PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sal Hlg --> Bowdenzüge



Raddi
18.07.2005, 12:22
hallo,

habe da mal ne frage fange jez an meinen X-RAY fertigzustellen. Habe jez mal die Anleitung mehrmals durchgelesen und verstehe das nicht ganz bei den leitwerken und mit dem DRAHT woraus man eine feder baut und diese dann so befestigt dass das ruder von alleine vollausschlag hat. und nur durch eine schnur angezogen wird.

habe mir jez überlegt dass ich das ganze gleich mit einem weißen bowdenzugrohr und nem dünnen stahldraht mache. und auf die feder verzichte da ich das ganze nicht so wirklich verstehe von der anleitung heraus und sowas in echt noch nicht gesehen habe.

Ist das ein fehler oder kann man das so machen oder kann mir jemand das genau erklären oder veranschaulichen mit bildern?

M. Gerstgrasser
18.07.2005, 14:43
Hallo,

Die Sache mit den Torsionsfedern ist kinderleicht, wenn man es erst mal kapiert hat. Vielleicht hilft folgende Skizze von Werner Stark (Bild (http://members.aon.at/wstark/bobo/apache/ahlf.gif)) und die Diskussion darüber im Nachbarforum weiter (Link (http://www.rclineforum.de/forum/thread.php?threadid=48076))

Gruss,
Matthias

Imperator
30.07.2006, 09:01
Eine sehr gute Art seine Seile zu befestigen ist, wenn man Knotenlosverbinder verwendet (Anglerzubehör) Vorteile, leicht lösbar (abnehmbares Leitwerk), spielfrei und sehr genaues einstellen der Ruder...hält bombensicher...und ist sehr leicht..
Der erste Anhang ist eine Animation...und erklärt sich somit von selber :-) Ansonsten einfach im Anglerladen vorführen lassen.

Grüsse

Niko

Zumsel
31.07.2006, 11:26
Hallo Raddi,

falls Du das doch mit einer Seilanlenkung machen möchtest findest Du hier eine sehr schöne Anleitung.
Die Anleitung stammt von Klemens Fehringer.
Habe die Spanntechnik selber bei meinem APACHEN ausprobiert.

http://smc.emptysoft.net/Technik/HLG_Anlenkung/

mfg Zumsel