PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ergebnisse Q500 / F3D



Agent Smith
17.07.2005, 17:39
Hier die Ergebnisse der F3D Klasse:

http://web667.can12.de/random/Scherfede2005.pdf

Und hier die Q500 Klasse :

http://web667.can12.de/random/q5005.pdf


Für die Q500 Sportklasse habe ich keine Ergebnisse, da diese auf der Diskette fehlten. Diese wird separat von der Q500 Klasse gewertet. In der Sportklasse waren sogar 9 Teilnehmer am Start. Damit waren es mit den 7 der Q500 Klasse insgesamt 16 !! Da gings richtig rund ;)

Agent Smith
17.07.2005, 17:51
Zwischenstand der Q500 DM nach 3 Läufen :

1. 277,86 Hensen, Nico
2. 186,42 Proschka, Florian
3. 179,96 Dieterle, Roland
4. 164,49 Dürrhagen, Ralf
5. 130,76 Barden, Heinz
6. 100,00 Freckmann, Ralf
7. 74,70 Mittelstädt, Holger
8. 71,52 Roos, Mario
9. 52,99 Buschmann, Hilmar
10. 49,54 Herrig, Tim

Es folgt noch ein Lauf, der alles durcheinander Würfeln kann. Da dann von den 4 Läufen ein Streichresultat gewählt wird. Es bleibt also bis zuletzt spannend.

Agent Smith
17.07.2005, 18:10
Mein kleiner Bericht:

Freitag Testflug, alles in Butter.

1. Lauf - 121,24

Motor läuft einwandfrei, ich fliege auf Sicherheit, bloß keinen 200er kassieren

2. Lauf - 106,94

Wieder einwandfreier Motorlauf. . Mal etwas enger fliegen. Heißes Duell mit Kasumi (Holger). Am ende hat er die Nase um 1,28 Sekunden vorne.

3. Lauf - 200

Motor lässt sich wunderbar anwerfen. startsignal. Flieger los geschubbst. Drehzahl fällt ab. Motor ganz aus. das wars für den Lauf. Spritleitung komplett getauscht. Nochmal probelauf. schütteln rütteln, da stimmt was nicht. Weiter gesucht. ergebnis Loch in der Blase des bubbles Tank. Also diverse Spanten rausreissen (da saßen die Schalter drauf, da es in der Cobra eng war. Auf die sekunde für den 4. lauf fertig geworden. gerade noch so zum start gehechtet.

4. Lauf - 200

Wie 3. Lauf. (läuft, start schubser aus) Tja zum Motor testen fehlten eben 5min. Nach weiterer Suche nichts gefunden. Düsennadel gereinigt neu eingesetzt. abends noch 3 Runden problemlos geflogen. hätte ja auch die 2 Wertungsläufe davor so problemlos laufen können. :D

5.Lauf - 127,05

Motor springt wunderbar an. (nachdem er 15min vorher am Boden in einem Testlauf eingestellt wurde). Bei mstart noch einen zacken magerer. In der Luft stellt sich aber heraus, immer noch etwas zu fett. Irgendwo kam dann noch ein Cut (+10% in der Zeit) dazu und schon warens 127,05.

DAS wors. Nun zum Rest:

Rolands Schrankwand kommt hoffentlich wieder in die Reihe. Mein Bruder bekommt ein neues Pavillion (das hat es in einem Unwetter sondergleichen Freitag abends trotz festhalten total zerrissen). Danke nochmal an Alle die mit festgehalten haben. Sa + so. Einwandfreies Wetter- es hat gebruzzelt in Form von sonnenbrand. Jede Menge Spaß, und noch mehr Spaß und noch mehr.... :-) :-) Leipzig kann kommen. Was in Quedlinburg die Ohrwürmer in Masse krabbelten, waren in Scherfede die Minispinnen. Mal sehe nwas Leipzig zu bieten hat. Es war mal intressant wirklich einen kompletten F5D Lauf mitzuverfolgen. Das 16 Q500 anwesend waren - sagenhaft ! Ich hoffe Leipzig wird auch so voll in Sachen Q500. So weit so gut, ich halte jetzt erstmal Siesta.

servus

Mario

P.S. @ Kasumi - du weisst ja, nicht Antreten in Leipzig macht es mit sehr einfach dich einzuholen ;)

schrauber
17.07.2005, 18:49
hallo mario ,bist du alter sack tatsächlich als erster zu hause ,kann dir nur zustimmen ,es hat einen supergaudi gemacht.ausserdem eine sensation -7 f3d und 14 quickieflieger!!!!!!!!! grüsse an alle ,nico

Quicky malle
17.07.2005, 21:52
War ein klasse Wochende.
Quicky fliegen iss einfach geil, vor allem auf einem richtigen Kurs. Freue mich schon tierisch aufs nächste mal !


Vielen Dank für die tolle Unterstützung für uns Neulinge

Gruss an alle
Malte

Kleinatze
17.07.2005, 21:56
Moin, liebe Pühlohnrenner!

Bin schon längst zu hause, aber ich musste den vom Wochenende verbleibenden Motivationsschub dazu verwenden, an meinen Propellerformen weiterzuarbeiten. Aufgepasst Jungs: U.a. ist DER absolute Q500 - Killerpropeller dabei. Ich muss nämlich sparen: Ich habe nämlich für etwa 80Euro Propeller in den Pühlohnhimmel katapultiert; desweiteren mussten zwei 4er Akkupacks des Typs KAN dran glauben :-)
(Mario, bekommst noch Kohle von mir)!

