PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ZDZ 50/DA50 Propeller/Drehzahl in 3D Flug



Dashpilot
09.07.2005, 21:04
Hallo zusammen,

betreibt von euch jemand einen ZDZ 50 oder einen DA 50 im 3D fliegen? Wenn ja, dann würden mich eure Drehzahlen mit den jeweiligen Propellern interessieren.
Und dann wäre auch noch interessant zu wissen, wieviel ein Modell mit den o.a. Antrieben wiegen darf um damit wirklich 3D fliegen zu können.

Danke für Eure Infos
Grüße
Frank

Hanns
10.07.2005, 13:17
Hallo Frank, ich fliege
eine SU 26 von Elster-Modellbau:

Spannweite 2,30m
Motor DA 50 mit Seyer Resorohr
Prop 23 X 12 2Blatt Engel Supersilent
Drehzahl 6800 U/min
Höhenruder 2 x HS 5975 HB
Seitenruder HS 945
Querruder 2 x 11Kg Metallgetriebe
Gewicht 7,1 Kg

Der Flieger ist in dieser Konfiguration absolut 3D fähig.
Gruß Hanns

S.R.
10.07.2005, 17:09
Hallo Hanns,

7,1kg bei 2,30m ist ja ein fantastisches Gewicht. Wie lang ist denn der Rumpf? Handelt es sich hierbei um die Herex-Version?

Schade, daß es bei Elster Modellbau keine Infos über den Flieger gibt. Hast Du einen Prototyp?

Gruß
Stefan

headhunter
10.07.2005, 18:13
Hi!

Ich fliege den DA 50 mit MTW 75k Dämpfer in einer 2,3m Composite-ARF-Extra.

Drehzahl mit Engel 22x10 Zweiblatt 7.100 Umdrehungen, mit einer Engel 24x10 Zweiblatt 6.200 Umdrehungen.

Torquen geht mit der 22x10, mit der 24x10 eigentlich nicht mehr (Null Reserve).

Fluggewicht liegt bei etwa 8,5 Kilo trocken.

Gruß

Marko

Dashpilot
10.07.2005, 20:01
Danke für die schnelle Antwort,

verwendet von euch jemand an o.a. Motoren eine 22*10W APC, der Propeller soll ja für 3D auch ganz gut sein - aber ansonste scheint mir die Drehzahl von Headhunter mit der 22*10 von Engel ganz gut zu sein.

Ich bin aber trotzdem für jede wietere Referenzdrehzahl dankbar


also immer fleißig schreiben.

Frank

Hanns
10.07.2005, 20:52
Hallo Stefan,
Die SU ist kein Prototyp. Im Gegenteil, das ist schon die 2.SU von Elster Modellbau.
Die erste hatte ich mit einem 3w42 und Seyer-Resorohr betrieben. Die war aber noch nicht 3 D mäsig aufgebaut, sondern für normalen Kunstflug.
Diese SU wog 7,8 KG wegen dem schwereren Motor und ein paar anderen Kleinigkeiten.
Zum Bausatz:
Rumpf in Wabenbauweise, dadurch keine Rumpfspanten nötig.
Tragflächen und LTW in Styro-Balsa bügelfertig verkastet und verschliffen.
Tragflächen und Rumpf mit fertiger Steckung und Dübeln.
Rumpf im Fahrwerksbereich und Motorbereich mit Kohlefaser verstärkt. Genauso ist die Tragfläche und die Ruderkanten (Höhenruder und Querruder) mit Kohlefaser verstärkt. Kohlefaserfahrwerk. www.modellbauflohmarkt.de/bilder/su26.jpg
Genauso ist auch die Extra aus gleichem Hause aufgebaut.
Gruß Hanns