PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Die MC20 kommt zurück



Seiten : [1] 2

Neodym
01.02.2012, 17:30
Überraschung auf der Spielwarenmesse in Nürnberg. Die MC20 von Graupner kommt zurück, diesmal mit neuem Design. Die Eckdaten:

- 12-Kanal-Sender
- Voll ausgebaut mit Schaltern/Tastern etc.
- Zwei Displays, analog zur MC32
- Ergonomisch gestaltet
- Videolink (http://modell-aviator.de/videos/spielwarenmesse/toy-fair-2012-mc20-von-graupner/)

Preis: Aktuell ist ein Preis zwischen 500,– und 550,– Euro angepeilt.

alfatreiber
01.02.2012, 17:53
Jawohl!:cool::cool::cool:

passion
01.02.2012, 17:55
nettes Teil :)

Schrippe
01.02.2012, 17:56
Alte Bezeichnung, neuer Sender. Ich habe zuerst beim Lesen des Titels einen Schreck bekommen.;)

MC20 MkII :D

Uli Löffler
01.02.2012, 18:05
Ich bin begeistert!

Nach gefühlter Nicht Existenz von Graupner im 2,4er Bereich, wird jetzt der Markt von hinten aufgerollt und eine
Neuheit nach der anderen vorgestellt.

Dazu noch mit absolut super Preisen!

Respekt, ihr seid auf dem richtigen Weg!

Tiger1952
01.02.2012, 18:10
Gibt es auch schon was zur Lieferzeit?

showtime
01.02.2012, 18:49
sieht einfach nur gruselig aus dieses teil. :(:(:(:cry::cry::cry:hoffentlich stimmen die inneren werte.

kobayashi
01.02.2012, 18:56
Das Design der neuen Graupner Sender erinnert mich irgendwie an meinen alten PPG Synth der noch in irgend ner Ecke im Studio vor sich her gammelt.

alfatreiber
01.02.2012, 18:59
Ich denke mal dass das ein Prototyp ist!

Bis die ausgeliefert wird, rinnt noch ne Menge Wasser den Bach runter!

Mein Gefühl sagt Weihnachten 2012!

Und bis dahin wird sich sicher noch was ändern, z.B. die Schalteranordnung passt eher nicht!

http://www.rclineforum.de/forum/index.php?page=Attachment&attachmentID=233478&h=c9e85bb93846ad23d0cf38912ee25731461f44da

Da Graupner ja hier einen famosen Support liefert, können wir ja unsere Anliegen äussern, vielleicht hilft's ein wenig!

showtime
01.02.2012, 19:00
Das Design der neuen Graupner Sender erinnert mich irgendwie an meinen alten PPG Synth der noch in irgend ner Ecke im Studio vor sich her gammelt.

gegen die mc32 kann man ja nicht viel sagen. aber dieses teil ist doch wirklich 3 generationen zurück. kriegt bestimmt keinen red dot designpreis.

Robert Rauer
01.02.2012, 19:25
Alles nur Geschmacksache ... ich finde sie schön!!!

Gruß
Robert R.

hänschen
01.02.2012, 19:32
gegen die mc32 kann man ja nicht viel sagen. aber dieses teil ist doch wirklich 3 generationen zurück. kriegt bestimmt keinen red dot designpreis.

seltsam, bis auf die abgeschrägten Kanten mit Schalter sind sie zwar ziemlich gleich...:confused:

was ich nicht verstehe: ist das ein Handsender, oder vielleicht doch Pult?
muss das Teil mal in die Finger nehmen...

snoggle
01.02.2012, 19:36
knöpfe an der unterseite würden bei einem pultsender irgendwie nicht soviel sinn machen oder?

kobayashi
01.02.2012, 19:39
gegen die mc32 kann man ja nicht viel sagen. aber dieses teil ist doch wirklich 3 generationen zurück. kriegt bestimmt keinen red dot designpreis.

ich finde sie ja garnicht hässlich, ich mag dieses oldskool design, sonst wäre auch mein ppg schon nicht mehr hier....;)
aber zurück zu graupner wechsel ich deshalb trotzdem nicht mehr.....

Ralf_K
01.02.2012, 19:41
Moin zusammen,

scheint wirklich eine Art Hybrid zwischen Pult- und Handsender zu sein und ist völlig in Ordnung. Da ich nicht nur fliege sondern
auch Funktionsmodelle baue erlaube ich mir jedoch die Frage, wo ich an dem Sender meine Nautic-Module einbauen soll :confused:.
Naja, egal, sobald die MC 32 als Einzelsender erhältlich ist wird die gekauft.

showtime
01.02.2012, 19:45
knöpfe an der unterseite würden bei einem pultsender irgendwie nicht soviel sinn machen oder?

für einen handsender aber ziemlich klobig. oder hat der aviator-redakteur so kleine hände???

Stevie-1
01.02.2012, 20:46
da gibt es auch noch eine kurze News Meldung: http://www.rc-modellscout.de/neue-designstudie-von-graupner-pultsender-mc-20-hott-inkl-telemetrie-26577.html

hänschen
01.02.2012, 23:17
da ist die Rede von einer "Designstudie", ohne Liefertermin und Preis...:confused:, die Kollegen nennen dagegen schon den ca. Preis...

flykuddel
01.02.2012, 23:18
Beim besten Willen,das Design haut mich absolut nicht vom Hocker.Da gefiel mir meine alte MC-19(zur Zeit übergangsweise MX-16 HoTT)aber deutlich besser!

Gruss Peter

Larx
02.02.2012, 06:06
Ich finde das Design der neuen Graupner-Pultsender deutlich besser als früher. Nicht dass mir die alten nicht gefallen hätten, aber es ist halt mal was neues, klar und simpel strukturiert. Geschmäcker sind nun mal verschieden.

Insgesamt kommen gerade eine Menge interessanter Sender auf den Markt, auch vom Design her. Aber, wie es jemand in einem anderen Thread schon gesagt hat: Es ist ein wenig verwunderlich, dass sich die Gehäusekonzepte von anderen "Outdoor-Geräten" (GPS etc.) nicht auf die Fernsteuerungen übertragen (pragmatisch, robust, griffgünstig, etc.). Ein wenig machen alle RC-Hersteller gerade auf iPad & Co.

Schrippe
02.02.2012, 08:36
Hauptanwendungsort soll wohl die heimische Update-Station sein.:cool:

Die vorgestellte mc20 hat oben mittig einen Aufhängepunkt - typisch für Handsender.

Und was nutzt denn das Militär?

http://www.ubergizmo.com/2011/08/military-video-game-controllers/

oder

msX
02.02.2012, 09:30
Die Kombination der mc-20 als Pult- und Handsender halte ich für sinnlos. Leute, die wie ich beides fliegen, haben dann auch beides (ich würde mir zu meiner mx-20 auch noch die mc-20 holen). Wenn das Design noch ein bisschen besser wird, könnte ich aber damit durchaus leben.

Am schlimmsten finde ich persönlich die WLAN-Antenne. Bitte, liebe Graupner Ingenieure, baut doch eine zeitgemäße, integrierte Antenne ein. Schaut euch den Jeti-Sender an, die DX10t/DX18, MPX Profi TX usw., die Dinger haben alle integrierte, stabile Antennen!

sky2416
03.02.2012, 10:58
Auf der Graupner Homepage ist die mc-20 jetzt aufgeführt:
Liefertermin 29.06.2012
und Listenpreis: 749 Eur.

http://www.graupner.de/de/products/1d80881f-8353-4c86-8a6d-2ebefc64e1c1/33020/product.aspx

Bilder gibts dort noch kein.

Ich finde den Sender nicht so hässlich wie manche. Die Schalteranordnung könnte für mich noch funktionaler sein.

Klaus Peter

Reinhardt Werbik
03.02.2012, 11:29
Hallo zusammen,

bei den Eigenschaften steht leider nichts von einer Umschaltmöglichkeit zwischen HoTT und PPM extern wie bei der MC-32.
Es wäre sehr schade wenn dieses Super-Feature bei der MC-20 weggelassen würde.
Da für mich die MC-32 viel zu viel kann, wäre die MC-20 eigentlich die perfekte Alternative.
Aber ich habe halt noch M-Link als zweites System, auf das ich nicht verzichten will.
Derzeit umschaltbar mit HoTT in einer MC-19, aber als nächsten Sender?

Die Umschaltmöglichkeit bei der MC-32 ist vermutlich noch ein "Überbleibsel" aus der Kooperation mit Weatronic.
Dennoch könnte sich so ein Feature generell rechnen, da dann auch Kunden mit vielen Empfängern eines anderen Systems angezogen würden.
Diese würden bei einem Empfänger-Neukauf vermutlich überwiegend bei HoTT zuschlagen.

Nur mal so als Anregung, da der Sender ja offensichtlich noch nicht ganz fertig ist.;)

Gruß
Reinhardt

msX
03.02.2012, 11:30
Damit haben wir zwei "Feature Requests" ;-):

- Integrierte / stabile Antenne
- Interner PPM Output, umschaltbar

Noch was?

alfatreiber
03.02.2012, 12:20
Der Schalter rechts im Knick ist deplaziert!

Die Taster auf der Unterseite sind für Pultflieger nicht zu gebrauchen!

Vielleicht könnte man noch zwei (wenigstens ein) Poti unterbringen!

Mir gefällt das Teil sonst sehr gut, haben will!:cool:

Vielleicht fällt mir nochwas ein!

Wolfgang Fleischer
03.02.2012, 12:28
Vielleicht könnte man noch zwei (wenigstens ein) Poti unterbringen!

Ich denke bei der Anlage lassen sich, zu den vier vorhandenen, problemlos Potis nachrüsten.

NitroFlyer
03.02.2012, 17:56
750 Euro, dass finde ich zu teuer!

Ich dachte die 500 bis 550 Euro wahren schon UVP.

alfatreiber
03.02.2012, 18:07
"Feature Requests"

Laut Beschreibung ist der Sender 8 cm hoch und damit 1cm höher als meine MC22s!

Daher wäre ein optionaler Gehäuseboden ohne diese Wülste für die Handsenderfraktion nicht schlecht!

Als eingefleischter Pultler brauchst die ja nicht!

Noch was, in der Beschreibung auf der G-Homepage wird immer von einem Display gesprochen, mmmmmhhhhhh!

Reinhardt Werbik
03.02.2012, 18:29
Noch was, in der Beschreibung auf der G-Homepage wird immer von einem Display gesprochen, mmmmmhhhhhh!

Nur ein einziges Display hinten am Sender wäre allerdings ein KO Kriterium für mich.
Die vielfach geschmähten "Bastellösungen" haben nämlich genau den entscheidenden Vorteil:
Telemetriedaten dort, wo man auch mal kurz draufschauen kann während des Fluges.
Ein einzelnes Display vorne, wenn es großgenug ist, würde mir allerdings auch genügen.

Gruß
Reinhardt

Christian_S
03.02.2012, 18:33
Geschmäcker sind natürlich verschieden, aber sooo sehr?? Der Sender sieht doch schrecklich aus, die MC32 war ja schon ein Schock, aber dieser hier...

No way :)

Christian

Larx
03.02.2012, 19:01
750 Euro, dass finde ich zu teuer!

Ich dachte die 500 bis 550 Euro wahren schon UVP.

Wobei bei Graupner die Strassenpreise oft deutlich unter den UVPs liegen (z.B. mx20: UVP 505€, zu haben aber für unter 400€). Und wenn ich sehe, wie hier von Sendern der >1.000€-Klasse geschwärmt wird, scheint es Leute zu geben, für die 750€ einen Billigsender definieren ;).

Gast_2929
04.02.2012, 10:38
Zum Aussehen:

Ist halt nicht Fleisch und nicht Fisch.

Ingo Seibert
04.02.2012, 10:58
Zum Aussehen:

Ist halt nicht Fleisch und nicht Fisch.

Klar, steht ja auch nicht Jeti drauf :rolleyes:

alfatreiber
04.02.2012, 11:41
Geschmäcker sind natürlich verschieden, aber sooo sehr?? Der Sender sieht doch schrecklich aus, die MC32 war ja schon ein Schock, aber dieser hier...

No way :)

Christian


Ja, ja, ja, was hast den du für eine superüberdrüberdesign- Anlage!

Wenn sie dir nicht gefällt ist das ja in Ordnung aber behalt's einfach für dich!

Basher!:confused::confused::confused:

Mir gefällt sie sehr gut und die MC32 noch besser!:cool:

Ausserdem ist's "nur" ein Prototyp!

Ich seh es natürlich durch die rosarote Graupner-Brille!

Gast_2929
04.02.2012, 12:02
Klar, steht ja auch nicht Jeti drauf :rolleyes:

Oder Multiplex, Futaba. Such´s dir aus, denn du bist der Fanatiker;)

hänschen
04.02.2012, 12:10
Mich verwundert die Preisdifferenz zur MX 20, ob die Angabe auf der Graupner Seite wohl stimmt? Ich denke mal das ist die Pultvariante der MX 20, mit demselben Funktionsumfang?
Wie man sieht gibt die MC 32 das neue Pultsenderdesign vor, was mich wundert: warum übernimmt man dieses (wie bisher) nicht komplett?

Schrippe
04.02.2012, 12:21
Weil mc15, mc16, mc17, mc18/20, mc22 und mc24 sich auch nicht 100% glichen. oder die fm314 zu fm6014.

Wie gesagt, auf dem Bild gibt es einen mittigen Aufhängepunkt für einen Halsriemen. Typisch für Handsender.

Die mc20 scheint mir auch eher eine "Premiumvariante" der mx20 zu sein. Außerdem, wer 400eur für die mx20 ausgibt, will vielleicht keinen Sender, der bis auf Kleinigkeiten wie eine mx16 für 300eur aussieht. oder wie die 150eur mx12. In JR-Zeiten unterschieden sich mx12/16 und mx22/24 auch gewaltig. Ganz zu schweigen von der 9xPCM.

Die mc20 ist wahrscheinlich eine erforderliche Ablösung für die mc19/22 Linie.

Christian_S
04.02.2012, 12:45
Ja, ja, ja, was hast den du für eine superüberdrüberdesign- Anlage!

Wenn sie dir nicht gefällt ist das ja in Ordnung aber behalt's einfach für dich!

Basher!:confused::confused::confused:

Mir gefällt sie sehr gut und die MC32 noch besser!:cool:

Ausserdem ist's "nur" ein Prototyp!

Ich seh es natürlich durch die rosarote Graupner-Brille!
Ach Robert, heul doch nicht gleich los :) Wieso sollte ich das für mich behalten? Du sagst doch auch, dass er dir gefällt. Lass jedem seine Meinung und gut....
Und mir "bashing" zu unterstellen..., ach was soll´s :rolleyes: :D

mista
04.02.2012, 12:53
Ich finde auch, man sollte noch sagen dürfen, dass die MC 20 grottenhässlich ist. Die alte MC 20 war ja wirklich eine schöne Anlage. Graupner sollte die Möglichkeit bekommen, im Vorfeld zu erfahren, dass das nichts war. Mich schüttelt es auch beim Anblick des Senders.

Ist wohl eher was für Multipla-Fahrer ;)

tomes51
04.02.2012, 13:38
Die negativen Reaktionen zur neuen MC-20 sollten Graupner bewegen,
weiter an dem Vorserienmodell zu arbeiten. Die alte MC-22 sieht ja besser aus
und ist auch noch etwas kleiner. Die dünne Antenne auf der Oberseite.. schlimm.
Dann lieber eine interne Antenne. Wenn man etwas Gespür für Design hat müssten
sie das schaffen.

Gruß Thomas

DSLMatze
04.02.2012, 13:52
Moin,

ich fliege Pultsender, bediene sie aber wie Handsender. Zur Zeit die MC-22, also mit den Umhängebügeln, aber Steuerung mit den Daumen und da kommt mir die neue MC-20 sehr gelegen.

@ Graupner
macht sie nicht zu teuer, dann habt ihr schon den ersten Abnehmer .


