PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Multiwiicopter bei -12°C??



Rollfeldraser
04.02.2012, 21:03
Hallo,

heute wollt ich meinen Copter draußen(-12°C) kurz starten.
Doch nix tat sich, die Regler piepten wie immer doch danach konnte ich ihn nich entschärfen.

Kann es sein das Copter o. Empfänger, etc. bei zu starker Kälte aufgeben?

Als ich drinnen war habe ich den Copter, Empfänger, etc. aufgewärmt dann ging er wieder?!?!


Gruß

rollfeldraser

muvid
04.02.2012, 23:13
Hallo,
das sind die Steller...einfach bei Kälte die Steller nochmals anlernen...dann sollte das Problem weg sein.
Gruß Ertan

MoD
05.02.2012, 02:13
Hallo,
ich habe in den letzen zwei Tagen etwa 14 Flüge gemacht. Die Akkus wurden immer zu Hause auf etwa 30 Grad Celsius vorgewärmt.
Trotz Vorwärmung waren die Flüge ein oder zwei Minuten kürzer, wie gewohnt (Kälte ist halt nichts für LiPos).
Die Regler haben kein Probleme gemacht, solange nicht Vollgas gegeben wurde. Bei Vollgas zog der Kopter immer zu einer Seite weg.
Nach dem die Regler im Flug leicht warm wurden, besserte sich dieses Verhalten. Also auch hier klare Temperaturabhängigkeit.
Ich verwende die Suppo 25A von flyduino.net.

Viel schlimmer war die Kälte aber für den Piloten. Nach drei Akkus war entgültig Schluss.
Anstonsten ist es wohl auch gut, wenn der Kopter vor dem Flug kalt wird,
dadurch spielt die Temperaturdrift des Gyros im Flug keine Rolle mehr.

Rolf-k
05.02.2012, 16:33
Hallo zusammen

also mein Wii mag auch keine Kälte und auch keine feuchtigkeit.
er ist mir schon bei Nasskalten verhältnisse 2x heruntergefallen.
@Rolf hast du auch keine Haube drauf?


Gruß Rolf-K.

MoD
05.02.2012, 16:56
Die Haube wird bei -12 °C wohl auch nichts nützen. Sie dient dann eher als Schutz gegen Feuchtigkeit.
Beim letzen Nebel hatte ich nach dem Landen eine richtige Eisschicht an den Prollern.