Alles in allem ein super Wettbewerb mit super Atmosphäre. Mit den F5d´lern lässt es sich auch sehr gut aushalten. Es war mal interressant die Menschen, die sich teilweise in Foren aufhalten mal in der Realität anzutreffen. Siggi und DSR gibt es also wirklich!!
Ich hoffe, die F5d´ler sind auch einigermaßen mit uns zurecht gekommen; obwohl wir nach Rizinus stinken und etwas lauter waren.
Aufgrund des starken Teilnehmerfeldes waren leider nur 6 Durchgänge möglich. Ich fand das soweit ok, weil ich ohnehin zwischen den Durchgängen genug mit meiner Dago zu tun hatte. Wenn jetzt noch die starke holländische Truppe, statt mit ihren Wohnwagengespannen die Autobahnen dicht zu machen, mitgeflogen wären, wäre es fast schon zuviel geworden.

Grüße
Andreas

P.S.: Ich melde: Mr. F3D hat unentschuldigt gefehlt!

attackjack
17.07.2005, 22:22
... daß Mario als erster zu Hause war, kann ich nicht glauben, ich hatte es nur 30km... ;-))

Für mich war´s der erste Wettbewerb überhaupt, ich danke an dieser Stelle zunächst Roland für die kompetente Unterstützung als Caller, das ist als "Greenhorn" sehr beruhigend und freue mich besonders darüber daß Joachim Müller mich am Samstag morgen nach verpatztem Probestart mit zu weing Motorleistung und kräftigem Rückenwind doch noch davon überzeugen konnte, mitzufliegen.
Die Erfahrungen und die Eindrücke dieses tollen Wochenendes mit selten so klasse erlebter Offenheit und Hilfsbereitschaft möchte ich nicht missen. Das nächste Mal habe ich einen stärkeren Motor (der 6,5er ENYA fliegt raus) und einen Flieger der durchhält.

Schade, daß ich aufgrund von ständigen Fahrwerksproblemen mehr zum Unterhaltungswert des Wettbewerbes beitragen "durfte" als an wertbaren Läufen zu arbeiten.


Hat mir großen Spaß gemacht und ich freue mich schon auf das nächste Mal.

Uli

midgetmustang
17.07.2005, 23:56
Hallo Jungs,

ich kann mich nur anschließen, ein suuper duuper Pühlon ;-) Wettbewerb.
Sensationell die Anzahl der Teilnehmer in Q500 und Q500 Sport. Am besten
hat mir gefallen als Oma's Schrankwand den bis dato schnellsten Q500 Flieger von Nico zwischen dem 1nser und 2er Pühlon nach allen Regeln der Kunst abgeledert hat. Ich bin mir aber sicher dass Nico bis Leipzig wieder ein paar Kohlen mehr auflegt oder nochmals an seinem Propeller rumschleift. Leider hat Oma's Schrankwand im 4.ten Durchgang die Ohren am Spitzpühlon angelegt. Aber, Schwund ist bei jeder Sache und ich konnte mit dem Amiquickie den 2.ten Platz zwar äußerst knapp mit glaube ich 30/100 stel Sekunden vor Nico nach Hause fliegen. Der Hammer ist, die Plätze 1-3 sind weniger als 2 Sekunden auseinander, und das nach 4 gewerteten Läufen.
So, jetzt erstmal ein paar Stunden abschlafen und dann ran an MK III, Leipzig ruft....

Gruss
mm

Ralph_F
18.07.2005, 06:55
Hi Leute,
ich möchte mich doch auch einmal zu Worte melden. Das Wochenende war echt klasse mit einem vollem Teilnehmerfeld in Q500. Ich habe eine paar neue nette Racer kennengelernt deren Namen ich eigentlich nur durch dieses Forum kannte. Es wurden sehr viele spannende Rennen sehr dizipliniert geflogen und zwar in allen Klassen. Die Elektro Renner haben ich zum ersten mal in Action erlebt und muß sagen das mich deren Leistungen echt beeindruckt haben. Auch der Speed unserer F3D`ler hat sich seit meiner letzten Teilnahme vor 2 Jahren mächtig gesteigert. Bedanken möchte ich mich auf diesem Wege noch einmal bei Roland ( Rossi Modellmotorentechnik ) der mir sehr kurzfristig einen voll konkurrenzfähigen Volksrossi geliefert hat ohne den ich hätte garnicht teilnehmen können. Meine Meinung ist, der Rennsport ist auf dem richtigen Weg deshalb bin ich auch wieder aktiv dabei.
MfG Ralph

Dennis Schulte Renger
18.07.2005, 08:31
Moin!!


Siggi und DSR gibt es also wirklich!!

Das hätte ich dir auch vorher sagen können, dass es mich wirklich gibt :D

War ein schöner Wettbewerb und es war mal sehr interessant die Verbrennerpylons fliegen zu sehen. Sind schon gegenüber den F5D'lern riesen Pötte ;)
Es muss zwar nicht jeder Wettbewerb zusammen geflogen werden (allein wegen der Anzahl der geflogenen Durchgänge) aber einen Wettbewerb im Jahr zusammen, finde ich durchaus reizvoll.

Eins beruhigt mich allerdings. Die Verbrennerheinis sind genauso bescheuert wie die Elektros ;) :D

Wayne Schlegel
18.07.2005, 11:28
Hallo Leute,

war ein tolles Wochenende in Scherfede! Ich hab noch nie vorher so atemberaubende Rennen gesehen. Das ist Rennsport vom feinsten! Besonders angetan war ich von der Hilfsbereitschaft und Offenheit der Rennfieger, was einem den Einstieg wirklich leicht macht. Auf jeden Fall hat die Geschichte Lust auf mehr gemacht, vor allem mehr Ps! Beim nächsten mal wird der Q500-Sport-Schleicher wohl zu Hause bleiben. Bis dahin habe ich hoffentlich die Spritversorgungsproblemchen an meinem Rossiquicky im Griff...

