PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Elektrisches Einziehfahrwerk Qual der Wahl



Flugandre
19.02.2012, 08:34
Hallo,

ich suche ein Elektrisches Ezfw für meinen Meteor.
Hat jemand Erfahrungen mit dem Ezfw von Hobbyfly oder sollte man doch das E Flite Set
nehmen?

Vielen Dank,

Gruss, Andre

jürgi
19.02.2012, 11:37
Mach keine Experimente http://www.rchobbyshop.de/product_info.php/info/p2089_15---25-Tricycle-elektr--3-Bein-Fahrwerk--EFLG230.html. Damit bist Du bestens bedient -Service und Ersatzteile incl.
Gruß
Jürgen

Flugandre
19.02.2012, 12:54
Hi,

ich glaube das werde ich ordern...

Danke dir,

Gruss, Andre

Pole_Position
19.02.2012, 12:54
Hallo Andre,

also ich habe das elekt. EZFW von Hobbyfly. Die Ausführung ist mechanisch stabil, insbesondere die Fahrwerkbeinaufnahme aus Metall (Bohrung 4mm, kann aber aufgebohrt auf 6mm werden). Der Antrieb ist recht zügig, solltest man nicht mit mehr als 6 V betreiben, besser nur mit 4,8V (zwei Si Dioden in Reihe bei einem 6V
Spannungsversorgungssystem). Das Eflite Set spielt halt in einer ganz anderen preislichen Liga, ein Vergleich ist unfair.

mfg
Jürgen

Flugandre
19.02.2012, 13:35
Hi,

Preis ist eher zweitrangig, natürlich ist es schön wenn es günstig ist.
In erster Linie soll es aber dauerhaft zuverlässig funktionieren.
Bei uns im Verein haben einige Modelle von ready2fly mit elektrischem Ezfw,
so eine Qualität möchte ich nicht verbauen, das ist schlicht unterirdisch.
Da habe ich bedenken ob die Hobbyfly Fahrwerke ähnlich sind.
Aber bevor ich da experimente mache nehme ich das E Flite Set.

Gruss, Andre

jürgi
19.02.2012, 20:54
Hallo Andre,
sicher eine gute Entscheidung. Dieses Fahrwerk kannst Du später auch bei schweren Jets bis ca. 3,4 Kg einsetzen. Ich hatte nie Probleme und wenn es mal blokieren sollte, schaltet es zuverlässig ab ohne durchzubrennen. Auch der Ersatzteilservice ist bei diesem sehr verbreiteten Fahrwerk langfristig gesichert.
Gruß
Jürgen