Gruß Matthias

udogigahertz
04.02.2012, 14:37
Oder Multiplex, Futaba. Such´s dir aus, denn du bist der Fanatiker;)

Also der Ingo ist mit Sicherheit ein Fan .... ein Fan des Modellfluges, vielleicht auch Fan bestimmter Marken ..... aber mit Sicherheit ist er kein Fanatiker, dieser Begriff ist nämlich absolut negativ besetzt. Ingo ist durchaus zur Kritik fähig, auch an seinem Lieblingssender (dummerweise hat er aber noch kaum echte Kritikpunkte gefunden, was aber nicht dem Ingo anzulasten ist).


Grüße
Udo

Küstenschreck
04.02.2012, 15:16
Gut über das Design lässt sich immer streiten wäre schlimm wenn alle das gleiche denken, zwei Displais find ich gut, unten für Programmierung und oben nur Telemetrie dann reicht ein kurzer Blik beim fliegen um die wichtigen Daten zu sehen. Taster und Potis unten oder seitlich sollten an den Handsendern bleiben, besser serienmäsig Knüppelschalter
Softwaremäsiges Umschalten auf ein zweites Sendemodul gehört natürlich auch mit rein!!!! das ich die vorhandenen Jeti Empfänger weiter nutzen kann :D:D

Rene Mark
04.02.2012, 15:40
Hi

Rein Optisch würde der Sender niemals in die engere Auswahl eines neuen Senders kommen.
Da ich sowas aber nicht aus dem Bauch heraus entscheide sondern erst dann wenn ich den Sender mal live in den Finger hatte.
Wer weiß vielleicht ist die Merkwürdige Optik ja die Ergonomische Lösung für alle.
Ich selbst bin einer von der seltenen Sorte die ihren Handsender in einem Pult benutzen.
Warum also nicht eine Anlage die gleich für beides gedacht ist.

Einen Sender wie von manchen gewünscht mit Stickschaltern oder Tastern auszurüsten würde mir als Daumenknüppler nicht wirklich gut gefallen.
Die Preis Angabe von Aviator mit 500-550€ hatte mich schon neugierig gemacht aber die 750€ von Graupner bremst nun doch etwas.
Mir ist schon klar das ein Pultgehäuse eventuell aus Alu und zwei Displays teurer werden wie bei der MX20, aber 600€ zu kalkulieren sollten doch eher realistisch sein.

Ich warte erstmal ab was kommt bevor ich den Sender verteufeln würde.
Aber es muss auch nicht sein das jemand als Basher bezeichnet wird nur weil ihm der Sender nicht gefällt, kann doch jeder seine Meinung äußern.

Gruß Rene

Gernot Nitz
04.02.2012, 18:37
Hallo,

mir scheint das aktuelle Graupner Design durch so einen Heizschuh für beide Füße stark beeinflußt zu sein. Es muß kalt sein in der Henriettenstraße...

http://www.exihand.cz/pic_zbozi/2500632.jpg

Wobei die Karos auf einem Fernsteuersender durchaus nett wären und der Pelzkragen würde beim Winterfliegen vielleicht auch etwas bringen.

Gernot

Lars77
06.02.2012, 15:03
Also technisch gibt's an den aktuellen HoTT-Sendern ja nichts auszusetzen.

Aber wenn mann mal rein die Optik betrachtet, bin ich von der mc-20 schon etwas enttäuscht. Graupner selbst hat ja mit der bildschönen mc-32 die Messlatte ziemlich hochgelegt, daher verstehe ich nicht, warum die mc-20 optisch so weit abfällt. Materialien und Oberflächen schreibe ich ja mal noch der Vorserie zu, aber ich persönlich finde auch die Proportionen absolut unharmonisch (zu tief im Verhältnis zur Breite, der obere Teil im Bereich der Antenne ist zu wuchtig, und die abgeschrägten oberen Ecken betonen die unglücklichen Proportionen noch).

Da Messe-Prototypen aber gewöhnlich zum Testen des Publikumsinteresses genutzt werden, besteht m. E. noch Hoffung. Graupner liest ja ganz sicher hier mit. :)

Also lasst bitte den mc-32-Designer nochmal ran! Gerade in dieser Preisklasse spielt auch die Optik eine entscheidende Rolle bei der Kaufentscheidung.

alfatreiber
06.02.2012, 15:27
Zitat vom Schweighofer aus Facebook kopiert -->>


Modellsport Schweighofer Die MC-20 wurde uns heute auch gezeigt. Graupner geht hier aber den richtigen Weg und hat diese Fernsteuerung noch nicht als Neuheit sondern eben nur als Projekt vorgestellt. Mann ist noch zu weit von einem fertigen Produkt entfernt. Es bringt also aus heutiger Sicht noch gar nichts sich über diese Fernsteuerung Gedanken zu machen.

Also, abwarten und Teetrinken!

Lars77
06.02.2012, 15:44
Oder alternativ seine Gedanken niederschreiben, damit Graupner sie berücksichtigen kann. ;)

alfatreiber
06.02.2012, 15:52
Dann fang ich mal an!

Mir als eingefleischten Pultflieger sagt diese Zwitterlösung nicht so zu!

Ich würde mir einen reinen Pultsender wünschen!

Campus
06.02.2012, 16:25
Hi,

ich will auch mal meinen Senf dazu abgeben.

Ich bin sehr enttäuscht von der "neuen" MC-20

Warum? Darum

1 - Wieso als Name wieder MC-20 und nicht MC-25, MC-30 oder sonst etwas. Namen doppelt vergeben ist uncool
2 - Wer ist die Zielgruppe? Wieder nur die fliegende Zunft? Wie langweilig.
3 - Erweiterbarkeit. Ich würde mir mal einen Sender wünschen, in den mindestens 3, besser Nautic Module passen würden
4 - Optik? Wirkt auf mich irgendwie wie 60iger Jahre. Die Antenne müsste sich noch von selber drehen :-)

Ich habe allgemein das Gefühl, das sich die Funktionalität dem Design unterordnet. Praktisch sieht der Sender nicht aus. Irgendwie geht das alles nicht unbedingt in die richtige Richtung.

Nu denn ...

hänschen
06.02.2012, 18:47
Für den Nautikbereich sollte man sich seine Steuerung vielleicht nicht bei den Fliegern suchen?
Soweit ich weiss, gibt´s dafür extra ganz spezielle Sender, die deine Wünsche voll und ganz erfüllen. Die Böötchenfahrer wissen dazu sicher mehr.
Für deinen Zweck brauchst du wohl auch keine 4 km Reichweite?

Campus
06.02.2012, 19:12
Für den Nautikbereich sollte man sich seine Steuerung vielleicht nicht bei den Fliegern suchen?
Oh, habe ich etwas überlesen? Wo steht denn, das die neue MC-20 nur für die Fliegerei ist?



Soweit ich weiss, gibt´s dafür extra ganz spezielle Sender, die deine Wünsche voll und ganz erfüllen.
Dann nenne mir doch so einen "ganz speziellen" Sender aus dem Hause Graupner.


Die Böötchenfahrer wissen dazu sicher mehr.
Ich bin "Böötchenfahrer", aber erst seit 35 Jahren.



Für deinen Zweck brauchst du wohl auch keine 4 km Reichweite?
Hatte ich das gefordert?

Graupner Information
06.02.2012, 19:53
Wieviel Funktionen/Schalter braucht Ihr denn im Funktionsmodellbau?
Und in welchen Sender passt da wirklich noch mehr an Funktionen rein, als/außer bei der mc-32?

Falls es technisch möglich ist, wird der Rand hinten noch schmaler.

Graupner Information
06.02.2012, 19:59
Die Kombination der mc-20 als Pult- und Handsender halte ich für sinnlos. Leute, die wie ich beides fliegen, haben dann auch beides (ich würde mir zu meiner mx-20 auch noch die mc-20 holen). Wenn das Design noch ein bisschen besser wird, könnte ich aber damit durchaus leben.

Am schlimmsten finde ich persönlich die WLAN-Antenne. Bitte, liebe Graupner Ingenieure, baut doch eine zeitgemäße, integrierte Antenne ein. Schaut euch den Jeti-Sender an, die DX10t/DX18, MPX Profi TX usw., die Dinger haben alle integrierte, stabile Antennen!

... aber nicht die gleiche Reichweite.

Graupner Information
06.02.2012, 20:12
Was ich nicht verstehe ist, dass vor Ort die Anlage niemand hässlich fand.
Liegt es daran, dass Sie auf dem Bild schlechter wirkt, oder hatte vor Ort niemand Mut Verbesserungsvorschläge vor Ort zu bringen?
Es gibt vielleicht modernere Designs. Ob es praktischer oder schöner ist, ist eine andere Frage die abzuwarten bleibt.

33020 ist das Komplettset für Pultsenderpiloten mit Riemen, Handauflagen usw. empf. VK 749 Euro
33020.77 ist der Einzelsender ohne alles für Handsenderpiloten, die schon einen Sender hatten und seitliche Drehgeber benötigen und schon alles Zubehör haben, lediglich mit Alukoffer empf. VK 549 Euro

Graupner Information
06.02.2012, 20:14
Für diese Funktion benötigt es bei der mc-32 und mc-20 keine Nauticmodule im Sender.
Es können alle Schalter und Potis frei dafür zugewiesen werden.

Das spart Geld, da diese Module nicht mehr benötigt werden.

udogigahertz
06.02.2012, 20:15
... aber nicht die gleiche Reichweite.

Nun, ob so ein Fernsteuerungssystem 4 Kilometer oder "nur" 3,5 Kilometer Reichweite hat, ist doch völlig wurscht, außerdem kann man das Ganze so konstruieren, dass man eben mit mehr Leistung intern fährt, dass aber die letztlich abgestrahlte Leistung genau den vorgeschriebenen Grenzwert erreicht oder dicht darunter bleibt, man kann die zusätzliche Dämpfung also von vornherein berücksichtigen, damit am Ende wieder die gleiche Reichweite rauskommt. Insofern ist dieses Argument nur ein Scheinargument. Es bleibt nunmal festzuhalten, dass integrierte Antennen im Trend liegen, Graupner wäre gut beraten, hier der Linie zu folgen, wenn man schon nicht Trendsetter sein will. Da es bis zur Markteinführung der neuen MC 20 noch lange dauern wird und man erst in der Projektphase ist, wäre noch genug Zeit, hier umzusteuern, der zusätzliche Aufwand dafür dürfte sich in Grenzen halten.

Auch würde ich mir die Anregungen der Funktionsmodellbauer ("Bötchenfahrer") zu Herzen nehmen und hier mal Nägeln mit Köpfen machen, wenn auch nur als später einbaubare Nautic-Module, sonst hat am Ende Spektrum mit der DX 10t hier eine Alleinstellung am Markt.


Grüße
Udo

Rene Mark
06.02.2012, 20:19
Was ich nicht verstehe ist, dass vor Ort die Anlage niemand hässlich fand.
Liegt es daran, dass Sie auf dem Bild schlechter wirkt, oder hatte vor Ort niemand Mut Verbesserungsvorschläge vor Ort zu bringen?
Es gibt vielleicht modernere Designs. Ob es praktischer oder schöner ist, ist eine andere Frage die abzuwarten bleibt.

33020 ist das Komplettset für Pultsenderpiloten mit Riemen, Handauflagen usw. empf. VK 749 Euro
33020.77 ist der Einzelsender ohne alles für Handsenderpiloten, die schon einen Sender hatten und seitliche Drehgeber benötigen und schon alles Zubehör haben, lediglich mit Alukoffer empf. VK 549 Euro

Hi GI

Willst du eine ehrliche Antwort?
Auf dem Video von Aviator sieht sie wirklich hässlich aus.
Ich persönlich würde sie gerne mal live in der Hand halten damit man ich mir mal ein wirkliches Bild machen kann.

Wird sich die Anlage Software Seitig eher an der MC32 oder an der MX20 orientieren?

Gruß Rene

Tk7
06.02.2012, 20:20
Habe ich das richtig verstanden, daß Graupner sagt, die nach innen verlegte Antenne zum Beispiel beim Multiplex TX die neue Antenne, hat deshalb weniger Reichweiet als die GraupnerVariante??

Gruß Tk

udogigahertz
06.02.2012, 20:21
Für diese Funktion benötigt es bei der mc-32 und mc-20 keine Nauticmodule im Sender.
Es können alle Schalter und Potis frei dafür zugewiesen werden.

Das ist aber nicht die Lösung, die sich die Funktionsmodellbauer wünschen, mit den auf die Bedürfnisse der Flugmodellpiloten zugeschnittenen Knöpfchen und Schaltern kann man natürlich auch bestimmte Funktionen schalten und regeln, aber doch lange nicht so komfortabel, wie mit "echten" Nautic-Modulen, das ist schon was anderes, von 2 proportionalen Gasschiebern zur Betätigung der 2 Antriebswellen eines Bootes anstelle eines (für Nauticzwecke unnötigen) 2. Knüppelaggregates ganz zu schweigen.


Grüße
Udo

udogigahertz
06.02.2012, 20:23
Habe ich das richtig verstanden, daß Graupner sagt, die nach innen verlegte Antenne zum Beispiel beim Multiplex TX die neue Antenne, hat deshalb weniger Reichweiet als die GraupnerVariante??

Gruß Tk

Ich bin zwar nicht Graupner, aber ja, genau das war die Antwort.


Grüße
Udo

Graupner Information
06.02.2012, 20:33
Nun, ob so ein Fernsteuerungssystem 4 Kilometer oder "nur" 3,5 Kilometer Reichweite hat, ist doch völlig wurscht, außerdem kann man das Ganze so konstruieren, dass man eben mit mehr Leistung intern fährt, dass aber die letztlich abgestrahlte Leistung genau den vorgeschriebenen Grenzwert erreicht oder dicht darunter bleibt, man kann die zusätzliche Dämpfung also von vornherein berücksichtigen, damit am Ende wieder die gleiche Reichweite rauskommt. Insofern ist dieses Argument nur ein Scheinargument. Es bleibt nunmal festzuhalten, dass integrierte Antennen im Trend liegen, Graupner wäre gut beraten, hier der Linie zu folgen, wenn man schon nicht Trendsetter sein will. Da es bis zur Markteinführung der neuen MC 20 noch lange dauern wird und man erst in der Projektphase ist, wäre noch genug Zeit, hier umzusteuern, der zusätzliche Aufwand dafür dürfte sich in Grenzen halten.

Auch würde ich mir die Anregungen der Funktionsmodellbauer ("Bötchenfahrer") zu Herzen nehmen und hier mal Nägeln mit Köpfen machen, wenn auch nur als später einbaubare Nautic-Module, sonst hat am Ende Spektrum mit der DX 10t hier eine Alleinstellung am Markt.


Grüße
Udo

So kann man das nicht sehen.
Nach vorne hat man natürlich die gleiche Reichweite. 100 mW sind 100 mW.
Ins Tal nicht unbedingt und wenn man schräg von hinten anfliegt auch nicht.

Die Multikanalfunktion ist doch drin.

Graupner Information
06.02.2012, 20:35
Ich bin zwar nicht Graupner, aber ja, genau das war die Antwort.


Grüße
Udo

Ich habe nicht gesagt, dass es nur deshalb weniger Reichweite hat. Es kommt auf die Richtung an.

Es hatte aber schon einen Grund, warum wir die Antennen wie bei Weatronic nicht übernommen hatten.

Schlecht ist diese Lösung deshalb nicht aber auch nicht immer Optimal.

Alles hat halt Vor- und Nachteile.

