das RC Segeln mit sehr kleinen Booten nicht wirklich interessant. Auf dem Wasser sieht alles noch kleiner aus und du kannst schon bei der MM ab einer Entfernung von 100 m nichts mehr genau erkennen, auch das Fahrverhalten bei sehr kleinen Booten läßt zu wünschen übrig, ähnlich wie bei den Microautos schon normaler Strassenbelag zum schweren Gelände wird, sind schon kleine Wellen dann Monster die das Boot überrollen und ausdem Kurs schmeißen. :)
Gruß Stephan

Oliver333
23.06.2005, 13:33
Alles klar,
das kann ich mir in etwa vorstellen.
Danke für die Antwort.

Jürgen
24.06.2005, 11:16
Kommt immer drauf an was man will:

http://www.moorkapitaene.de/unsere_Modelle/Segler/Dana/dana.html

Das meine Dana von BilligBoats - schätzungsweise 30 cm lang.

Ist aber ein 'Betrüger' weil motorisiert und nur mit wirklich wenig Wind zu fahren.
Von Graupner gab's mal eine Mini (oder Micro-?)Sail. Die hatte ich mit RC-Ruderverstellung ausgestattet und das Dingelchen (ca. 25 cm) lief gar nicht so schlecht.

Gruss Jürgen

Hair Dryer
25.06.2005, 10:54
Hi,

@Stephan: kann nicht gerade dieses "Wuseln" auch seinen Spaß machen bzw. seinen Reiz haben?

Ich meine, wann wird z.B. eine M-Yacht schon mal in ner "Monster"-Welle
durchgekentert und bleibt dabei heile? Mit einer MM kann man das
z.B. durchspielen, da reicht eine normale Strandwelle, die ein kleines Kind auch umschmeisst ;-)

Auf welchen Pool/Teich kann man mit ner großen Yacht segeln? Muß es dazu auch immer der große tiefe See sein, den jeder um die Ecke hat?

Ein Bekannter hat sich ein ca. 10 cm langes Segelboot gebaut. Für die
Badewanne / Waschbecken. Soll noch ein zweites dazu kommen. Match Race in der Badewanne. Warum nicht. Ist wie Carrerabahnfahren.

Ist übrigens schwieriger bzw. anspruchsvoller, ein kleineres Boot gut zu
steuern, als ein größeres. Aber was soll gerade ich da auch anderes sagen ;-)

Nur: Der Flirtfaktor mit einem kleinen Boot unterm Arm ist schon deutlich noch
niedriger, als mit einem größeren. Wenn das ganze Hobby "Schifflefahren" nicht eh eher wie eine Tarnkappe wirkt :-))

Gruß
Thomas

Le concombre masqué
25.06.2005, 12:17
Nur: Der Flirtfaktor mit einem kleinen Boot unterm Arm ist schon deutlich noch
niedriger, als mit einem größeren. Wenn das ganze Hobby "Schifflefahren" nicht eh eher wie eine Tarnkappe wirkt :-))

Gruß
Thomas



man schnappt sich irgendein Kind, welches gerade in der Nähe ist, und spielt den vorsorglichen,alleinerziehenden Vater.

Frauen mögen das

Stephan Ludwig
26.06.2005, 16:01


man schnappt sich irgendein Kind, welches gerade in der Nähe ist, und spielt den vorsorglichen,alleinerziehenden Vater.

Frauen mögen das

Quark...

ich stehe letztens an der Ampel mit unserem Auto, hält nebenmir eine junge gutaussehende Frau in einem Geländewagen. Ich lächle gewinnbringend zu ihr rüber, sie lächelt zurück und dreht langsam den Kopf weiter bis zu den Rücksitzen meines autos... mit einem spöttischen Lächeln und Schulterzucken weist sie auf den vorhandenen Kindersitz hin gibt anschliessend Vollgas und biegt ab....

:D

Zum Glück ist meiner Frau das gleiche passiert :D

Le concombre masqué
26.06.2005, 17:45
:D

tja....

Oliver333
27.06.2005, 08:09
hm, ich habe nicht gefragt ob man mit einem mini-segelboot besser ankommt und will auch gar nicht auf die grösse anspielen ;-)))))
ich wollt e halt einfach nur eure Meinung zu kleinen Segelbooten hören.
Das gefummel an kleinen Dinger hat aber auch seinen Spass oder?

Mannn was bin ich heute wieder doppeldeutig, ich Schelm ich.

Frühstart
27.06.2005, 13:13
Hi,

@Stephan: kann nicht gerade dieses "Wuseln" auch seinen Spaß machen bzw. seinen Reiz haben?

Gruß
Thomas
Na klar doch, hab ich ja dank Deines Leihbootes selber erleben dürfen. Es ist viel schwerer die MM zu segeln als eine IOM und es ist schwerer eine IOM zu segeln als ein M-Boot. Wer eine MM beherrscht dürfte mit jedem anderen Sgelmodell zurecht kommen, auch ist der Transport kleiner Modelle gerade für Urlaubsreisen nicht nur einfacher, sondern überhaupt möglich. Trotzdem finde ich den Segelgenuss mit einem etwas größeren Boot besser. Gerade ein Einsteiger wird miteinem kleinen Wuselteil mehr Probleme als Spass haben.
Aber wenn man mit anderen gleichen zusammen segelt, ist es echt völlig egal welche Boote man segelt, der Spassfaktor ist gleich hoch (für den ders mog :D)
Servus aus Bayern
Stephan

Hair Dryer
27.06.2005, 18:44
"Trotzdem finde ich den Segelgenuss mit einem etwas größeren Boot besser."

Ich auch.
Keine Frage.

In Sachen Modellsegeln kann z.B. ein 10R für mich nach wie vor das beste Segelvergnügen geben - auch alleine am See, allein vom Segeln her.

