PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilferuf



StephanB
02.07.2005, 00:26
Hallo,
ist hier jemand aus Frankfurt/M., der einigermassen frei frei von Nerven ist und eine gute Kamera auf seinem Flieger hat?
Hintergrund: Ich hatte heute in dem neuen Frankfurter Erschliessungsgebiet Riedberg einen üblen Absturz. :( Ich kann den Absturzort vermutlich auf eine Fläche von ungefähr 400 x 400 Meter begrenzen. Problem: das Gebiet ist fast nicht zu betreten aufgrund starken Bewuchses mit Büschen. Daher wäre es sinnvoll, das Gebiet zuerst mit einem Kameraflieger zu überfliegen. Ich hatte für meine Verhältnisse ziemlich gutes Equipment in dem Flieger, daher dieser Post.
Zum Absturz: Aus ca. 200 Meter ging es ohne Reaktion auf Steuerbefehle abwärts, erst langsam, am Ende höllisch schnell. Die letzten 5 Sekunden oder so konnte ich von meinem Standort aus nicht mehr sehen, das "fmp" habe ich aber noch deutlich gehört. Vermutlich ist also eh nichts mehr zu retten. Das Gelände erfordert einen geübten Piloten. Ich habe einen Laptop mit WIN98, da könnten wir deine Kamerasoftware draufspielen und vor Ort die Bilder checken.

Jemand an Bord?

Grüsse
Stephan

Gast_00010
02.07.2005, 01:07
ARGH! Das ist bitter.
Zum kommen ist es zwar zu weit, aber fallst du ein Downlink-Videosystem für die Ortung brauchen kannst melde dich.

Christian Abeln
02.07.2005, 07:48
Fliegen würd ich wohl, hab aber keine Cam...
Und im Moment auch keinen Flieger, der die tragen würde :)

StephanB
02.07.2005, 08:29
Danke soweit, Jungs,
Vielleicht meldet sich noch jemand.
Das Einschlaggeräusch lässt allerdings nicht vermuten, daß da was anderes wie völliger Schrott liegen kann. Ist vermutlich eher eine Art Aktion Saubere Flur.:) .
Bin schon wieder etwas besser drüber weg, im Vergleich zu gestern.
Ist mir in 30 Jahren Modellfliegen das erste Mal passiert, daß ich die Brocken nicht finde. Komisches Gefühl.....
Grüsse
Stephan

sualk
02.07.2005, 11:12
Hallo Stefan,

gehe doch einfach zu dem nächst gelegenen Sportflugplatz. Für ein paar Euronen werden die mit dir das Gebiet überfliegen.

MaBa
02.07.2005, 15:50
Hallo Stephan,

leider habe ich keine Hilfe für dich, aber wieso fliegst du in dieser öden Gegend? Im Taunus gibt es doch viel schönere Plätze.

gruß Mathias

Nachtrag, vorsicht auf der anderen Seite von der A661 ist der ehemalige Huschrauberlandeplatz Bonames, dort wird auch gefogen.

StephanB
02.07.2005, 19:41
Hi MaBa
in Bonames wollte ich ja eigentlich zuerst fliegen.:D Warst Du da mal in der letzten Zeit? Alle 10 Meter ein Schild: Modellfliegen unerwünscht. Da bin ich weiter zum Riedberg. Das ist zwar öde, aber es ging um einen Fotoflug für einen Wettbewerb auf RCgroups. Vom Riedberg hast Du einen 1A- Blick auf die Skyline. Deshalb ist der Crash ja auch so sehr ärgerlich. Meine Kamera......:(
Ääähhh, kennen wir uns, vielleicht vom Hallenfliegen in Kalbach? Oder Segelfliegen im Taunus?
Grüsse
Stephan

MaBa
02.07.2005, 20:51
Hallo Stephan,

die Schilder in Bonames kanst du ignorien, die haben die Kiddies gemalt. Wenn du siehst was da an Bauarbeiten, Hunden und Kinder in der Wiese abgeht, sind wir Flieger doch noch die hamlosesten.

In der Halle fliege ich nicht, sondern in Schloßborn. Ab und zu auch mal in Bonames, wegen der Bodenstarterei. Dies aber auch nur ungern, wegen den teilweise vielen Leuten auf der Piste. Früher bin ich im Taunus auch am Hang geflogen (Eppenhain usw. ).

Ich fahre manchmal mit dem Fahrad nach Bonames, um meine müden Knochen zu bewegen und einwenig gucken, deshalb kenne ich das Riedberggelände.

Gruß Mathias

StephanB
03.07.2005, 10:02
Eppenhain? Dann kennen wir uns bestimmt. :D
So, genug offtopic.

Ich werde morgen versuchen, Zugang zu einem der mehrstöckigen Gebäude der
nahegelegenen Fakultät Bio der Uni zu bekommen. Vielleicht kann ich von dort aus einen Einblick in das Gelände bekommen und etwas entdecken.