Hermann Leo Schellenhuber
06.02.2012, 20:58
Was ich nicht verstehe ist, dass vor Ort die Anlage niemand hässlich fand.
Also ich war nicht vor Ort und finde sie sehr gelungen. Beim ersten Anblick war sie vielleicht ungewohnt, aber jetzt bin ich total heiß auf den Sender und hab auch schon bei meinem Händler zwei Stück vorbestellt. Ich verlass mich drauf, dass sie so ähnlich wie gezeigt kommen wird, je früher desto gut. Für mich ist genau der Mix aus Handsender und Pult ausschlaggebend für den Kauf, weil ich eben beides sehr gerne fliege, Helis mit Daumen und Fläche mit Pult. Bei diesem Design bekomme ich beides in einem guten Kompromiss, der Sender könnte daher meiner Meinung nach ein Top-Seller werden. Einen reinen Pultsender würde ich mir persönlich nicht kaufen, daher kommt mir die MC sehr gelegen. Und ich denke, dass der eine oder andere, welcher dem Design ablehnend gegenüber steht, dieses nach ein paar Mal betrachten gar nicht mehr so übel wie am Anfang findet. Gegen einen etwas schmäleren vorderen Teil, da wo die Antenne sitzt, dagegen hätte ich aber auch nichts einzuwenden, wenngleich sie so wie sie jetzt ist für mich auch optimal passt. Design ist halt ein Thema, wo man es nicht jedem Recht machen kann, es kauft sich auch nicht jeder das gleiche Auto. Gibt es überhaupt ein Design, das jedem gefällt? Wenn ich mir die aktuellen JR-Handsender ansehe, da kommt mir das Grausen, Transformers lässt grüßen, manch einer nennt es aber wohl modern.

Schöne Grüße,
Hermann

alfatreiber
06.02.2012, 21:29
Ich bin auch ein potentieller Käufer der MC20 neu und mir gefällt sie grundsätzlich sehr gut!

Ein paar Details werden sich sicher noch ändern, z.B. der Schalter rechts oben im Knick ist komplett deplatziert!

Das Grundkonzept passt meiner Meinung nach!

Wünschen würde ich mir einen optionalen Gehäuseboden (deckel) ohne diese Handsenderwülste!

Ich bin reiner Pultflieger und darum stören diese Wülste nur, die Anlage baut zu hoch, ein Zentimeter höher als meine MC22s!

Und die Taster im Gehäuseboden sind für einen Pultflieger auch suboptimal!

Vielleicht kann man ja mal zwischendurch mal eine Designstudie sehen, die näher am Endprodukt ist, dann könnte man nochmal Vorschläge machen!

Ja ich weiss, zu viele Wünsche!:D

hänschen
06.02.2012, 21:29
ich denke mal das die grossen Kritiker des Design´s nicht diiiie potentiellen Kunden sind, auch hier wird nicht alles sooo heiss gegessen, wie es gekocht wird.

Danke an Graupner, dass Sie auch hier wieder für uns da sind!

hänschen
06.02.2012, 21:37
Oh, habe ich etwas überlesen? Wo steht denn, das die neue MC-20 nur für die Fliegerei ist?
Dann nenne mir doch so einen "ganz speziellen" Sender aus dem Hause Graupner.
Ich bin "Böötchenfahrer", aber erst seit 35 Jahren.

- das steht vielleicht nicht sooo explizit oben drüber, ist aber sicher an der Software schnell erkennbar.
- die MC 32 gibt es extra mit Nautic-Modul, ich meinte jedoch einen anderen (Klein-) Hersteller, der kürzlich hier genannt wurde und wirkliche Steuerungen für Funktionsmodellbau macht.
- nein, die Reichweite hattest du nicht erwähnt, aber auch daran erkennt man den hauptsächlichen Einsatzzweck dieser Anlage

Soweit ich das beurteilen kann, hat Graupner die Schiffsparte schon immer gut betreut...

flykuddel
06.02.2012, 21:46
Hallo Hans

Das würde ich so nicht stehen lassen.Ich hab vor ca. 2 Jahrzehnten von Multiplex zu Graupner gewechselt und hab das nie bereut. Aber ich kann mir nicht helfen,wieso erinnert mich das neue Ding(MC-20) an die uralte MPX Profi 2000 (hies doch so oder?):D

Gruss Peter

udogigahertz
06.02.2012, 23:47
So kann man das nicht sehen.
Nach vorne hat man natürlich die gleiche Reichweite. 100 mW sind 100 mW.
Ins Tal nicht unbedingt und wenn man schräg von hinten anfliegt auch nicht.


Ich glaube, hier wird etwas konstruiert diskutiert, denn "schräg von hinten" anfliegen ...... also das stelle ich mir schon sehr schwierig und vor allem praxisfremd vor, denn die meisten Piloten, die ich so kenne, achten doch sehr darauf, dass sie ihr Modell immer gut im Blick haben, was ganz automatisch bedingt, dass man dem Modell eigentlich immer die Sendervorderseite "zeigt". Na ja, ist ja auch egal, jedenfalls sticht dieses Argument mit der verminderten Reichweite einer integrierten Antenne meiner Meinung nicht, da man

a) den geringen Reichweitenverlust durchaus verschmerzen kann und
b) diesen zu erwartenden Verlust durch ein dementsprechendes Einbaumanagement kompensieren könnte (wenn man denn wollte).

Grüße
Udo

Larx
07.02.2012, 04:40
Zum Design: Ich wundere mich übrigens auch, wie begeistert sich alle über dieses seltsame Teil von Multiplex zeigen, und wie hyperkritisch die eigentlich ganz gefällig aussehende mc20 verrissen wird. Aber Geschmäcker sind nun mal verschieden, und ich würde da bei der Design-Auswahl nicht auf die lautstarkesten Poster in öffentlichen Foren gehen (und das schließt meine Meinung mit ein).

hänschen
07.02.2012, 06:51
@Peter: ich lasse mich gerne korrigieren...
Die Ähnlichkeit zur Profi 2000 betreffend liegst du nicht sooo weit weg, das ist ja auch ein Pultsender...;)
http://wiki.rc-network.de/index.php/Datei:Profi_2000_komplett.jpg so schön ich die garnicht in Erinnerung...;)

@Udo: ich denke die Jungs von Graupner wissen schon wovon sie reden, dies lässt sich u.a. in div. Threads hier nachlesen...;).
Weshalb sollten Sie auf Ihrem Konzept bestehen, wenn es besser, vielleicht sogar einfacher, geht?
Wie man leicht feststellen kann, wurde bei Hott und den neuen Sendern sehr viel Wert auf max. Leistung gelegt.
Hast du schon einen Sender zur Marktreife entwickelt?
-"schräg von hinten anfliegen": fliege mal nur mit 5 anderen Modellen zusammen am Hang, dann kommt sowas leicht vor: fliegen und gleichzeitige Luftraumbeobachtung, am Modellflugplatz ist das vielleicht ein gaaanz klein wenig anders...;)

Extreme
07.02.2012, 08:31
Ich hatte die Gelegenheit die MC 20 mal zu befingern. Erst mal handelt es sich um einen Prototyp bei dem es vieleicht noch ein paar Änderungen geben wird. Trotzdem fand ich, dass sie gut in der Hand liegt und auch für mich als Pultflieger sicher gut zu fliegen ist. Was die Geber unten betrifft. Die sind ja nur zusätzlich für die Handsender Piloten. als Pultflieger muss ich die ja nicht nutzen. Dafür kann ich doch die oberen Schalter belegen. Die seitlichen Geber sind sowohl für Hand als auch für Pultflieger gut nutzbar. Es ist immer ein Unterschied ob man ein Teil nur in einem kurzen Video sieht oder selbst in der Hand hat. Zum Preis: Die UVPs wundern mich nicht und ich habe sie genau so erwartet und passend. Trotzdem finde ich es natürlich wichtig wenn hier sachlich Wünsche geäußert werden, da Graupner sicher die ein oder andere Anregung mitnimmt. Nur so pauschale Aussagen wie "finde ich potthäßlich" bringen nicht viel.


Torsten

Graupner Information
07.02.2012, 08:35
Derzeit fehlt lediglich das Schiffssymbol und das eigene Menü.
Das ist aber auch in Planung per Update.
Die Funktionen sind ja alle da.

Wer auf Reichweite verzichten kann, kann dann vielleicht später eine Version mit Patchantenne bekommen.

Erfahrung mit Patchantennen hat ja Graupner genug, da diese ja schon einmal wo verbaut waren.

mista
07.02.2012, 12:19
Wer auf Reichweite verzichten kann, kann dann vielleicht später eine Version mit Patchantenne bekommen. Erfahrung mit Patchantennen hat ja Graupner genug, da diese ja schon einmal wo verbaut waren.

Welche Graupner Sender hatten denn bisher eine Patchantenne?

Graupner Information
07.02.2012, 12:33
Alle mit Weatronic ausgerüsteten Sender. Damit hatte man einen guten Vergleich.

mista
07.02.2012, 12:39
Alle mit Weatronic ausgerüsteten Sender. Damit hatte man einen guten Vergleich.

Ok, klar.
Die haben natürlich auch ihre Vor- und Nachteile, genau wie die neue MPX Antenne.

udogigahertz
07.02.2012, 12:55
@Udo: ich denke die Jungs von Graupner wissen schon wovon sie reden, dies lässt sich u.a. in div. Threads hier nachlesen...;).

Das meine ich auch, umso erstaunter bin ich über diese Scheinargumente, die angeblich aus technischen Gründen für die Beibehaltung der außen angebrachten Antenne sprechen, vor allem über die Argumentation des unter der "Hangkante Fliegens" und des "Anfliegens von schräg hinten".


- Schaut mal auf die Weatronic-Seiten hier im Forum, an keiner Stelle wird davon berichtet, dass etwa die Fuinkverbindung schlagartig abgerissen sei, als deren Modelle "unter der Hangkante" flogen. Überhaupt sehe ich nur äußerst zufriedene Weatronic-Kunden, die sich lediglich über einige Reaktionen (oder Nichtreaktionen) von Seiten der Firma ärgern, jedoch hört man äußerst selten von Problemen technischer Art, schon gar keine die Funkstrecke betreffend. Weatronic arbeitet ja bekanntermassen ausschließlich mit solchen Patchantennen mit Richtwirkung, es gibt inzwischen also ausreichend Erfahrungen damit, um sagen zu können, dass diese Patchantennen in der Praxis gut funktionieren. Damit entfallen diese Argumente von Graupner Information (es sei denn, Graupner Information sagt tatsächlich aus, dass die Weatronic-Lösung, die man ja ca. 1 Jahr selber im Programm hatte, technisch schlecht ist und dass die Einzelantenne außen am Sendergehäuse technisch besser sei als diese Patchantennenlösung - dann sollte sich der geneigte Kunde aber auch gleichzeitig fragen, was diese Aussagen Wert sind, wurde uns damals bei Einführung des Weatronic-Systems anstelle oder zusätzlich zu IFS nicht versprochen, dass diese Patchantennenlösung sehr gut sei? Und heute ist das technisch minderwertig? Was ist dann morgen, wenn Graupner wieder was anderes im Programm hat? Etwa 2 Antennen wie ACT oder Spektrum mit der DX 10t, sind die dann doppelt so gut wie das, was jetzt verkauft wird? Aus meiner Sicht ist dieses Beharren auf der Richtigkeit dieser einen Lösung mit der außen angebrachten Antenne als das technische Non-Plus-Ultra, allen anderen Konstruktionen haushoch überlegen, aus marketingpolitischer Sicht äußerst bedenklich.)

- Jeder Pilot, der sein Modell -auch nur kurzzeitig- aus den Augen verliert, riskiert den Totalverlust (Ausnahme: Thermiksegler in ausreichender Höhe, langsam kreisend), also wird jeder Pilot, gleich wo er sich befindet, darauf achten, sein Modell stets im Blick zu haben. Dazu ist es aber angebracht, dass man seine "Vorderseite" mit dem Sender vor dem Bauch oder in Händen dem Modell zuneigt, nur dann hat man es gut im Blick.

- Auch eine außen am Sendergehäuse angebrachte Antenne wird sich bei dem von Graupner Information präsentierten Scenario mit dem Anflug von schräg hinten hinter dem Modell und dem Piloten befinden und damit mehr oder weniger stark vom Körper des Piloten abgeschirmt werden, insofern kein Vorteil gegenüber einer im Gehäuse eingebauten Antenne.


Weshalb sollten Sie auf Ihrem Konzept bestehen, wenn es besser, vielleicht sogar einfacher, geht?Ja eben, diese Frage stelle ich mir auch. Wahrscheinlich, weil "wir das schon immer so gemacht haben".

Wie man leicht feststellen kann, wurde bei Hott und den neuen Sendern sehr viel Wert auf max. Leistung gelegt.Hmmmm ... ja, einverstanden. Auf was haben denn die Entwickler bei Weatronik, ACT, Spektrum, Futaba, Multiplex, Jeti und HiTEc Wert gelegt? Auf möglichst wenig Leistung? Jeder Entwickler versucht, mit seinen vorgegebenen Möglichkeiten möglichst viel leistung aus dem Gesamtsystem herauszuholen, das ist doch normal und keiner Erwähnung Wert.


Hast du schon einen Sender zur Marktreife entwickelt?Nein, Du etwa? (Hier geht es doch nicht um die Entwicklung eines kompletten Senders, sondern lediglich um das eine Detail einer innenliegenden Antenne).


-"schräg von hinten anfliegen": fliege mal nur mit 5 anderen Modellen zusammen am Hang, dann kommt sowas leicht vor..................
Ach, wirklich? Musst mir mal gelegentlich ein entsprechendes Video zeigen, auf dem klar ersichtlich ist, dass der Modellpilot seinem Modell den Rücken zukehrt, damit er den Luftraum beobachten kann und demzufolge sein Modell schräg von hinten anfliegt (wohlgemerkt: der Sender zeigt dann nicht zum Modell!).


Grüße
Udo

mista
07.02.2012, 13:08
Ach, wirklich? Musst mir mal gelegentlich ein entsprechendes Video zeigen, auf dem klar ersichtlich ist, dass der Modellpilot seinem Modell den Rücken zukehrt, damit er den Luftraum beobachten kann und demzufolge sein Modell schräg von hinten anfliegt (wohlgemerkt: der Sender zeigt dann nicht zum Modell!).

So unüblich ist das nicht nur bei FPV Piloten nicht!
Beobachte doch die Kollegen mal, die dem Sender auf dem Schoß auf der Bank fliegen.

udogigahertz
07.02.2012, 13:09
Derzeit fehlt lediglich das Schiffssymbol und das eigene Menü.
Das ist aber auch in Planung per Update.
Die Funktionen sind ja alle da.



Sehr gut, damit wäre dieser Sender auch für die Funktionsmodellbauer äußerst interessant. Das ist der richtige Weg.


Wer auf Reichweite verzichten kann, kann dann vielleicht später eine Version mit Patchantenne bekommen.

Erfahrung mit Patchantennen hat ja Graupner genug, da diese ja schon einmal wo verbaut waren.
Alle mit Weatronic ausgerüsteten Sender. Damit hatte man einen guten Vergleich. Also bieten die von Graupner verwendeten einfachen Stabantennen im Vergleich zu den Weatronic-Patchantennen Reichweitenvorteile?


Grüße
Udo

udogigahertz
07.02.2012, 13:11
So unüblich ist das nicht nur bei FPV Piloten nicht!
Beobachte doch die Kollegen mal, die dem Sender auf dem Schoß auf der Bank fliegen.
Einverstanden, bei den FPV-Piloten ist das durchaus so, da hast Du Recht.


Grüße
Udo

mista
07.02.2012, 13:20
Also bieten die von Graupner verwendeten einfachen Stabantennen im Vergleich zu den Weatronic-Patchantennen Reichweitenvorteile?
Die Weatronic-Patchantennen sind zirkular polarisiert. Dadurch verlierst du immer 50% Leistung. Keinen Verlust hast du aber mit linear polarisierten Antennen nur, wenn mindestens eine Empfangsantenne zur Sendeantenne optimal ausgerichtet ist.

smaug
07.02.2012, 14:38
Die Weatronic-Patchantennen sind zirkular polarisiert. Dadurch verlierst du immer 50% Leistung. Keinen Verlust hast du aber mit linear polarisierten Antennen nur, wenn mindestens eine Empfangsantenne zur Sendeantenne optimal ausgerichtet ist.

