PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Effektive Steiggeschwindigkeit - Frage zum "Geck"



franjo
05.07.2005, 21:39
Hallo,
für meinen F3B/J - Segler möchte ich den Antrieb (Ultra 930-6 mit Kruse 2,4:1) berechnen. Dazu verwende ich - so wie Millionen ;) von Euch auch - das Programm von W. Geck.
Bei der Modelleingabe wird nach der "effektive Steiggeschwindigkeit" gefragt.
Welche Erfahrungswerte gibt es?
Mein Segler ähnelt irgendwie dem Dragon, er hat aber Styro-Balsa-Fläche und wiegt, incl. Antrieb und 10-12 Zellen bei einer Spannweite von 350 cm maximal 3.400 Gramm.

Robert G.
05.07.2005, 22:37
Ich verwende zwar nicht das Programm von Geck, 5m/s ist aber ein guter Wert. Weniger macht nicht wirklich Spaß und meist fehlt dann auch genügend Kraft für einen sicheren Handstart. Über 5m/s ... hängt vom Zustand des Geldbeutels ab.

Hans Rupp
06.07.2005, 13:55
Hallo,

5m/s sind schon ein guter Wert. Bei einer Fluggeschwindigkeit von 10-12m/s geht es da schon sehr gut aufwärts. 4m/s sind auch o.k. und 3m/s ist zwar nicht berauschend, aber auch damit geht ein Handstart.

Hans