PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : DJI F550 mit Naza



Schabi CH
29.02.2012, 18:02
Hi

da ich mit mehreren Usern schon darüber getratscht und meinen nun bekommen habe, eröffne ich hier ein Thema.
Es ist mein Erster Multicopter und ich hoffe ihr unterstütz mich ein wenig beim Setup.

785881

Sobald ich dazu komme, beginne ich das Ding zusammen zu schrauben :-)

Hoffe es interessiert euch.

Gruss Roman

Berti.H
29.02.2012, 18:16
Hallo Roman,

schau auch mal hier gibts viele Infos zum NAZA
NAZA Multirotor (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/306258-DJI-NAZA-Multirotor)

Stein Elektronik
29.02.2012, 19:42
Hi !

Nicht vergessen, alle Schrauben mit Schraubensicherung zu versehen.
Achte darauf, dass Du die Regler sauber an die Lötpads auf der Centercore anlötest. Und wichtig ist auch, dass der Antennen des Empfängers nicht von der unteren Centerplate abgeschirmt werden. Da sind riesige Leiterbahnen drauf und das schirmt ab.

Dann nur noch Motoren einbauen Drehrichtungen checken und das Ding an den Rechner hängen und das Setup machen.
Und immer daran denken, da saugen 6 Motoren dran. Bei Voll-Last kommen da auch mal gut über 100 Ampere zusammen, ist also nichts für Low Budget Lipos !

Habe mittlerweile den 3. F550 gebaut und wenn da kein kapitaler Bock drin ist, wird der aus der Kiste heraus fliegen.

Gruss
Hans-Willi

Schabi CH
29.02.2012, 19:55
HI

ich konnte es nicht lassen und hab wie ein kleines Kind die ersten Schräuble rein gedreht :-)
785948
Das Ding hat schon eine stattliche Grösse. Geil!!!

Danke für den Link und die Tips.

Interessanterweise ist im Kit kein einziges Blatt Papier enthalten, nix. Die Montageanleitung vom Netz haut mich auch nicht gerade aus den Socken.
Bspw. ist nicht ersichtlich wo bei der Bodenplatte die Lötpunkte vom Lipo kommen. Habe mal Arm 1+2 so montiert, dass die Schrift hinten lesbar ist.

Schaue später noch wo das vom Naza runter zu ziehen ist und ev. ergattere ich noch was deutsches ;-)

Danke für die Tips Hans-Willi. Ja 6x30A sind schon einiges. Jedoch bezweifle ich dass die kleinen Motörle 30A fressen.

Oje, ich denke da hab ich mir eine neue Sucht eingebrockt

Gruss Roman

Stein Elektronik
01.03.2012, 09:01
Hi Roman,

nee, die Motoren ziehen keine 30 Ampere, deshalb habe ich ja geschrieben gut über 100 Ampere und nicht 180 Ampere.
Ich gehe mal bei Voll-last je nach Gewicht von 100-120 Ampere aus.

Solltest Du das Ding in DE gekauft haben, dann steht Dir eine deutsche Anleitung zu. Das wissen die Händler normalerweise, sind aber sind oft unfähig oder zu faul eine deutsche Anleitung zu übersetzen, da würde ich auf jeden Fall mal nachhaken, das ist Dein Recht.

Ansonsten frag mich..

Zu den Lötpads..die zeigen bei montiertem unteren Board natürlich nach oben. Die sind auch ganz klar mit + und - markiert.
Ob jetzt der Anschluß für den Lipo vorne oder hinten ist, ist egal. Was vorne oder hinten bei dem Teil ist bestimmst Du optisch mit den anders farbigen Auslegern und der Montage des Naza Controllers bzw. im Software Setup.

Gruss
Hans-Willi

Schabi CH
01.03.2012, 09:21
Ciao Hans-Willi

Nein ich habe ihn direkt aus HK, da ich hier keinen Händler mit Komplettset und deutschem Handbuch finden konnte. Nicht mal die CH-Händler machen sich die Mühe für ein deutsches Buch. Da gehörst du schon zur Ausnahme ;-)
Der Preis war für mich als Schweizer bezgl. Zoll und starkem Franken schon sehr verlockend.

Gruss Roman

LEDheini
01.03.2012, 22:08
Wie jetzt, Du hast das Teil immer noch auf dem Tisch liegen, und noch nicht zusammen gebaut?;-)
Bin voll neidisch...
Wie Du in dem Naza thread, und auch in anderen Foren wo es um den Controler oder den F450Kit geht, sehen kannst, ist da nicht viel los. Das liegt daran, dass das Zeug einfach super funktioniert, Out of the Box,
wie Hans Willi auch schon sagte, kaum einer hat länger Probleme damit.
Viel Spaß Dir!
Was noch fehlt, ist ein gutes Landingleg-Camera Gimbal Gestell das genau dazu passt...
Hoffe da kommt bald was.
Hans Willi scheint ja nen guten Kontakt zu DJI zu haben, vielleicht bieten die ja so etwas bald mal an...

Gruß
Gil

Schabi CH
02.03.2012, 09:11
Hi Gil

Ja, momentan habe ich andere Prioritäten. Aber es kribbelt schon :-)
Montag die letzte Prüfung und dann gehts ans zusammenschrauben. Ev. schon vorher *lach*

Gimbal gibts div. auf dem Markt, jedoch sind mir alle bissel überteuert. Für die paar Frästeile so viel Teuros.
Soweit ich gelesen habe, kommt wirklich von DJI gleich eins auf den Markt.

Hans-Willi wird da mehr Insider-Infos haben.

Gruss Roman

Stein Elektronik
02.03.2012, 09:32
Hi !

Die DJI Lösung wird im High End Bereich anzusiedeln sein, mit Steppermotoren und sehr aufwändig und teuer.
Das Problem ist, dass die Profi Videoleute alle nen Sockenschuß haben und mit den meisten Gimbals nicht zufrieden sind.

Ich suche zur Zeit noch einen optimalen Kompromiss für die "normalen" Leute !

Gruss
Hans-Willi

Schabi CH
02.03.2012, 11:11
Die Frage ist nur: Wer von uns hat keine Socke ab? :-)

Habe eine 3 Achs Gimbal für schmales Geld gesehen, jedoch kann das Naza diese nicht ansteuern.

LEDheini
08.03.2012, 18:39
Tja, das mit dem Gimbal ist ja echt schwierig, zumal wenn da mehr als ne GoPro ran soll.
Die Qual der Wahl, aber was gut ist, ist auch teurer als der ganze Copter...
Ich hab die Kohle grad nicht mehr, und hab die GoPro einfach mal dran gebappt...keinerlei Probleme mit
Vibrationen bisher...jedoch nur bei wenig Wind getestet.
Der Hexa liegt bei fast 1,8kg super in der Luft...

789513

789521

Stein Elektronik
08.03.2012, 19:56
Hmm,

die Idee mit den Stelzen als Verlängerung der Beine ist gar nicht so schlecht.
Einfach, leicht und funktional. Die Kabelbinder sehen auf den ersten Blick nicht ganz so professionell aus, allerdings würden die bei einer sehr harten Landung reißen. Wenn man die verschrauben würde, dann würde evtl. der Rahmen reißen.

Gar nicht mal so schlecht.

Ich hoffe, dass ich mit meinem Rahmenbauer noch in diesem Monat zu Potte komme. Plan ist, einen recht professionellen Hecacopterrahmen auf die Beine zu stellen. Kern und Motorhalterungen aus Kohlefaser und die Rohre aus schwarzem GFK und dann noch ein Landegestell aus CFK.

Und das ganze auch noch für die Hobby- und semiprofessional Anwender bezahlbar. Mich wundert immer, dass es Leute gibt, die 1000-1200 EUR für so nen Hexacopterrahmen ausgeben. Bei den Gewerblichen ist ja so ein Edelrahmen ja noch Ok, aber für den Normalsterblichen eigentlich sinnfrei, da muß man schon extrem auf Bling-Bling stehen.

So ein Teil muß auch für die Hälfte vernünftig, stabil und optisch ansprechend zu fertigen sein.

Ich denke mal, dass ich da im April soweit bin...

Gruss
Hans-Willi

LEDheini
08.03.2012, 21:06
da muß man schon extrem auf Bling-Bling stehen
so ist das doch heutzutage...hauptsache sieht gut aus, undwenns funktioniert ist auch ok...

Den Copter sehe ich doch nur aus der Entfernung,der muss für mich nicht edel aussehen.
ABER, kommst Du mit nem Bling-Bling Copter zu einem Kunden für den Du fliegst...Du weisst was ich meine.

Ja, mein Hexa ist aus China, also bekommt er als Landegestell Chopsticks :-))) billiger gehts fast nicht, und die Dinger halten gut.
Ok, Kabelbinder sieht schei..e aus, aber die halten auch harte Aufschläge auf weichen Boden, Beton noch nicht getestet.

Kamerahalterungen Hans-Willi!!! Da musst Du Aufrüsten, die gehen wie die S... ;-)

Gruß
Gil

Stein Elektronik
08.03.2012, 22:15
Ja,

An den Kameraplattformen bin ich auch dran. Da gibt es ja schon fertige Lösungen, aber bei den Preisen zieht es einem auch die Schuhe aus. Soll auch preislich im grünen Bereich liegen, aber professionell genug für vernünftige Aufnahmen.

High End Kamerahalter für die Profifilmer gibt es ja schon einige, ich habe da auch schon einiges in der Richtung verkauft, aber denen ist der Preis ja nahezu egal. Aber das ist meiner Meinung nach keine Lösung für den Normalsterblichen, der nur gute Videos drehen will.

Aber schaun wir mal.