50% !!! hast du ein Nachweis dafür?
Mir ist bisher ein Leistungsverlust bei zirkular polarisierten Antennen von 3 db bekannt, entspricht nie und nimmer deiner 50%! Hingegen kann eine falsche Polarisation mit Stabantennen (bei herkömmlichen Antennen kommt das immer wieder vor) erhebliche Verluste im 2-stelligen db Bereichen hervorbringen.

Gruss
Smaug

Graupner Information
07.02.2012, 15:04
Beide Antennenarten sind definitiv gut und die Diskussionen sicher etwas unnötig.
Es sind eben verschiedene Philosophien.

Beides hat Vor- und Nachteile.

Eine einstellbare Antenne kann eben den Gegebenheiten angepasst werden.

Der andere Pilot muss halt seine Anlage im schlimmsten Fall Richtung Tal halten oder sich Richtung Modell drehen.

Ich persönlich habe eben der flexibleren Version den Vorzug gegeben.

Vielleicht gibt es dann ja bei der mc-20 mal beides. Das Kunststoffgehäuse sollte es nicht allzu schwer machen.

Wegen der Antenne schieben wir den Liefertermin aber sicher nicht nach hinten, sondern testen die neue Antennenart erst einmal ausführlich im Betrieb, bevor wir so etwas ankündigen.

Vor allem kann die Patchantenne dann gewählt werden, wenn es diese speziellen Anforderungen nicht benötigt.

Ich würde auch einmal die Preisunterschiede betrachten.
Ob die Benutzer für diese neue Technik wirklich soviel mehr bezahlen wollen ist fraglich.

mista
07.02.2012, 15:04
50% !!! hast du ein Nachweis dafür?
Mir ist bisher ein Leistungsverlust bei zirkular polarisierten Antennen von 3 db bekannt, entspricht nie und nimmer deiner 50%

Bei der Sendeleistung gilt: -3dB = -50%

Graupner Information
07.02.2012, 15:08
Bei der Sendeleistung gilt: -3dB = -50%

Die Sendeleistung wird ja sicher nachgestellt. Das sollte kein Problem sein.

Ralf Horstmann
07.02.2012, 15:18
50% !!! hast du ein Nachweis dafür? Mir ist bisher ein Leistungsverlust bei zirkular polarisierten Antennen von 3 db bekannt, .. blah blah ...
Ich empfehle diesen Artikel (http://de.wikipedia.org/wiki/Bel_%28Einheit%29) zu lesen, die Tabelle "logarithmische Energieverhältnisse" zu beachten und nicht zu laut zu lachen, um die Kollegen nicht bei der Arbeit zu stören. :D

smaug
07.02.2012, 15:24
Hallo
Stimmt, - 3db sind dann alt 17 dbm entspricht ca. 50 mWatt
Sorry die Störung ;)

...doch die entsprechenden Verluste bei Stabantennen mit falscher polarisation bleiben, bzw. sind erheblicher

Graupner Information
07.02.2012, 17:12
Wäre es nicht sinnvoll, über die noch wichtigeren Dinge zu diskutieren?

alfatreiber
07.02.2012, 17:25
Jawohl, haben sie meinen Post gelesen?


Ich bin auch ein potentieller Käufer der MC20 neu und mir gefällt sie grundsätzlich sehr gut!

Ein paar Details werden sich sicher noch ändern, z.B. der Schalter rechts oben im Knick ist komplett deplatziert!

Das Grundkonzept passt meiner Meinung nach!

Wünschen würde ich mir einen optionalen Gehäuseboden (deckel) ohne diese Handsenderwülste!

Ich bin reiner Pultflieger und darum stören diese Wülste nur, die Anlage baut zu hoch, ein Zentimeter höher als meine MC22s!

Und die Taster im Gehäuseboden sind für einen Pultflieger auch suboptimal!

Vielleicht kann man ja mal zwischendurch mal eine Designstudie sehen, die näher am Endprodukt ist, dann könnte man nochmal Vorschläge machen!

Ja ich weiss, zu viele Wünsche!

udogigahertz
07.02.2012, 17:44
Wäre es nicht sinnvoll, über die noch wichtigeren Dinge zu diskutieren?

Total einverstanden. Das mit der Antenne ist ja nur ein "Nebenkriegsschauplatz", ich kann mir kaum vorstellen, dass ein potentieller Kaufinteressent vom Vorhandensein einer "falschen" Antenne vom Kauf abgeschreckt wird.

Veil wichtiger sind andere Dinge, z. B. das zweite Display oben an der richtigen Stelle zum Ablesen von Telemetriewerten. In der Preisklasse ein Alleinstellungsmerkmal.

Man muss aber auch mal über die Gehäusequalität reden, es wäre schön, wenn man zur alten JR-Qualität zurückkommen würde. Eventuell wäre das ja sogar einen Mehrpreis wert?
Daher mal die Frage ans Publikum:

Würdet ihr für eine deutlich, merklich bessere, solidere Gehäuse- und Verarbeitungsqualität mehr Geld ausgeben? Und wenn ja, wieviel?


Grüße
Udo

Graupner Information
07.02.2012, 17:50
ja, habe ich gelesen.
In den Erhöhungen für den Handsenderbetrieb werden die Nackenhalter montiert, für den Graupner HoTT Riemen.
Im Pultsenderbetrieb dürfte das kaum stören. Dafür benötigt man ja kein Pult, und wenn man doch ein Pult benutzt, kann man das sicher so lösen, dass das Ganze nicht höher wird. Die Handauflagen sind ja schon dabei.

Der Schalter in dem Eck war ein Versuch. Die Schalter sind bei diesem Sender frei platzierbar.

Im Pultdesign wird da sicher ein Gummistöpsel sein.
Beim Handsenderbetrieb ist eine Position in der Nähe der Knüppel dagegen interessant.

Das Ganze wird optisch noch etwas runder und auch die seitlichen Drehgeber werden noch optimiert.

Die Taster im Boden sind im Pultsenderbetrieb einfach ohne Funktion. Stören also auch nicht.

Rene Mark
07.02.2012, 17:50
Wäre es nicht sinnvoll, über die noch wichtigeren Dinge zu diskutieren?

Hi

Wird die MC20 sich Softwareseitig an der MX20 oder an der MC32 orientieren?
Mir kommt es so vor das die Schalter sehr weit weg von den Knüppeln sind, kann das sein?
Bei der MX 20 habe ich als Handsender Pilot die Daumen am Knüppel, Zeigefinger an den Schaltern SW2 und SW3/ SW1 und die Mittelfinger an SW8 und SW9.
Könnten die Schalter bei der MC20 näher an die Knüppel?
Ich fliege Handsender weil ich mit Pultsender nicht zurecht komme die Schalter sind immer zu weit weg und ich musste diese suchen, dabei war es nicht nur einmal mehr als knapp.

Gruß Rene

alfatreiber
07.02.2012, 17:58
ja, habe ich gelesen.

Danke Graupner-Info!

Toller Support!:cool::cool:

udogigahertz
07.02.2012, 18:03
Danke Graupner-Info!

Toller Support!:cool::cool:

Support für etwas, das es noch gar nicht zu kaufen gibt! Das müssen andere erst noch toppen.


Grüße
Udo

Graupner Information
07.02.2012, 18:05
Die Funktionen sind zwischen mx-20 und mc-32.
Im großen und ganzen ist es eine mc-32 auf Basis der Displaygröße und Anzeige der mx-20, also auch der Bedienung wie bei der mx-20, jedoch mit 12 Kanälen.
Also sind vor allem die logischen Schalter und die Multikanalfunktion noch mit dabei.

Hier die Details:
http://www.graupner.de/de/products/1d80881f-8353-4c86-8a6d-2ebefc64e1c1/33020/product.aspx

Mechanik: Handsenderbetrieb
Deshalb der eine Schalter ins Eck noch weiter vor.
Somit kommt man je Seite an 2-3 Schalter recht gut mit dem Zeigefinger ran.
Auf der Rückseite sind dann zwei Taster, die sehr gut erreichbar sind.

Es ist natürlich ein Kompromiss, aber ich denke ein recht guter.

DSLMatze
07.02.2012, 18:20
Hier noch was zum Thema, von hinten an sich vorbei fliegen:

774166

mich stört die Optik der MC 20 Antenne nicht, habe selbst zwei davon an meiner MC 22.

Was ich bisher von der MC 20 gesehen habe finde ich sehr positiv, nur das untere Display könnte mehr in Richtung der MC 22 Größe gehen, oder kommt noch etwas zwischen MC 20 und MC 32 ?
Ich würde den Sender als Handsender betreiben.


Gruß Matthias

Graupner Information
07.02.2012, 18:26
Mit den Multikanalfunktionen kommt man auf bis zu
18 Prop.-Kanäle oder
10 Prop. + 32 Schaltfunktionen, oder
14 Prop. und 16 Schaltfunktionen.
Dabei sind nur Empfängerseitig die Module nötig.
Senderseitig sind normale Schalter und Potis zuweisbar.
+ Empfängermischer

Wenn das nicht genügt, benötigt man die mc-32.
Da hat man dann mit der Multikanalfunktion
14 Prop.-Kanäle + 32 Schaltfunktionen oder
14 Prop.-Kanäle + 8 Prop. Kanäle oder
18 Prop.-Kanäle + 16 Schaltfunktionen

Bei Modellen mit 8 Klappen wird allerdings vermutlich nur noch der Kanal 8 Platz für eine Multikanalfunktion sein.

Graupner Information
07.02.2012, 18:29
Die Displaygröße ist fest.
Bei der Bedienung hat es eigentlich keinen Nachteil.
Lediglich die Übersichtlichkeit beim Flächenmischern mit mehr als 4 Klappen und bei wenig benutzen Einstellungen ist bei der mc-32 besser.
Nur dann wird die Anlage eben auch eine mc-32.

Rene Mark
07.02.2012, 19:41
Die Funktionen sind zwischen mx-20 und mc-32.
Im großen und ganzen ist es eine mc-32 auf Basis der Displaygröße und Anzeige der mx-20, also auch der Bedienung wie bei der mx-20, jedoch mit 12 Kanälen.
Also sind vor allem die logischen Schalter und die Multikanalfunktion noch mit dabei.

Hier die Details:
http://www.graupner.de/de/products/1d80881f-8353-4c86-8a6d-2ebefc64e1c1/33020/product.aspx

Mechanik: Handsenderbetrieb
Deshalb der eine Schalter ins Eck noch weiter vor.
Somit kommt man je Seite an 2-3 Schalter recht gut mit dem Zeigefinger ran.
Auf der Rückseite sind dann zwei Taster, die sehr gut erreichbar sind.

Es ist natürlich ein Kompromiss, aber ich denke ein recht guter.

Danke für die Info

Dann werde ich wohl noch warten müßen bis es eine MX22/24 HOTT mit seitlichen Drehgebern und min. 14 Kanälen geben wird .

Gruß Rene

Ralf Horstmann
07.02.2012, 19:43
Support für etwas, das es noch gar nicht zu kaufen gibt!
Das nennt sich "Werbung" ! :D

Graupner Information
07.02.2012, 21:09
@ Rene Mark:

Aus welchem Grund kommt die mc-20 nicht in Frage?

14 Kanäle sind ja kein Problem zu realisieren. Seitliche Drehgeber hat Sie auch und mehr Funktionen als die mx-24.

Wenn das nicht genügt, dann muss man vermutlich noch bis zur Spielwarenmesse 2013 warten.

Schrippe
07.02.2012, 21:20
Bleibt die Halsriemenbefestigung an der Stelle wie beim Prototyp? Kann mir nicht vorstellen, dass dort der beste Balancepunkt ist.

Überhaupt, für einen Handsender ist das Gerät fast schon zu sperrig. MX12-20 sind Handsender. Oder kann es sein, dass die MX12-20 Hott zu asiatisch aussehen und die MC20 jetzt ein europäisches Handsenderdesign vermitteln soll?

Graupner Information
07.02.2012, 21:26
Bleibt die Halsriemenbefestigung an der Stelle wie beim Prototyp? Kann mir nicht vorstellen, dass dort der beste Balancepunkt ist.

Überhaupt, für einen Handsender ist das Gerät fast schon zu sperrig. MX12-20 sind Handsender. Oder kann es sein, dass die MX12-20 Hott zu asiatisch aussehen und die MC20 jetzt ein europäisches Handsenderdesign vermitteln soll?

Der Balancepunkt wird noch eingestellt.
Wobei ich glaube, dass auch Handsenderpiloten vermutlich eher die Haltebügel verwenden werden. Dann hängt der Sender auch gerade, wenn man ein Modell mit 2 Händen selbst starten muss.

Das Design ist einfach dadurch vorgegeben, dass es als Pult- und Handsender geeignet sein sollte.
Daher angelehnt an das mc-32 Design.
Der Sender wirkt daher etwas tief für einen Handsender. Sperrig ist er dadurch aber nicht wirklich. Er liegt recht gut in der Hand.

Reine Handsender sehen da sicher vom Design wieder anders aus.

f5buli
07.02.2012, 21:47
Der Balancepunkt wird noch eingestellt.
Wobei ich glaube, dass auch Handsenderpiloten vermutlich eher die Haltebügel verwenden werden. Dann hängt der Sender auch gerade, wenn man ein Modell mit 2 Händen selbst starten muss.

Das Design ist einfach dadurch vorgegeben, dass es als Pult- und Handsender geeignet sein sollte.
Daher angelehnt an das mc-32 Design.
Der Sender wirkt daher etwas tief für einen Handsender. Sperrig ist er dadurch aber nicht wirklich. Er liegt recht gut in der Hand.

Reine Handsender sehen da sicher vom Design wieder anders aus.

Hallo Ralf,

ich finde es super, das ihr jetzt schnell noch einen Sender für die Piloten bringt denen die MC32 einfach zu groß ist.

Viele Grüße
Uli

Erwinner
07.02.2012, 21:58
Hallo GI-Info,

nach vielen Blicken auf die MC20 gefällt mir diese immer besser. Ich bin allerdings der Meinung das es sich bei dem vorgestellten Sender um einen Pultsender handelt, welchen man allerdings auch gut mit den Daumen fliegen kann.

Meine Vorschläge wären deswegen, die Halterung für den normalen Gurt weg und da noch 3.Schalter hin.
Die beiden Schalter, welche oben auf der "Schräge" liegen" sollten dahin wo die die Knöpfe und Taster sind.

Ich habe das schnell mal mit Paint eingezeichnet.

774316

So sähe der Sender FÜR MICH perfekt aus.

MFG

Christoph

Rene Mark
07.02.2012, 23:19
@ Rene Mark:

Aus welchem Grund kommt die mc-20 nicht in Frage?

14 Kanäle sind ja kein Problem zu realisieren. Seitliche Drehgeber hat Sie auch und mehr Funktionen als die mx-24.

Wenn das nicht genügt, dann muss man vermutlich noch bis zur Spielwarenmesse 2013 warten.

Hi GI

Warum die Anlage für mich nicht in Frage kommt?
Ganz einfach meine Finger sind zu kurz um an die Schalter zu kommen ohne die Knüppel los zu lassen.

14Kanäle wären möglich ok klingt gut.
Mein Vorschlag zur Gestaltung sehe so aus.

774341

Die Anlage müßte insgesamt etwas kompakter werden, die Schalter näher an die Knüppel und die Unteren Drucktaster seitlich als Druckschalter ausführen.
Somit könnte ich die (da es ja nun keine Taster sondern Schalter wären) sie z.B. mit Fluphasen belegen und sie mit dem Ringfinger bedienen.
Da ich mit Kreuzgurt fliege wäre die Aufhängeöse mir persönlich nicht wichtig (das werden Andere anders sehen).

alfatreiber
07.02.2012, 23:23
@Wenn das nicht genügt, dann muss man vermutlich noch bis zur Spielwarenmesse 2013 warten.

