PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gewichtskraftgesteuerter Motortrike



turiflugmodelle
24.02.2012, 14:40
Seit 40 Jahren baue ich Segelflug- und Motorseglermodelle bis zu einer Spannweite von 7 m. Nun musste ich mal ein Trike chartern, um ein verlorenes Modell aus der Luft aufzufinden. Das regte mich dann an, mich an die Entwicklung eines solchen gewichtskraftgesteuerten Trikes zu machen. Der erste Versuch soll etwa eine Spannweite von 2 m haben mit dem Ziel eines 4 m Gerätes.

Die Ideen sind schon sehr weit fortgeschritten, wäre aber dankbar für einen Gedankenaustausch. Leider habe ich bisher nirgends jemanden gefunden, der sich mit dieser Technik beschäftigt hat. Die Trikegestelle und -steuerungstechnik scheinen im Bereich des Machbaren zu liegen.
Bei dem Drachen selbst stehe ich noch auf dem Schlauch. Vielleicht kann ja ein vorhandener Lenkdrachen umgebaut oder entsprechend ergänzt werden.

Wesentliche Veränderungen zum Lenkdrachen sind bekanntlich die Aufhängung des gesamten Trikes im Schwerpunkt, die Profilierung der Nase und Endleisten (S-Schlag) durch formgebende GFK-Streifen, die in Taschen eingeschoben werden und die Verspannung des Drachens, oben über einen Turm und unten zum Trike hin.

Ich würde mich freuen, wenn jemand der Forenleser etwas dazu beitragen könnte. Parallel bin ich an den Drachenspezialisten Invento GmbH herangetreten. Gemeinsam kriegen wir bestimmt ein tolles Gerät hin, das den Modellbau bereichern kann, wie dies die Gleitschirmtechnik auch getan hat.

Mit Interesse bin ich gespannt auf einen konstruktiven und fundierten Gedankenaustausch. Viele Grüße Arthur Wenger aus Treuchtlingen.

Markus Richter
24.02.2012, 15:04
..hier kannst Du schonmal die Fläche kaufen:
http://www.kraus-guentner.at/rc-scale-haengegleiter/rc-scale-hanggliders/index.html
Das Trikegestell sollte an sich auch kein Problem sein.Die Steuerung???
Gruß
Markus,Trikepilot und Inhaber (Eagle V) seit 2003
http://www.eaglesworld.de/ das Video ist absolut top! Das ist Trikefliegen :-)

Jörn-Oliver
24.02.2012, 17:04
interessantes Projekt.. halt uns da auf dem Laufenden..

ist sicher nur als Hangflieger geeignet.. wäre Interessant ob das auch mit Motorantrieb machbar wäre, ähnlich dem alten Graupner Skysurfer

mfg,Jörn

Gast_31212
24.02.2012, 21:01
Hallo Arthur,

hast du an so etwas gedacht!

http://www.youtube.com/watch?v=OzBWi9R9ZNE

Das Modell ist schon sehr Scale, viel Erfolg mit deinem Projekt!

happy landings

Herry

turiflugmodelle
15.05.2012, 18:00
Hallo Ihr freundlichen Modellflieger, die Ihr mir auf meine Suche nach einem Ansatz zur Entwicklung eines Motortrike vor einiger Zeit Mut gemacht habt und mich auf Links hingewiesen habt.

Nun sieht meine Entwicklung schon ganz gut aus:
Den Flügel bekomme ich in den nächsten Tagen von airproducts in Bitburg. Es ist auch der Hersteller von Krauss-Güntner, der allerdings nur in Österreich und der Schweiz vertreibt.
Für das Chassie und den Rohraufbau habe ich Bosch Rexroth und Leki gewinnen können, die mir das hochwertige Material zur Verfügung gestellt haben. Für die Verbindungsteile der Rohre und des Grundgestells hat mich Igus aus Köln mit leichten, aber starken Gelenken unterstützt. Material aus dem Baumarkt erfüllt die hohen Belastungsansprüche nicht (also musste ich anderweitig recherchieren).

Für Fahrwerk, Bugverkleidung, Sitze und einige andere Formteile habe ich Formen aus und für GFK laminiert.
Die Steuerung wird unter der Bugverkleidung versteckt. Sie besteht aus einem Hitec-Roboterservo und einem starken Digitalservo, das über den V-Leitwerkssteuerungsmodus befehligt wird.
Das unter 8 kg schwere Trike mit einer Spannweite von 3500 mm wird von einem Plettenbergmotor Xtra25-10 EVO mit 8 Lipozellen und einer Fiala-Holzluftschraube 16x8" angetrieben.

Wenn alles passt und endgültig funktioniert (was ich erwarte), werde ich einige Detailfotos hier einstellen.

Bis dahin bitte ich noch um etwas Geduld.
Arthur Wenger