PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ESCs, aus mir unergründlichen Gründen widerspenstige ESCs



Auricom
26.02.2012, 13:00
Hallo erstmal.

Seit Monaten warte ich auf die nötigen Teile für meinen ersten Copter. Jetzt wär er fertig, aber:
Statt dass sich die Motoren drehen zucken die nur, und nach der Startmelodie kommt nur ein nerviges Dauergepiepe. Jetzt weiss ich inzwischen dass man da was programieren/starten/einstellen kann mit 'Trottle runter'. -Das funktioniert auch bei meinem ÜbungsBixler. -Irgendwie kommen da jetzt immer verschiedene Töne.

Aber nachdem ich hier was von 'Drehstrommotor, Phasenverschiebung fehlender Kontakt -ruckeln' gelesen hab, dachte ich ich wäre der Lösung ganz nahe, hab den ESC-Bulg wieder abgelötet damit ich die einzeln testen kann. Und auch einzeln mit der TurnigyKarte programmieren. -Aber das lässt sich das als Viererpacket wohl auch.
Das mittlere Kabel der ServoKabel hab ich auch rausgezogen. Erst 3 dann 4. Die Motoren ruckeln dann nur langsamer.

Da mein Bixler nach 2min 'Flug'Zeit ein Haufen Styropormüll ist hab ich mal den ESC ausgebeut um ihn an nem CopterMotor zu probieren: TADDAAAAAaa Der funktioniert. Ohne irgendein Gepiepse lässt der sich rauf und runter regel.
Es scheint wohl an den ESCs zu liegen.


1. WARUM? Warum wollen die nicht? Die passen zu den Motoren, immerhin hab ich diese Kombination ausm Net gefischt.
2. Welche Auswirkungen hat das rausziehen der mittleren Kabel? Warum rucken die Motoren ohne die dann langsamer?

Die Teile hab ich:
http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idProduct=6548
Mit dem ESC daraus gehts. Ich benutz auch diese Fernsteuerung.
http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idProduct=16543
Motoren
http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idProduct=8622
Und natürlich ein Steuerboard und nen Empfänger.

Und ich bin blutiger Anfänger!!!!

Auricom
04.03.2012, 08:46
So, beim lokalen RC-Händler neue ESC gekauft. Hobbywing statt Hobbyking. Diese funktionieren auch.
Einzeln getestet liefen die Motoren (meist). Als Viererpack zusammen mit dem ATMEL-Board und allem funktionieren sie (manchmal).
Wie zB. heute früh als ich Sender einschaltete, dann Akku an den Quad: tüddeldüü, töddeldöö, Beep Beep Beep, beeeeeep. Gasknüppel nach oben, erst ein Motor, -mehr Gas zweiter Motor... bei Vollgas alle vier.


Schön, Dann hab ich Akku abgenommen und ihn wieder angesteckt, und ...NIX ausser tüddeldüü töddeldöö BeepBeepBeep beeeeeep, keine MotorReaktion mehr.
Das Tüddeldüü sollte doch Melodie 123 sein (Stromversorgung OK) die 3 Beeps die Zellenzahl, und der lange Beep ist der Selbsttest, und dann sagt das Manual Gashebel nach oben. ...

Mannomann, Ich les immer von 'geliefert, zusammengebaut und dann vieleicht 'n Crash' aber nie von launenhaften Reglern.


#Warum wollen die kein zweites Mal? Was bringt denen das wenn sie sich über Nacht entladen. Das tun sie offenbar, wie schon gesagt; das erste was sie heute taten war laufen. Anders als gestern abend und heute beim zweiten Versuch.

#Wieso gehen die, wennse gehn. nicht gleichzeitig, sondern je nach Gasausschlag.

#Ein Kippen auf irgendne Seite scheint auch keinen Einfluss auf die Geschwindigkeit zu haben.

#Warum kommt das Tüddeldüü zweimal? Einmal oder viermal wäre sinnvoll!?

Crizz
04.03.2012, 09:14
Auricom, du verschweigst leider viel zu viele Infos, um dir vernünftig helfen zu können. Da muß man einiges erraten.

Z.b. schriebst du was von einem Atmel-Board - ist es ein Arduino ProMini, Ein Nano, ein Uno, ein Mega ? Welche FC-Software ist installiert ?

Solltest du MultiWii verwenden, welche Version setzt du ein ?

Ausgehend von MultiWii ( MWC ) , ist der Sender in der GUI kalibriert worden ? Sind die Gaswege der Regler DANACH neu eingelernt worden ?

Hilfreich kann auch sein mal ein paar Detailfotos einzustellen auf denen die einzelnen Komponenten und deren Verkabelung zu erkennen ist.

Auricom
04.03.2012, 10:52
Oh, 'schuldigung. Ich bin ganz konfus. Man könnte 'dumm' sagen. Es ist nämlic kein ATMEL Board sondern ein ATMega. Dieses hier: http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idProduct=19534
(ein Arduino hab ich auch, Der wird aber erst bearbeitet wenn ich ein olles WiiMotionPlus ergattert habe. Das HK-Board ist sowieso viel einfacher -kein Sensorgelöte)

PC-Software hab ich noch keine, weil die Schnittstelle erst in zwei Wochen geliefert wird. Bis dahin will ich auch gar nix verstellen und kaputt machen! Die WerksGrundeinstellungen sollen ja ausreichend sein. Jede Neuerung bringt neue Fehlerquellen mit sich.
Für das Arduino war zwar eine Schnittstelle dabei. Da nützs aber nix ohne Sensor.