Ist eigentlich noch ein reiner Pultsender im mittelpreisigen Segment geplant!

Das wäre natürlich noch besser für die Pultfraktion!:cool:

Obwohl mir der Sender so schon, bis auf Kleinigkeiten, gut gefällt!

Graupner Information
08.02.2012, 07:11
seitliche Druckschalter gehen leider nicht.
Aber vielleicht lassen sich die Taster gegen Druckschalter austauschen.

Unter dem Display ist leider kein Platz für 3 Schalter, da das Display hier verlängert ist.

Was ist der Unterschied zwischen einem reinen Pultsender und diesem hier?
Die Handauflagen kommen noch.
Die Haltebügel werden in den Griffen montiert, sind also ohnehin nötig.

Ingo Seibert
08.02.2012, 08:06
Ganz einfach meine Finger sind zu kurz um an die Schalter zu kommen ohne die Knüppel los zu lassen.

14Kanäle wären möglich ok klingt gut.

Servus Rene,

ich glaube aus Erfahrung mit der mc-32 nicht, dass Du mit der Drehgeberposition so weit am Knüppel glücklich werden würdest. Erstens wäre er vermutlich der Hand im Weg, wenn man Auflagen benutzt, zweitens muss ich bei der 32 so schon meinen kleinen Finger arg nach hinten krümmen. Und ich spiele Gitarre, eine gewisse Fingerfertigkeit ist mir also zu eigen ;).

In Sachen Funktionen und Möglichkeiten mit HoTT kann ich Dir hier (http://www.fluggeil.de/articles.php?article_id=63#klappen)was zu lesen anbieten - Du wirst sehen, es geht mit HoTT mehr, als manchem Mitbewerber lieb ist ;)

Ansonsten geht es mir wie Erwin: Je länger ich mir den Sender anschaue, desto besser gefällt er mir :D. Wäre vielleicht was für den Urlaub ... :rolleyes:

Thommy
08.02.2012, 08:47
Hallo,
es ist immer schwierig einen Sender nur nach Bildern zu beurteilen.
Deswegen finde ich es ärgerlich, wenn hier Dinge zerissen werden, und das nur anhand von Bildern.
Auf der Messe hatte ich die Gelegenheit die neue MC20 in der Hand zu halten.
Für Daumenflieger liegt der Sender richtig gut in der Hand, ein echter Handschmeichler sozusagen.
Man hat das Ding gut im Griff und kommt gut an die Bedienelemente.
Es gibt aus meiner Sicht aber auch keinen Grund, warum der Sender nicht als Pultsender funktionieren soll.
Es ist ein idealer Ansatz für die, die Ihren Großsegler mit Pultsender fliegen wollen und beim
HLG oder in der Halle einen Handsender bevorzugen.
Über die Optik kann man sich bei jedem Sender streiten, aber bitte erst, wenn ihr das Streitobjekt mal
im original und nicht nur auf Bildern oder im Video gesehen habt.
Gruß
Thommy

alfatreiber
08.02.2012, 10:34
[QUOTE=Graupner Information;2691354
Was ist der Unterschied zwischen einem reinen Pultsender und diesem hier?
Die Handauflagen kommen noch.
Die Haltebügel werden in den Griffen montiert, sind also ohnehin nötig.[/QUOTE]

Ja ich weiss, das ist Erbsenzählerei aber mich stört ein wenig die Höhe des Gerätes!

Mc32 = 60mm, MC20 = 80mm, meine MC22s 70mm!

Was anderes, ist der Liefertermin auf der Homepage realistisch, ich habe zwei Tage später Geburtstag, wäre doch ein tolles Geschenk zum halben Jahrhundert!;)

Graupner Information
08.02.2012, 10:49
Die Höhe ohne Schalter und ohne Knüppel ist 66 mm.

Meinrad
08.02.2012, 11:02
Ja ich weiss, das ist Erbsenzählerei aber mich stört ein wenig die Höhe des Gerätes!

Mc32 = 60mm, MC20 = 80mm, meine MC22s 70mm!

(...)



Hhmm,

sollte man die Geduld von GI nicht für etwas Wichtigeres strapazieren? Gibt es sonst wirklich keine "Probleme"?

Gerade die Tatsache, dass wir hier im Vorfeld noch Ideen einbringen können, sollten wir sensibel nutzen..

Meinrad

alfatreiber
08.02.2012, 11:08
Hhmm,

sollte man die Geduld von GI nicht für etwas Wichtigeres strapazieren? Gibt es sonst wirklich keine "Probleme"?

Gerade die Tatsache, dass wir hier im Vorfeld noch Ideen einbringen können, sollten wir sensibel nutzen..

Meinrad

Ja du hast recht!:cool:

Ich kauf das Teil ja sowieso!:D

Lars77
08.02.2012, 11:42
Das Ganze wird optisch noch etwas runder...

Das ist sehr gut!

Ich möchte mein Design-Gemecker von Seite 4 (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/311533-Die-MC20-kommt-zurück?p=2689195&viewfull=1#post2689195) noch etwas ergänzen bzw. präzisieren, nachdem ich mir mc-32 und mc-20 nochmal ausgiebig angeschaut habe:

Der unharmonische Gesamteindruck wird m. E. durch 3 Faktoren erzeugt:
1. Klobiges Gehäusevorderteil, dadurch "kopflastige" Optik -> soll ja offenbar noch etwas schlanker werden
2. Die abgeschrägten Ecken, die optisch die große Gehäusetiefe noch verstärken, und
3. Das eckig-kantig gezeichnete Vorderteil, was optisch einen Widerspruch zum abgerundeten Design im hinteren (bauchseitigen) Gehäusebereich darstellt.

Der letzte Punkt ist nach meinem ästhetischem Empfinden der entscheidende. Momentan wirkt die Studie so, als hat man den hinteren Bereich einer mc-32 genommen, etwas seitlich gestaucht, und im vorderen Bereich (Antenne) einen zweiten Designer weitermachen lassen. Durch die kantige Gestaltung fehlt das Gefühl, dass alles "aus einem Guss" sei, was gerade die mc-32 auszeichnet. Etwas Feinschliff dürfte hier Wunder wirken!

Ansonsten finde ich das Konzept durchaus interessant. Ich bin früher Pultsender geflogen (weil das alle taten), aber per Daumensteuerung, weil ich damit besser zurecht komme. Mittlerweile fliege ich Handsender, komme damit sehr gut klar, vermisse aber die Aufhängung des Senders über Haltebügel wie beim Pultsender.
Des Gebaumel des Senders mit nur einer Öse nervt total, sobald man sich herunterbeugt dreht sich das Ding. Darüber hinaus versperrt der Gurt bei fast allen Sendern den Blick auf das Display! Daher finde ich die Idee der Aufhängung über Haltebügel super. Auf die mittige öse würde ich dafür gerne verzichten!

Viele Grüße, Lars

hänschen
08.02.2012, 11:54
- nachdem die MC 20 12 Funktionen hat, müsste sie in guter Firmentradition doch eigentlich "24" heissen?:confused:
- und ich dachte man hat nur das Gehäuse der 32 vorn seitlich abgeschrägt...ist doch toll, dass man derart auf die Wünsche der Kunden eingeht und jetzt noch ein extra Gehäuse fertigt, zudem die Anlage separat für den Zweck konfiguriert: Schalteranordnung, etc.

früher wäre das einfach eine abgespeckte Variante gewesen...

Lars77
08.02.2012, 13:51
Die mx-20 hat doch auch 12 Kanäle... ;)

Graupner Information
08.02.2012, 13:55
Der Name kommt nur durch das kleinere Display unten.
Sonst müsste Sie eigentlich mc-24, 26 oder 28 heißen.

Erwinner
08.02.2012, 16:19
Hi,

ich denke nicht das Graupner hier antworten würde, wenn sie die sachliche Meinung von dem einzelnem Usern hören wollten. Ich denke auch das Grp-Info solche Kommentare wie, "sieht ja scheiße aus, würde ich nie kaufen" durchaus mit einem innerlichen Lacher beiseite stecken kann, denn eins ist klar, das was Graupner in letzter Zeit geleistet hat sucht seines Gleichen. Das kann auch kein Jeti, MPX, Futaba oder sonstein Anhänger bestreiten.

So und wenn das falsch ist, das Graupner-Info gerne Feedback haben möchte, können sie das ja verneinen.

MFG

Christoph

Ron Dep
08.02.2012, 16:25
die sachliche Meinung von den einzellnen Usern
Ich hoffe, Graupner hält manche User mit besonders schlauen Meldungen nicht für Einzeller. :)

axl*
08.02.2012, 16:40
Hhmm, gerade die Tatsache, dass wir hier im Vorfeld noch Ideen einbringen können, sollten wir sensibel nutzen..

Drei Ausrufezeichen, eine derartige Geschäftspolitik setzt fast unerreichbare Maßstäbe.

Rene Mark
08.02.2012, 17:13
Servus Rene,

ich glaube aus Erfahrung mit der mc-32 nicht, dass Du mit der Drehgeberposition so weit am Knüppel glücklich werden würdest. Erstens wäre er vermutlich der Hand im Weg, wenn man Auflagen benutzt, zweitens muss ich bei der 32 so schon meinen kleinen Finger arg nach hinten krümmen. Und ich spiele Gitarre, eine gewisse Fingerfertigkeit ist mir also zu eigen ;).

In Sachen Funktionen und Möglichkeiten mit HoTT kann ich Dir hier (http://www.fluggeil.de/articles.php?article_id=63#klappen)was zu lesen anbieten - Du wirst sehen, es geht mit HoTT mehr, als manchem Mitbewerber lieb ist ;)

Ansonsten geht es mir wie Erwin: Je länger ich mir den Sender anschaue, desto besser gefällt er mir :D. Wäre vielleicht was für den Urlaub ... :rolleyes:

Hi Ingo

Vielen Dank für deine Tipps und den Link.
Deine Seite kenne ich bereits und habe in ihr auch ab und zu schon mal nach gelesen.
Die Funktionen und Möglichkeiten von HoTT sind mir bestens bekannt da ich selbst eine MX20 habe, und wenn der Kollege mit der Programmierung nicht mehr weiter kommt eine MC32 bei mir auf dem Tisch liegt.

Da ich also die MC32 auch schon ein paar Mal befingern durfte ist für mich der Abstand der Schalter zu den Knüppeln zu groß.
Der Abstand der Drehgeber bei der MC32 ist mit ausgestrecktem Mittelfinger gerade so zu erreichen. Knüppel dabei voll in die entgegen gesetzte Ecke.
Warum voll in der Ecke? Ganz einfach beim Thermik Kreisen wenn Höhe und Seite fast auf Anschlag sind spiele ich gerne mit der Verwölbung, diese würde ich auf die Drehgeber legen.

Die Position der Drehgeber der MC20 habe ich nur mal so Pi mal Daumen eingezeichnet, ich denke 1,5cm vor dem Mittelpunkt der Knüppel sollte ein guter Wert sein.

Gruß Rene

Ingo Seibert
08.02.2012, 17:19
Der Abstand der Drehgeber bei der MC32 ist mit ausgestrecktem Mittelfinger gerade so zu erreichen. Knüppel dabei voll in die entgegen gesetzte Ecke.
Warum voll in der Ecke? Ganz einfach beim Thermik Kreisen wenn Höhe und Seite fast auf Anschlag sind spiele ich gerne mit der Verwölbung, diese würde ich auf die Drehgeber legen.

Die Position der Drehgeber der MC20 habe ich nur mal so Pi mal Daumen eingezeichnet, ich denke 1,5cm vor dem Mittelpunkt der Knüppel sollte ein guter Wert sein.

Gruß Rene

Hallo Rene,

ok, das erklärt es. Müsste ich glatt mal bei der 32 ausprobieren. Bin mal gespannt, wie es weiter geht mit der mc-20 :)

Rene Mark
08.02.2012, 17:30
Hallo Rene,

Bin mal gespannt, wie es weiter geht mit der mc-20 :)

Hi Ingo

Ich auch.
Ich hatte mich echt auf den einen neuen Sender mit Seitlichen Drehgebern gefreut, aber das war nicht ganz das was ich erwartet hatte.
Aber mal sehen was aus der Design Studie wird, vielleicht wird sie das Nonplusultra für alle? :)
Hoffentlich wird sie das, weil bis Spielwarenmesse 2013 warten, oh man. :(
Ich bin bei meiner MX20 wirklich an der oberen Kanal Grenze angelangt.
Die MC32 ist für mich insgesamt viel zu Groß und ich werde mit den Schaltern überhaupt nicht einig.

Gruß Rene

Graupner Information
08.02.2012, 17:36
mx-20:
Warum keine Erweiterung der Kanäle mit Hilfe der Empfängermischer?

Rene Mark
08.02.2012, 17:48
mx-20:
Warum keine Erweiterung der Kanäle mit Hilfe der Empfängermischer?

Hi GI
Warum keine Empfängermischer? Ist mir erstens auf Dauer zu kompliziert, vor jedem Empfänger Update die Daten mit Receiver_Setup zu sichern dann updaten, Werksreset und dann auch wieder die Daten auf den Empfänger aufspielen. Einmal vergessen alle Daten zu sichern und du fängst wieder von vorne an einzustellen.
Zweitens es ist auch nicht bei jedem Modell möglich.
6Klappen Fläche + Stör, Einziehfahrwerk, Schleppkupplung, Klapptriebwerk da ist Schluss mit 12Kanal und Empfänger Mischer.

Gruß Rene

Graupner Information
08.02.2012, 18:07
Ja, ist sicher mit der mx-20 noch möglich, aber nicht einfach.

Rene Mark
08.02.2012, 18:28
Ja, ist sicher mit der mx-20 noch möglich, aber nicht einfach.

Möglich naja.
Zufriedenstellend ist was anderes.
Die äußeren Wölb mit dem Empfängermischer zu den Querrudern ok, die Inneren mit dem Empfänger Mischer entgegen gesetzt zu den Stör ok.
Dann ist aber Schluss. Das stelle ich mir anders vor.

Die inneren und äußeren Wölbklappen zum Butterfly dazu zu mischen und für Kunstflug sie zum Querruder dazumischen?
Stör nur bei bedarf bei der Landung.

Gruß Rene

UpDown
09.02.2012, 10:15
Hi GI
Warum keine Empfängermischer? Ist mir erstens auf Dauer zu kompliziert, vor jedem Empfänger Update die Daten mit Receiver_Setup zu sichern dann updaten, Werksreset und dann auch wieder die Daten auf den Empfänger aufspielen. Einmal vergessen alle Daten zu sichern und du fängst wieder von vorne an einzustellen.
Zweitens es ist auch nicht bei jedem Modell möglich.
6Klappen Fläche + Stör, Einziehfahrwerk, Schleppkupplung, Klapptriebwerk da ist Schluss mit 12Kanal und Empfänger Mischer.

Gruß Rene

Hallo Rene,
mit einem 16er Rx hast Du dann aber dann genügend Ausgänge am Empfänger um z.B. je zwei Störklappen und zwei Wölbklappenservos dort auf einem Kanal zu betreiben.
Ich lege dann auch z.B EZF und dessen Bremse im Sender über einen Mischer auf ein Kanal und splitte die im RX wieder auf.
Klar das nachladen des Setup nach Update ist lästig. Sichern sollte man das schon. ;)

Gast_3576
10.02.2012, 08:33
Ein kleines Interview mit Ralf Helbing von der Spielwarenmesse zu der MC 20.

http://www.modell-movies.de/video/1951/HoTT-News+aus+N%C3%BCrnberg

Rene Mark
10.02.2012, 08:40
Hi Wolfgang

Danke für den Hinweis.
Mir geht es aber nicht um die Ausgänge am Empfänger.