Grüsse
Stephan

Turboborie
05.07.2005, 20:32
Servus Stephan,

Habe einen Hubschrauber mit Kamera, die etwas mehr als 10 min filmen kann.
Brauche allerdings einen Operator (du?) um die Kamera zu bedienen.
Fotos gehen mit 5 Megapixel. Leider ist mein Laptopakku hin. Aber wenn du?!?
Kann man dort fliegen (Verbrenner unter 5 Kilo)?
Donnerstag oder Freitag Nachmittag ginge, evtl auch Sonntag Nachmittag.
Die Geschichte können wir dann hier schildern.
Was denkst du?

Gruß, Stefan

StephanB
05.07.2005, 22:22
Hi Stefan,
das klingt genial. Mein Laptopakku ist auch hin, ich habe aber einen 12 Volt Adapter fürs Auto. Das Auto kann man in der Nähe parken.
Soweit ich weiß, gibt es keine Wohnhäuser in unmittelbarer Nähe, sollte also gehen. :)
Ein Problem bleibt: Ich komme am Donnerstag unters Messer. Die OP wird mich für rund eine Woche aus dem Rennen werfen, schätzt meine Kieferchirurgin.
Ich werde mich danach bei Dir melden, OK?
Ich habe übrigens inzwischen einen Blick aus einem Fenster des obersten Stocks des Uni- Gebäudes werfen können, kein Glück. Das Gebäude ist zu weit weg und zu niedrig. Der Blickwinkel war zu flach, nix zu sehen.
Also, wenn dein Angebot steht, komme ich gerne später drauf zurück. Ich gehe nicht davon aus, daß es etwas zu finden gibt, daß noch funktioniert, aber eine gute Story wärs allemal.
Grüsse
Stephan

Turboborie
07.07.2005, 08:16
Bin dabei. Schick mir eine Mail, wenn du soweit bist.
An sonsten gute Besserung. Kieferchirurg ist zwar immer Mist, aber danach
geht es einem meistens um einiges besser.

Gruß, Stefan

sunnywelt
12.07.2005, 10:13
Seit ihr schon weiter mit der Modellsuche?

Wir haben auch mit zig Bildern versucht ein Modell ausfindig zu machen - leider bis dato ohne Erfolg.
Nun wird die Kamera anders befestigt und das Feld nochmal Stück für Stück abgeflogen und dabei Serienbilder gemacht.
Obwohl der E-Segler mit 2,20m knall rot war, ist er nicht ausfindig zu machen in einem Getreidefeld. Aber stundenlanges "Durchwandern" würde nur Ärger mit Bauern geben.
Das Feld ist aber mit ca. 350m x 160m nicht gerade klein.

StephanB
12.07.2005, 11:54
Stefan, Du hast eine PN.
Grüsse
Stephan

StephanB
13.07.2005, 17:55
Hallo,
da ich Stefan zur Zeit nicht erreichen kann, hier einstweilen zur Unterhaltung mal ein Bild vom März 2005. Der Rahmen umschliesst das vermutete Einschlaggebiet, das große Kreuz meinen Startplatz und das kleine Kreuz das Gebäude, von dem aus man die Trümmer sehr schön nicht sehen kann. ;)
Im Hintergrund die Frankfurter Skyline, die ich eigentlich mal bei klarem Wetter fotografieren wollte.
Grüsse
Stephan
http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=1653&stc=1

1653

Gast_56
13.07.2005, 22:31
Das Gebiet sieht irgendwie gar nicht so riesig aus. :confused:
Aber Du hattest ja schon geschrieben, daß hohhe Sträucher oder sowas die Suche erschweren.

Weiterhin viel Glück,

Gruß
Heiko

StephanB
13.07.2005, 22:50
Hi Heiko,
das täuscht. Das Gelände fällt in Blickrichtung ziemlich ab, kommt auf dem Bild nicht rüber.
Allerdings habe ich den ersten Beitrag im Zustand starken Frusts geschrieben. Zurückblickend können zum Beispiel die 5 Sekunden nicht stimmen. Die Zeit, die ich das Modell nicht mehr sehen konnte, muß deutlich kürzer gewesen sein. Und ob das Gelände 400 x 400 Meter hat, wer weiß? Vielleicht auch nur 300 x 300 o.ä.
Grüsse
Stephan

Christian Abeln
14.07.2005, 12:11
Tschuldigung wenn ich das mal so frage...
Du fliegt da immer?
So fast mitten in der Stadt quasi?
Was machst denn eigentlich wenn dein Flieger jemand auf den Kopp fällt?

StephanB
14.07.2005, 13:29
Hi Christian,
ich bin dort zwei mal geflogen. Vom ersten Flug stammt das Bild. Das Ende des zweiten Flugs ist Anlass dieses Threads. Das Gelände ist nicht wirklich mitten in der Stadt. Eher Stadtrand. Allerdings gebe ich Dir voll Recht: Die selbe Frage habe ich mir selbst nach dem Absturz auch gestellt. Offensichtlich hat Routine, eine lange crashfreie Phase und ein klar umrissenes Ziel vor Augen dazu geführt, daß ich mir die Sicherheitsfrage für diesen Ort nicht gestellt habe. Für mich ein heilsames Erlebnis. Passiert mir in der Art nicht mehr.
Grüsse
Stephan

Christian Abeln
14.07.2005, 13:45
Das wollt ich bloss wissen :)

sunnywelt
14.07.2005, 15:26
tja ja, manchmal denkt man nicht und fliegt nur!