"GUI" ...???

Foto: Anfangs sah das übersichtlich aus. Inzwischen nervt mich das auseinandergeschraube, gestecke, klebebandgelöse, sodass es inzwischen weniger geordnet aussieht.
Die Motoren sind halt an den ESC. DIe mittleren ESC-Kabel an den mittleren MotorKabeln, die äusseren an den äusseren.
Die vier roten ESC Kabel enden in nem Akkuanschluss. Die vier schwarzen auch. Die vier dreiadrigen SIgnalkabel stecken in den ersten vier Kanälen der sechs ATMegaBoardKanäle. farblich richtigrum.
Von dessen Ail,El,Thr,Rud-Leiste gehen vier SignalKabel zum 6CHEmpfänger.

Alle Motoren dehen sich in die gleiche Richtung. Die wErkseinstellung sollte aber anders sein. Dies wird später durch Steckerdrehen oder sofwaremäsig geändert

+kann man den ESC-Viererpack zusammen, als eins, programmieren? Geht das überhaupt zu viert? Das mit dem Gasweg hatte ich nämlic seperat gemacht als ich sie einzel getestet habe.
+Ob Lüsterklemmen stromdurchflussmäsig zu ungeeignet sind? Damit sind die Motoren mit den ESC verbunden. Die Stecker kommen auch in zwei Wochen, und bis dahin...
+Einfach wäre echt zu einfach denkt sich Gott wohl. Denn der Lokale Händler hatte nur 3 ESCs. Naja, Die drei und das funktionierende des HK-Bixlers tuns ja auch. Das schient auch nicht das Problem zu sein. Es funtzt nicht besser oder schlechter als die HWs (Hobbywings) Auch egal; nexten Samstag gibts neue HWs.

Crizz
04.03.2012, 10:57
Der ATMega 328 ist aber von Atmel, von daher shcon korrekt. Aber eben ein HK-Board und kein MWC. Zum HK-Board kann ich leider nichts beitragen, da ich die Dinger noch nicht in Händen hatte, aber einige hier haben sie shcon im Einsatz und werden dir sicher helfen können. Am besten wäre es, wenn der Titel des Threads noch entsprechend geändert werden könnte ( frag mal beim Team an ), damit er auch von den richtigen Leuten gefunden wird, die dir helfen können ;)

kalle123
04.03.2012, 12:07
Halt dich z.B. an diese Anleitung

http://www.rcexplorer.se/Educational/kkguide/kkguide/quadx.html

Eine von vielen im Internet.

Bevor du weiter wild hin und her machst, les dich erst mal in die sehr guten Anleitungen ein.

comicflyer
04.03.2012, 12:36
"GUI" ...???Du sitzt davor!
Windows ist auch eine GUI = Graphics User Interface = grafische Benutzerschnittstelle

Mannomann....

CU Eddy

Auricom
04.03.2012, 14:29
Aha wieder was gelernt. Jaja, diese GUI wäre langsam notwendig.

Danke für den Link. Bunte Farben, grosse Schrift. -Das passt!
Das werd ich bis nextes Wochenende noch'n büschen studieren.

Unwahrscheinlicherweise probier ich mich am Arduino -hab mir ja jetzt gerade, weil MMarkt am Sonntag aufhat, nen WMP gekauft und den mit meinem abgeschliffenen Torx demontiert. Ha!

Noch is der Titel nicht so unpassend es gibt noch keinen Gegenbeweis dass nicht die Schuld sind. Und die HK-ESCs die den ersten Beitrag verursacht haben, die die rummuckten, sind immer noch renitend. deshalb lasss ich die jetzt in Ruhe und benutz die HW-ESCs.

kalle123
04.03.2012, 14:29
Wo sind wir denn jetzt :confused:

GUI, ich dreh am Rad. Wir reden doch hier über das HK KK board, oder ...... :eek:

Auricom
04.03.2012, 15:11
über das Multi-Rotor Control Board V2.1 (Atmega168PA)

bin gerade bei studieren des Links und probieren. bin bei "arming fligh controller" Hmmm, die rote LED leuchtet manchmal. Was aber nichts mit 'links unten' oder 'rechts unten' zu tun hat.
'n paar Sekunden leuchtetse. dann drehen sich DREI Motoren synchron. Zwar alle in eine Richtung, aber ich will ja nicht klagen. wenn das alle VIER machen würden könnt ichs 'Schritt nach vorn' nennen.
Aber ich bin ja erst am Anfang de sTutorials.

2. Anderes Thema/Projekt .
nur so nebenbei: beim WMP, den ich gerade demontiere, bei den letzten beiden Kabeln, die nahe an dem grossen Chip, also nicht der riesige Chip auf der anderen Seite, sondern beim Widerstand c12: die sind doch werkseitig lötbebrückt.
Und diese Brücke muss doch weg!?

kalle123
04.03.2012, 15:33
2. Anderes Thema/Projekt .
nur so nebenbei: beim WMP, den ich gerade demontiere, bei den letzten beiden Kabeln, die nahe an dem grossen Chip, also nicht der riesige Chip auf der anderen Seite, sondern beim Widerstand c12: die sind doch werkseitig lötbebrückt.
Und diese Brücke muss doch weg!?

Dann mach doch bitte, bitte ein neues Thema auf.

Und noch ein Rat am Rande. Ich versteh nicht, was du da machst und entfernen willst.

Alter Ratschlag: Ein Bild sagt mehr als 100 Worte.

Grüße KH