Gruß Rene

Berni_S
10.02.2012, 13:42
Hallo GI

Tolles Interview mit guter Info was noch zu erwarten ist in nächster zeit

eine Frage zur MC 20 habe ich noch

Da die anlage ja das PPM-signal hat würde mich intessieren ob das auch wie bei der MC 32 in der Software beim modellwechsel umschaltbar ist auf andere Sendermodule

Mfg Berni

Graupner Information
10.02.2012, 15:11
Hallo GI

Tolles Interview mit guter Info was noch zu erwarten ist in nächster zeit

eine Frage zur MC 20 habe ich noch

Da die anlage ja das PPM-signal hat würde mich intessieren ob das auch wie bei der MC 32 in der Software beim modellwechsel umschaltbar ist auf andere Sendermodule

Mfg Berni

ja und nein. Ich denke mal die Stromversorgung dieser wird nicht schaltbar sein. In der Software muss jedoch eine Umschaltung sein, da die Datenbuchse auf PPM umschaltbar sein wird.

Ron Dep
10.02.2012, 19:06
Eine Frage zur Android-App für die Telemetriedaten...

Werden solche Apps auch von der User-Fanschaft neu programmierbar/erweiterbar/verbesserbar sein (um Graupner Arbeit zu ersparen :)) oder wird das seitens Graupner unterbunden werden?

hänschen
10.02.2012, 19:51
ja und nein. Ich denke mal die Stromversorgung dieser wird nicht schaltbar sein. In der Software muss jedoch eine Umschaltung sein, da die Datenbuchse auf PPM umschaltbar sein wird.

wäre das ein Problem, die Stromversorgung auch umschaltbar zu machen? Wenn der Sender Fremdmodultauglich ist, erweitert das den Käuferkreis.
Graupner hatte in diesem Bereich ein weiteres Alleinstellungsmerkmal...
Die Nutzer von den kleinen Fliegern mit Spektrum brauchen sowas.

udogigahertz
10.02.2012, 20:14
wäre das ein Problem, die Stromversorgung auch umschaltbar zu machen? Wenn der Sender Fremdmodultauglich ist, erweitert das den Käuferkreis.
Graupner hatte in diesem Bereich ein weiteres Alleinstellungsmerkmal...
Die Nutzer von den kleinen Fliegern mit Spektrum brauchen sowas.

Ach, ich wusste bislang nicht, dass Graupner einer der Senderhersteller für Spektrum ist (am Verkauf eines Senders wird nun nicht gar so viel verdient, wie man meinen könnte, auch steht so ein Senderkauf für den Durschschnittspiloten nur alle paar Jubeljahre mal an, hingegen werden da Empfänger schon sehr viel öfter, in sehr viel größeren Stückzahlen verkauft .... und die Gewinnmarge ist dort sehr viel größer, in Prozentzahlen ausgedrückt. Also schneidet sich jeder Senderhersteller ins eigene Fleisch, wenn seine Kunden verstärkt Empfänger anderer Lieferanten verwenden, weil man da eine Fremdmodulwechselmöglichkeit vorgesehen hatte).

Grüße
Udo

DerFranke
11.02.2012, 09:39
Alles nur Geschmacksache ... ich finde sie schön!!!

Gruß
Robert R.
so sehe ich das auch.

bin sehr gespannt auf die neue MC-20.

DerFranke
11.02.2012, 09:54
Für diese Funktion benötigt es bei der mc-32 und mc-20 keine Nauticmodule im Sender.
Es können alle Schalter und Potis frei dafür zugewiesen werden.

Das spart Geld, da diese Module nicht mehr benötigt werden.

das hört sich mehr als gut an.

hänschen
11.02.2012, 10:32
Ach, ich wusste bislang nicht,...
Grüße
Udo

hi Udo,
eigentlich war diese Frage an die Herren von Graupner gerichtet...:rolleyes:, rumklatschen ist woanders...

Graupner Information
11.02.2012, 10:42
Eine Frage zur Android-App für die Telemetriedaten...

Werden solche Apps auch von der User-Fanschaft neu programmierbar/erweiterbar/verbesserbar sein (um Graupner Arbeit zu ersparen :)) oder wird das seitens Graupner unterbunden werden?

Das wird sicher schwierig.
Was ich mir vorstellen könnte, dass Module von anderen Programmierern von uns eingebaut werden.
Eine komplett offene Plattform wird wegen der Haftung für Bugs nicht möglich sein.

Graupner Information
11.02.2012, 10:45
hi Udo,
eigentlich war diese Frage an die Herren von Graupner gerichtet...:rolleyes:, rumklatschen ist woanders...

Falls eine Softwareumschaltung fehlt, dann nimmt man einen Sicherheitsumschalter für die Stromversorgung.

rosinger
11.02.2012, 11:53
Hallo zusammen,

bisher wollte ich mir die MC 22 kaufen, aber entweder hatte ich gerade das nötige Geld übrig - dann war sie nicht lieferbar, oder eben umgekehrt.

Sicherheitshalber werde ich denn mal bis Weihnachten warten, dann ist hoffentlich beides da.

Daher meine Frage an euch: Inwieweit unterscheiden sich denn nun die Softwarefunktionen von MC22 und MX20? Wo ist dann die MC20 neu einzuordnen? Oder soll die MC20 neu Ersatz für die MC22 sein? Evtl. mit erweiterten Softwarefunktionen einer MC22?

Mit der MX20 habe ich mich noch nie beschäftigt, denn sie bietet keine drei zusätzlichen Prop-Geber - deshalb auch keine Ahnung von der Software. eine einfache Antwort wie z.B. "ist ziemlich gleich" oder "MC22 kann viel mehr" usw. ist mit erstmal völlig ausreichend.

Zum Design der MC 20 neu: Angelehnt an die MC32 finde ich es nicht soooo schlecht. dann seht euch doch mal die Klötze á la MC16 bis 24 oder das Haustockdesign der alten MPX Sender an. Nicht zu vergessen ist auch der Spagat zwischen Hand- und Pultsender, wobei ich den nicht nachvollziehen kann. Es scheint aber so zu sein, daß die Pultsenderflieger immer weniger werden; deshalb versucht man eben mit Zwittern beide Fraktionen zu bedienen.

hänschen
11.02.2012, 12:43
Falls eine Softwareumschaltung fehlt, dann nimmt man einen Sicherheitsumschalter für die Stromversorgung.

Danke, wie muss ich das verstehen?
manchmal sind eure Antworten etwas seeeehr knapp...;), kommen wohl von einem I....

Ron Dep
11.02.2012, 12:56
bisher wollte ich mir die MC 22 kaufen
Es gibt doch gar keine aktuelle MC22?

alfatreiber
11.02.2012, 14:00
Es gibt doch gar keine aktuelle MC22?

Sicher doch!!

http://www.graupner.de/de/products/1d80881f-8353-4c86-8a6d-2ebefc64e1c1/4759/product.aspx

Larx
11.02.2012, 14:00
Das ist aber die alte mc22 (JR), aufgebohrt auf HoTT. Das gleiche Modell gibt's ja schon seit geraumer Zeit, für Mhz, IFS, und jetzt auch mit HoTT-Modul.

Ron Dep
11.02.2012, 14:04
Sicher doch!!

http://www.graupner.de/de/products/1d80881f-8353-4c86-8a6d-2ebefc64e1c1/4759/product.aspx

Also die kommt gefühlt aus den frühen 90er-Jahren. Würde ich nicht mehr als zeitgemäß ansehen.
Besitzen ist ok (solides Gehäuse), aber neu kaufen doch nicht, wo es doch bald so schöne neue Geräte von Graupner gibt!

alfatreiber
11.02.2012, 14:05
Das ist aber die alte mc22 (JR), aufgebohrt auf HoTT. Das gleiche Modell gibt's ja schon seit geraumer Zeit, für Mhz, IFS, und jetzt auch mit HoTT-Modul.

Na klar!

Aber es ist trotzdem die "aktuelle" MC22, da es keine andere gibt!:D

rosinger
11.02.2012, 14:27
Hi,

naja, ein paar Änderungen gabs da schon zwischen MC22 und MC22s. Da wurden ganz andere Platinen verbaut und die HOTT hat auch integrierte Telemetrie.

Dennoch interessiert mich überwiegend ein Softwarevergleich. Die "uralte" MC 22 HOTT (nur um genau zu sein) bietet mir z.B. den Vorteil sie so ausbauen zu können wie ich will, dann sind auch die Schalter, Drehpotis usw. an dem Ort den ich möchte und nicht da, wo ihn der Hersteller wollte.
Dies scheint sich aber bei der voll(?) ausgebauten MC20 geändert zu haben und ich kann Schalter eh frei zuordnen (wie auch bei der MC22) und evtl. auch tauschen (so die Kabel lange genug sind)

LG
Jörg
.

Graupner Information
11.02.2012, 14:48
Danke, wie muss ich das verstehen?
manchmal sind eure Antworten etwas seeeehr knapp...;), kommen wohl von einem I....

Anstelle einer Softwareumschaltung wäre es dann eine Hardwareumschaltung der Stromversorgung.

Graupner Information
11.02.2012, 14:50
Die mc-20 kann auf jeden Fall mehr als die mc-22 HoTT. Allerdings sind etwas weniger Einbauplätze für Schalter vorhanden.
Die Schalter kann man jedoch frei tauschen und verbauen und auch in der Software konfigurieren.

alfatreiber
11.02.2012, 15:02
Kann man schon sagen welches Gewinde die Knüppel der MC20 haben!

Ich baue gerade Knüppelschalter für meine MC22s (HoTT) und möchte die, wenn's geht, bei der MC20 weiterverwenden!

Graupner Information
11.02.2012, 16:00
Das sollte gehen. Allerdings muss man die Hülsen 33000.10 kaufen, weil die von der mc-22 S nicht passen.

alfatreiber
11.02.2012, 16:20
Danke, toller Service hier!:cool:;)

rosinger
11.02.2012, 18:06
Danke an GI,

dann werde ich warten bis die MC 20 lieferbar ist und die MC 22 ist abgemeldet.

Hoffentlich ist sie dann lieferbar.

LG
Jörg

alfatreiber
11.02.2012, 18:10
Danke an GI,
Hoffentlich ist sie dann lieferbar.
LG
Jörg

Graupner sagt, Liefertermin 29.06.2012!

Das ist zwei Tage vor meinem Geburtstag, wäre das richtige Geschenk zum halben Jahrhundert!

Also Graupner, haut euch in die Puschen!:D:cool:

hänschen
11.02.2012, 18:31
Anstelle einer Softwareumschaltung wäre es dann eine Hardwareumschaltung der Stromversorgung.

Danke, gibt es dann serienmässig, oder muss gebastelt werden?

Graupner Information
11.02.2012, 18:55
Ein Einbau eines Fremdmoduls ist immer mehr oder weniger gebastelt.

hänschen
11.02.2012, 19:59
;)
Danke für die Info´s, ich selbst habe es nicht vor, wie bereits o.ä. ging es mir nur um die Kollegen...

Schrippe
12.02.2012, 11:28
Das ging schnell:
http://shop.lindinger.at/product_info.php?products_id=95244&osCsid=85ce19475c017436582562824ada8c2f

Robert Rauer
12.02.2012, 12:06
Ich habe den Hinweis auf einen PPM-Ausgang für Fremdmodule nicht gefunden!

Habe ich etwas übersehen?

Gruß
Robert R.

hänschen
12.02.2012, 12:20
Ich habe den Hinweis auf einen PPM-Ausgang für Fremdmodule nicht gefunden!

Habe ich etwas übersehen? Gruß Robert R.


ja und nein. Ich denke mal die Stromversorgung dieser wird nicht schaltbar sein. In der Software muss jedoch eine Umschaltung sein, da die Datenbuchse auf PPM umschaltbar sein wird.

ff

Robert Rauer
12.02.2012, 12:30
Danke Hänschen,

ich habe mich "nur" gewundert, daß dieser Punkt in der doch sehr ausführlichen Beschreibung auf der LindingerPage nicht enthalten war.

Gruß
Robert R.

Thorsten Kunkel
12.02.2012, 17:01
Habe da noch eine Version der MC-20 gefunden, sieht irgendwie anders aus !!

http://online-modellbau.de/shop/article_G33020/MC-20-HOTT.html?pse=apq

msX
12.02.2012, 17:06
Das ist ein altes Foto der mc-32!

Henry Kirsch
12.02.2012, 17:42
Das ist ein altes Foto der mc-32!

Schade eigentlich...

hänschen
12.02.2012, 17:43
Danke Hänschen,

ich habe mich "nur" gewundert, daß dieser Punkt in der doch sehr ausführlichen Beschreibung auf der LindingerPage nicht enthalten war.

Gruß
Robert R.

naja, der Sender ist noch am Gedeihen, wie soll da ein Händler schon eine vollständige Beschreibung haben? Der hat eben von Graupner das übernommen was es gibt...;)

Robert Rauer
12.02.2012, 18:01
naja, der Sender ist noch am Gedeihen, wie soll da ein Händler schon eine vollständige Beschreibung haben? Der hat eben von Graupner das übernommen was es gibt...;)

Einverstanden, nur für mich als " potentiellen Umsteiger" ein sehr wichtiger Punkt. Sonst noch jemand?

Gruß
Robert R.

inaaero
13.02.2012, 21:02
.........wird die MC 22 Hott den weiter gebaut wenn die MC 20 Hott in den Handel kommt?!

Würde mich mal interessieren.

mfg

Michael

Graupner Information
13.02.2012, 21:49
.........wird die MC 22 Hott den weiter gebaut wenn die MC 20 Hott in den Handel kommt?!

Würde mich mal interessieren.

mfg

Michael

Vermutlich ist die nächste Lieferung mc-22 HoTT die letzte. Dies wird man aber am Liefertermin auf der Homepage sehen.

Schrippe
14.02.2012, 09:34
Die mc20 ersetzt also die mc22. Bleibt die mc19 als Budegt Pultsender weiterhin im Programm?

Graupner Information
14.02.2012, 12:52
nein. Für die mc-19 gilt das gleiche.

hänschen
14.02.2012, 13:29
man könnte auch sagen: JR-Produkte laufen aus...;)

alfatreiber
14.02.2012, 14:20
Wie lange wird denn Graupner noch ein Service bzw. Ersatzteile für die JR-Sender anbieten?

Ich hab noch eine MC15 und MC22s und hätte die trotz MC20 neu gerne behalten!

Graupner Information
14.02.2012, 16:26
Für die mc-22s gibt es sicher noch eine Zeit lang Teile.
Bei der mc-15 nach Verfügbarkeit.

Chrilli
21.02.2012, 15:35
Freu mich schon sehr auf die MC-20! :D
Weiter so Graupner!!!

Gruss
Chrilli

alfatreiber
21.02.2012, 15:45
Freu mich schon sehr auf die MC-20! :D
Gruss
Chrilli

Da bist du nicht der einzige!:D:cool:

Vielleicht kann Graupner ja mal den "Status Quo" mitteilen!

hänschen
21.02.2012, 16:09
Vielleicht kann Graupner ja mal den "Status Quo" mitteilen!

glaubst du wirklich der hat sich in den letzten 2 Wochen geändert? Bisher existiert lediglich ein Designmuster...
Sollte das Teil wirklich im Sommer verfügbar sein, wäre es schon eine tolle Leistung...

alfatreiber
21.02.2012, 16:55
Man wird ja wohl noch fragen dürfen oder ist dass das Vorrecht der alten Hasen?;)

hänschen
21.02.2012, 17:04
klar kannst du fragen...
ja...;)

Graupner Information
21.02.2012, 19:08
Bisher spricht nichts gegen den Liefertermin.
Die Zeichnungen sind nun so gut wie fertig.

Robert Rauer
21.02.2012, 19:20
@ G.I.

Kann ich (vorübergehend) mein Jetimodul, umschaltbar mit HoTT weiterverwenden?

Gruß
Robert R.

Graupner Information
21.02.2012, 21:48
ja, ein PPM-Signal wird wieder vorhanden sein.

alfatreiber
21.02.2012, 22:51
Bisher spricht nichts gegen den Liefertermin.
Die Zeichnungen sind nun so gut wie fertig.