Gruss
Hans-Willi

LEDheini
08.03.2012, 22:51
Na ja, natürlich meine ich Kamerahalterungen die man einfach an die DJI Rahmen schrauben kann.
Denn was verkaufst Du gerade am meisten? Die Naza Fertiglösung, oder? Ne Gimbal Halterung passend zu den
Kits! würden sich viele mit in den Einkaufswagen legen ;-)..
In einem Ami Forum baut einer so etwas und kassiert dafür 700$ ... Wahnsinn, und keiner weiß ob die wirklich taugen...hab den falschen Beruf, damm it...

Gruß
Gil

Stein Elektronik
08.03.2012, 23:03
Ach so,

Die Thematik hat sich bisher in dieser Form nur bei meinen Gewerbekunden ergeben.
Und die fliegen definitiv nicht mit dem Dji Rahmen, die greifen eher zu Droidworx und Co.

700 USD für ne Halterung unter dem Dji ?
Wäre hier mit Sicherheit nicht verkaufbar...

Gruss
Hans-Willi

Schabi CH
10.03.2012, 22:41
Hi

södele, fand heute ein wenig Zeit zum Basteln.
Regler sind alle montiert und verlötet.
Ärgerlich nur dass die Verbindungskabel von DJI auf Futaba ausgelegt sind. Das nerfige abschneiden der Stecker und anfasen wäre mit JR Stecker nicht nötig.

Welche Spannungen habt ihr im Naza programmiert? Möchte 3S2P 2200 mAh verbauen.

Gruss Roman

Stein Elektronik
11.03.2012, 10:53
Hi !

Ich habe zur Zeit die Warnspannungen 9,7 V bei First Level protection und 9,3 V bei Second Level protection eingestellt.
Ist aber was niedrig, ich werde da anhand der nachgeladenen Kapazität etwas höher gehen. Wenn man bei Ansprechen der roten LED sofort landet sind da nur etwas 8% Rest im Akku, das ist mir zu wenig.

Gruss
Hans-Willi

Schabi CH
11.03.2012, 14:44
Salü,

mein F550 hatte heute Feuertaufe bei starker Bise :-)
Mit den Default Werten hat er geschaukelt wie ein Besoffener. Muss da noch um einiges runter gehen.
790820

Zudem kommt das Landegestell dran und sobald ich ein wenig Übung habe, das Gimbal.

Geiiile Kiste!!!

film-connexion
12.03.2012, 22:03
Hi Schabi,

bitte halt mich mal auf dem Laufenden, was die Gains angeht. Ich habe auch das Gefühl, dass der F550 mit den Default-Werten etwas unruhig ist.
Mein Gaui 500X lag ruhiger. Würde mich sehr interessieren, was die veränderten Gains (Auf was hast Du letztendlich gestellt) bewirken.

LEDheini
12.03.2012, 23:40
Ich persönlich glaube ja, dass man mit den Gains nicht viel reißen kann.
Meine Erfahrung ist, dass das NAZA bei geringstem Wind einfach sehr stark reagiert, und zappelt.
Das ist ansich ja auch kein Problem, eben nur wenn man Filmen will, dann kommt selbst ein
gutes Gimbal kaum zurecht, denn diese schnellen zuckenden Bewegungen kann wohl das NAZA Gimbal-Servo Gespann kaum so schnell ausgleichen.
Habe ein Steadycam System für Copter im Netz gesehen, dass wohl eher damit zurecht kommen würde.
Jedoch reine Spekulation von mir!!!

Fakt ist aber, es macht allemal Sinn die Gains auf einem Regler an der FB liegen zu haben...
Gruß
Gil

Stein Elektronik
13.03.2012, 08:08
Hi !

Doch mit den Gains kann man die Grundtendenz zum Aufschaukeln durchaus in den Griff bekommen.
Schrittweise diese in 10% Schritten runter drehen, bis es optimal passt.

Wir haben Gains auch schon aus anderen Gründen geändert, wie z.B. Wechsel der Propellergröße.
Bei viel Wind legt der DJI Controller halt Wert auf hammerharte Stabilisierung, das beinhaltet hat eine recht harte Regelung.

Aber das Verändern der Gains ist auf jeden Fall schon mal zielführend.

Gruss
Hans-Willi

Schabi CH
14.03.2012, 07:53
Guten Morgen

Ich habe ausser bei Pitch die Empfindlichkeit auf 110% eingestellt. Jetzt steht das Ding bockstill in der Luft. Jeder Luftstoss wird präzise ausgelenkt, ohne Aufschaukeln.
Hier seht ihr ein Testflug mit prov. Montage meiner Gopro

http://www.facebook.com/photo.php?v=3366496368588&set=vb.1454526377&type=2&theater

Gruss Roman

Stein Elektronik
14.03.2012, 08:47
Ok,


man muß hier unterscheiden zwischen Regelschwingen wegen zu spitz eingestellten Gain Werten und wabbeligem Fliegen wegen zu niedrig eingestellten Gain Werten. Im Video sieht es schon mal brauchbar aus.



Gruss
Hans-Willi

Schabi CH
14.03.2012, 09:12
Ja ich werde noch Tests mit weiteren Einstellungen machen.

Wie im Video sichtbar, hats sehr stark gewindet. Also das Ding hat grosses Potential.
Nur das Landegestellt plus Gimbal ist Schrott. Muss da selber was bauen.

Gruss Roman

LEDheini
14.03.2012, 09:44
Ja, der Wind, der Feind des Modellfliegers;-)
Ich hatte vor Tagen mal Glück, und es wehte kein Lüftchen. Da fliegt der Kumpel schon recht ruhig, und
die "hart" befestigte GoPro macht auch ohne Gimbal gute Aufnahmen.
Schau mal:



http://youtu.be/RnWTuoTiS8k

Gimbal Gestell für Sony NEX5n an F550 ist die große Suchaufgabe für mich in den nächsten Wochen ;-)

Schabi CH
14.03.2012, 10:30
Mein FF Browser zickt rum und weis nicht wie öffnen ;-)

LEDheini
14.03.2012, 10:50
lag am link, sollte jetzt gehen, komisches youtube, machmal....

Schabi CH
14.03.2012, 18:19
Ja jetzt gehts...

So, meine DJI ist vorhin grad übelst gekrasht. Das Landegestell ist Matsch, das Gopro Gehäuse auch.
Ich sage nur: Hört auf Hans-Willi. Die Motörle ziehen fett Strom.

Wollte Gewicht sparen und hab einen 2200er 3S verwendet. Ein wenig übermütig geworden und beim Abfangen ist der Akku eingebrochen...den Rest könnt ihr euch selber ausmalen... :-)

Gruss Roman

PS: gibt auch ein Video davon hehe

MoD
14.03.2012, 19:34
Oh, dass tut mir leid für dich. Hoffentlich du kommst schnell wieder in die Luft. Aber das Video möchte sicherlich nicht nur ich sehen ;)
Was für einen LiPo hattest du denn verwendet? Was für ein Abfangmanöver war es denn? Du wirst ja sicherlich nicht kopfüber geflogen sein und
dann abgefangen haben. Bei einem normalen Abstieg ist ja die Sinkrate durch die Regelung begrenzt.

Schabi CH
14.03.2012, 19:47
Ach nicht so tragisch. Der DJI Frame hat nichts abbekommen. Der Rest ist Matsch.

Abfangmanöver, ganz einfach. Hab das Teil steil angestellt und Vollgas....wollte sehen wie schnell das Ding wird. Da ich neben dem Haus fliege (was ich vorübergehend auf Eis lege), musste ich wegen der Wand abbremsen. Eine eingeleitete Kurfe plus abbremsen lief eben schief...Akku viel in die Knie, null Power und plopp...

War ein HK Gedönse mit angeblich 30C....

Stein Elektronik
14.03.2012, 20:43

Hallo Schabi,

tut wir echt leid für Dich. Ich habe viele Tests gemacht mit meinem fliegenden Prüfstand.
Mit nur 4 Motoren konnte ich sowohl bei den DJI Motoren als auch mit anderen in der gleichen Klasse bei Kunstflugmanövern mit einem 2200er Lipo, der echte 25C hat, die Spannung des Akkus problemlos unter 9 Volt bekommen.

Ein Riesen Looping mit einem etwas härteren Abfangmanöver und schon hat die DJI Spannungsanzeige auch bei recht vollem Akku schon nervös rot geblinkt. Bei 6 Rotoren und einem derartigen Lipo, hast Du bei solchen Aktionen keine Schnitte.

Ist zwar sch... Aber trage es nit Fassung.

​Gruss
Hans-Willi

LEDheini
15.03.2012, 01:53
Na ja, nur 1 Lipo mit 2200mah ist ja auch wenig für den F550, da blinkt schon kurz nach dem Start die rote Warnleuchte...und wenn man dann noch Sport mit dem Teil macht...
Aber Deine Landegestell Gimbal Konstruktion hast Du ja schon vorher als Schrott bezeichnet...es sozusagen herbeigeredet, dass es zu Brei wird :-)
Lass hören, was Du als Ersatz einfliegen lässt...
Gruß
Gil

Schabi CH
15.03.2012, 09:17
Hi
Ja ich haben den Teufel an die Wand gemalt und es ist so gekommen :-)

Sobald ich Zeit habe, werde ich am CAD selber was aufzeichnen und fräsen...schade ums Geld für den zerstörten Schrott.

LEDheini
15.03.2012, 10:28
Na ja, Du weißt ja, wo Du das Ergebnis vorstellen,
und evtl. ein paar Groschen für Dein Hobby verdienen kannst ;-)

Gruß
Gil

Schabi CH
15.03.2012, 11:11
Denkst du es besteht Interesse? hmmm

Also zum Geld verdienen gehe ich arbeiten. Aber wenn noch weitere Personen Interesse daran haben, ginge es gleich in einem und käme bestimmt billiger da grössere Menge.