Vielen Dank nochmal an alle, insbesondere dem austragenden Verein!

Gruss Bernd

midgetmustang
18.07.2005, 15:19
Freitag: Anfahrt, alles ok, aufbauen, ne Runde fliegen, oh oh, da türmen sich schwarze Wolken und das sieht schwer nach Gewitter aus. Naja, wir überstehen das Unwetter, haben aber einen Partypavillion weniger. Siehe oben. Flieger wieder aufgebaut, fliegen. Oma's Schrankwand geht ganz ok, das Amiquicky geht passabel. Abends lockeres zusammensitzen bei den Q500 Sportpiloten.

Samstag:
1. Lauf:
Ich bin erst in der 2.ten Gruppe dran und lotse Kasumi um den Kurs.
Ich fliege meinen ersten UHU (unter Hundert) mit 99,52 in meiner Q500 Karriere. Supi. Das Maß der Dinge ist aber Nico mit 94,00 und Ralph.

2.Lauf
Das war ein hammerhartes Ding, Ralph und ich schenken uns keinen Meter, dauernd wechselt die Führung, in der letzten Runde kurz vor dem 2er Pylon kann ich mich ein paar Meter absetzen, eng herum und mit 1,8 sek Vorsprung ins Ziel. Zeit: 97,30.
Nico kassiert einen 200er, aber, das wird sein Streicher sein. Das war ein Rennen wie ich es bis jetzt nur bei den F3Dlern gesehen habe. Genial.

3. Lauf
Alles klar, Oma's Schrankwand geht immer besser, ich gewinne den Lauf mit einer 95er Zeit, aber....einen cut dazu mit 10% Strafe und schon sinds 104,16 sek. Das wird mir im Endergebnis den Sieg kosten, aber weiter der Reihe nach.

4.Lauf

Omas Schrankwand geht nochmals besser, geht wirds passabel, doch in runde 6 oder 7 überdrehe ich am 3er und fast hätte ich eingeschlagen, runter zum einser Pühlon mit allem was drinn ist, rum....und ich traue meinen Augen nicht: Oma's Schrankwand legt die Ohren an und montiert einfach ab. Wo gibts denn sowas. Fassunglos schaue ich zu wie die Flächen bröseln und wie der Rumpf hinter irgendwelchen Büschen einschlägt. Mist. Nico kassiert einen Cut in seinem Rennen.

Dank Kasumi finden wir beide Flächenhälften im Weizenfeld und den Rumpf.
Das feiern wir abends mit ner Kiste Bier.

Zwischenstand: Ralph erster,
Ich zweiter,
Nico dritter. Alle innerhalb 2 Sekunden, der Abstand vom 2. zum dritten glaube ich 16/100ste. Natürlich sind die Rennen um die weiterne Plätze genauso spannend, die bekomme ich aber nicht mit, da ich dort den Helfer mache.

Ja, was tun für den Entscheidenden 5.ten Lauf? Volles Risiko, einen 200er riskieren, und damit ganz hinten zu landen? Oder versuchen die Sache mit moderatem Risiko und relativ sicher heimzufliegen? Nico entschließt sich fürs Risiko und alles zu geben, rüstet auf einen anderen Propeller um. Ich muss eh mit dem Amiquicky antreten und da ich das sehr gerne habe ist nur moderates Risiko angesagt.

5. Lauf, Nico kommt gut weg, leider kommt sein Motor nicht richtig in Schwung, zu fett. Ralph fliegt Runde um Runde, mir fehlt der nötige Biss um anzugreifen. Irgendwie werden die Wenden am Spitzpylon sehr weit,
ich sehe immer noch die Flächen flattern von Oma's Schrankwand. Trotzdem hänge ich hinter Ralph und lasse mich nicht abschütteln. Komme allerdings auch nicht ran.

Was schade war, aufgrund der hohen Teilnehmerzahl zusammen mit den Stromern, waren nur 5 Durchgänge möglich. Das ist zu wenig. Normalerweise fliegen wir 9. Bei 9 Läufen gibt es 2 Streicher und man hat so mehr Möglichkeiten verpatzte Läufe auszugleichen.

Ein highlight war das "freie" fliegen der Quickies am Samstagabend nach den offiziellen Durchgängen. Und natürlich die Beerdigungsfeier von Oma's Schrankwand, alias MKII, aber, heute abend wird MKIII aufgelegt. Denn:

nach dem Wettbewerb ist vor dem Wettbewerb.

Hier noch ein Zusatz zu der Ergebnisliste, nicht komplett, aber soweit mir bekannt.

1. Ralph Freckmann, Motor m+r 40, (Volksrossi)
2. Roland Dieterle, Motor Rossi Q500 modifiziert,
3. Nico Hensen, Nelson 40 mit Russengarnitur,
4. Florian Proschka, Webra modifiziert,
5. Holger Mittelstädt, Nelson 40,
6. Mario Roos, m+r 40, (Volksrossi)
7. Heinz Barden, HP 40!! modifiziert.

Ein schneller Motor ist natürlich noch kein Garant um vorne mitzufliegen.
Helfen tut es aber sicher.

Gruss

mm

home of the Volksrossi

2fast4U
18.07.2005, 16:30
Hallo,

ich habe in Scherfede etwas fotografiert um meine neue Kamera zu testen und Siggi bei F5D.org zu helfen. Auf dem einen oder anderen Bild ist aus versehen auch ein Verbrenner drauf :D
Bedingt durch die große Anzahl an Bildern ist trotz Thumbnails bei dünner Leitung mit entsprechenden Wartezeiten zu rechnen.
http://www.akamodell.vo.tum.de\projekte\media\scherfede05\index.htm

Viele Grüße

Kleinatze
18.07.2005, 19:01
Hi!