Ich möchte sie zum 50iger!;)

Graupner Information
23.02.2012, 15:51
Die Versuche mit einer internen Patchantenne liefen sehr erfolgreich.
Daher planen wir die mc-20 nun mit einer internen Patchantenne auszuliefern.
Da diese über die üblichen Stecker steckbar ist, bleibt einem dann auf Wunsch dennoch die Wahl für eine normale Antenne.

Neue Zeichnungen folgen in Kürze.

alfatreiber
23.02.2012, 15:54
Danke, hört sich ja gut an!:D:cool:

Thorsten Kunkel
23.02.2012, 16:23
Super Sache,

bin schon auf die Zeichnung gespannt :-)

Weiter so

msX
23.02.2012, 16:24
Die Versuche mit einer internen Patchantenne liefen sehr erfolgreich.
Daher planen wir die mc-20 nun mit einer internen Patchantenne auszuliefern.
Da diese über die üblichen Stecker steckbar ist, bleibt einem dann auf Wunsch dennoch die Wahl für eine normale Antenne.

Neue Zeichnungen folgen in Kürze.

Wenn es jetzt die Möglichkeit der Bestellung der Mc-20 gäbe, würde ich das jetzt tun...

Weiter so!

Robert Rauer
23.02.2012, 16:24
Was könnte der Grund sein, daß Graupner dem Modellfleger hier eine Alternative anbietet?

Ich begrüße diese Lösung ausdrücklich, da ich eventuell die Absicht habe, jedenfalls für eine Übergangszeit, mein Jetimodul in die MC-20 zu implantieren .... und zwei "Stummelantennen find ich einfach "unschön".

Gruß
Robert R.

alfatreiber
23.02.2012, 16:46
Wenn es jetzt die Möglichkeit der Bestellung der Mc-20 gäbe, würde ich das jetzt tun...

Weiter so!

Was hindert dich daran, ich hab sie auch schon bestellt!

Sonst wird's so wie mit der MC32 und ich will nicht monatelang warten!

Graupner Information
23.02.2012, 17:27
Wer im Gebirge unfreiwillig ins Tal fliegt, hat mit der normalen Antenne vielleicht noch mehr Reichweite.

Auf dem normalen Flugplatz dürfte es wohl kaum oder keinen Unterschied machen.


Die mc-20 kann schon bestellt werden.

alfatreiber
23.02.2012, 17:34
Ich hab praktisch die Katze im Sack bestellt!:D

Hoffe ihr macht was gscheit's draus!:cool:

Graupner Information
23.02.2012, 17:58
Ich hab praktisch die Katze im Sack bestellt!:D

Hoffe ihr macht was gscheit's draus!:cool:

Naja, die Katze liegt ja zwischen mx-20 und mc-32. Da kann man ja nicht allzu viel falsch machen, solange man 12 Kanäle möchte.
Die Beschreibung ist ja auch schon online.
Und schöner als bei den ersten Bildern wird sie auch.

alfatreiber
23.02.2012, 18:41
Das mit der Katze war ironisch gemeint, immerhin bin ich Graupner schon 35 Jahre treu!:D

Und das sie "schöner" wird ist ja auch nicht zu verachten, war ja ein grösserer Kritikpunkt nach den ersten Bildern, ist aber eher subjektiv!

Ich freu mich schon auf die neuen Bilder!:cool:

Chrilli
23.02.2012, 21:46
Wann ist endlich Ende August?
...ahh nur noch ca. 190mal schlafen gehen :)

Gruss
Chrilli

alfatreiber
23.02.2012, 22:08
Wann ist endlich Ende August?
...ahh nur noch ca. 190mal schlafen gehen :)

Gruss
Chrilli

Wieso Ende August?

Laut Graupner-HP 29.06.2012!

Na ja, ein wenig länger wird's schon dauern, hoffentlich nicht zuuuu lange!:D

alfatreiber
24.02.2012, 15:43
Ich habe jetzt in den diversen Spektrum DX10 und MC32-Foren einiges über die Autotrimmfunktion gelesen!

Wird es dieses Feature auch für die MC20 geben?

Im Funktionsumfang auf der Graupner-Hp ist es leider nicht gelistet!:cry:

udogigahertz
24.02.2012, 16:33
Im Funktionsumfang auf der Graupner-Hp ist es leider nicht gelistet!:cry:

Na ja, irgendein kleiner Unterschied zu der großen MC 32 muss ja vorhanden sein, sonst bestünde ja für die Käufer kein Grund, mehr Geld für den teureren Sender auszugeben, oder? Aber die Umentscheidung auf eine interne Antenne find ich klasse von Graupner, man reagiert augenscheinlich auf Kundenwünsche und Anregungen ..... un das noch so kurze Zeit vor der Serienfertigung. Hut ab davor.


Grüße
Udo

Thorsten Kunkel
24.02.2012, 16:45
und jetzt noch ein paar Bilder vom neuen Design und das WE ist gerettet :-)

Graupner Information
24.02.2012, 17:06
http://www.graupner.de/de/products/1d80881f-8353-4c86-8a6d-2ebefc64e1c1/33020/product.aspx?tab=downloads

Naja, den Einsatz von Patch-Antennen hatten wir von Anfang an bei HoTT ins Auge gefasst. Deshalb auch der quadratische Plastikeinsatz bei der mc-32.

Die Bügel bekommen noch eine andere Form.

alfatreiber
24.02.2012, 17:16
Sehr schön!

Ist das untere Display kleiner als bei der MC32, bzw. so gross wie bei der MX-Serie?

Auf die paar Euros für ein grösseres Display sollte es auch nicht mehr ankommen!

Und bitte einen Blindstopfen für die Handsenderaufhängung!

Neben den unteren Schaltern, sind das vier Taster?

Da könnte man für die Pultflieger auch zwei Potis statt Tastern unterbringen!

hans5-6
24.02.2012, 17:32
http://www.graupner.de/de/products/1d80881f-8353-4c86-8a6d-2ebefc64e1c1/33020/product.aspx?tab=downloads

Naja, den Einsatz von Patch-Antennen hatten wir von Anfang an bei HoTT ins Auge gefasst. Deshalb auch der quadratische Plastikeinsatz bei der mc-32.

Die Bügel bekommen noch eine andere Form.

Also, ich sehe keine Zeichnung oder Fotos des Senders. Nur die verschiedenen Menüpunkte der Anzeigefenster.
L. G. hans

Thorsten Kunkel
24.02.2012, 17:40
Wo sind jetzt die Unterschiede zur ersten Version ?
Ausser der fehlenden Antenne konnte ich nichts finden .

udogigahertz
24.02.2012, 17:50
Wo sind jetzt die Unterschiede zur ersten Version ?
Ausser der fehlenden Antenne konnte ich nichts finden .

Man arbeitet doch noch daran! Siehe den letzten Beitrag von Graupner Information:
Die Bügel bekommen noch eine andere Form. Die endgültige Version ist noch nicht fertig. Geduld.



Grüße
Udo

Hermann Leo Schellenhuber
24.02.2012, 17:57
Sehr schicker Entwurf, gefällt mir! Aber mir hat auch der erste Entwurf schon gut gefallen, hab nicht umsonst schon bestellt :). Man findet den Link zum PDF übrigens ganz unten bei den Downloads (Design mc-20). Änderungen fallen schon ein paar ins Auge, wie die offensichtlich kompaktere Bauform (nicht mehr so lang), die zentrale Aufhängung ist mehr zum Körper gewandert, die seitlichen Drehgeber wurden überarbeitet, ...

Aber warum immer die Forderung nach einem größeren Display? Weil es mehr hermacht? Der Sender würde sich nur unnötig verbreitern, was für die Handsender-User eher von Nachteil wäre. Und mal ehrlich, reicht denn ein Display in dieser Größe zum Programmieren nicht? Wer der vielen MX-12/16/20 Nutzer konnte sein Modell nicht programmieren, weil das Display zu klein gewesen wäre? Für Telemetrie hat man ja noch das zweite Display in günstiger Position, also ich sehe da keinen Bedarf an einem großen Display. Ich finde es passt so perfekt, mehr braucht man nicht, echt nicht. Und ich denke, dass der Unterschied nicht nur ein paar Euro wären ... Wer unbedingt ein größeres Display will, der greift halt zur MC-32.

Schöne Grüße,
Hermann

gecko_749
24.02.2012, 18:09
Moin,

wenn der Sender auch als Handsender gedacht ist wäre es mE zweckmäßig wenn man die seitlichen Drehgeber auch von unten bedienen könnte.

Gruß

gecko

Hermann Leo Schellenhuber
24.02.2012, 18:12
wenn der Sender auch als Handsender gedacht ist wäre es mE zweckmäßig wenn man die seitlichen Drehgeber auch von unten bedienen könnte.
So wie es aussieht, kann man sie ja von der Seite mit den Zeigefingern bedienen, die Hebel gehen nämlich nicht nur nach oben, sondern auch nach unten, entlang vom Gehäuse. Und man sieht auch, dass der nach unten gerichtete Hebel eine griffige Seitenfläche hat (am zweiten Bild).

Schöne Grüße,
Hermann

iceball1000
24.02.2012, 19:22
http://www.graupner.de/de/products/1d80881f-8353-4c86-8a6d-2ebefc64e1c1/33020/product.aspx?tab=downloads

Naja, den Einsatz von Patch-Antennen hatten wir von Anfang an bei HoTT ins Auge gefasst. Deshalb auch der quadratische Plastikeinsatz bei der mc-32.

Die Bügel bekommen noch eine andere Form.

Meine Hochachtung Graupner Respect, Respect, Respect... was ihr im Moment mach ist allererste Sahne..., Weiter so :eek::eek::eek:

Rene Mark
24.02.2012, 19:34
Hi GI

Wird man basierend der Zeichnung http://www.graupner.de/mediaroot/files/Design%20mc-20.pdf eine Designstudie der MC20 auf der Messe in Karlsruhe bewundern dürfen?

Gruß Rene

Ralf Horstmann
24.02.2012, 19:36
Naja, den Einsatz von Patch-Antennen hatten wir von Anfang an bei HoTT ins Auge gefasst. Deshalb auch der quadratische Plastikeinsatz bei der mc-32.
Wieso habt Ihr das verworfen? Wenn jetzt eine MC-20 HoTT mit integrierter Patchantenne kommt will doch keiner mehr mit einer MC-32 mit Stummelschwänzchen daneben stehen.
Ich glaube, da wird dann ganz schnell eine MC-32 V2 fällig, mit integrierter Patchantenne und ohne diese Abdeckklappen (hoffentlich löst Ihr das bei der MC-20 besser).

Graupner Information
24.02.2012, 20:30
Hi GI

Wird man basierend der Zeichnung http://www.graupner.de/mediaroot/files/Design%20mc-20.pdf eine Designstudie der MC20 auf der Messe in Karlsruhe bewundern dürfen?

Gruß Rene

nein, das würde die Entwicklung verzögern.

Graupner Information
24.02.2012, 20:32
Wieso habt Ihr das verworfen? Wenn jetzt eine MC-20 HoTT mit integrierter Patchantenne kommt will doch keiner mehr mit einer MC-32 mit Stummelschwänzchen daneben stehen.
Ich glaube, da wird dann ganz schnell eine MC-32 V2 fällig, mit integrierter Patchantenne und ohne diese Abdeckklappen (hoffentlich löst Ihr das bei der MC-20 besser).

Für die Abdeckkappen wird es bald eine Verbesserung geben.

Da die mc-32 sehr viel mit sehr großen Modellen geflogen wird, wollten wir hier unbedingt die max. Reichweite und kein Risiko eingehen.
Die Zeit war zu knapp für die Patchantenne.
Kann aber gut sein, dass man diese später mal nachrüsten kann.

alfatreiber
24.02.2012, 20:33
Ich hoffe das Graupner sich da nicht verzettelt!

Wenn die MC20 jetzt eine Patchantenne bekommt, wollen wahrscheinlich die MC32iger auch eine!

Das könnte kompliziert werden, manchmal ist weniger halt mehr!

Mich persönlich stört die Stummelantenne nicht!



OK zu spät, ich lass es trotzdem stehen!:eek:

iceball1000
24.02.2012, 20:34
Wieso habt Ihr das verworfen? Wenn jetzt eine MC-20 HoTT mit integrierter Patchantenne kommt will doch keiner mehr mit einer MC-32 mit Stummelschwänzchen daneben stehen.
Ich glaube, da wird dann ganz schnell eine MC-32 V2 fällig, mit integrierter Patchantenne und ohne diese Abdeckklappen (hoffentlich löst Ihr das bei der MC-20 besser).

Glaube nicht das das von sehr großer Interesse sein durfte... Denn Neuerungen kommen immer, wir haben auch den Neuen 6er BMW mit LED Licht im Verkauf und der Große 7er hatt es noch nicht... Irronie aber egal... ;)

Graupner Information
24.02.2012, 20:35
Sehr schön!

Ist das untere Display kleiner als bei der MC32, bzw. so gross wie bei der MX-Serie?

Auf die paar Euros für ein grösseres Display sollte es auch nicht mehr ankommen!

Und bitte einen Blindstopfen für die Handsenderaufhängung!

Neben den unteren Schaltern, sind das vier Taster?

Da könnte man für die Pultflieger auch zwei Potis statt Tastern unterbringen!

Größeres Display = mc-32

Das sind Trimtaster

Meinrad
25.02.2012, 09:50
Wieso habt Ihr das verworfen? Wenn jetzt eine MC-20 HoTT mit integrierter Patchantenne kommt will doch keiner mehr mit einer MC-32 mit Stummelschwänzchen daneben stehen.
Ich glaube, da wird dann ganz schnell eine MC-32 V2 fällig, mit integrierter Patchantenne und ohne diese Abdeckklappen (hoffentlich löst Ihr das bei der MC-20 besser).

Naja,

nicht jeder reagiert so neurotisch auf solch eine Banalität. Da hätte ich wirklich andere Prioritäten.


Meinrad

AchimLSG
25.02.2012, 09:55
Die "Einantennen-Empfäger" GR-12 werden sich auf jeden Fall über die Patchantenne freuen:cool:
Da gib's jetzt weniger Probleme mit der Polarisation.
Für Laien: es ist dann ziemlich egal, wohin die Empfänger-Antenne zeigt.
(Blos nicht direkt zum Sender oder davon weg)
Fazit: die Reichweite über die Zeit gemittelt dürfte beim "kleinen" Empfänger sogar besser werden.

axl*
25.02.2012, 10:04
Auf die paar Euros für ein grösseres Display sollte es auch nicht mehr ankommen!

Kommt es auch nicht. Das ist die nötige optische Abgrenzung zur MC-32.

piotre225
25.02.2012, 12:10
Kommt es auch nicht. Das ist die nötige optische Abgrenzung zur MC-32.

kann ich verstehen, irgendwo muss halt der Unterschied zur MC-32 sein...allerdings finde ich es trotzdem etwas schade das nur das Topmodell ein großes Display hat. Ich habe momentan eine MC-22, die hat ja ein schönes großes Display...ein Vereinskollege hat nun eine MX-20, die ich teilweise programmiert habe, klar es ist ein top Sender und auch einige mehr Möglichkeiten als bei meiner MC-22, aber das kleine Display hat mich schon genervt...war froh als ich später wieder meine MC-22 in den Händen hatte :)

Aber ist natürlich auch insofern ein kluger Schachzug, als das sich dann die Leute die vorher eine MC-22 hatten nun wahrscheinlich eine MC-32 kaufen werden, zumindest trifft es auf mich zu (weiß aber noch nicht ob mein nächster Sender Graupner oder Jeti drauf stehen hat)

Buma
25.02.2012, 13:52
Hallo
keine Ahnung ob die Frage hier schon gestelt wurde.
Wird die MC 20 die gleiche Software wie die MX 20 haben ?

Gruß Friedhelm

ralfio
25.02.2012, 15:13
Hallo
keine Ahnung ob die Frage hier schon gestelt wurde.
Wird die MC 20 die gleiche Software wie die MX 20 haben ?