LEDheini
15.03.2012, 12:10
Ich meine ja auch nicht Geld verdienen, sondern sprach von ein paar " Groschen" :-)))
Es gibt einige im Netz, die sich an den Gestellen ne Goldene Nase verdienen (wollen)
Mir ist nur noch nicht klar, wo da die Grenze im Verhältnis Qualität und Preis liegt.
Möchte jedoch nicht mehr fürs Lande-Gimbalgestell, als für den gesamten Copter bezahlen :mad:

Interesse gibts sicher, wenn Du zum Landegstell auch nen Gimbalgestell bastelst.... aber die Katze im Sack kaufen vielleicht nur wenige...
Der Trend geht meiner Meinung nach auch in Richtung mehr Anspruch ans Bild, ne GoPro ist vielen dann nicht mehr
Gut genug. Also muss ne Halterung her die auch ne z.B. Sony NEX aufnehmen kann...

Gil

Schabi CH
21.03.2012, 19:25
Hi
Ich muss wirklich was bauen.
Heute mal ohne Landegestell und nur original DJI Frame geflogen. Das Ding ist übelst instabil. Okay, Wind war relativ stark. Aber im starken Sinkflug hat er regelrecht getanzt.

Verkaufe keine Katze im Sack. Meine Katzen bleiben bei mir ;-)

Gruss Roman

LEDheini
29.03.2012, 22:41
http://http://rc-drones.com/NazaFlameXT-Landinggear.php (http://rc-drones.com/NazaFlameXT-Landinggear.php)
hier gibts schon mal ne vielversprechende Lösung, für den 450 und 550er. Die Amis sind da einfach mal schneller.
Das Teil ist von den X468 Jungs und gibt es für GoPro und für Kompakte, oder eben Sony Nex u.ä.
Aber wird nicht international verschickt...also langsam muss hier im alten Europa ja auch mal was kommen, sind doch Unmengen an NAZA Kits verkauft worden...
Hans-Willi ? :-)

Gruß
Gil

Stein Elektronik
30.03.2012, 07:30
Naja,

ich werde für solche Fälle einen anderen Rahmen anbieten, für den es auch in Kürze eine passende Cam Halterung gibt.
Schau mal ab heute Nachmittag in den Shop !

Gruss
Hans-Willi

LEDheini
30.03.2012, 11:32
...da sind sie ja schon, die guten Stücke :-)

Stein Elektronik
30.03.2012, 11:43
Jepp, habe die gerade eingestellt...

http://stein-webshop.de/Shop/index.php?cPath=1114_1144

Gruss
Hans-Willi

pFn0L
30.03.2012, 13:03
@ Hans-Willi

Gefällt mir sehr gut. Gewicht scheint auch Top zu sein.
Wird es eine passende Stromverteilung geben?
Die Motorenkabel werden in den Rohren geführt?
Was ist der Druchmesser (Motor zu Motor) beim Hexa?
In welche Richtung gehen die Motoren? 28er?

Gibt es irgendwann/irgendwo noch mehr Detail-Pics?

LG :)

Stein Elektronik
30.03.2012, 13:14
Hi !

Stromverteilung ist in Vorbereitung,

Detailbilder muß ich mal in Angriff nehmen, werde ich vor nächster Woche aber nicht schaffen.

Gruss
Hans-Willi

Buma
30.03.2012, 21:25
Hall


Hi !

Stromverteilung ist in Vorbereitung,

Detailbilder muß ich mal in Angriff nehmen, werde ich vor nächster Woche aber nicht schaffen.

Gruss
Hans-Willi

kein problem schick mir einfach ein Frame zu und ich mache dir die Bilder mit einer DSLR Kamera.:D
Was für ein Rohr ist das bei den Auslegern ? gewickelt ?

Gruß Friedhelm

pFn0L
31.03.2012, 08:50
HaHa @ Buma

Dieser Service könnte ich auch anbieten ;-)

Stein Elektronik
31.03.2012, 09:02
Moin Mädels,,,

Bin zu Zeit im Stress, melde mich am Montag wegen evtl. Fragen...

Gruss
Hans-Willi

Stein Elektronik
31.03.2012, 11:34
Ach ja Friedhelm,

die Rohre sind selbstredend gewickelt, geschliffen und lackiert !

Gruss
Hans-Willi

Buma
31.03.2012, 16:21
Hallo


HaHa @ Buma

Dieser Service könnte ich auch anbieten ;-)

Das hast du falsch verstanden.
Ich wollte das Frame nicht gegen Bilder tauschen sondern bei gefallen behalten und bezahlen
ansonsten wieder zurück schicken.
Das Angebot war und ist als Dankeschön für Hans Willi gedacht , weil er sich in den Foren
wirklich sehr viel Mühe gibt den Usern zu helfen.
Selbst denen die nicht bei ihm gekauft haben.

Gruß Friedhelm

pFn0L
31.03.2012, 19:01
Alles klar.

Und ja... Hans-Willi ist TOP!

LEDheini
05.04.2012, 07:55
Naja,

ich werde für solche Fälle einen anderen Rahmen anbieten, für den es auch in Kürze eine passende Cam Halterung gibt.
Schau mal ab heute Nachmittag in den Shop !

Gruss
Hans-Willi

Hallo Hans-Willi,
habe auf ein schönes Osterei, in Form eines guten Gimbals, in Deinem Shop gehofft...:-)
Und wie wird dann der Preis sein, im Vergleich zum doch relativ teuren Landegestell, welches Du schon anbietest?
Wird man mit beidem wohl kaum unter 200€ bleiben, richtig?

Gruß
Gil

Stein Elektronik
05.04.2012, 08:58
Hi !

Ein vernünftiges Gimbal ist leider nicht so billig.
Wir arbeiten im Moment an einem Kompromiss für den Privatbereich, die Profis haben eh ganz andere Anforderungen.

Wird aber noch etwas dauern..

Gruss
Hans-Willi

pFn0L
05.04.2012, 18:22
Das könnte ev. noch was für F550-Leute sein ;-)

http://www.aeroxcraft.com/index.php?main_page=product_info&products_id=20

LG

LEDheini
05.04.2012, 19:55
Oh ja....das sieht gut aus, durchdacht sogar...
...und der Preis ist nicht schlecht...
jetzt brauchts bloß noch nen Gimbal für ne Sony NEX u.ä.

danke für den Tipp!

Schabi CH
08.04.2012, 14:56
Hi Copter-Freunde

Ich habe euch die Weisheit des Tages: "Vor dem Starten in einem engen Treppenhaus, schalt besser den Acro-Modus aus!"
Das Ding hats regelrecht an die Betonwand geknallt :-) Benötige langsam neue Props. Die haben Kampfspuren dran hihi

Hans-Willi. Gelle du hast welche auf Lager? ;-)

Oh, habe mit viel Sek. Kleber mein Schrott-Gestell notdürftig repariert. Als Zwischenlösung funktionierts. Mein Kumpel mit der CNC-Fräse ist schon eingespannt, jetzt muss ich langsam mit Konstruieren des eigenen Gimbals beginnen. Immer diese blöden Kufen auf der Kamerasicht nerft.

805241

Gruss Roman

DJBeatMaster
08.04.2012, 17:53
Wollte mir das X468 Gear bei Atlantahobby bestellen, aber nun haben sie es komplett aus Ihrem Sortiment entfernt ! Toll !

Kennt jemand vielleicht nen anderen Shop der das hat und falls im Ausland auch nach Deutschland verschickt ? RC-Drones liefert nicht international :(

Ich bin mir an meinem F550 Frame doch sehr unsicher wegen der Montage anderer Landegestelle / Gimbals wegen der stromführenden unteren Platine. Da erschien mir das X468 doch sehr genial weil es extra für diesen Frame entwickelt wurde.

Jemand nen Tip ?

Gruß,
Domenic

Stein Elektronik
08.04.2012, 17:57
Hi Roman,

Die Graupner 11x5 habe ich da, die kann ich auch sehr empfehlen.
Passen saugend über die DJI Aufnahmen, also kein Problem.

Gruss
Hans-Willi

Stein Elektronik
08.04.2012, 18:01
Ich bin mir an meinem F550 Frame doch sehr unsicher wegen der Montage anderer Landegestelle / Gimbals wegen der stromführenden unteren Platine. Da erschien mir das X468 doch sehr genial weil es extra für diesen Frame entwickelt wurde.

Jemand nen Tip ?

Gruß,
Domenic

Hi,

Versuch Dir Hilfsträger zu stricken, die Du an den Auslegern befestigst

Gruss
Hans-willi

Schabi CH
09.04.2012, 14:47
Ciao Hans-Willi

Dachte eigentlich an die Originalen von DJI.
Graupner gibts auch bei uns, da würde es sich kaum lohnen.

Gruss Roman

Stein Elektronik
09.04.2012, 16:00
Ciao Hans-Willi

Dachte eigentlich an die Originalen von DJI.
Graupner gibts auch bei uns, da würde es sich kaum lohnen.

Gruss Roman

Hi,
Ach ja, Du bis ja aus der Schweiz.
Die Graupner sind um Welten besser als die Originalen... Wenns die bei Euch gibt, würde ich die nehmen...

Gruss
Hans-Willi

Schabi CH
09.04.2012, 16:45
Ciao Hans-Willi

Noch besser, cool. Jetzt fliege ich 6.5-7min mit dem 2200er billig-Lipo. Bin mal gespannt was nachher raus schaut.

Ja in der teuren Schweiz. Mal schauen...wenn ich mal in deiner Nähe bin, würde ich gerne bei dir einen Besuch machen.
Hab wieder einige Runden bei starkem Wind gedreht. Mir scheint ich muss die Empfindlichkeit noch weiter runter nehmen. Das würde heissen unter 100%. Mit was für Werten fliegt ihr?

Gruss Roman

Stein Elektronik
10.04.2012, 08:41
Hi !

Da mußt Du mal den Copter genau beobachten...