2fast4u, irgendwie ist eure Seite down.

Irgendwie habe ich es versäumt, anständige Fotos zu machen. Hier sind meine:

Unserallerbernardhintergittern:
http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=1969&stc=1

Ein Akku-Kühlbecken (glaub´ ich)
http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=1970&stc=1



Grüße
Andreas

kasumi
18.07.2005, 19:08
Hallo Leute .
Wollte mich noch mal bedanken bei allen die mir den 5ten Platz bei meinem erste Q500 Rennen durch ihre Hilfe und Tipps ermöglicht haben.
Vor allen: Roland Diterle ,der mir als Helfer u.Technischer Berater zur Seite stand.
Und Ditmar Morbitzer der mir mal richtig den Kopf gewaschen hat damit ich nicht mein Q500 nur hin und her trage sondern auch genug Trainingsflüge mach (Er hat recht , das hilft weiter).

Alles in allem eine super Veranstaltung und super Leute.
Das wahr nicht mein letztes Rennen.


Gruß Holger

Kleinatze
18.07.2005, 19:16
weitere Fotos:



Siggi:
1972

..und dem Siggi sein Helm:
1971

Kasumi (nett sein, der war 15 Jahre Türsteher)
1973

the hole gang:
1974

1975

2fast4U
18.07.2005, 19:16
Hallo,

@Kleinatze:
Ich hoffe doch nicht. Du must auf den Link klicken und darfst ihn nicht in die Adresszeile kopieren. Da fehlt in der Mitte was.

@All:
Ich kenne mit mit Q500 nicht so aus und habe es auch das Wochenende nicht rausgefunden. Warum ist denn da Einer immer mit den Flächenschutztaschen drauf geflogen :D

Gruß

Kleinatze
18.07.2005, 19:22
ahh, hab es gerade mal mit dem MS IE probiert, und es klappt!
Netscape will den Link nicht öffnen.

Schöne Bilder!

Grüße
Andreas

Dennis Schulte Renger
18.07.2005, 19:24
Hi Ralf!!

Schöne Bilder, aber warum zum Teufel bin ich der, der am meisten abgelichtet wurde :D
Bin ich so fotogen?? *hüstel*

Kleinatze
18.07.2005, 19:35
Hallo,


@All:
Ich kenne mit mit Q500 nicht so aus und habe es auch das Wochenende nicht rausgefunden. Warum ist denn da Einer immer mit den Flächenschutztaschen drauf geflogen :D

Gruß

Meinst du den hier:
1976
??

speed
18.07.2005, 20:08
Hallo Leute,
obwohl ich durch meine Spione immer auf dem Laufenden bin, gefällt mir das "feedback" hier sehr gut. Es geht voran mit Q 500. Ich freue mich auf viele bekannte Gesichter und auf die Einsteiger. Ich will nach Leipzig kommen.
Macht weiter so. Ich erzähle Euch dann, ob inzwischen die Stimmung wieder so gut ist wie damals in Lahr, Alsfeld oder Northeim/Rhön. Immerhin leben und fliegen ja noch ein paar Legenden, die sich daran erinnern können.

Go Fast...
Otto

cpt.pylon
18.07.2005, 20:34
Hallo Ihr Quickies,
wenn ich geahnt hätte daß aus beratungsresistenten(MM) Randbogenfetischisten(?) trainingsfleissige(Kasumi) Piloten werden können hätte ich mich mit meinen Tips zurückgehalten, denn als ich am Samstag Abend noch was austesten wollte saß eine ganze Bodenbrüterkolonie mit Tankflaschen bewaffnet auf der Startstelle und flog was das Zeug hält, respekt und weiter so.
Dietmar

2fast4U
18.07.2005, 20:48
@Kleinatze
Ja, genau den!

Kleinatze
18.07.2005, 21:36
..das ist die berühmte Oma´s Schrankwand! (0.4er Sperrholz), nach dem 4ten Durchgang in zweiteiliger Ausführung.


Grüße
Andreas

midgetmustang
19.07.2005, 01:13
@Kleinatze,
Du irrst, 0,8er Sperrholz auf 0,6 modifiziert in einem speziellen aufwändigen Fertigungsprozess. Flächentaschen. Ein Geheimnis von Omas Schrankwand wurde gelüftet, ein Zweiteiliger Flächentaschenflügel. Damit kann ich links und rechts im Flug die EWD anpassen und nach dem Wettbewrb sind die Flügel schon transportfertig. So bin ich immer optimal unterwegs. In der Kurve mehr EWD und auf der Geraden eben weniger. Nach dem abstellen vom Motor die Thermik oder Lande EWD. Wahrscheinlich hat sich vorm abmontieren dieses kleine Stellringle gelöst so dass am Spitzpühlon die Thermik EWD reingeschnappt ist. Eine andere Theorie sagt, eventuell war in Omas Schrankwand der Holzwurm drinn, dem wurde es bei meinem Flugstil so übel dass er auf schnellstem Wege nach draussen musste zum äh..ko..en und sich durchgefressen hat. Ich habe da nämlich nach dem abmontieren so einen kleinen Fallschirm gesehn. OK, Spass beiseite. Der Zweiteilige Flügel kommt einfach daher, die einzelnen Rückwände von Omas Schrankwand hatten eben 60cm. Genau, 2x60=120+Randbogen macht genau die Q500 Spannweite. Auch Küchenzeilen haben diese 60cm. Ja wir Schwaben haben es einfach drauf. Holz ist Wertstoff, und oft kann man nochmal was draus machen. Einen Flieger zum Beispiel. Da die Flügelhälften nahezu massiv sind, haben die das abmontieren gut überstanden. Ein wenig Epoxyleim und diesmal 5 Lagen Glasgewebe werden hoffentlich halten.

