PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erfahrungen mit Dymond Power IndoorMotoren?



Putzi
09.03.2012, 10:54
Hi,
für ein neues Projekt ( http://www.voltmaster.de/Flugzeuge/Shockflyer/RC-factory-Edge-540-EPP-hot-blue-800-mm.html) bin ich auf der Suche nach einem passenden Motor für 2s und GWD 8*4,3.
Mir wurde schon der MiniKing von porno-engines ans Herz gelgt, beim Durchstöbern der einschlägigen Shops bin ich jetzt auf die Dymond Indoor-Serie gestoßen. Ich denke dass folgender Motor eventuell gut passen könnte:

http://www.modellhobby.de/Motoren/E-Motoren/DYMOND-brushless-Motoren/Aussenlaeufer-Motoren/DYMOND-power-indoor-AL-2730.htm?shop=k_staufenb&SessionId=&a=article&ProdNr=03121408&t=11&c=3258&p=3258

Hat mit dem oben genannten Motor schon jemand Erfahrungen gesammelt und kann mir sagen ob das so paddt wie ich mir das vorstelle?

Vielen Dank schonmal

Gruß TIMO

FLX
09.03.2012, 11:37
Hallo Timo,
der Motor scheint zu folgendem Motor identisch zu sein:
http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/__5208__hexTronik_24gram_Brushless_Outrunner_1700kv.html

Und ebenfalls zum Pichler NANO Red Silverwind:
http://www.pichler.de/shop/catalog/product_info.php?cPath=36_270&products_id=764

Der Motor ist perfekt wie für Slowflyer und Shockys gemacht und damit ein idealer Motor für die verlinkte Edge. :)

Beste Grüße,
Felix

Putzi
09.03.2012, 11:48
Hi Felix,
Vielen Dank für deine Antwort.
Grade ist mir aufgefallen,dass ich Depp den falschen
Motor verlinkt habe.Die Edge ist mit nem ungefähren Abfluggewicht von 170-180g etwas schwerer als der gemeine Shocky,daher meinte ich eigentlich diesen Motor:
http://www.modellhobby.de/Motoren/E-Motoren/DYMOND-brushless-Motoren/Aussenlaeufer-Motoren/DYMOND-power-indoor-AL-3020.htm?shop=k_staufenb&SessionId=&a=article&ProdNr=03121409&t=11&c=3258&p=3258

Gruß TIMO

FLX
09.03.2012, 19:18
Sollte auch prima passen.
Schau Dir die (Schub-) Messwerte von Staufenbiel an.. es spricht nichts gegen den Motor.

Vgl. den identischen Motor im Hamburger Lager von Hobbyking:
http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idProduct=10193

Die Reviews diverser Käufer ganz unten auf der Seite loben den ebenfalls. :)

Putzi
12.03.2012, 16:56
Hi Felix,

schonmal danke für deine Hilfe.
Hab den Motor jetzt mal bestellt und werde dann berichten :)

Gruß TIMO

Hapa
19.03.2012, 15:32
Hallo Timo,

Mit dem "Al 3020" kannst du wirklich nichts falsch machen!!! ich hatte ihn auch mal in meinem Magnum Reloaded
(209g) und der ging senkrecht bis zum geht nicht mehr ;) Leider ging es dann durch versagen der Fernsteuerung genau so schnell Runter wie hoch. Die Folge: Totalschaden des Motors (das Modell war mit seku. schnell repariert) aber der Motor war Matsch. Ich hatte ihn mit einem Dyamond Smart 18 damals als Combo für ca. 40 Euro gekauft. Danach habe ich mir denn oben vermekten "2730" geholt, und bin genauso begestert. (Er hat halt ein bischen weniger Dampf als der "3020" aber das merkt man fast ncht :) )

Gruß Hannes

Putzi
19.03.2012, 19:44
Hi Hannes,

danke für deine Antwort, das klingt schonmal vielversprechend :)

Leider muss ich hier noch einiges machen für die Uni und kann erst um Ostern mit dem Bau beginnen, liegt aber inzwischen alles zu Hause in Stuttgart und wartet auf die Fertigstellung, ich werde berichten :)

Gruß TIMO

S.Klüter
01.04.2012, 12:09
Moin Timo,
ich hab mir den DYMOND power indoor AL-3020 auch vor einem Jahr bei HEPf gekauft.

der Motor hat Wahnsinnig viel Leistung bei meinem ca.120 Gramm Schweren Schocky. ;)
Du musst nur beim Motorkabel-löten aufpassen. Wenn du die Kabel weiter Abschneidest musst du die Kupferlackdrähte verlöten, und das hat bei mir echt gedauert bis die fest angelötet waren.
@ Hannes: Den Dymond Smart 18 finde ich, wenn man es sich aussuchen kann, zu groß für einen Schocky. Der Dymond Smart 10 Funktioniert bei mir völlig problemlos und ist 10g leichter.

Viele Grüße
S.Klüter

Putzi
01.04.2012, 18:43
Hi!

Naja, bei 120g hat auch ein selbst gewickelter Powerschnurzz Leistung im Übermaß ;)

Denke aber, dass mein EPP-Shocky eher so auf 160g kommen wird, hoffe der wird durch den Dymond dann trotzdem noch angemessen beschleunigt :)

Wie gesagt: Ich werde berichten. Kanns selber aktuell gar nicht mehr abwarten mal wieder nach Hause zu kommen und dann im Bastelkeller zu verschwinden :D

Gruß TIMO

Putzi
05.05.2012, 13:15
Hi Jungs,

nach ein paar wenigen Flügen ein kleiner Bericht zum AL3020 von Dymond, zur Erinnerung: Ich hab ihn in ner EPP-Edge von rc-Factory eingebaut.

Zur Montage:
Der Motor wird auf ein CFK-Kreuz aufgeschraubt geliefert.
Diese lässt sich nach kurzem Anschleifen und Reinigen (wichtig!!!) wunderbar verkleben. Ich selbst verwendete hierfür uhuPor und dann kam über jeden Arm des Kreuztes noch ein Streifen GFK-Tape, damit sich auch wirklich nichts lösen kann. Find ich sehr vorbildich diese Art der Ausstattung.
Ich verwende den Motor an einer 8*4,3GWS-Luftschraube. DIese passt gut auf den Mitnehmer, um das Gummi vom Sicherungsring reinzubekommen muss man etwas fummeln, da der Abstand zwischen Schraubenkopf und Motorgehäuse (axiale Richtung) relativ gerng ist, aber passt schon.
Die Kabel ließen sich übrigens gut verlöten, habe diese allerdings auch nicht gekürzt sondern so verwendet wie geliefert.

Zum Flug:
Der Motor nimmt das Gas super sensibel und schnell an, hat mehr als ausreichend Power und es macht richtig Spaß ihn zu fliegen. Ich selbst bin hochzufrieden mit dem Motor und kann den Kauf jedem Empfehlen, der einen Motor mit etwas mehr Leistung sucht als es ein Powerschnurrzz bereitstellt und der trotzdem ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis hat.

Wenn ihr noch Fragen habt werd ich gerne versuchen euch weiterzuhelfen.

Gruß TIMO