Ist der unruhig, weil er verzögert auf Böen reagiert, dann die Gains höher setzen. Hast Du ein Regelschwingen, dann die Gains runter.
Meist müssen die Gains höher und irgendwann ist auch Schluß, bei starkem böigem Wind macht Copterfliegen nicht immer Sinn ;)

Gruss
Hans-Willi

scarnutz
13.04.2012, 20:11
Hallo

ich habe eine Frage zum meiner Landegestell-Konstruktion. Hier die Fotos:
808221
808222

Damit das Bild meiner Gopro nicht durch die „Füsse“ beeinträchtigt wird, habe ich unter die beiden vorderen Rotorarme nichts montiert. Der F550 steht auf den restlichen vier Füssen recht stabil.
Allerdings hat meine Konstruktion negative Auswirkungen auf die Flugstabilität (vor allem beim schnellen Sinkflug). Darum meine Fragen:
Ist es überhaupt möglich, die Füsse direkt unter den Propellern zu montieren, oder muss da alles frei sein, dass der Kopter überhaupt stabil fliegen kann?
Wenn das eigentlich kein Problem sein sollte. ist es möglich, dass es störend ist, dass nur bei vier der sechs Auslegern je ein Fuss montiert ist?

Besten Dank für euer feedback

scarnutz

LEDheini
14.04.2012, 00:57
bist du sicher, dass die Füsse Deinen Flug beeinträchtigen!?
Sollte eigentlich kein Problem darstellen. Beim Sinkflug hast Du nur bei seitlichem Abgang ne Chance auf Stabilität,
schnelle Sinkflug senkrecht wackelt fast immer.

Gute Lösung mit dem Landegestell!

Buma
14.04.2012, 06:20
Hallo
Schön mit den Füssen nur wie sieht es denn mit dem Schwerpunkt aus ??

Gruß Friedhelm

Stein Elektronik
14.04.2012, 09:20
Hi,

ich denke mal vom Schwerpunkt ist das nur eine kleine Änderung, das sind ja die leichten Plastikfüße.
Ich denke mal eher, dass die Unruhe ein aerodynamisches Problem ist, da hat der Wind mehr Angriffsfläche und das macht sich evtl. auch beim schnellen Sinkflug bemerkbar.

Check das noch mal nach mit dem geänderten Schwerpunkt und spiele was mit den Gain Werten. Und ein wenig Vorwärtsfahrt beim Sinkflug ist auch hilfreich.

Gruss
Hans-Willi

ProfMattes
15.04.2012, 12:43
Hallo Leidensgenossen :)

wollte hier auch mal mein Setup zum besten geben :p

also mein DIJ Naza Hexa F550 Ausgestattet mit:
6x Suppo 2212/13 1000
6x HobbyWing 20A Skywalker Serie > funktionieren 1A !!!
6x 9x4,5 Gemfan CF verstärkte Props
1x SLS 4500 mAh 40C
1x DIJ Naza FC
fliegt, finde ich, sehr zufriedenstellend!
Im Manu Mod hat das Teil unglaublich Druck die Suppos katapultieren den Hexa mit fast 6kg Schub nach oben (bei den 10" Props) :)
Das Naza hab ich, mit einem zurecht geschnittenem selbsthaftendem Antirutschpad (Gelartig),
auf dem unterem Frame befestigt.

Gainwerte:
Ptich / Roll / Yaw / Vertical / Attitude Gain Roll / Attitude Gain Pitch
160 / 160 / 150 / 160 / 130 / 130

An der Funke hab ich mir per Flugphasenumschaltung von Atti auf Manu
30% Expo auf Nick und Roll gelegt.

Video kommt....
http://www.rcmovie.de/video/dd9ce732...50-HexaCopter-

Gruß Mattes

Stein Elektronik
15.04.2012, 13:21
Super, aber mit den Schubwerten bist Du bei den Motoren etwas optimistisch.
Bei dem angegebenen Motor sollten bei dieser Schraube max . 4,5 Kg Schub bei einem Hexa rum kommen.

Achte auf die Anschlusskabel, die waren bei meinen Testmotoren damals arg steif und meiner Meinung nach bruchgefährdet bei Vibrationen. ansonsten sind die Motoren nicht schlecht, sind aber leider bei größeren Coptern zu klein. Der packt nur Schrauben bis 10 Zoll, das sieht auf einem größeren Copter etwas mickrig aus, aber für das 550er Flamewheel passt das optimal.

Ich hoffe, Du hast bei den Reglern die roten Adern aus den Servosteckern entnommen.

Gruss
Hans-Willi

italy
15.04.2012, 15:28
Hy Freunde,

bin ich heute auf einer großen Wiese mal Übungsfliegen gewesen. Weit ab von urbanen Hindernissen hab ich mal 2 große 6000er Lipos (ca 25 Minunten Flugzeit pro Lipo) zum Einfliegen gebraucht. Dann gings ab in den Garten vom Mike (ebenfalls User von hier) um mal zu sehn ob gelerntes auch in urbaner Enge umsetzbar ist und dies war ein voller Erfolg :cool:

Denke das ich noch 10 bis 20 Stunden brauche dann hab ich das Drohnenfliegen voll im Griff, also in 2 Wochen :D
Muß auch so sein, da ich einige größere Aufträge von Flugaufnahmen für Werbezwecke schon an Land gezogen habe :D

Auf den Bildern seht Ihr den Copteraufbau mit den einzelnen Goodies, aber geflogen bin ich mal ohne Lande- / Cameragestell da das Landen einfacher ist und ich das zig mal so geübt habe.

Die letzen Fotos zeigen den Copter im Garten, hier bin ich dann schon recht "mutig" sehr na an Gebäude rangeflogen :D

Hier das erste Flugvideo

http://youtu.be/N9Nmx-xkFqI


Hier die Fotos .....

Copter voll aufgebaut mit Lande- /Cameragestell, FPV und GoPro. Der Hexa hat nen Durchmesser von 600mm
und ein maximales Abfluggewicht von 3Kg

http://www.heli-control.at/imgs/cam-copter-f550/IMGP0743.JPG

Hier seht ihr unser Landegestell das wir für uns in Kleinserie fertigen lassen.
Diese können auch auf Helicopter und anderen Drohnen einfachst mit der Grundplatte montiert werden.
Diese Lande- / Cameragestelle verkaufen wir auch ohne Copter.

http://www.heli-control.at/imgs/cam-copter-f550/IMGP0744.JPG

Hier seht ihr den FPV Sender sowie die Doppel-Lipolösung (2x 5000er für eicht lange Flugzeit)

http://www.heli-control.at/imgs/cam-copter-f550/IMGP0745.JPG

Hier seht ihr die Info-LED der DJI Naza

http://www.heli-control.at/imgs/cam-copter-f550/IMGP0746.JPG

Das Lande- / Cameragestell von der Seite. Cameragestell wird mit eigenem Servo entweder stabilisierend durch den Flugcontroller gesteuert oder so wie ich es nutze über den linken Drehpoti meiner Futaba manuell

http://www.heli-control.at/imgs/cam-copter-f550/IMGP0749.JPG

Hier nochmals eine Aufnahme des Lande/Cameragestells aus ner anderen Perspektive

http://www.heli-control.at/imgs/cam-copter-f550/IMGP0750.JPG

http://www.heli-control.at/imgs/cam-copter-f550/IMGP0751.JPG

Hier seht Ihr die FPV Camera, vorab mittig eingebaut, denke das wir diese aber ich werde die FPV auf die Plattform der GOPRo draufgeben.

http://www.heli-control.at/imgs/cam-copter-f550/IMGP0753.JPG

http://www.heli-control.at/imgs/cam-copter-f550/IMGP0754.JPG

Hier mal meine ersten Flugfotos in engem urbanen Gebiet mit Häusern. Die ersten testflüge mache ich der Einfachheithalber noch ohne Lade- / Cameragestell, da bei schräger Landung der HexaCopter mit den Landezargen einfach mehr verzeiht.

http://www.heli-control.at/imgs/cam-copter-f550/IMGP0760.JPG

http://www.heli-control.at/imgs/cam-copter-f550/IMGP0761.JPG

http://www.heli-control.at/imgs/cam-copter-f550/IMGP0763.JPG

http://www.heli-control.at/imgs/cam-copter-f550/IMGP0764.JPG


Wer so einen Hexa-Copter zusammengebaut, eingeflogen mit Lande- / Cameragestell, Sender/Empfänger, FPV inkl GoPRO Hero2 Camera, 2x 5000er Lipos und 2fach LIpoladestation möchte,
einfach bei mir melden oder Email an office@cam-copter.at .

Preis auf Anfrage.....

italy
15.04.2012, 15:30
Hallo Freunde,

heute fleisig geübt mit dem Copter.


So nun mal hier das erste Flugvideo vom Copter aus mit der ACE-One Cam aufgenommen.
Da ich derweil noch das Thema "SANFTE Landung" übe habe ich das Lande- / Cameragestell ned montiert, somit die Camm obem am Copter-Frame drauf und daher die Rotoren im Bild. Ist aber auch interessant was die so machen *GG*


http://youtu.be/nPZRk60tEMM

Hier mal ein Video vom Flug, wo zuerst vom Boden aus der Flug des Copters gefilmt wurde und in der zweiten Hälfte siehst Du selbigen Flug von der Bordcamera aus


http://youtu.be/C_LktNMqaug


Hier Fotos von heute.....

http://www.heli-control.at/imgs/cam-copter-f550/2ter-Testflug-11.04.2012001.jpg

http://www.heli-control.at/imgs/cam-copter-f550/2ter-Testflug-11.04.2012002.jpg

http://www.heli-control.at/imgs/cam-copter-f550/2ter-Testflug-11.04.2012003.jpg

http://www.heli-control.at/imgs/cam-copter-f550/2ter-Testflug-11.04.2012004.jpg

http://www.heli-control.at/imgs/cam-copter-f550/2ter-Testflug-11.04.2012005.jpg

http://www.heli-control.at/imgs/cam-copter-f550/2ter-Testflug-11.04.2012006.jpg

http://www.heli-control.at/imgs/cam-copter-f550/2ter-Testflug-11.04.2012007.jpg

http://www.heli-control.at/imgs/cam-copter-f550/2ter-Testflug-11.04.2012008.jpg

http://www.heli-control.at/imgs/cam-copter-f550/2ter-Testflug-11.04.2012010.jpg

italy
15.04.2012, 15:32
Hallo liebe Kollegen,

heute hab ich endlich mal das gestänge für die Cam-Steuerung montiert und gleich mal indoor getestet.