Gruss

mm

midgetmustang
19.07.2005, 01:23
Hallo Ihr Quickies,
wenn ich geahnt hätte daß aus beratungsresistenten(MM) Randbogenfetischisten(?) trainingsfleissige(Kasumi) Piloten werden können hätte ich mich mit meinen Tips zurückgehalten, denn als ich am Samstag Abend noch was austesten wollte saß eine ganze Bodenbrüterkolonie mit Tankflaschen bewaffnet auf der Startstelle und flog was das Zeug hält, respekt und weiter so.
Dietmar

Hallo Dietmar, danke für das Kompliment :-) der Randbogenfetischist ist Lord Helmchen, alias Mario. Es waren übrigens nicht nur Tankflaschen sondern auch einige 5 Liter Spritkansiter dabei.

Gruss

mm

Hartmut Siegmann
19.07.2005, 13:17
Jaja,
immer diese netten vorteilhaften Fotos... :cool:
Siggi

attackjack
19.07.2005, 13:35
Hi Jungs,

Ich glaub, wenn Newcomer verfolgen,was hier so abgeht, könnte in Kürze mit gutem Zulauf gerechnet werden.... ich bin ja auch hier auf Q500 aufmerksam geworden.

Vielleicht sollten wir doch auf das Technische zurückkommen um den Einstieg zu erleichtern.

Wer bietet konkret leistungsfähige und regelkonforme Flieger an, um schnell einzusteigen:
Robbe Cobra ARF ist aufgekauft von Joachim und nur noch bei ihm zu beziehen? Es sind Modifikationen erforderlich um den Belastungen standzuhalten.
Es gibt eine Skizze im Netz von der Viper ehemals vertrieben von Simprop. Die Viper war in Schwerfede mehrfach zu sehen.
Es gibt einen Bausatz bestehend aus Frästeilen für den Rumpf und Leitwerk und beplankten Flächen (Sniper mit Nelson siehe Kasumi ;-)) der an diese Skizze angelehnt erstellt wurde. Man recherchiere bei Bedarf in diesem Forum ;-)
Weitere bitte ergänzen...

Motoren:
Es fällt mir als erstes der Volksrossi von Roland ein, der als Venturimotor eine super Vorstellung geliefert hat. Der Motor ist mit Drosselvergaser für die Sportklasse regelkonform.
Weiterhin zu sehen war der neue Webramotor, der mit Drosselvergaser, einem spezifischen Dämpfer und einem reproduzierbar konstant fliegenden Piloten in der Sportklasse den ersten Platz belegt hat.
Welche Motoren auf dem Markt gibt es noch, die leistungsmäßig in der Sportklasse das Zeug haben mitzuhalten? Bitte die Liste vervollständigen...

Luftschrauben:
Ich kenne nur den vorgeschriebenen Mindestdurchmesser von 8,75". Ist dieser Durchmesser auch für die Sportklasse bindend? Größer darf doch in jedem Falle geflogen werden, oder muß größer geflogen werden? Zwischenzeitlich keimte die Diskussion mal auf.
Liegen Erfahrungen vor, welche Props bei welchem Drehzahlbereich gut Leistung bringen?

Was mich als absoluter Neuling hocherstaunt hat, ist die Tatsache, daß die Kombination zwischen gutem Material und einer hohen fliegerischen Konstanz das Ergebnis maßgeblich beeinflußt. Was nützt es dem hyperschnellen Motor und Flieger, wenn er durch unpräzises fliegen wesentlich mehr Strecke machen muß. Also als Tipp an alle da draußen, die auch Lust haben mitzumachen.... fliegen, fliegen, fliegen.

... und vor allem viel Spaß dabei..

Uli

Kleinatze
19.07.2005, 16:41
@Kleinatze,
......Ein wenig Epoxyleim und diesmal 5 Lagen Glasgewebe werden hoffentlich halten.

Gruss

mm

Epoxileim? grrr....

Roland Schmitt
19.07.2005, 17:09
Hallo Uli,

Zitat:"Weiterhin zu sehen war der neue Webramotor", welcher neue Webra? Habe ich da was verpaßt?

Gruß
Roland
www.renoracing.de.vu

midgetmustang
19.07.2005, 18:07
Hallo Roland,

der neue Webra hat keinen schlechten Eindruck gemacht. Es ist Basismäßig ein überarbeiteter Webra 40 mit Magicmuffler und RC-Vergaser. Die Kombination ist relativ leicht. Hat einen guten Eindruck hinterlassen. Der Preis steht allerdings noch nicht fest. Auf Anfrage bei Höhn Modellbau sind die Motoren zu bekommen. Lieferzeit auf Anfrage

Du wirst doch RR nicht untreu werden?

Gruss

mm

Stoneweapon
19.07.2005, 18:11
Argh! da habe ich ja mal wieder was verpasst.
Es wäre super, wenn die Sportklasse etwas Aufwind bekommen würde.
Nachdem mein G500 verreckt ist, muss ich ohne hin wieder mit dem normalen und zum Glück auch leisen G40 fliegen. Zwischenzeitlich habe ich einen MDS 58 geflogen aber der hat eine servoschraube und 2 Motorträgerschrauben herausvibriert (trotz Loctite). Wenn die MDS alle so schütteln....

