PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Anfänger und sein Gaui 500x von GRAUPNER



Torsten Tim
24.02.2012, 20:54
Hallo liebe Multicopter Gemeinde,

ja, ich bin ein Anfänger und habe mir den Gaui 500x von Graupner (ich wusste auch nicht das Graupner den Gaui im Programm hat) und die
Graupner Fernsteueranlage MX-16 Hott über einen Fachhandel gekauft.

Ich war schon ein wenig enttäuscht das keine deutsche Bedienungsanleitung beilag, trotzdem hat der Zusammenbau sehr viel Spaß gemacht.
Doch dann kam die Verbindung Gaui und MX-16, da alles in englischer Sprache, sehr kompliziert. Da ich falsche Stecker für die Akkus mit-
bekommen habe, bin ich also noch einmal zurück ins Geschäft und habe mir dabei gleich die Anschlüsse richtig legen lassen. Wobei ich sagen
muss das die Fachhändler auch zweimal überlegen mussten. Hat dann aber alles geklappt. Habe dabei auch gleich die deutsche Übersetzung
für die Anlage mitbekommen.

Zu Hause angekommen, habe ich dann die Stromversorgung klar gemacht und wollte dann den Gaui starten, bzw. erst einmal antesten.
Keine Reaktion. Ach ja, "binding" ist das Zauberwort. Keine Reaktion. Also am nächsten Tag mit zur Firma genommen, vielleicht kennt sich
ein Kollege damit aus... Strom an den Gaui angeschlossen, Fernsteueranlage eingeschaltet und...kawumm an die Decke geflogen, Übungsrahmen
gebrochen, Frust... Was war das nun?

Leider hatte ich keine Zeit mehr weiter zu experimentieren, irgendwann muss ich ja arbeiten.
Weiß aber nun das ich die einzelnen Motoren synchronisieren muss, damit alle den gleichen Strom bekommen. Muss bis zum
Wochenende warten.

Ich finde es nur schade das ein Modell, das eigentlich für Anfänger geeignet sein soll, eine so schlechte Dokumentation mitliefert.
Ich hätte mir auch eine bessere Beschreibung zwischen Gaui und MX-16 gewünscht. Und natürlich einen Warnhinweis für den Erstbetrieb.

Kann mir jemand einen Link zu einer guten Ersteinweisung geben, oder vielleicht eine kleine Einweisung geben. Auf Youtube gibt es einige
Videos auf der man Anfängergeschicke sehen kann, kann mitfühlen...

Der Fachhändler hat auch schon Kooperation signalisiert, ich könne jederzeit zu ihm kommen. Netter Fachhändler, genau deswegen habe ich
nicht im Internet gekauft...;)

Ich freue mich schon auf schöne Flüge mit meinem Gaui (billig war er ja gerade nicht ;) )

Danke für die Aufmerksamkeit und ein schönes Wochenende...

Todde

looser34
24.02.2012, 21:24
Hi
Ich hab zwar keine ahnung von Quattrokopter, aber unbedingt, das gildet eigentlich bei jedem Fluggerät. Zuerst Fernsteuerung einschalten, dann erst das Fluggerät
Gruß

Crizz
24.02.2012, 21:46
Ein Quadrocopter ist genausowenig für Anfänger geeignet wie ein CP-Heli. Die Werbung suggeriert vielleicht anderes, aber einen Quad zu steuern ohne Vorkenntnisse ist nicht einfach, die DInger fliegen nicht von alleine. Auch was die grundeinstellungen betrifft sollten gewisse Kenntnisse über grundlegende Funktionen einer Computerfunke sowie das einlernen der Regler vorhanden sein, sonst wird es ein kostspieliger Einstieg. Was unkontrolliertes Abheben mit Vollgas betrifft gibt es zwei Zauberworte : Failsafe und Gaswegumkehr. Wie man sowas testet und das man dazu die Propeller besser nicht montiert hat sollte bei zweimaligem Überlegen auch klar werden. Schließlich würde man auch nicht in einen laufenden Mixer greifen wenn ein Stück Obst klemmt... ;)

Auf der einen Seite ist es positiv, das es ständig was neues gibt und das allgemeine Preisgefüge auf einem Niveau ist, das den Einstieg heute deutlich leichter macht als noch vor 10...15 Jahren - auf der anderen Seite wundert es mich nicht, das dann das ganze dem Nimbus "Spielzeug" erliegt und sich niemand mehr Gedanken macht, was eigentlich zusammenwirkt und was ggf. passieren kann.

Also bitte immer Augen auf und nicht sorglos loslegen, sondern lieber zweimal nachdenken, bevor man sich ernsthft verletzt. Gerade bei Multicoptern kann es beim unbedachten ausprobieren in Wohnräumen schnell vorkommen, das mal ein Prop zerbröselt und kleine Teile durch die Luft schleudern - nicht gesund für die Augen, wenn man Pech hat. Deshalb gerade als Einsteiger immer Möglichkeiten mit viel Platz suchen, damit man nicht zu nahe am Objekt steht und auch etwas Platz zum weiträumigen korrigieren hat. Dann wird das schon werden.