Aber wenn ich das Gesamtpaket betrachte - Transport, Lagerhalterung, Kosten, Aufwand, Auf und Abbauen, geeigneter See, Segelgenuß usw. - dann kann ich in Summe gut mit so einem Segelzwerg auch meinen Spaß haben - wenn es um Regattasegeln geht.


"hm, ich habe nicht gefragt ob man mit einem mini-segelboot besser ankommt und will auch gar nicht auf die grösse anspielen ;-)))))"

Stimmt, ich habe das aber auch nur vorsichtig und rein profühlaktisch erwähnt - weil manche Zeitgenossen/Zeitgenossinnen da in der Tat mit der Größe so ihre Lifestyle-Probleme haben ;-))

WonkotheSane
27.06.2005, 19:03
Lustig, ich bion auch die ganze Zeit dabei, etwas kleines zu suchen, daß ich noch mit Kindern und Gerödel in den Urlaub mitnehmen kann. Gestoßen bin ich auf das hier:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=87484&item=7332720030&rd=1&ssPageName=WDVW

Ist zwar ein Spielzeug, aber nich uninteressant, weiß aber nicht, ob man den Motor ansteuern kann- würde mich eigentlich wundern, aber ansonsten entspricht das meiner Vorstellung vom Immerdabeischiffchen. Liegt dann im Auto genau neben dem Immerdabei flieger!!!

Ortwin
28.06.2005, 00:40
Lustig, ich bion auch die ganze Zeit dabei, etwas kleines zu suchen, daß ich noch mit Kindern und Gerödel in den Urlaub mitnehmen kann. Gestoßen bin ich auf das hier:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=87484&item=7332720030&rd=1&ssPageName=WDVW

Ist zwar ein Spielzeug, aber nich uninteressant, weiß aber nicht, ob man den Motor ansteuern kann- würde mich eigentlich wundern, aber ansonsten entspricht das meiner Vorstellung vom Immerdabeischiffchen. Liegt dann im Auto genau neben dem Immerdabei flieger!!!

Ach nö, dann doch lieber ne MM.
1. findest Du in deiner Nähe genügend Mitsegler.
2. wenns nicht das Richtige ist, ist zumindest der Wiederverkaufswert höher http://www.rc-network.de/forum/rcn_style/01/smilies/biggrin.gif

Gruß
Ortwin

Oliver333
28.06.2005, 07:17
hm ich weiss nicht, dieses Spielzeug wäre jetzt nicht so mein Fall, einfach deshalb, weil es zu sehr nach Spielzeug aussieht. Es sollte schon echter aussehen.
Da ich ja neu in der Materie bin Frage ich mal andersrum. Was kosten mich den kleinerer Servos, ein kleinerer Empfänger für ein superduper kleines bootchen?
Wieviel mehr müsste man da in die Tasche greifen im gegensatz zu dem "normalen" Innenleben eines Bootchens.
Könnte man nicht, mal abgesehen von oben genannten Beispielen die ganze Anordnung Hintereinander bauen, um einen schön schmalen Rumpf zu erhalten?
Also z.B. Segelservo, Akku, Ruderservo, Empfänger hintereinander?
Oder ist jemand anderes schon auf diese Idee gekommen?

Oliver

pompebled
03.07.2005, 23:12
Hallo Oliver,

Wenn es dir um das Tüfteln geht, und die ganze Mini-Kram dir zu teuer wird, könntest du dich einen Baukasten aus Russischer Fertigung zulegen, die es in jede Menge bei eBay gibt.
Ich habe vor einige Zeit zwei solche Baukasten gekauft und bin dabei die auf zu bauen, als reines Segelboot.

Ausser den 75cm Rumpf werde ich fast nichts aus den Baukasten verwenden, weil die Qualität doch sehr übel ist.(war dafür dann auch sehr billig)

Der S-Spanter hat aber schöne Liniën und wird bestimmt gut segeln, getakelt als (semi)J-klasser, mit Kehrfock statt Genua.
Da reichen Standard Servo's völlig aus.

Gruss, Jan.

Oliver333
05.07.2005, 08:28
Ok Danke für die Antworten ;-)
Ich bringe jetzt erstmal meine Seadolphin Kyosho sicher ins Wasser, dann schaue ich mal was ich kleineres erbauen kann. ;-)

MfG

Oliver

Le concombre masqué
12.07.2005, 12:21
Hier (http://www.monique-lhoir.de/foren/index.php?act=ST&f=42&t=1490&) wird darüber diskutiert

Torsten Hill
12.07.2005, 18:23
Es gab ein Segelboot von der Firma Robbe mit nahmen PIRAT, es ist 24cm lang und segelt spitze. Freunde von mir haben eine Ferngesteuerte version, es war eigentlich ein Freifahrboot. Es ist ausgesprochen Seetüchtig.

Versuche das Bild hochzuladen,wenns nix wird maile ich das Bild gerne zu.

Le concombre masqué
12.07.2005, 18:35
jau

maile mir mal

Eric@Lhoir.de

Torsten Hill
12.07.2005, 18:39
Hallo Erik, habe es auch mal bei dir im Forum gemailt, da ging das Bild, komisch.
Hast gleich post...

Le concombre masqué
12.07.2005, 18:49
Da iss es

http://www.monique-lhoir.de/foren/uploads/post-42-1121185810.jpg

Oliver333
19.07.2005, 13:55
Nein wie niiiiiiiiiiieeeeeeeeeeeeeeeeeeedlich, och wie goldisch, nein ist das nicht herzallerliebst. Sowas will ich später auch mal bauen.
Ich bekomme im Moment einfach nicht die Segelsteuerung geregelt......

Oliver