PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Havilland DH.98 Mosquito von HK



Christian_B
14.01.2012, 10:26
Fliegt bzw. besitzt jemand den dicken Brummer ?

Klaus Petersen
15.01.2012, 18:13
Bei den Aircombatpiloten hat "Spacy" die Mossie gebaut und geflogen. Ich bin selbst Flug-Augenzeuge, geht sehr gut..wenn man den zusätzlichen Aircobat Verstärkungskram wegläßt ein durchaus passabler Warbird und hübsch dazu. Mir hat es die HK P 38 angetan.

Klaus Petersen
16.01.2012, 11:09
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/270716-De-Havilland-DH-98-Mosquito?highlight=Mosquito

spacy
16.01.2012, 22:49
Wenn du sie schnell machen wollen solltest:
für den Schnellflug ist die EWD zu groß, steigt mit zunehmender Geschwindigkeit immer weiter weg bzw. erfordert immer mehr Trimmung auf Tiefe
Meine hat 1 kw auf 2,1 kg. Das get gut und gleitet auch noch gut, aber Wildfliegen ist nicht mehr drin :cry: , braucht glatte Landepiste.
Wenn du nicht nur rumjuckeln willst mach auch nen Holm in den Flügel

Stärkla
22.01.2012, 15:59
Hallo,
also ich fliege sie jetzt seit 1 Saison. Das was Spacy schreibt kann ich nicht so bestätigen.
Ich habe als erstes die Propeller getauscht:Jetzt sind MASC 9X7 3Bl. drauf . Das allein hat aus einer lahmen Ente, die grad so in der Luft bleibt, schon einen Warbird gemacht.
Als nächstes habe ich das Stahlgewicht aus der Nase entfernt, und den Akkuschacht um ca. 1cm nach vorne verlängert. Damit passt bei einem 3S2200mAh der Schwerpunkt genau. So gibt es auch beim schnellen Fliegen kein unkontrollierbares wegsteigen.
Das Fliegen geht auch mit einem 4Zelligem 2200mAh Akku- Dann geht das Ding aber so schnell, das selbst meine Aircombat Mustang mit einem 2,5ccm Motor langsamer ist.Das macht nicht wirklich Spaß, und es belastet das mechanische Enziehfahrwerk schon arg. Von der dann sehr hohen Landegeschwindigkeit (++Gewicht!) ganz zu schweigen.
Die Landegeschwindigkeit ist sowiso schon relativ hoch, aber aufgrund der guten Flugstabilität leicht beherrschbar.
Die Fahrwerksmechanik jedoch hält nicht ewig. Ich habe bereits eines gegen ein elektronisches ausgetauscht. Das andere wird wohl bald folgen.
Achja: Loopings und enge Kurven fliege ich ohne irgendwelche Verstärkungen der Tragflügel. Bis jetzt noch ohne Probleme.Es ist ja auch ein Kohleholm serienmäßig drinne...
Gruß
Rainer
764143