Hier das Video davon


http://youtu.be/qfKO3ywpqz0

Hab hierfür einen der beiden Poti auf der Futaba genommen.

Diese Lande/Cameragestelle passen für Copter bis 700mm Durchmesser und Helis bis 800mm Rotordurchmesser
und sind zu 80% vormontiert inkl Servo
Wer so eines will einfach anfragen.

http://www.heli-control.at/imgs/cam-copter-f550/IMGP0750.JPG

ProfMattes
15.04.2012, 16:28
Super, aber mit den Schubwerten bist Du bei den Motoren etwas optimistisch.
Bei dem angegebenen Motor sollten bei dieser Schraube max . 4,5 Kg Schub bei einem Hexa rum kommen.

Achte auf die Anschlusskabel, die waren bei meinen Testmotoren damals arg steif und meiner Meinung nach bruchgefährdet bei Vibrationen. ansonsten sind die Motoren nicht schlecht, sind aber leider bei größeren Coptern zu klein. Der packt nur Schrauben bis 10 Zoll, das sieht auf einem größeren Copter etwas mickrig aus, aber für das 550er Flamewheel passt das optimal.

Ich hoffe, Du hast bei den Reglern die roten Adern aus den Servosteckern entnommen.

Gruss
Hans-Willi




Vielen Dank für die Hinweise ;)

Bei den Leistungswerte habe ich mich an den Testdaten von Tilman Pietzsch orientiert siehe:
http://www.microcopters.de/artikel/multicopter-motoren-im-test

Klaro hab mich bei der Installation des Nazas an Empfehlungen des Herstellers gehalten ;) und wie in der Anleitung beschrieben das + Kabel aus den Regler Zuleitungen entfernt.
Die Steifigkeit der Lackdraht Anschlußkabel der Suppos kann ich nur bestätigen, sehe das aber nicht als problematisch an weil keine weiteren Biegemomente auftauchen auch nicht durch evtl. Vibrationen.
Für sehr Empfehlenswert halt ich allerdings ausreichend Akku Kapazität die auch durch zuverlässige LiPo´s bereitgestellt wird. Hatte die Tage mit einem
3S 3000 mAh 30C "Preiswert Akku" schlechte erfahrung durch plötzliche Spannungseinbrüche gemacht :eek:
Um hier kein weiters Risiko mehr ein gehen zu müssen hab ich mir nen SLS APL 4500mAh 30C gekauft damit komme ich auf sichere 10-13 min Flugzeit !

Mattes

film-connexion
15.04.2012, 19:33
Akku ist tatsächlich sehr wichtig. Habe für den F550 jetzt Dymond 5000er mit 45 C. Vorher 2700 mit 25 C, war mir aber auch auf Dauer nichts.
Wie hast DU das Gestell montiert? Könntest Du ein paar Bilder davon einstellen, gern auch ein paar Details?

Danke und Gruss

italy
15.04.2012, 20:06
Hallo,

das Lande/Cameragestell wird mit 4 Kunststoffschrauben und Selbstsichernde Muttern M3 montiert.
Hierfür sind lediglich 4 m3 Löcher nötig.

Hab diese einfach gebohrt aber weil auf der unteren Platine la diese Stromläufe drauf sind eben Kunststoffschrauben genommen.

Hab mit dem Landegestell non schon knapp 2 Stunden reine Flugzeit (üben, üben, üben.....) und funzt einwandfrei
Wird ned locker, oder sonstiges. Habs auch 3x schon runtergenommen.

Einzig was ich heute festgestellt haben, mit 5000er Lipo Landegestell und Dummigewicht ner GoPro Camera fliegst besser mit den 10" Props.

Da hat er richtig Kraft, und die Motoren laufen um gut 1/3 langsamer, bei gleichen Betrieb. Is damit auch extrem ruhig in der Luft haltbar.

Hatte leider die Cam zu hause vergessen :mad::mad: Aber wie gesagt bei dem Gewicht und die 10" Props kannst bei Wind böen mit bis zu 20Km/h fast am Punkt genau stehn bleiben weil Du bei minimaler Regelung am Sender die Position schon ausgleichst.

Der Kopter fleigt sich mit dem gewicht trotz der 10" Props ned scharf und ist somit auch für Anfänger leicht beherschbar (vorausgesetzt schon ein wenig Übung).

Bin in heute gut auf 60m hoch, dort war aber dermassen Windig, das ich nur mehr am Gegesteuern war, also wieder unter 20m da gabs nur vereinzelt Böen, aber die kamen immer unverhofft.

Ich glaube das ich nun die optimalen Flugeigenschaften Gewicht/Prob`s erwischt habe, auch weil zB das Landen mit Gewicht und den 10" Probs weitaus sanfter abgeht als noch gestern mit den 8" Prob`s.


Hier auf dem Foto siehst Du 3 der 4 weißen Kunststoffschrauben

http://www.heli-control.at/imgs/cam-copter-f550/Montage-Landegestell-DJI-Hexa.JPG

pFn0L
15.04.2012, 22:09
Kann das jemand bestätigen?

Sind die Graupner 11x5 (ohne Modifikation) echt zu gross fürs F550 ?

film-connexion
16.04.2012, 00:16
Ja, 11 Zoll sind zu gross für den F550, hab's selber probiert, 10 Zoll von Graupner ist perfekt.

Eine Frage noch, habe ein ähnliches, 3-achs Gimbal. Wie hast Du denn die Werte in Sachen Schwerpunktlage geändert? Z-Achse? Und Danke für Antwort und Montagebild!

ProfMattes
16.04.2012, 18:09
Hallo Leidensgenossen :)

wollte hier auch mal mein Setup zum besten geben :p

also mein DIJ Naza Hexa F550 Ausgestattet mit:
6x Suppo 2212/13 1000
6x HobbyWing 20A Skywalker Serie > funktionieren 1A !!!
6x 9x4,5 Gemfan CF verstärkte Props
1x SLS 4500 mAh 40C
1x DIJ Naza FC
fliegt, finde ich, sehr zufriedenstellend!
Im Manu Mod hat das Teil unglaublich Druck die Suppos katapultieren den Hexa mit fast 6kg Schub nach oben (bei den 10" Props) :)
Das Naza hab ich, mit einem zurecht geschnittenem selbsthaftendem Antirutschpad (Gelartig),
auf dem unterem Frame befestigt.

Gainwerte:
Ptich / Roll / Yaw / Vertical / Attitude Gain Roll / Attitude Gain Pitch
160 / 160 / 150 / 160 / 130 / 130

An der Funke hab ich mir per Flugphasenumschaltung von Atti auf Manu
30% Expo auf Nick und Roll gelegt.

Video kommt....
http://www.rcmovie.de/video/dd9ce732...50-HexaCopter-

Gruß Mattes



Neuer link:
http://www.rcmovie.de/video/dd9ce73262d2e842e4a4/DIJ-Naza-F550-HexaCopter-

Stein Elektronik
16.04.2012, 19:11
Hallo,

das Lande/Cameragestell wird mit 4 Kunststoffschrauben und Selbstsichernde Muttern M3 montiert.
Hierfür sind lediglich 4 m3 Löcher nötig.

Hab diese einfach gebohrt aber weil auf der unteren Platine la diese Stromläufe drauf sind eben Kunststoffschrauben genommen.



Ja, das ist äußerst clever und jederzeit zur Nachahmung empfohlen ;)
Ist ja toll, wenn Du Kunststoffschrauben nimmst, aber wenn Du die Leiterbahnen auch nur teilweise anbohrst und somit die Querschnitte kleiner machst, kann das ganz schnell bei hohen Lasten in die Hose gehen.

Warum macht Ihre Euch keine Hilfsträger und geht schon an vorhandene Verschraubungen oder an die Ausleger ? Das Teil ist eh schon bleischwer, da machen ein paar Gramm mehr jetzt auch nichts mehr aus.

Und noch ein Tipp...wenn Du für Andere (gewerblich) Videos machst, erkundige Dich bei den Behörden wegen der Auflagen. In Deutschland ist das sehr genau geregelt und in AT wahrscheinlich auch - ansonsten könnte das sehr teuer werden. Ich hatte da schon einige Rückmeldungen von schnell mal neu gegründeten Luftfilmunternehmen, die man direkt zu Anfang Ihrer Karriere schon an die Wand genagelt hat, weil die ohne Aufstiegsgenehmigungen und andere Auflagen einfach geflogen sind.

Ok, eigene Blödheit, aber das muss eigentlich nicht sein. Immer daran denken, auch in AT gibt es auch andere Luftbildfotografen, die Dich jederzeit bei den Behörden anschei....werden, wenn Du ohne Genehmigungen fliegst und denen auch noch Kunden abziehst.

Und das auch noch öffentlich in den Foren breit zu treten, dass man da Aufträge an Land gezogen hat, wäre unter derartigen Umständen auch nicht so clever.

Sorry, soll nicht oberlehrerhaft wirken, aber ich hatte da schon einige Kunden, die sich deswegen eine eingefangen haben.


Gruss
Hans-Willi

italy
16.04.2012, 20:20
Hallo Hans-Willi,

also vorab haben wir uns schon dabei was gedacht, als wir dort die Löcher machten, da nähmlich dort die Leiterbahnen der einfachheit halber sehr breit sind und ned wegen der Amps die da drüber laufen.

Und was die Flugaufnahmen betrifft...

