PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Twinstar Motorisierung und Querruderdiff?!



freecell
27.06.2005, 13:25
Hallo,

ich habe einen alten Twinstar von Multiplex der mit den beiden Standartmotoren bestückt ist und von mir momentan mit 7-Zellen geflogen wird.

Frage 1:

Ich fliege das Modell erst seit dieser Saison, und gestern bei Gegenwind fiel mir auf, das der Flieger doch etwas träge ist und nicht so richtig vorankommt.
Der Flugregler ist ein Kontronik 4001 der 40A dauerhaft aushält.

Meine Frage an Euch wäre nun, mit wievielen Zellen ich den Flieger betreiben kann, da ich die technischen Daten der Originalmotoren nicht genau kenne.
Weiterhin würde mich interessieren, ob es unabhängig von den Zellen, eine günstige Variante gibt den Flieger etwas schneller zu machen.

Frage 2:

Ich habe nach einem Tip die Querruder auf 50% Diff eingestellt, finde aber das ich mit der Einstellung keine guten Rollen fliegen kann.

Könnt ihr mir sagen welches verhalten der Flieger an den Tag legen würde, wenn ich auf 1% Diff.( = gleiche Ausschlag beider Querruder, laut Bedienungsanleitung der Fernsteuerung, eine Pico von MPX) gehen würde.
Ich möchte diese Einstellung nicht ohne Rückfrage im Flug austesten.

Dank Euch für die Infos und Gruß, Arnd.

Lost Soul
27.06.2005, 14:19
Die Fernsteuerung kenne ich nicht, kann ich nix zu sagen.

Aber zu den Motoren:
für 5€ das stück gibts 480 HS Pro motoren von Jamara, damit läuft die Kiste ganz gut. Je nach Luftschraube sollte dafür der Regler locker ausreichen. Die habe ich gerade montiert und 7 Zellen reichen m.E.

Gruß,
Matthias

charly-echo
18.07.2005, 15:40
Hy Arnd,

Du kannst die Orignalmotoren (400er, mit den "Günnis") des TS1 ohne Probleme mit 8-Zellern betreiben. Mehr Spaß (allerdings auch kürzere Flugzeit!) hast Du sicher mit den 480ern, dann aber mit ordentlichen Props (z.B. 5,5x4,3 Speed Prop) und Spinnern á la Competion Set für den good old TwinJet.

QR-Differenzierung: da geb ich Dir Recht! Am besten finde ich - so Deine Funke das ermöglicht - verschiedene Flugphasen. Bei meinem TS wie folgt programmiert (MC24):
1 - Start: HR "sanft" gezogen - so kann ich entspannter werfen
2 - Normalflug - QR lt. Bauanleitung differenziert
3 - Acro - Differenzierung ausgeschaltet, für echt scharfe Rollen

Viel Spaß mit dem Gerät!
Christian

Joerg Mix
19.07.2005, 14:00
Hallo Arnd,

ich fliege meine TwinStar nur mit 8 Zellen und wenn mich der Hafer sticht packe ich sogar 10 Zellen 4/5 1600 von Sanyo rein. Da mir ein paar mal die Günni-Props abgehauen sind habe ich mir von ACT die Spinner gegönnt.

Differenziert habe ich die QR erst gar nicht. Über diesen Flieger gibt es viele Hinweise und Tips hier im Forum. Du müsstest mal die Forumsuche bemühen.

Weiterhin viel Glück und Spaß mit der TwinStar.

Bis dann