Als erstes solltest du mal die Props runternehmen und testen, ob dein Copter bei Null-Gas auch wirklich nicht auf Vollgas geht - sonst den Gas-Kanal reversieren ( Menu Servoumkehr ). Wenn das gecheckt und okay ist, könnend ie Props wieder drauf. Wenn nicht, erst noch Failsafe-Einstellungen kontrollieren - nicht das dort bei Failsafe = Vollgas reinhaut.

Dann solltest du unbedingt nachlesen wie beim Gaui die Regler eingelernt werden - ist ne simple Prozedur, braucht man aber damit der Gasweg korrekt erkannt wird und die regler auch synchron laufen. Auch dabei : bitte noch die Props weglassen !

Erst wenn das alles paßt solltest du sachte anfangen, das Teil vom Boden zu lupfen - am besten im freien, mit genug Platz rundherum. Etwas Wind ist nicht tragisch, es muß nicht windstill sein, auch nicht beim Gaui.

toi-toi-toi, wird schon werden ;)

Torsten Tim
24.02.2012, 21:56
Als ich die Props gesehen habe, wusste ich das die schwerwiegende Verletzungen verursachen können... Die Idee sie zum Testen
wegzulassen, finde ich gut, ich wollte aber auch sehen, ob sie richtig laufen.

Ich habe auch einen kleinen Heli, aber wahrscheinlich nicht zu vergleichen mit einem Quad, aber ein Anfang.

Beim Schwimmunterricht muss man auch gleich ins Wasser ;)

Freu mich aber schon auf die Flugversuche...

Danke erst einmal fürs Mutmachen...

Crizz
24.02.2012, 22:04
Klar muß man ins Wasser, aber wenn man noch ncith schwimmen kann springt man nicht gleich mit Anlauf ins tiefe Wasser sondern geht langsam rein ;)

Und das ist eben der Punkt, wo man anfangs erstmal die Props wegläßt bis man weiß, das die ganze Regelung auch korrekt arbeitet und auf den Sender so gehorcht, wie sie soll - danach steht einem Test mit montierten Props ja auch nichts im wege :)

Wie gesagt, sind die Kleinigkeiten am Anfang - einiges vergißt man einfach auch, weil man freudig aufgeregt ist, aber es lohnt sich wirklich, sich etwas zu bremsen und den Verstand auch zu Wort kommen zu lassen. Ideal ist es, wenn man jemanden in der nähe hat, der persönlich helfen kann. Das macht das ganze plastischer , was das Verständnis betrifft, und Fragen und Probleme können direkt geklärt werden. Leider hat nicht jeder diesen Vorteil, und dann heißt es eben : Selbstversuch macht kluch.

Also geh es einfach locker an, dann wird das auch

Buma
25.02.2012, 14:04
Hallo

Tut mir leid das dein Gaui gleich die Decke geküßt hat.
Aber erwarte einfach von deinem Händler nicht zu viel.
Für die meisten Händler sind Quadrocopter genaus wie für graupner Neuland.
Auf eine deutsche Anleitung für den Gaui hast du sogar einen Rechtsanspruch.
Kann oder will graupner die nicht liefern gib den Gaui zurück und kauf
in dir bei einen der Händler im Internet zB Stein Modell einen wo du erstens eine
anständige Anleitung bekommst und zweitens sehr viel Hilfe.

Crizz
25.02.2012, 14:47
BUma, wie du selber schreibst : es ist auch für Graupner Neuland. Ich denke mal da wird ganz einfach vergessen worden sein, die deutsche Anleitung beizulegen. Der Graupner-Service sollte die mti Sicherheit kurzfristig zur Verfügung stellen können.

sunnywelt
06.03.2012, 16:36
Hat Graupner denn schon den
500X Quad Best.-Nr. 9603 ausgeliefert?

Ist das Modell vielleicht noch von GAUI direkt und nicht von Graupner?

Gast_49966
07.03.2012, 13:32
Hallo Torsten,

ich kann Dir nur den guten Rat geben, Dir über das Forum jemanden in Deiner Nähe zu suchen, der sich mit Multicoptern auskennt.

Bei Helis ist das völlig selbstverständlich: Ein Anfänger sucht sich einen Profi, der den Aufbau genau überprüft, das Modell einfliegt und Tipps gibt. Komischerweise will bei den Multicoptern jeder ohne jegliche Erfahrung selber dran, teilweise mit fatalen Folgen.

Mag sein, dass man einen Rechtsanspruch auf eine Bedienungsanleitung hat. Aber mal ehrlich: Bei einem Auto ist auch eine Anleitung dabei. Das bedeutet aber nicht, dass man sich die Fahrschule sparen kann oder das Auto selber warten/reparieren kann.

Torsten Tim
13.03.2012, 19:10
@sunnywelt: Ja, hat einen Original Graupner Aufkleber an der Verpackung. Laut Graupner Homepage sollte er erst im April ausgeliefert
werden...

@rOsewhite: Super Idee!

Aufruf: Gibt es im Bereich Lübeck / Ostholstein / Lübecker Bucht jemanden, der sich mit Multicopter auskennt und mir unter die Arme
gehen könnte???? Bräuchte ein paar Einweisungsstunden.....

Herzliche Grüße

Torsten