Ich werde mir, wenn mein Umzug über die Bühne ist, noch eine Cobra zulegen. Meine Wankel- Cobra werde ich reparieren und meine aktuelle wird über den Winter überholt werden müssen. Die muss nämlich zur Zeit fliegen...fliegen...fliegen. Ich schaffe es hoffentlich zu mindest noch nach Leipzig. Irgendwann steige ich auf jeden Fall ins Q500 Racing ein.

Nebenbei gefällt mir ein gut gedämpfter Quickiee Flieger mittlerweile eher, als ein schreiendes Renngerät. Damit kann man einfach niemanden regelmäßig belasten.
Ich fände es super, wenn man mit der Sport-Quickiee Klasse eine, nicht nur technisch simplere, sondern auch leise Basisklasse schaffen könnte, die nicht die ganzen Nachbarn verschreckt. Sport-Quickiee wird international auch in den verschiedensten Varianten geflogen. Da wäre z.B. eine Geräuschbegrenzung ein guter Vorstoß und wegen der handelsüblicheren Sportmotoren einfach zu realisieren. Für die offene Klasse ist der "Racing-Sound" schon OK.


PS: da fällt mir ein: Ich brauche noch einen Helm...

speed
19.07.2005, 18:25
Hallo Roland,

der ehemalige F3D Pilot Jochen Müller hat sich des Webras mal angenommen. Er hat den Webra in den Steuerzeiten auf Quicky Racing getrimmt und die Verdichtung optimiert. Abgerundet wird das Ganze durch einen Schalldämpfer, der prinzipiell wie der Nelson SD aufgebaut ist. Er wird eine weitere Version nach allgemeinem Wunsch auch noch für eine Drehzahl von 13500 anpassen, d.h. das Innenrohr etwas länger machen. Wenn das Alles klappt kann man auch mit 84 dBA schnell sein. Sein jüngster Sohn Thomas ist den Motor auf einer Robbe Cobra geflogen und hat die Sportklasse gewonnen.
Der Motor wird ready to race geliefert, d.h. mit Rückwandbefestigung usw. Wie mir Jochen am Telefon versicherte war Hr. Höhn von Webra D in Scherfede und ist von der Quicky Klasse begeistert. Da wird auf jeden Fall weiter entwickelt.
Der Aufschwung in Q 500 zeigt demnach auch Wirkung bei Webra. MM und Rossi haben schon vorgelegt und Ralf hat mit einem RR die offene Klasse gewonnen.
Die Webra Q 500 sollen lieferbar sein. Am Besten mit Hr. Höhn oder J. Müller Kontakt aufnehmen.
Ich finde der Motor wird nach der Feuertaufe in Q 500 auch viele Freunde bei den Alltagsspeedgeräten ( Kraftei, Magnum....) finden!

Bis dann,

Otto

midgetmustang
19.07.2005, 19:27
Epoxileim? grrr....

Hallo Kleinatze,

Ja kennst Du keinen Epoxyleim? Das Zeug ist klasse. Das sind so 2 klebrige pampen die nach dem vermischen mehr oder weniger schnell hart werden. Damit lassen sich allerhand Sachen verleimen. Vielleicht heißt es ja auch Epoxüleim?
Im Grunde hast Du recht, nach Brockhaus ist ein Leim eine Wasserlösliche Sache. Obwohl, ich habe da eine Wässerige Lösung, die löst Epoxy einfach auf. Damit könnte man ne wässerige Epoxülösüng herstellen.
Das Zeug hat mir auch schon mal die Pulverbeschichtung von meinem Teilewaschbecken weggefressen. Die Pumpe da drinn hat es dann einfach aufgelöst. :-(

Aber so ist das Leben

Gruss

mm

Roland Schmitt
19.07.2005, 20:56
Nein, ich werde nicht Q500 machen, sondern bei Reno Racing bleiben, das nur um weiteren Spekulationen mal vorzugreifen, an anderer Stelle hatte ich mich ja schon mal diesbezüglich irritierend geäußert. Das mit dem Webra war mir nur aufgefallen.
Otto und Roland, vielen Dank für eure Ausführungen. Jetzt ist Licht im Dunkel :)

Gruß
Roland

Agent Smith
19.07.2005, 21:36
Und was ist dann ein Wasserfester Leim ? Ein paradoxon, das nach Doc Brown das Universum zur Explosion bringt ? ;)

Das Thomas gewonnen hat, ist aber glaube ich nicht nur auf den Motor zurückzuführen - Hartes Training ist da wohl die Hauptursache ;) Aber gerade dafür ist so ein Motor der Sportklasse mit Sicherheit auch ideal geeignet. [ Vielleicht kann man ja mal zusammen trainieren. Intressanterweise wohnen wir ja in der Nähe (relativ). ]

Achso - @ Kleinatze - falls du noch jemanden zum testen für den Killerprop suchst, sag bescheid - sah intressant aus :)

Höhn ? ja, der mit dem Webra T-Shirt war das - Habe ihn aber im Prinzip auch nur an der Stimme erkannt. ;)

Agent Smith
20.07.2005, 08:37
Also hier denn nochmal der Zwischenstand nach 3 von 4 Läufen (nach Scherfede) mit Update der korrigierten Auswertung:

1. 277,87 Hensen, Nico
2. 184,51 Proschka, Florian
3. 179,97 Dieterle, Roland
4. 164,49 Dürrhagen, Ralf
5. 113,20 Barden, Heinz
6. 100,00 Freckmann, Ralf
7. 66,62 Mittelstädt, Holger
8. 60,76 Roos, Mario
9. 52,99 Buschmann, Hilmar
10. 49,54 Herrig, Tim

Schnellste Zeit des Rennen Nico Hensen : 94,00

Sidt
20.07.2005, 09:06
Hallo

"bleibenden Endruck hinterlassen "

Schön das der Webra 40 GTQ einen guten Eindruck hinterlassen hat .
Ich werd mein gutes Stück , jetzt am kommenden Wochenende
das erste mal zum laufen bringen .
Danke an Hr. J. Müller und Hr. Höhn für den guten Motor !
^^Mann sieht sich dann in Leipzig .