Wir selbst machen das heuer in Kroatien, und das auf Auftrag höchsten Amtes, hab den Deal Anfang des Jahres, da die Regierung dort im Dezember wechselte gekriegt, Rest is wurst.

Aber auch bei uns, wird ned gaz so heiß gegessen wie gekocht wird.

OK, das in De erstens das Streit und Klagspotential inzwischen auf USA Niveau is is hinlänglich bekannt, bei uns geht das no Österreichischer zu.
Schenke dem Nachbarn eines Hauses, bei dem Du fürn Makler Flugaufnahmen machst entweder eiN Video oder ah paar gute Fotos und der is in aller Regel wohl gesonnen, das is meine Erfahrung in der Zwischenzeit. Kläre das aber vorher ab, ned nachher.

Und wenn ich zB Nen Campingplatz flieg im Videos zu machen is der Eigentümer ja sowieso damit einverstanden.

Wie du in den Wald rufst so kumt das Echo in aller Regel, mit nem Lächeln und an Wiener Schmäh gehts zu 99%, leider habts ihr deutschen das Lächeln oft verlernt, und Wien und dessen Scharm gehört uns, da seits schon richtig arm.

Ne meine das ehrlich....

Beispiel, wie bei euch darfst iN Österreich eigentlich niergends zB mit ATVs offroad auch nur auf Waldwegen fahren. Ich hab alleine in 2 Kärntner Nationalparks noch bis 2018 uneingeschränkte Fahrgenehmigungen, nutze die des öfteren pro Jahr für ATV Touren die ich zB Veranstalte und hatte noch nie troubles

LEDheini
17.04.2012, 00:06
Wie du in den Wald rufst so kumt das Echo in aller Regel, mit nem Lächeln und an Wiener Schmäh gehts zu 99%, leider habts ihr deutschen das Lächeln oft verlernt, und Wien und dessen Scharm gehört uns, da seits schon richtig arm.


Ich lach mich kaputt...
ok, Du hast den Dialog zwar mit Hans-Willi, aber als Rheinländer muss ich da mal einhaken...
Ist wohl das alte Östereich-Deutschland Problem...will hier auch nicht politisch werden, aber Du kommst hier in einem Hobby Forum ganz schön überheblich rüber, das steht doch eher uns Deutschen zu , hihi

Ist doch schön für Dich, dass Du einen Auftrag "höchsten Amtes" hast, aber warum präsentierst Du das hier so? Was willst du uns damit sagen?
Du fliegst mit einen F550 wie viele Anfänger mittlerweile, einem Kameragestell mit nur Tilt, das keinen guten Eindruck macht im Video...hier in D gibts zig von Kopterbesitzern mit Highend Lösungen die sich anbieten, im Land der Ideen ;-) Also bleib aufm Teppich, von wegen "da seits schon richtig arm", wir haben richtig Spaß hier beim Fliegen ;-) aber bei so vielen Möglichkeiten, muss auch mal was kanalisiert werden, oder eben reglementiert!

UND: ich habe schon mehrmals in Wien gearbeitet, mit Leuten aus Wien, und wir haben nächtelang diskutiert über Euren Wiener Schmäh, nicht alle da sind selbst glücklich über diese Mentalität ;-)
Jedem sein Pläsirchen!
Gruß
Gil

italy
17.04.2012, 01:05
Hy LEdheini,

wollt ned arrogant rüberkommen, sondern nur erläutern das es immer Wege und Möglichkeiten gibt es sich zu richten, um ned immer auf künstlichen Widerstand zu stoßen.
Und da haben wir Österreicher euch ein wenig voraus, mentalitätsbedingt, weil wir es ein wenig lockerer sehn.

Und zu Deiner Beruhigung, ich hab ned nur den F550 :) Für das was wir machen nutzen wir nen 95cm Durchmesser OctoCopter und dazu auch das Nötige Kameragestell.

Schabi CH
21.04.2012, 18:42
Salü Quadfreunde und staatliche Vollprofis ;-)

Habt ihr es auch hin und wieder. Beim Starten der Motoren (Knüppel über Kreuz) muckt hin und wieder ein Motor und dreht nur sehr langsam. Wenn ich kurz die Steckverbindung des entsprechenden Reglers ein wenig links/rechts drehe, startet er danach tiptop. Bissel komisch ;-)

Netten Gruss

Roman

gekatipa
21.04.2012, 22:14
Ja, ab und zu passiert das bei mir auch. Nach zwei, drei Sekunden dreht dann der Motor normal hoch. An den Kabeln habe ich noch nicht manipulieren müssen. Ich denke das ist normal.

Gruß GeKaTiPa

Stein Elektronik
22.04.2012, 10:00
Salü Quadfreunde und staatliche Vollprofis ;-)

Habt ihr es auch hin und wieder. Beim Starten der Motoren (Knüppel über Kreuz) muckt hin und wieder ein Motor und dreht nur sehr langsam. Wenn ich kurz die Steckverbindung des entsprechenden Reglers ein wenig links/rechts drehe, startet er danach tiptop. Bissel komisch ;-)

Netten Gruss

Roman

Naja, das naheliegendste ist wohl...
Steckverbindung checken und ggfl. Stecker neu anlöten.

Denn wenn nach Wackeln am Stecker alles in Ordnung ist, ist das mehr als offensichtlich.

Gruss
Hans-Willi

Mikosch
23.04.2012, 20:55
Hallo Mädels,

ich habe heute einen 4S Lipo bekommen und ihn natürlich gleich geladen und probiert.

Was soll ich sagen, was mache ich falsch oder meine Erwartungen vllt zu hoch gesteckt?

Ich habe keine Veränderung zu einem S3 gespürt :-(

und jetzt Ihr...... :p

Beam 56
26.04.2012, 14:09
Hallo, nachdem ich unangemeldet hier viele nützliche Informationen gelesen habe, meldete ich mich hier an um ev. Fragen stellen zu können, aber erstmal ein "Servus" an alle.

Schabi CH
13.05.2012, 15:59
Huhu

und was gibts neues bei euch? Bin heute bei 60km/h Wind geflogen. Läääck bubi, was für ein Krampf :-) einigermassen saubere Landungen sind Glückstreffer haha

Hab die Gains auf 100 zurück genommen. Das Ding sinkt vieeel besser. Bin mal auf Windstille gespannt.

Schabi CH
14.05.2012, 20:44
wie habe ich immer gesagt. Besser nicht hinter dem Haus und noch zügig über die Baustelle fliegen. Mit Rückenwind geht das Teil echt fetzig ab...kaum mehr zu bremsen.
Volles Karacho in einen Holzstapel.

So stabil ist der Rahmen auch wieder nicht :-)

Hoffe nur ich bekomme die doofen Kabel wieder an die Motoren gelötet

822644

LEDheini
15.05.2012, 01:28
ach menno...tut mir leid.
Aber Du wolltest ja nicht mehr über die Baustelle fliegen...gibts keine Wiese in der Nähe?
Zum Glück sind die Preise bei DJI ja gesunken...Neubeginn! ;-)

Schabi CH
15.05.2012, 08:20
Salü

ach du halb so tragisch. Gäbe es schon. Bin aber zu faul und ausserdem habe ich momentan Piketdienst. Muss möglichst schnell im FW-Lokal sein ;-)

Schabi CH
15.05.2012, 21:03
Södele,
hab kurz gegoogelt und einen Shop gefunden, der mir Ersatzarme für 5 Dollar das Stck. und Porto 2 Dollar eingeschrieben sendet :-)

Für dieses Geld knalle ich das Ding noch mehrmals rein haha.

LEDheini
16.05.2012, 02:30
ich drück Dir die Daumen, dass es nicht die Klone sind, denn die sollen noch wenger aushalten...;-)

Stein Elektronik
16.05.2012, 04:48
Jepp,

Ich hatte auch mal einen der Clone Rahmen da. Der asiatische Vertreiber hatte das vollmundig als optimalen Rahmen für Multicopter angeboten.

Optisch sah das wie ein DJI Rahmen aus. die Arme waren aber aus minderwertigem Material.

Auch die Centerplates hatten die perfekt abgekupfert, waren aber wohl zu doof, die Leiterbahnen mit einzubauen oder das war angesichts des Preises zu teuer. Aber genau das ist der Vorteil bei den DJI Rahmen.

Offen gesagt, habe ich das Ding direkt entsorgt und dem Vertreiber mitgeteilt, dass ich kein Entsorgungsbetrieb für Schrott bin.

Gruss
Hans-Willi

Schabi CH
16.05.2012, 07:05
Salü
also es sind mit grosser Wahrscheinlichkeit Clone. Aber für 5 Dollar das Stück :-)

Hab bei RCTimer bestellt.

Schauen wir mal...sonst kloppe ich die Dinger weg ;-)

Schabi CH
17.05.2012, 17:59
Hi
So meine Motoren und Regler funzen alle wieder. Die ausgerissenen Kabel konnte ich mit viel Geduld wieder anlöten.

Apropo, die DJI Arme lassen sich kleben ;-) Mache morgen den Härtetest. Erst mal gescheit trocknen lassen.

LEDheini
18.05.2012, 01:25
Hi
So meine Motoren und Regler funzen alle wieder. Die ausgerissenen Kabel konnte ich mit viel Geduld wieder anlöten.

Apropo, die DJI Arme lassen sich kleben ;-) Mache morgen den Härtetest. Erst mal gescheit trocknen lassen.

ist nicht Dein Ernst!? Du willst mit geklebten Armen in die Luft???
Bitte nehm jemanden mit der das filmt, sieht bestimmt gut aus, wenn es den Rahmen zerreist beim ersten Abbremsen...
warte doch lieber auf die Ersatzarme...

Schabi CH
18.05.2012, 06:34
;-)

Pies
18.05.2012, 09:07
Ob sich das Risiko lohnt ? du bekommst doch schon für etwas über 10 Euro Arme aus Deutschland :confused:

Schabi CH
18.05.2012, 09:34
Macht euch keine Sorgen.

