PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilfe bei Webra 91 P 5



Gast_5778
20.07.2005, 21:01
Hallo Leute ich verzweifel ich habe nen fast nagelneuen Webra 91 P5 doch hat er echt ne Macke weg.Immer wenn man ihn von der Horizontalen in die Senkrechte hebt geht er aus ich habe alles versucht fétter gedreht andere Scahlldämpfer Resorohre Orginal Rohr kerzen von Webra Os und Rossi den Tank schon zweimal gewechselt.Dann habe ich Ihn eingeschickt mit dem Ergebniss das Herr Hoehn sagt er sei ok und kaum wieder hier wieder rauf auf den Teststand und alles von vorne und nichts geht immer das selbe.Ich koennte kotzen und von Herrn Höhn immer die selben Worte Webra 3 Kerze Orginal Dämpfer 5% nitro Sprit bla bla bla hilft alles nicht.Auf meinen Vorschlag hin mal Buchse Kolben und Kolbenring zu wechsel stoß ich gleich mit dem Kopf gegen die Höhn Wand.....leider Kundenservice???????? ich glaube weit gefehlt und das bei einem fast nagelneuen Motor....

Wer hat noch nen Tip oder vieleicht sogar das gleiche Problem mit einem Webra Motor.Über jeden Tip aus die von mir ausgeführten dinge bin ich sehr dankbar..

Mfg Manuel

aerodactyl
20.07.2005, 21:36
Hallo Manuel,

Neuer Kolben und Laufgarnitur helfen da sicher auch nicht. Das scheint ein reines Problem mit der Spritzuführung zu sein. Bist du sicher, das die Lage des Tanks in Ordnung ist? Ein Vereinskollege hatte mal ein ähnliches Problem mit einem anderen Motor. Da war die Tanklage einfach nicht korrekt. Nach der Änderung war alles in Butter.

Gast_2222
20.07.2005, 22:25
Tach,

denk ich auch, was Uwe sagt. Hast Du den Tank ordentlich als Drucktank aufgebaut durch legen einer Schlauchverbindung zwen dem entsprechenden Nippel am Auspuff und Tankentlueftung?

Eine verschlissene Laufgarnitur merkt man am Ausgehen des Motors bei Erreichen der Betriebstemperatur.

Mein 8,5er Webra laeuft super ;)

Gruss, Wolfgang

Gast_5778
21.07.2005, 00:49
Nun ich habe das ganze auf meinen Tetstand gebaut un das alles liegt sehr gut und auf einem guten Nievau mit kurzen wegen der Leitungen stelle gleich noch ein Bild ein da sieht man den Aufbau


So hier das Bild
2117


Mfg Manuel

Dieter Wiegandt
21.07.2005, 03:46
Hast du da zwischen Vergaser und Tank einen Filter?
Nimm den mal raus verbinde die beiden Schlauchstücke mit einem Kunststoffröhrchen.
Ist da einzige, was mir von außen auffällt.

Gast_5778
21.07.2005, 09:56
Ne das ist ein Druck Ventil habe es schon mit und ohne versucht hilft alles nichts aber Herr Höhn hat geschrieben das er heute mal mit Webra telefoniert..........

Gast_5778
22.07.2005, 09:04
So man glaubt es kaum gerstern wieder alles versucht aber den Motor eingebaut in meine Pits und nach geschalgenn 30 min gabs einen Knall und das ding lief wie eine Sau unglaublich.......

Volker Cseke
22.07.2005, 09:09
Wie - Knall?

Aber wenn es hilft, ich hätte noch ne Schachtel Böller von Silvester liegen :D :D

Viele Grüße

Volker

Gast_2222
22.07.2005, 10:54
Ich glaub(!), die Motoren merken, was man ihnen antut. An den Pruefstand geschraubt denken sie: "Dat mach ich nich mit, ich streik jetz". Duerfen sie aber fliegen gehen, "geht" alles wie im Fluge...

;) Wolfgang

Gast_5778
23.07.2005, 05:21
Lach ja das eigenleben kaum ist das gute Stück in der Pits verbaut geht er wie ein Schw...... ist unglaublich die Gas annahme der ganze lauf brachial..........

Ingo Seibert
23.07.2005, 06:42
Hallo Tunnelmensch,

dein Webra läuft jetzt zwar, aber ich hätte für solche Fälle noch einen Tip: Drucktankanschluß ab! Ich hatte das von Dir beschriebene Problem in zwei verschiedenen Maschinen, auch Tankwechsel etc. half nichts. Dann Drucktankanschluß ab, insgesamt fetter gestellt und weg waren die Probleme. Drucktank muß also nicht immer nur ein Segen sein...

Gast_5778
24.07.2005, 10:03
Tunnelmensch lol ja aber woher soll er dann den druck nehmen nur sauegen oder wie ............


Mfg Manuel

Ingo Seibert
24.07.2005, 10:51
Hallo Manuel,

genau so! Einfach mal ausprobieren ;)