PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Einstellungsprobleme mit HK Quad control board V2



Denyo
24.01.2012, 23:52
Hallo zusammen,
ich bin gerade dabei meinen ersten Quadrocopter zu bauen und bin technisch auch nicht ganz unversiert.
Als controller dient oben genanntes board, doch leider will es noch nicht so richtig funktionieren mit dem schweben.
Also ich habe alles an Kalibrierungen gemacht die laut Anleitung zu machen sind - gyro Richtungen, Geber Richtungen, Gasweg Sender und Regler, Ausschläge auf 50% runter (Pitch und roll), Schwerpunkt ist halbwegs in der mitte...
Das Problem ist, dass ich nicht nicht die richtigen Einstellungen für Gyro Empfindlichkeit finde. Ich habe mich heute den ganzen Tag lang daran versucht und bin einfach nicht zu einem zufreidenstellenden Ergebnis gekommen.
Es läuft immer darauf hinaus, dass der Quad anfängt zu schwingen und bäumt sich dabei teilweise beängstigend auf. Stelle ich dann die Potis etwas runter, reicht es bei weitem nicht aus um das Ding still in der Luft zu halten. Gegen Ende meiner Versuche wurde es total verrückt, demnach schein plötzlich der Nullpunkt der Potis auf der anderen Seite zu liegen. Außerdem fing er bei Flugversuchen einige male einfach an sich wild zu drehen (gieren)...
Es schaut so als als mache ich etwas grundlegend falsch, oder ? Normalerweise sollten die Einstellungen der Potis ja nicht soo kritisch sein wie ich es hier erlebe.
Ich habe noch die Firmware drauf, wie sie mir geliefert wurde. Ist ein Update zwingend notwendig?
Oder was meint ihr dazu? Vielen Dank schonmal.

Liebe Grüße,


Deniz

Crizz
25.01.2012, 08:27
Ich hab das Board selber noch nicht eingesetzt, nach dem was man so hört/liest sind da Piezo-Sensoren verbaut, was schonmal zu temperaturabhängigen Problemen führen kann.

Für das aufschwingen deines Copters ist das allerdings nicht so sehr von Relevanz, die werden eher durch Vibrationen ausgelöst. Das kann durch schlecht gewuchtete Motorglocken kommen, krumme Wellen, schlechte Lager und in den allermeisten Fällen schlecht oder garnicht ausbalancierte Props. Die sollte man als erstes mal möglichst genau auswuchten. Dann die Motoren mal ohne Luftschrauben laufen lassen und kontrollieren, ob die Mitnehmer wirklich rundlaufen oder eiern - Propmounts sind da gerne eine gute Fehlerquelle, gerade die billigen Aluversionen laufen häufig nicht rund.

Bei der Verwendung von Propsavern unbedingt 2 O-Ringe pro Prop verwenden, damit diese nicht auf der Auflagefläche kippeln können.

Ist das alles sichergestellt, prüfen ob der Rahmen steif genug ist. Lassen sich die Arme verbiegen oder verwinden ist das ganze zu weich und muß versteift werden, sonst werden Unwuchten mechanisch verstärkt ( Resonanzverstärker ). Abschließend sollte man die Lagerung der Elektronik noch prüfen, da gibt es sehr unterschiedliches Verhalten : einige Sensoren arbeiten mit einer eher weichen Lagerung des Boards besser, andere wollen eine harte Lagerung. Ursache dürften die Filteralgorythmen sein die die Firmware verwendet, hier kommt man häufig am Versuch nicht dran vorbei.

Denyo
25.01.2012, 09:35
Vielen Dank schonmal,
mein Rahmen ist leider wirklich sehr weich, vor allem die Arme lassen sich verwinden. Das werde ich heute mal versuchen zu ändern und auch gleich mal die Props auswuchten.
wie geht das mit den zwei O-Ringen ? Es sind ja nur zwei Schrauben dran. Über Kreuz oder einfach doppelt ?

Deniz

Crizz
25.01.2012, 09:49
Einfach doppelt, ich hab die an meinem Mini-Quad ( FlyduMini ) auch mit 2 O-Ringen je Prop befestigt, klappt bombig. Sogar mit 3-Blatt, da muß man halt ein Blatt durchfädeln, aber paßt gnadenlos gut.

Tompson100
13.02.2012, 08:35
Hi Deniz,
ich habe das gleiche HK Board wie du. Am Anfang hatte ich auch
probleme mit der Einstellung. Mein Quad hat sich aufgeschwungen. Einfach
nicht zum Fliegen gebracht. Zuerst Dachte ich auch an einen zu weichen Rahmen.
Ich habe 3 Rahmen gebaut. Einmal aus Holz zweimal aus 10mm Alu-Kantrohr.
Letzendlich hat nur eins geholfen. Die Potis auf folgende werte Einstellen.

Yaw: 5-10 %
Pitch: 0 %
Roll: 5-10 %

Wenn ich das Pitch-Podi verändert habe hat er angefangen sich auf zu Schwingen.
Die Wirkrichtung der Gyros muss natürlich passen. (Da habe ich viel Zeit gebraucht bis das gepasst hat)
Sollte der Quad anfangen sich zu Drehen, dann muss die Wirkrichtung des Yawpodi umgestellt werden.
Zum Drift der Gyros sollte man eins noch Sagen.
Es spielt keine große Rolle. Da der Quad mit diesen Board nicht eigenstabil Fliegt, muss man sowieso dauernd Eingreifen.
mfg
Tom

Bienengräber
14.02.2012, 11:25
Hallo Deniz,

ich denke ich hab das gleiche Board. Neben den genannten Änderungen hat bei mir das gedämpfte Aufhängen der Platine schon eine große Besserung gebracht. Einfach die Abstandshalter aus einen Stück Kraftstoffschlauch machen.
Die Temperaturdrift ist bei mir auf dem Yaw-Kanal ausgeprägt. die Roll und Pitchkanäle sind nicht so schlimm. Soweit runter wie Tom habe ich aber meine Kanäle nicht gedreht. Aber unter 50% sind sie alle.

Gruß Holger

hasturo
15.02.2012, 11:59
Hi,



Ich habe noch die Firmware drauf, wie sie mir geliefert wurde. Ist ein Update zwingend notwendig?


es kommt sehr drauf an was fuer eine Firmware bei dir drauf ist. Meine erste Firmware, die v4.5 meine ich war ganz uebel. Mit der hatte ich erhebliche Probleme. Alleine das umflashen auf eine aktuelle und damit die Umstellung der "empfindlichkeits" Potis auf die "PID" Technik war nen unterschied von kippliges Fliegen auf "Fliegen wie auf Schienen". Ein Unterschied wie Tag und Nacht

Vibrationen solltest du moeglichst minimieren. Je weiter du die vermeiden kannst, desto einfacher wird das. Es gibt auf Youtube verschiedene Tutorials zu Motoren und Propeller wuchten. Das ist nicht so schwer. Als Einstieg wuerde ich mir die beiden hier ansehen:



http://www.youtube.com/watch?v=OgvayWfey78



http://www.youtube.com/watch?v=fSC4pD8DBvs

Die Daempfer nennen sich Schwingungsdaempfer, google da mal nach "Schwingungsdämpfer M3x15".

Eventuell hilft dir das schon etwas weiter. Ansonsten ist das einstellen immer was Tricky und bei den Wetterbedingungen sowieso..

Wenn du bei mir in der naehe bist koennte ich dir auch beim umflashen des Boards behilflich sein.

Gruss Hasturo