Ich fliege damit nicht. Möchte nur kurz testen ob mein Copter sonst nix abbekommen hat. Kurz schweben und fertig.

Habs geklebt und haue das Ding heute über die Tischkante. Für längere Flüge ist das bestimmt nix.

Schabi CH
18.05.2012, 18:45
so, der Klebetest war fällig.

Ich habe jeden Arm (der gebrochen war) mal gehörig über die Tischkante gezogen. Keiner ist gebrochen!!
Aber jeder Test muss Opfer bringen. Dann habe ich das Ding in meinen Schraubstock gespannt und verdreht bis es brach. Hätte nicht gedacht dass die Klebestellen so gut halten.

Södele, wo bleiben meine Ersatzarme *fluch* Hans-Willi. Muss glaub bei dir welche ordern :-)

lorbass
23.05.2012, 10:34
Nachdem mir Herr Stein mitgeteilt hat, er würde wegen Problemen mit dem Zoll nicht in die Schweiz liefern, habe ich nach Shops in der Schweiz gesucht. Und wer sucht der findet.

Hier ist alles für DJI zu haben und nicht unbedingt teurer. Zum Beispiel ein komplettes F550 Frame für 54.- bis 57.- CHF
http://www.grischamodellbau.ch/drohnen-quadrocopter/ersatzteile-speziell/dji-f550.html
http://shop.aerodron.ch/index.php/dji/flame-wheel/flame-wheel-f550.html

Viel Spass und immer eine handbreit Luft um die Propeller.

Schabi CH
23.05.2012, 14:08
Hi

danke für deinen Link.
ähm, 54 sfr.- für den F550er Rahmen. Bissel extrem günstig. Kaum DJI Original ;-) Frag grad nach.

Schabi CH
23.05.2012, 18:44
So,
muss meine Aussage präzisieren. Hab denen von Aerodron eine Nachricht gesendet. Keine halbe Stunde später erhielt ich einen Rückruf.
Sehr freundlich wurde mir auf allen Fragen geantwortet und mich eingeladen, mal bei ihnen rein zu schauen.
Alle DJI Artikel seien original. Wow!!

Schaut mal was dort das Naza-GPS Update kostet!! hammer

helmi1953
23.05.2012, 19:08
Hallo Schabi

Der Preis stimmt schon für den Original 550.
Bei Mamo-Modell kostet er 50€. Hab meinen erst letzte woche bekommen.
Kauf ein 550er Set, kommt einiges billiger als Einzelteile.

Grüße, Helmut

Stein Elektronik
23.05.2012, 19:13
So,

Schaut mal was dort das Naza-GPS Update kostet!! hammer

Da haben Sie sich dem Rest von Europa angeglichen...179 CHF = 149,00 EUR. Das ist der Einführungspreis, den fast alle haben.
Aber gut, dass in der Schweiz jetzt auch ein oder 2 DJI Händler sind. Das macht es für euch einfacher.

Die Versandkosten aus dem Rest von Europa in die Schweiz sind horrend teuer, ich denke mal unter 25 EUR macht das kein Paketdienst.
Warum weiß der Geier, ich denke mal das liegt an den Zollformalitäten...

Stell mal einen Antrag auf Aufnahme der Schweiz in die EU (duck und wech ;))

Gruss
Hans-Will

Schabi CH
23.05.2012, 19:52
Stell mal einen Antrag auf Aufnahme der Schweiz in die EU (duck und wech ;))

Gruss
Hans-Will

Ja klar, sollen wir euch noch mithelfen die maroden Länder wie Griechenland und Co. zu unterstützen. Schlimm genug dass wir euren kack Euro stützen :-p

Also ich finde die CH-Preise interessant. Ersatzarme für 4.50 Sfr.- das Stück. Wooow

Aber ich habe das Naza-GPS bei Hans-Willi reserviert und auch wenn es mich mit Transport und Co. teurer kommt, kaufe ich bei ihm ein. Der Service ist gut und das zählt mehr als ein paar Groschen zu sparen ;-)

Stein Elektronik
23.05.2012, 19:55
Jaja, die Schweizer !

Ich stell mal einen Antrag auf Einbürgerung, ihr seid clever und haltet euch aus dem EG Finanzdesaster raus - beneidenswert !
So mache Feierabend..und tschuess..

Gruss
Hans-Willi

Schabi CH
27.05.2012, 14:01
Hi

so mein Rahmen ist wieder repariert. Habe die defekten Arme ersetzt.
Jetzt warte ich nur noch auf Hans-Willi`s GPS ;-)

Oder ist er wirklich mit seinem Einbürgerungsantrag beschäftigt haha

Stein Elektronik
28.05.2012, 11:17
Grrrmpff

Da sag ich nix mehr zu...

Gruss
Hans-Willi

Schabi CH
28.05.2012, 21:20
Hi

Jetzt stehe ich echt auf dem Schlauch

Hab vorher einen Flug bei Windstille gemacht. Das blöde Ding dreht sich dauernd leicht um die Hochachse. Das kann doch nicht wahr sein *fluch*
Am Frame kann es nicht liegen. Ev. hat einer der Motoren weniger Leistung.... Oder hab ich sonst noch was übersehen?

Gruss Roman

Stein Elektronik
30.05.2012, 13:36
Hi,

habe leider nicht viel Zeit, daher mache ich es kurz..

Defekte Motoren äußern sich eher durch Zucker oder drohendes Abkippen.
Check mal, ob die Trimmungen alle auf 0 sind und ob kein Subtrimm drin ist.

Wenn der immer zur einen Richtung hin giert, dann tausch mal 2 Motoren von links nach rechts und schau, ob der jetzt evtl. zur anderen Richtung hin giert. Laufrichtungsänderung und Propellerwechsel nicht vergessen.

Ich hatte eine ähnliche Diskussion mit einem Kunden, der wollte alle Motoren umtauschen. Einige Motoren lassen sich angeblich leichter drehen als andere, haben ein anderes Rastmoment und sein Copter giert auch immer ein wenig. Aber leichte Unterschiede in der KV Zahl der Motoren, die immer da sind, sollte die Naza problemlos ausgleichen können.

Ansonsten könnten Vibrationen der Grund für Driften oder Gieren sein, check das auch mal nach...

Gruss
Hans-Willi

Schabi CH
02.06.2012, 20:05
Ciao Hans-Willi

Hab 3 Motoren untereinander vertauscht und neue Props montiert. Jetzt geht die Mühle wieder wie früher. Schööön.
Einer läuft aber nicht mehr so schön rund. Anscheinend hat er ne kleine 8 in der Welle :-)

Gibts schon News bezüglich GPS-Update?

Gruss Roman

Stein Elektronik
03.06.2012, 10:00
Na Super Roman...freut mich..

Das GPS kommt so wie es aussieht, Mitte Juni bei uns an.

Gruss
Hans-Willi

Beam 56
08.06.2012, 23:39
Hallo zusammen,
ich habe ein Problem mit der Voltage Control bei der Naza.
NoLoad lässt sich einstellen aber loss nimmt keinerlei Werte an.
Vielleicht hat jemand schon das Problem gehabt, Info wäre toll

Schabi CH
10.06.2012, 00:38
Hi
Aber du kannst doch noch die Differenz zwischen first und second Level ändern...Dadurch passt sich die andere Spannung mit an.

Oh, nebenbei erwähnt. Bei den Amis ist das Naza-GPS-Update verfügbar....müsste also nächstens in der EU ankommen *freu*

Gruss Roman

Schabi CH
11.06.2012, 21:33
Wollte vorhin noch ein Flügchen machen.

Okay, Motoren an und langsam Gas geben...schwups auf dem Kopf. So ein Mist.

Nochmal mit noch weniger Gas...Tendenz auf eine Seite zu kippen.
Hmm, in die Hand damit und Motoren an...Das Ding will einfach auf eine Seite kippen.

Gebe ich Gas drehen die Motoren extrem hoch...Also 5 Kilo Schub bestimmt *lach* Hat mir fast den Arm weg gerissen.

An meiner Funke, sowie am Copter habe null und nix verändert. Wie denn das?
Habe auch mehrmals den Akku abgehängt und eingeschaltet.

Trimmungen sind alle auf Null und auch in der Servoanzeige sieht es gut aus.

Motoren drehen in die korrekte Richtung. Naza liegt auch noch richtig... Das gibts ja ned :-(

jemand eine Idee?

Gruss Roman

LEDheini
11.06.2012, 21:44
Na sowas...hast Du vielleicht vergessen dass Du in Atti Umschalten musst, und bist im manuell Modus!?
Ist mir schon passiert, nach ner langen Pause...

Schabi CH
11.06.2012, 21:47
Nein, habe ich auch probiert. Auch dort stimmt weder Drehzahl, noch sonst was...

Muss die Schwarte mal an die Leine legen ;-) Ev. updaten...

Schabi CH
15.06.2012, 23:20
So, meine Schwarte fliegt nach dem Update wieder tiptop.

nur regeln die Motoren langsam runter...bei einer Landung mit anschliessendem Kippen ned so doll...

Jetzt gehts ans GPS programmieren...üäää

Hartwigw
16.06.2012, 12:19
So, meine Schwarte fliegt nach dem Update wieder tiptop.

nur regeln die Motoren langsam runter...bei einer Landung mit anschliessendem Kippen ned so doll...

Jetzt gehts ans GPS programmieren...üäää

Hallo, welches Update hast Du denn gemacht? Und hat das das Problem tatsächlich gelöst?
Mein F550 ist beim Hovering plötzlich zur Seite gekippt und mit hohem Tempo direkt auf mich zugerast, hat sich kurz für ca.1Sek stabilisiert und ist dann gleich wieder gekippt und auf mich zu,, mit dem Kameragestell gegen mein Auto geknallt und wieder weiter. Dann hat er sich gleich stabilisiert und so getan als wär nie was gewesen.
Nach ein paar weiteren Testflügen ist er plötzlich wieder nach links gekippt, diesmal in 30-40m Höhe bei schnellem Vorwärtsflug, woraufhin ich ins Hovering gegangen bin und dann ging's wieder. Ich konnte dann langsam zurückfliegen und landen.

