PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ripmax Evolution Sport / Mein softiger Einstieg...



Olli K.
06.07.2005, 15:52
Hallo Networker,

bin seit heute Besitzer eines Evolution Sport. Dieser soll nun mein "softiger Einstieg" in die Welt der Hotliner werden. :)


http://www.ripmax.com/Images/Products/A-ARTF6311.jpg

Ich war bei der Suche nach einem geeigneten Hotti zufällig vom Sprinter auf den Evo Sport gekommen und hatte mich spontan in dieses Fliegerchen verliebt.

Bevor ich einen der letzten beim Höllein erstanden hatte, nutzte ich natürlich ausgiebig die FoSu im RC-Network und habe mir die teils sehr kritischen Berichte über div. Ripmax Modelle der Evolution-Reihe durchgelesen. ;)

So nun zum Flieger:
Nach dem Öffnen der Packung macht der Inhalt einen "relativ" guten Eindruck hinsichtlich Qualität bzw. Verarbeitung.

Nacharbeiten werden sicherlich an einigen Stellen notwendig sein.

Beispiele:
- Flächenverbinder sind Holzdübel (werden durch Kohlestäbe ersetzt)
- Rumpf wird an kritischen Stellen mit Gewebe verstärkt
- Verbindung Fläche-Rumpf muss zusätzlich zu den zwei M4x25
gesichert werden
- mitgelieferter Motorspant (Sperrholz) wird durch einen GFK-Spant ersetzt

Meine Konfiguration:
Antrieb: 600er Venti HSBB mit Getriebe 3,33:1
Luftschraube: Aeronaut Cam Carbon 12x6,5"
Regler: T2M IMCS 35
Servos: 3x Dymond D250 BX Micro
Akku: vermutl. 8 Zellen 3300 GP od. 2400er Sanyo´s (muss Zellen wg. Platzangebot im Rumpf noch entsprechend umlöten)

Mit dieser Konfiguration wird er bestimmt nicht senkrecht gehen, denke jedoch, dass einigermaßen ordentliche Leistung für mich als Hotti-Einsteiger möglich sind.

Was meint Ihr zu meinem gewählten Softeinstieg?

LG
Olli