PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lieferquelle für (Titan)Stahlrohr mit Kohlefüllung



Segelflieger
11.01.2012, 16:14
Hallo,

Für einen 4-Meter-Segler mit 16 mm Rundstahlverbinder suche ich als Alternative zum 780 Gramm schweren Stahl eine leichtere Variante um an schwächeren Tagen das Abfluggewicht optional zu reduzieren.

Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher hier im Forum schon mal gelesen zu haben, daß es einen gewerblichen Anbieter für (Titan?)-Stahlrohre mit Kohlefüllung gibt, aber ich habe trotz intensiver Suche nichts gefunden.

Dass ich es nötigenfalls selbst machen kann ist klar, aber kennt jemand von Euch zufällig eine Lieferquelle für fertige Stäbe, also Kohlestab mit Stahlrohrummantelung mit Außendurchmesser 16mm?

Sebastian St.
11.01.2012, 22:44
Hallo Rudi ,

wie lang soll das Rohr sein ? Habe noch " etwas " 5/8 Zoll Titanrohr ( 15,875 mm ) im Keller ;)

robi
11.01.2012, 23:12
Hallo,

Für einen 4-Meter-Segler mit 16 mm Rundstahlverbinder suche ich als Alternative zum 780 Gramm schweren Stahl eine leichtere Variante um an schwächeren Tagen das Abfluggewicht optional zu reduzieren.


Bei einer 16 mm Steckung sollte auch ein reiner Kohlestab ausreichen.
Wie schwer ist denn dein 4-Meter-Segler und wie "heiss" fliegst du ihn ?
Zum selber nachrechnen guckst du hier:
http://www.swiss-composite.ch/pdf/i-Tragflaechensteckung.pdf

Ich habe das gleiche Thema kürzlich im Alpina 4001 Thread durchgekaut.
Leider hat die Alpina als 4-Meter-Kiste nur ne 12 mm Steckung, dann habe ich von einem
reinen Kohlestab abgesehen (obwohl es anscheinend Alpina Piloten gibt, die problemlos mit
nem reinen Kohlestab fliegen).

robi

Segelflieger
12.01.2012, 17:39
@ Sebastian
Der 16mm Stahl ist 465 mm lang. Falls ich nichts fertiges finde, komme ich gerne auf Dein Angebot zurück.

@robi
Es handelt sich um einen Voll-Gfk-Discus. Die schwere Version mit Einziehfahrwerk und Doppelcarbonflügel wird auf deutlich über 7 kg kommen :rolleyes:. Das hohe Rumpfgewicht werde ich wohl keinem Kohleverbinder zumuten wollen, zumal der Flügel richtig schön fest und torsionssteif geworden ist und daher sicherlich eine etwas härtere Gangart verträgt...:cool:

Ich habe aber noch einen zweites, leichter gebautes Flügelpaar und einen Rumpf ohne Fahrwerk für die schwächeren Tage. Mit leichtem Verbinder würde ich da vermutlich bei 5,5 kg rauskommen. Da dieser Flügel dann ohnehin etwas zarter bewegt werden muss denke ich hier an den Kohleverbinder im (Titan)Stahlrohr.

Prinzipiell sollte für die leichtere Version ein 16er Kohlestab reichen. Wären fast 500 Gramm Gewichtsersparnis zum Stahl. Lieber wäre mir halt ein Stahlmantel drumherum wegen der Kerbwirkung. Dass man mit dem Leichtverbinder entsprechend weicher fliegt versteht sich von selber...;).

frido_
12.01.2012, 18:14
Nabend Rudi

Der Ausgang ist bei mir zwar noch offen :D
aber kannst ja hier (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/266486-Metallrohr-f%C3%BCr-Fl%C3%A4chenstab?p=2370151#post2370151) mal lesen.

Beste Grüße
Frido
Edit: Länge 395mm X 14mm

robi
12.01.2012, 19:14
Dass man mit dem Leichtverbinder entsprechend weicher fliegt versteht sich von selber...;).

In diese Richtung war´s auch gemeint.
Obwohl die aktuelle Voll-Gfk ASW 18 von Graupner ebenfalls eine 16 mm CarbonSteckung hat und mit 4 m SPW und ca. 6 kg durchaus
in der gleichen Größenordnung liegt, wie dein leichter Diskus.
Auf dem VIDEO (http://www.youtube.com/graupnernews?gl=DE&hl=de#p/u/4/-V_pmnbMUz8) auf der Graupner Homepage wird sie dabei recht ordentlich hergenommen (ob diese Aufnahmen jedoch mit der original Carbon Steckung gemacht worden sind, verrät das Video leider nicht).

Gruß
robi

Segelflieger
13.01.2012, 15:29
Hallo zusammen,

auch wenn bislang keiner eine direkte Lieferquelle für fertige Stahl/Kohle-Verbinder wusste, so haben mich Eure Beiträge und Links dennoch weitergebracht und ich habe inzwischen passende Lieferquellen sowohl für dünnwandige Stahlrohre als auch für hochwertige Carbonstäbe gefunden. Werde mir nun die passenden Teile bestellen (16 x 0,5 mm Stahlrohr und 15 mm Kohlestab) und dann abschließend berichten, ob alles so geklappt hat, wie ich mir das vorstelle. Danke bis hierhin.

robi
13.01.2012, 17:46
Rudi,

wär es möglich deine Lieferquellen zu erfahren ?

Danke & Gruß
robi

COOLMOVE
13.01.2012, 18:46
Das Ganze klingt nach Paritech Discus?

Gruß Rainer

sandy0111
13.01.2012, 19:16
Hallo Rudi,

der Franz Köttermann fertigt solche Steckungen.

http://www.fkoettermann.de/

Gruß Dieter

goevier
15.01.2012, 09:08
Der Florian hat mir sowas auch angeboten.

Einfach mal anmailen, telefonisch ist fast aussichtslos:(
http:// www.klapptriebwerk.de.



Uwe, der nun seine Cobra weiterbauen geht ...