Ich habe dann Motor#3 ausgetauscht, sowie diverse Props. Dann flog er normal, aber ob's das letztendlich gelöst hat, weiss ich nicht. Dieses Kippen taucht ja ohne Vorankündigung aus heiterem Himmel auf, ist nicht wirklich provozierbar.

Achja, und noch was: Nachdem ich alles so schön getauscht hatte, ist beim Hovering in 20m Höhe anscheinend ein Propeller abgebrochen, und das Gerät unter entsprechend rotierendem Trudeln eingeschlagen. Das mit dem Propeller vermute ich, da es sich auf den Onboardaufnahme genauso anhört und auch die Kipprichtung dem Motor mit dem gebrochenen Prop entsprach.

Bin reichlich verunsichert mit diesem F550 WookongM!! Sowas wie das Abkippen oder Propellerbrechen darf bei dieser Preis- und Qualitätsklasse einfach nicht sein! Ich habe ja keine Belastung auf dem Teil, fliege sehr dezent und schonend, keine Manöver oä.
Ich wechsele die DJI Props gegen die 10"x5" Graupner Props und hoffe sehr, dass die Probleme damit erledigt sind.

Wenn Du sagen kannst was bei Dir letztendlich geholfen hat, bzw. welches Update Dir geholfen hat, würde ich mich sehr freuen. Bin für sachdienliche Hinweise sehr dankbar. :-)

Viele Grüße,
Hartwig

Schabi CH
16.06.2012, 21:38
Ciao Hartwig

Uff, das hört sich aber gar ned gut an. Voll ins Auto geknallt und so...schöner Mist.

Also ich habe die neuste Firmware drauf geladen, dadurch alles neu eingegeben und es funzt.

Heute mehrere Rundflüge im GPS Modus bei mittlerer Windstärke geflogen. Geschwindigkeit holen, Knüppel los und stooooop. Funktioniert genial.
Auch perfekt an so heissen Tagen um zwischendurch an der Bierflasche zu nippen.

Obwohl der Kompass nicht kalibiert ist, hält er sich auch schön in der Richtung. Kein Abdrehen, Gieren oder sonst was. Bin begeistert!!!

Hartwigw
18.06.2012, 01:32
Hallo Roman, danke für Deine Rückmeldung. Hast Du die original DJI Propeller, Motoren und ESC's drauf? Sind die Motoren/Propeller irgendwie ausgewuchtet o.ä.?

ralfrc
26.06.2012, 15:39
Kann mir jmd. sagen, wo in der Bodenplatte des F550 die Stromleitungen verlaufen? Möchte da für eine Kamerahalterung ein paar Bohrungen setzen, weiß aber nicht wo die Leitungen sitzen und möchte die nur ungern anbohren....

franz hintermann
26.06.2012, 17:31
hi ralf,
die sieht man eh gut wenn man flach darüberlinst, im gegenlicht.

franz

Pies
26.06.2012, 20:03
Naja du must aber auf beiden Seiten Schauen- oben läuft Plus unten Minus. Es bleibt eigentlich nur der Randbereich so ca bis an die Plus/Minus Zeichen wo der Lipoanschluss ist.

Schabi CH
27.06.2012, 20:44
Salü,

mein Copter wurde heute entjungfert. Loopings und Rolle :-)
Das Ding braucht aber schon einige Meter bis er sich wieder fängt

Gruss Roman

franz hintermann
03.07.2012, 17:39
wie startet ihr den Timer? mit einem schalter? mach ich jetzt, vergesse aber immer ein bzw auszuschalten. bin eigentlich ratlos.
franz

Schabi CH
03.07.2012, 21:37
Sali Franz

Habe eine Start und eine Stop Taste auf dem Tastaturfeld.
Immer schön brav verwenden, sonst kanns böse enden.

War am Weekend mit unten geschallter Cam unterwegs. Haus vom Kumpel fotografieren.
Wie lang fliegt das Teil? Och noch ca. 1 Minute, bin erst bei 6.5......genau in diesem Moment ca. 5m über seinem neuen Jeep.
Und was passiert, das Kackding sinkt wie ein Stein. Konnte nur noch bissel nach vorne und Einschlag *lach*
Aber mein Copter steckte auch dies ein...wie viels vorher schon.

Ich muss sagen, der DJI Frame ist einfach geil!!!

Letzte Woche wusste ich beim Blödeln in der benachbarten Baustelle nicht wann aufhören. Durch die Wohnung geflogen, Failsafe und danach "go home"....also zuerst 20m hoch...oder waren es nur 1m? "muahaha"

Mein GPS hat langsam keine Farbe mehr drauf :-)

Oh, heute endlich die Graupner Props bekommen und montiert...Kalibrieren ging auch endlich...langsam wird das was.

Hab gleich 20h Flugzeit auf dem Teil.

Gruss Roman

ralfrc
04.07.2012, 09:57
wie startet ihr den Timer? mit einem schalter? mach ich jetzt, vergesse aber immer ein bzw auszuschalten. bin eigentlich ratlos.
franz
Weiß nicht welche Funke du hast, aber bei meiner Graupner MX-20 (und auch vielen anderen Funken) läßt sich der Start des Timers mit der Bewegung des Gasknüppels koppeln. Gebe ich Gas zum abheben, läuft der Timer an, steht Gas wieder auf 0, ist er aus. Bei meiner Devo-7 oder der Dx6i muß ich das auch immer über einen Schalter machen - und vergesse es entsprechend oft.....

franz hintermann
04.07.2012, 12:17
habe auch eine MX-20, aber der gasküppel ist nichtneutralisieren, möchte ich auch so lassen.
oder ist das eh nicht notwendig mit der mittelstellung? wg höhe halten. habe noch keine erfahrung. bin erst 6 akkus geflogen.
franz

ralfrc
04.07.2012, 12:32
Mein Gasknüppel an der MX-20 ist 'nichtneutralisierend' - würde mich eher irritieren bei anderen Modellen. Ich hatte mir am Anfang eine Flugphase auf einen Schalter gelegt, welche die Gaskurve in einem 'großzügigen' Bereich um die Knüppelmittelstellung komplett auf waagerecht stellt, so dass, wenn ich beim gieren im Atti-Mode den Knüppel aus der Mittelstellung aus Versehen leicht nach unten oder oben gezogen habe, nicht direkt Höhenveränderung eintrat. Mittlerweile nutze ich den Schalter nicht mehr - durch üben, üben, üben klappt es mittlerweile auch so. Zudem habe ich mir angewöhnt immer wieder mal im Man-Mode zu fliegen, um auch ohne die ganzen Hilfsmittel meine Flugfähigkeiten zu schulen und da kannst du 'neutralisierend' nicht gebrauchen. Att und GPS finde ich toll, aber fliegen können will ich auch ohne diese Hilfsmittelchen.....

Schabi CH
15.07.2012, 19:31
So,

wollte mich mal wieder melden.
Mein armer 550er wird zZt. als Versuchsträger missbraucht.

Hott Empfänger drauf, gutes Licht und bis an die Sichtgrenze.
War letzte Nacht mindestens auf 500m über Grund :-)

851176

die LED Strips vom bösen Chinesen habe ich einfach an die Lötpads angeschlossen. Stromverbrauch ist lächerlich im Vergleich zum Rest...auch bei Tageslicht hilft es ungemein.

Stein Elektronik
16.07.2012, 08:57
Ähh,

mit Verlaub und ohne eine Spaßbremse sein zu wollen.....

Derartige Aktionen sind der Grund, warum der Gebrauch von Coptern irgendwann mal eingeschränkt werden wird, auch für Privatleute.
Ich gehe doch davon aus, dass Du Dich nach der maximal erlaubten Flughöhe in Deiner Region erkundigt hast.

Und 500 Meter über Grund bist Du doch mit Sicherheit nicht geflogen ;) Stell Dir mal vor, hier lesen die falschen Leute mit, die könnten doch glatt wieder denken, man müßte die ganzen Multicopter verbieten, weil zu viel Unsinn damit angestellt wird.

Ich habe es genau gesehen und ich würde mal schätzen wollen, dass das maximal 100 Meter waren oder ?

Gruss
Hans-Willi

Schabi CH
16.07.2012, 09:08
Ciao Hans-Willi

Ups, stimmt. Habe eine falsche Angabe gemacht. Waren natürlich 500cm ;-)

Ausserdem erwähnte ich mit keinem Wort in welchem Land ich dies geflogen bin.....

Gruss Roman

lorbass
16.07.2012, 10:58
Beim Start neigt sich mein F550 vor dem Abheben ca. 15° nach hinten. Kaum vom Boden weg, stabilisiert er sich ca. 1m vom Startplatz und dann ist alles normal d.h. er schwebt an Ort.
Die Zeiger im Tool sind alle in der Mitte, die Sticks in Nullage.
Die hinteren Motoren sind schon gewechselt.
Nun vermute ich ein schlecht kalibriertes ESC. Kann man die DJI 30A Opto ESC's auch kalibrieren und wie ist das Prozedere.
Im Bild links ist die Neigung gegen die Kamera zu sehen, rechts die Ausgangslage.
851442

Stein Elektronik
16.07.2012, 11:12
Naja,

das sehe ich nicht als sooo tragisch an..

1. Test: Tausche mal die hinteren ESCs nach vorne, dann hast Du wieder einen Fehler ausgeschlossen.
Ist der Fehler dann immer noch da...

2. Test: Tausche mal die hinteren Motoren nach vorne, dann hast Du die 2. Fehlerquelle eingekreist.

Gruss
Hans-Willi