...alles war ok, aber ich machte mir im Vorfeld keine Gedanken wie ich da landen wollten. Nach dem 17ten Anflug auf den völlig unterdimensionierten Landeplatz habe ich landen müssen, der Akku war leer.
3,2m mit 4,5kg schieben doch ein wenig und dann noch mit Rückenwind.
Das hat mich auch geprägt!

Turboborie
18.07.2005, 09:18
Servus miteinander,

was soll ich sagen? Ich denke, dort mit einem Verbrennerheli zu fliegen
ist nicht ohne weiteres möglich. Ich sehe da keine 1,5 km Abstand zu
bebautem Gebiet. Mal schauen, wenn mein Heli wieder repariert ist...
Hatte nämlich unsanften Bodenkontakt.
Oder hast du dein Modell schon gefunden?

Gruß, Stefan

StephanB
18.07.2005, 12:43
Hi Stefan,
schön, daß Du dich meldest. Wenn 1,5 KM Abstand Bedingung sind, sollten wir das lassen. Ich habe eben ein Bild von deinem schönen Heli im "geschüttelt- Thread" gesehen. Der ist vermutlich viel mehr wert wie mein Flieger je war. Wäre also Unsinn, dort etwas zu riskieren. Ich habe inzwischen eine Nikon 3700 bestellt. Die kommt dann auf einen GWS- Slowstick, mit dem ich meine Söhne schule. Wenn dann mal Windstille ist, werde ich das Gebiet evtl. nochmal überfliegen. Beim Slowstick kann wirklich nichts passieren, ist sehr leicht und langsam. Vielleicht warte ich aber auch einfach auf den Herbst und fallende Blätter...
Auch wenn es jetzt aus Sicherheitsgründen nicht geht, danke ich Dir für deine Hilfsbereitschaft. :)
Hoffentlich ist der Schaden an deinem Heli nicht zu groß. Schönes Bild im anderen Thread.
Grüsse
Stephan :)

gravity
18.07.2005, 19:15
Zieh dir eine alte Hose über eine andere, nimm 1 Kasten bier und 1-2 Kollegen mit die alle mit nem Buschmesser oder ähnlichem ausgestattet sind und geh da durch. Ob da nun ein Busch bei kaputt geht interessiert doch da keinen schätze ich. Bilder von oben ist zwar eine nette Idee, aber von oben sieht man da meisstens nicht so viel da die Modelle durch die hohen Geschwindigkeiten durch Blätter und Äste fliegen und diese sich hinterher wieder schließen. Ein Versuch ist das auf jeden Fall Wert.

Viel Glück

StephanB
19.07.2005, 00:22
Hi Gravity,
ist auch ne Möglichkeit. Allerdings kommt mir jetzt der Urlaub dazwischen. Vorher keine Zeit mehr.
Fahre am Wochenende für 2 Wochen nach Kroatien und nach Kärnten. Werde mich u.a. auf der Gerlitzen trösten. :D
Der Schrott muss (leider) warten.
Grüsse
Stephan :)

StephanB
21.07.2005, 21:16
Kennt ihr das? Pech auf Pech?
Gestern abend fällt mir meine beste verbliebene Digicam die Kellertreppe runter. Futsch! Erst am 01.07. die erste Cam per Absturz verloren, jetzt die zweite auf der Kellertreppe geerdet.
Nun gut, heute aben war das Paket mit meiner neuen Nikon CP 3700 da. Erst mal auf die kleine feine Kamera gefreut. Beim Auspacken entdecke ich dann eine Nikon CP 4100 im Paket. Vergleichsweise ein Elefant. Für mich als Luftbildkamera indiskutabel. Schicke ich morgen früh zurück. GRRRRRRRR.
Morgen abend gehts in Urlaub, Abstand gewinnen.
Grüsse
Stephan
:rolleyes:

Turboborie
22.07.2005, 12:36
Nur mal so gefragt: nimmst du eine Kamera mit?!?

StephanB
31.10.2005, 15:07
Hi, ich war heute wieder mal am Ort des seinerzeitigen Absturzes. Meine Hoffnung war, daß das Gestrüpp sich gelichtet hat.
Es ist auch kein Gestrüpp mehr da. Dafür ist nebenan eine neue Großbaustelle entstanden und der Erdaushub wurde auf der Absturzregion abgelagert. Mehrere Meter hoch. Dürften viele viele tausend Tonnen sein.
Damit hat sich das endgültig. :)

@turboborie: Sorry, deine seinerzeitige Frage war mir durch die Lappen gegangen: Ja, ich hatte eine Kamera im Urlaub.
Grüsse
Stephan