Gruß
Torsten

kasumi
20.07.2005, 16:47
Nach Marios zwischenstand der Gesamtwertung siehts ja bei mir ganz gut aus.
Platz 7. nach nur einen geflogenen Wertungslauf von 3.

Da gibts ja noch Hoffnung auf verbesserung.

Gruß Holger

midgetmustang
20.07.2005, 19:41
Hallo Mario,

ich glaube in Deiner Liste mit den Punkten zur DM stimmt was nicht.
Eventuell hast Du bei Nico den Streicher nicht abgezogen. :-(
Nach 3 Läufen mit einem Streicher können es max. 200 Punkte sein.

Gruss

mm

cpt.pylon
20.07.2005, 22:11
Hallo regelfeste Quickeepiloten,
Attackjack hat ein paar wichtige Fragen bezüglich der Unterscheidung zwischen Quickee 500 und Quickee Sport gestellt, die nicht unbeantwortet bleiben sollten, worin unterscheiden sich die Motoren und Propeller denn nun?
Darf ein Volksrossi in beiden Klassen eingesetzt werden? Welche Propeller sind vorgeschrieben und welche Schalldämpfer erlaubt?
GO RACING
Dietmar

Agent Smith
20.07.2005, 22:21
Es sind einfach alle 3 Läufe addiert. Würde einer der Teilnehmer beim nächsten mal 0 Punkte (alles 200er oder nicht teilnehmen), wäre das ja das Ergebnis. Also "auf der sicheren Seite" sind die Puntke wie ich sie addiert habe. Weniger geht nicht. Mehr wie 300 Punkte geht natürlich auch nicht, selbst wenn nico beim nächsten mal 100 Punkte hat.

Endgültig zusammenrechnen kann man nur zum Schluss, bzw. das schlechteste Resultat streichen. Es sei denn jemand hat alle 3 Läufe 100 Punkte eingefahren.

Aber schauen wir mal in die Ergebnisse von Nico:

81,02
97,33
99,52

Florian:

0
100
84,51

Roland:
15,06
65,02
99,52

(Roland könnte maximal 264,54 Punkte ereichen, also keinesfalls Nico einholen, aber evtl. den 2. Platz sichern)

Mal angenommen Florian würde beim nächsten mal 100 erreichen, dann hätte Florian insgesamt:
284,51

Das bedeutet. Nico müsste beim nächsten mal mindestens 87,67 Punkte bekommen um die Nase noch vorne zu haben. Oder anderst ausgedrückt (am einfachsten), Florian brauch 93,37 Punkte UND muss Nico hinter sich lassen, dann hat er gewonnen (und das wird nicht einfach werden). Lange Rede kurzer sinn :

Dampf machen, und die anderen hinter sich lassen, es wird spannend und um den jeden Zentimeter gerungen. :) :)

gruß

Mario

Agent Smith
20.07.2005, 22:23
Einfach den Achim Schaller fragen, habe die Regeln der Sportklasse selbst nicht hier da ich mich nur mit der Q500 beschäftigt habe.

Roland Schmitt
20.07.2005, 22:41
Solange das mit den Regeln nicht geklärt und offziell ist werde ich da sowieso nicht mitmachen. Gibts denn keinen Link?

Gruß
Roland

f3d
21.07.2005, 07:50
Hallo liebe Q 500 Freunde,

die Regeln für die Q 500 Sportklasse waren leider nie in voller schärfe angewendet worden, da es zu wenige Sportklasse Piloten an den Wettberweben gab und dann alle in einer Klasse flogen.

Die Regeln der bestehenden Q 500 Klasse blieben so wie sie in der Ausschreibung stehen unberührt.

Die Sportklasse sollte sich nur im Antrieb unterscheiden mit "normalen" Motoren wie OS, Thunder Tiger, Magnum, .......6,5 ccm

Alle Motoren mit Orginalschalldämpfer und nun kommt das wichtigste einer Luftschraube mit min. 10 Zoll Durchmesser.

Es sollte ausdrücklich diese Größe sein, damit das ganze def. langsamer und leiser und für den Einsteiger einfacher wird.

Ausdrücklich wurde der z. Bsp. Rossi in die normale Klasse verbannt. Wäre das nicht so würde die ganze Zweigleisigkeit keinen Sinn ergeben.

Dies zur Info.

MFG mr.. f3d

Roland Schmitt
21.07.2005, 08:48
Wenn ich mich nicht verguckt habe waren in der Sportklasse auch Nelson Motoren, zum Teil mit veränderter Garnitur mit dabei. Wie f3d schon sinngemäß schrieb hat man das Reglement nicht so eng gesehen, was ich ja teilweise sogar nachvollziehen kann. Was aber ist nun ein normaler Motor, ein Nelson meines Erachtens nicht (zumindest nicht von f3d erwähnt). Welchen Motor soll denn nun ein Einsteiger kaufen um damit an den Start zu gehen, ohne am Anfang abgezockt und dann demotiviert wieder nach Hause zu gehen?
Für Attackjack und Mitglieder aus meinem Stammverein (www.fmsc.de) wäre das mehr als nützlich.