Gruß Friedhelm

Die Software kann schon deshalb nicht identisch sein, da die MC-20 den Anschluß von Multifunkionsmodulen ermöglicht. Das ist ja bei der MX-20 nicht möglich.

Gruß
Ralf

Larx
25.02.2012, 15:24
Irgendwo in einem der endlosen Threads hatte Graupner Information geposted, dass die neue mc20 zwischen mx20 und mc32 anzusiedeln ist.

Rene Mark
25.02.2012, 16:13
Nur um das mal zu vervollständigen


Hi

Wird die MC20 sich Softwareseitig an der MX20 oder an der MC32 orientieren?
.....

Gruß Rene




Die Funktionen sind zwischen mx-20 und mc-32.
Im großen und ganzen ist es eine mc-32 auf Basis der Displaygröße und Anzeige der mx-20, also auch der Bedienung wie bei der mx-20, jedoch mit 12 Kanälen.
Also sind vor allem die logischen Schalter und die Multikanalfunktion noch mit dabei.

Hier die Details:
http://www.graupner.de/de/products/1d80881f-8353-4c86-8a6d-2ebefc64e1c1/33020/product.aspx

Mechanik: Handsenderbetrieb
Deshalb der eine Schalter ins Eck noch weiter vor.
Somit kommt man je Seite an 2-3 Schalter recht gut mit dem Zeigefinger ran.
Auf der Rückseite sind dann zwei Taster, die sehr gut erreichbar sind.

Es ist natürlich ein Kompromiss, aber ich denke ein recht guter.

Gruß Rene

AchimLSG
26.02.2012, 10:14
Für die Abdeckkappen wird es bald eine Verbesserung geben.

Da die mc-32 sehr viel mit sehr großen Modellen geflogen wird, wollten wir hier unbedingt die max. Reichweite und kein Risiko eingehen.
Die Zeit war zu knapp für die Patchantenne.
Kann aber gut sein, dass man diese später mal nachrüsten kann.

Moin,
ich weiß - hier eigentlich leicht o.t. aber trotzdem.
Schreib's bitte ganz oben auf die to-do-Liste der Mc-32

KSO
28.02.2012, 19:29
@ GI

Liebes Graupner-Team,

die MC 20 sind toll aus.

ich hätte nur eine Bitte, denkt mal über die Handauflagen nach.

Im Praxiseinsatz mit der MC 32 ist mir aufgefallen, dass für ein "natürliches Auflagegefühl" die Auflagen "zu hoch" sind. So hoch, dass ich sie mittlerweile abgeschraubt habe. Sie müssten (bezogen zur Sender-"Oberfläche" = Ebene der Knüppel) nicht bündig, sondern vielleicht 2cm tiefer sitzen.

Habt ihr hier schon einmal etwas angedacht?!? Evtl. auch für die MC 32?

Gruß
Oliver

Uli Zloch
28.02.2012, 20:55
Hallo zusammen,
ich habe diesen Threat aufmerksam mitgelesen und möchte mich nun mal zu Wort melden, wenn´s denn recht ist.
Seit gefühlten 18 Jahren fliege ich Graupner MC-24, zuletzt umgerüstet auf Spektrum.
Nachdem ich die Sauereien (Verzeihung) mit der Verbrennerfliegern satt war, fliege ich nur noch elektrisch.
Da mich zunehmend die Telemetriedaten meines Fliegers interessierten, insbesondere Stromverbrauch und LiPo- (Grenz-)Werte, habe ich mit zusätzlichen Systemen (EagleTree/ Quanum) diese Daten erfasst und zur Erde gefunkt.

Dabei ist mir aufgefallen, dass es recht schwierig, um nicht zu sagen gefährlich ist, den Blick vom Flieger Richtung Senderdisplay zu senken, um z.B. den Motorstrom bei Vollgas abzulesen.
(Guckst du wieder hoch, ist der Flieger weg:D)

Nun war es an der Zeit, sich nach einem Sender oder neuem System umzusehen, welches die Telemetriedaten per Sprachausgabe anbietet.

Ohne die Bemühungen anderer Hersteller, wie Multiplex, Jeti, Spektrum, Futaba zu bewerten, hatte ich von der alteingesessenen und renommierten Firma Graupner am wenigsten erwartet, dass sie die Zeichen der (Sender-) Zeit erkennt und mit der MC-20 (oder auch MC-32) ein solches Produkt anbietet.
Weil „alteingesessen“ und „renommiert“ geht oft einher mit „müde“ und „unflexibel“
Irgendwie war ich dann erleichtert, als ich lesen konnte, dass Graupner mit der neuen Senderreihe Telemetrie und insbesondere Sprachausgabe anbietet.
Graupner ist damit nach meiner unmaßgeblichen Meinung auf Ballhöhe!
Umso überraschter war ich, die konstruktive Mitbeteiligung der Fa. Graupner in diesem Threat nachlesen zu können.
Das ist nicht „müde“ und „unflexibel“ sondern schlicht innovativ!
Hut ab!


Das ist Marketing und damit Verkaufsförderung vom Feinsten!
Und mehr wert (wert = Geldwert) als ein Auftritt auf einer (Spielwaren-) Messe; find ich.

Jetzt werden sich einige fragen:
Was hat dieses Geschreibe mit der Überschrift zu tun?

Ganz einfach:
Um mich zur Kaufentscheidung für eine MC-20 (oder sogar MC-32) vollständig zu überzeugen, fehlt mir noch als I- Tüpfelchen ein „Brushless“ Drehzahlsensor, wie ich ihn von meinem EagleTree System kenne; also zwei von drei Leitungen des Motors anzapfen und Drehzahl abbilden.
Bei Graupner im Katalog/ Internet konnte ich nur einen optischen bzw. magnetischen Drehzahl- Sensor finden.

Gibt es einen Brushless Drehzahlsensor für die Graupner Telemetrie?

(Weil Drehzahlen bei 9 oder 12- blättrigen Impellerrotoren sind mit optischen oder gar magnetischen Sensoren schlecht bis gar nicht abzubilden).

alfatreiber
28.02.2012, 21:18
Ich weiss nicht ob das schon irgendwo steht, also sorry im voraus!

Bekommt die MC20 einen Alurahmen wie die MC32 oder wird der aus Kunststoff sein?

Und warum hat die MC20 eine andere Betriebsspannung wie die MC32?

Laut Graupner-HP -->

MC32 -->> 3,2 - 4,8V

MC20 -->> 3,4 - 6,0V

Uli Zloch
28.02.2012, 21:44
Zwei Fragen an das Graupner Team:
Wären folgende, innovative Schritte möglich oder zumindest denkbar?

1. headup display

Hat schon mal jemand darüber nachgedacht, Telemetriedaten vom Sender via Bluetooth auf eine (Sonnen-) Brille zu spiegeln?
(Natürlich frei einstell- und konfigurierbar)

2. force feed back

Hat schon mal jemand darüber nachgedacht, Steuerkräfte (Widerstände) der Ruder des Modells auf die Steuerknüppel am Sender zu übertragen?
(einschließlich „Knüppelflattern“ beim Strömungsabriss; mein PC kann das bei div. Flugsimulatoren doch auch)

Oder bin ich zu weit gegangen?:confused:

Hermann Leo Schellenhuber
28.02.2012, 22:05
Oder bin ich zu weit gegangen?:confused:Ich würde sagen ja :rolleyes:. Hier geht es um die MC-20 und der Sender ist in seiner technischen Auslegung sicherlich schon fix. Deine Vorschläge passen da eher in die Kategorie "Fernsteuerungs-Zukunftsmusik" und könnten vielleicht bei einigen Sendergenerationen später zur Anwendung kommen. Für force feedback bräuchte es noch viel zusätzliche Entwicklungsarbeit, etwa Servos, welche die Kräfte erfassen können und auch sinnvollerweise ein Bus-System, wo jedes Servo seinen Daten zur Verfügung stellt, dann noch Knüppelaggregate, welche dies unterstützen, ... force feedback würde ich persönlich aber als sehr störend empfinden. Die Einblendung von Telemetrie gibt es grundsätzlich schon, in der FPV-Scene ist das bei manchen Systemen möglich, da wird dies in eine Videobrille eingeblendet. Eine Einspiegelung in das direkte Sichtfeld in eine Brille ohne Bildschirme hab ich aber noch nicht als technische Lösung gesehen. Deine Frage zum Brushless-Sensor würde übrigens besser in das allgemeines Hott-Technik-Thema passen, hat mir der MC-20 eigentlich nichts zu tun.

Schöne Grüße,
Hermann

Uli Zloch
28.02.2012, 22:21
Hallo Herman,
vielen Dank für deine schnelle Antwort und Einschätzung.

Natürlich komme ich mit meinen innovativen Ideen für die MC-20 etwas zu spät aber ich wollte nur Denkanstöße anschieben
Aber wer weiss, was mit updates oder add-ons noch so möglich ist.

Kannst du mir das Hott- Forum nicht ersparen und mitteilen, ob es einen solchen Brushless Sensor gibt oder nicht?
Ich gehöre wirklich nicht zu den Lesefaulen, also bitte?

Hermann Leo Schellenhuber
28.02.2012, 22:35
ob es einen solchen Brushless Sensor gibt oder nicht?Derzeit nicht, aber vielleicht arbeitet Graupner ja daran, da ist sicher viel in der Mache. Wenn du sowas sofort willst, würde es den Umweg über einen UniLog von SM-Modellbau geben, welchen du auch mit Hott betreiben kannst. Da wäre der gewünschte Sensor dann verfügbar. Aber nun wieder zur MC-20 ;)

Schöne Grüße,
Hermann

Graupner Information
29.02.2012, 20:29
Derzeit nicht, aber vielleicht arbeitet Graupner ja daran, da ist sicher viel in der Mache. Wenn du sowas sofort willst, würde es den Umweg über einen UniLog von SM-Modellbau geben, welchen du auch mit Hott betreiben kannst. Da wäre der gewünschte Sensor dann verfügbar. Aber nun wieder zur MC-20 ;)

Schöne Grüße,
Hermann

Der Brushless Drehzahlsensor von SM-Modellbau funktioniert sogar an den Graupner Modulen #33610 und #33611.

Graupner Information
29.02.2012, 20:31
Ich weiss nicht ob das schon irgendwo steht, also sorry im voraus!

Bekommt die MC20 einen Alurahmen wie die MC32 oder wird der aus Kunststoff sein?

Und warum hat die MC20 eine andere Betriebsspannung wie die MC32?

Laut Graupner-HP -->

MC32 -->> 3,2 - 4,8V

MC20 -->> 3,4 - 6,0V

ups. mc-20 geht auch bis 4,8 V.
Das Gehäuse ist aus Kunststoff.

Übrigens wurde die mc-20 auf mc-26 umbenannt, da dies den Funktionen eher gerecht wird.

Panzi
29.02.2012, 20:32
Kann "man" eigentlich die Unterschiede zwischen mc 20 und mc 32 irgendwo nachlesen. (bis auf die Kanäle:rolleyes:). Diese langen Feature Listen sind schwer zu vergleichen.

Panzi
.

Graupner Information
29.02.2012, 20:33
@ GI

Liebes Graupner-Team,

die MC 20 sind toll aus.

ich hätte nur eine Bitte, denkt mal über die Handauflagen nach.

Im Praxiseinsatz mit der MC 32 ist mir aufgefallen, dass für ein "natürliches Auflagegefühl" die Auflagen "zu hoch" sind. So hoch, dass ich sie mittlerweile abgeschraubt habe. Sie müssten (bezogen zur Sender-"Oberfläche" = Ebene der Knüppel) nicht bündig, sondern vielleicht 2cm tiefer sitzen.

Habt ihr hier schon einmal etwas angedacht?!? Evtl. auch für die MC 32?

Gruß
Oliver

nein, das höre ich das erste Mal und passt auch nicht zu den sonstigen Senderpulten.

Da hilft dann wohl nur Eigenbau.

Rene Mark
29.02.2012, 20:39
ups. mc-20 geht auch bis 4,8 V.
Das Gehäuse ist aus Kunststoff.

Übrigens wurde die mc-20 auf mc-26 umbenannt, da dies den Funktionen eher gerecht wird.

Hi GI

Bedeutet dass die MC26 nun 13 Kanäle bekommen wird?

Gruß Rene

Graupner Information
29.02.2012, 22:16
Nein, es bleibt bei 12 Kanäle + Multikanalfunktion.

alfatreiber
29.02.2012, 22:19
Ihr solltet die Bezeichnung auch auf der Homepage ändern!

Graupner Information
01.03.2012, 08:06
Der Server ist nicht so schnell.

alfatreiber
01.03.2012, 09:42
"Belästigungsmodus an"

Wenn sich die MC26 jetzt auch von der Bezeichnung her von der MX20 abhebt, könntet ihr auch das untere Display etwas grösser machen!:cool:

So zwischen MX20 und MC32!:D

Die Käufer werden es danken!

"Belästigungsmodus aus"

AchimLSG
01.03.2012, 11:26
Übrigens wurde die mc-20 auf mc-26 umbenannt, da dies den Funktionen eher gerecht wird.

Respekt! Sportlicher Liefertermin im Shop :)
Darf man das Teil in Karlsruhe schon mal "befummeln":D

alfatreiber
01.03.2012, 11:42
Zitat von Graupner -->>


Das Datum stimmt natürlich nicht.

Die mc-20 wurde auf mc-26 umgetauft, weil dass den Funktionen entspricht.



Darf man das Teil in Karlsruhe schon mal "befummeln"


Hi GI

Wird man basierend der Zeichnung http://www.graupner.de/mediaroot/fil...gn%20mc-20.pdf eine Designstudie der MC20 auf der Messe in Karlsruhe bewundern dürfen?


nein, das würde die Entwicklung verzögern.

Quelle:http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/311533-Die-MC20-kommt-zur%C3%BCck?p=2709480&viewfull=1#post2709480

Hermann Leo Schellenhuber
01.03.2012, 12:27
Wenn sich die MC26 jetzt auch von der Bezeichnung her von der MX20 abhebt, könntet ihr auch das untere Display etwas grösser machen!:cool:Sie hat ja ein Display mehr als die MX-20, hebt sich allein dadurch schon von ihr ab. Gleichzeitig ist sie ja immer noch unter der MC-32 angesiedelt (halber Listenpreis), also muss auch das untere Display kleiner sein, logo ;)

Aus der Sicht des Entwicklers ist der vorliegende Entwurf schon vorteilhaft, denn ein größeres Programmier-Display zwischen MX-20 und MC-32 würde bedeuten, dass man auch die ganzen Menüs, Grafikelemente und Displayroutinen anpassen muss. Also im Prinzip wieder eine komplett neue Firmware bezüglich Displaysteuerung. In diesem Fall wird man da auf der MX-20 aufbauen können und muss nur wenig bis gar nichts ändern, was die Entwicklungszeit drastisch reduziert und spätere Updates für alle Sender einfacher macht. Der Teil mit dem oberen Display kann dann wohl von der MC-32 übernommen werden, also auch da wenig Aufwand. Und überhaupt: mit zwei gleichen Displays wird dann keiner wegen minimal unterschiedlicher Farben der Beleuchtung nörgeln können ;).

Schöne Grüße,
Hermann

Graupner Information
01.03.2012, 15:46
Es bleibt bei der Bezeichnung mc-20.

alfatreiber
01.03.2012, 15:53
Schade!;)

Graupner Information
01.03.2012, 18:05
Ist ja nur die zweite Zahl anders. An der Funktion ändert sich nichts.

iceball1000
01.03.2012, 20:44
:confused: wie jetzt mc 20 oder doch 26???

Graupner Information
01.03.2012, 20:53
mc-20!
Ist doch nur eine Zahl. Die Funktionen sind identisch.

Robert Rauer
01.03.2012, 21:36
Warum eigentlich dieses kleine Verwirrspiel?

Gruß
Robert R.