Gruß
Roland

Kleinatze
21.07.2005, 09:23
Wenn ich mich nicht verguckt habe waren in der Sportklasse auch Nelson Motoren, zum Teil mit veränderter Garnitur mit dabei.

Gruß
Roland

Da hast Du dich verguckt.

Gruß
Andreas

f3d
21.07.2005, 09:51
Noch einige Ergänzungen zur Historie.

Die Q 500 Sportklasse sollte für Einsteiger mit einfachen Mittelen zu bewältigen sein.

Das war das Ziel.

Modell wie gehabt aber nur mit zivilen Standardmotoren. Es sollte einen Motorenliste erarbeitet werden. Definitiv gehört der Rossi nicht in diese Klasse. Auch nicht die Magic Muffler oder Abkömmlinge davon.


Für das Jahr 2005 gab es überhaupt keine Ausschreibung für diese Klasse.

Man muss also, sofern sich die Klasse etablieren will, in Leipzig über das Reglement sprechen.

Ich sehe aber schon wieder die Gefahr, dass man mit Rennmaterial, wie dies in der Q 500 Klasse einsetzt wird, die Einsteiger " abzoggen" will.

Nur wer so denkt hat das Ziel und den Sinn dieser neuen Sportklasse verfehlt.
Für diese Gruppe der Racer ist die Q 500 Klasse gedacht.

Also bitte den Ball flach halten und nicht gleich das junge Pflänzchen der Sportpiloten demotivieren.

Wer mehr kann und will kann sich in Q 500 der F3D beweisen.

Meine Meinung.

MFG Mr. f3d

Ralph_F
21.07.2005, 13:38
Habe gerade ein paar Bilder vom Wochenende in Scherfede zurechtgeschnitten.
2139
Allein auf diesem Bild sind drei unterschiedliche Modellkonzepte zu sehen
2143

2144
Das Team Proschka bei den Startvorbereitungen, die Farbe des Modelles hat unter einigen E-Fliegern ziemliche Unruhe ausgelöst.
MfG Ralph

Stoneweapon
21.07.2005, 18:33
Jetzt bin ich schon mal einiges schlauer, was die Sportklasse betrifft. Diese scheint in jedem Austragungsland anderen Vorgaben zu folgen. In USA sind beispielsweise auch Jett Sportmotoren erlaubt, die ja eine ungedämpfte Minipipe original vom Hersteller haben und geschätze 15000 mit einer 10x6 drehen (der Hersteller gibt 16k mit 15% Nitro an).

Da es in Deutschland ein ernsthaftes Lärmproblem gibt, wäre es wünschenswert, die Sportklasse mit leisen Motoren zu betreiben. 10er Propeller und Standardschalldämpfer sind schon mal ein guter Ansatz, lassen sich durch den oben genannten Sport Jett auch wieder durch einen 200 EUR Motor aushebeln.Vielleicht wäre in der Sportklasse ein Geräuschlimit im Reglement eine Lösung. 84dB müssten sich doch mit einem 6,5er Motor locker erreichen lassen. Die vielleicht vielen Modellflieger, die gerne mal in der Sportklasse fliegen möchten, hätten dann auch auf dem eigenen Platz ein Modell, dass beim Üben nicht als gemeine Heulboje verbannt wird. Das Lärmproblem ist der Hauptgrund, warum das geniale Q500 Konzept als Einstiegsklasse seit langem von den großen Verbänden in Deutschland ignoriert wird.

Hier wären wir bei einer weiteren Frage, die sich beim Lesen von f3d's Beitrag für mich ergeben hat.
Ich habe mal gelesen, dass in der Sportklasse bis 7,5ccm erlaubt sind.
Ist das nun der Aktuelle Stand?

Wer ist denn autorisiert, ein entsprechendes Regelwerk zu erstellen?

midgetmustang
21.07.2005, 18:40
Allein auf diesem Bild sind drei unterschiedliche Modellkonzepte zu sehen
MfG Ralph


Ja, das ist das schöne an Q500 oder Q500Sport. Von den 14 oder 15 Teilnehmern waren etwa 4-5 ARF Cobra's, der Rest alles eigenbauten bzw Eigenkonstruktionen. An Motoren waren in beiden Klassen auch vertreten was der Markt hergibt: OS, Magnum, MVVS, Webra, Nelson, Rossi, m+r, HP, Enya, GMS, wen habe ich vergessen?

Gruss

mm

Stoneweapon
21.07.2005, 19:29
...An Motoren waren in beiden Klassen auch vertreten was der Markt hergibt: OS, Magnum, MVVS, Webra, Nelson, Rossi, m+r, HP, Enya, GMS, wen habe ich vergessen?


Bitte hier eintragen: http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=31838

Quicky malle
21.07.2005, 20:42
Hallo Liebe Pühlonen Umrunder
Habe meine Bilder und ein Video von Scherfede in Netz gestellt.

http://home.arcor.de/maltegrobbel/mfv/bilder/besondere/besondere.html
Bilder von Scherfede müssten in der untersten Reihe sein

http://home.arcor.de/maltegrobbel/mfv/videos/video.htm
Video müsste das 2letzte sein

einfach mal suchen

So einen schönen Abend an alle.

Grr hoffentlich kommt mein neuer Rossi morgen

Quicky malle
21.07.2005, 20:50
Und wenns nicht funzt, dann sucht mal in der Bildergalerie auf meiner Vereinshomepage.

www.mfv-lennestadt.de


gez. Quickymalle

Agent Smith
22.07.2005, 08:57
EDIT : Habe meine Antwort in den "Q500 Sportmotorenthread verschoben". denke da paßt das besser rein.