PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Verrat an der Sache



Volker Cseke
21.07.2005, 14:41
Hallo liebe Leser,

wenn bis jetzt hier nur Beiträge zu Motoren mit interner Verbrennung aufgetaucht sind, so ist das Verrat an der Geschichte der Wärmekraftmaschinen. Damit auch mal die anderen Systeme etwas erfahren werden, habe ich zusammen mit meinem Freund Eckart im Magazin einen Bericht angefangen, der eine andere Seite von Motorenmodellbau zeigt.

Feuer und Wasser (http://www.rc-network.de/magazin/artikel_05/art_05-033/art_033-01.html)

Hier ein Bild vom Objekt der Begierde

2149


Ich wünsche viel Spaß beim Stöbern.

Viele Grüße

Volker

Jan
21.07.2005, 16:16
Das ist mit großem Abstand der erotischste Verbrennungsmotor, den ich je gesehen habe. ;)

Der Motor, die Wärmekraftmaschine, klar, solche Wärmekraftmaschinen müssen weiblich sein. Kein Wunder.... :D

Gast_2222
21.07.2005, 22:28
Tach zusammen,

tolles Teil, indeed ;)

ich kenn noch 'ne Waermekraftmaschine, auch weiblich, hat aber einen besch... Wirkungsgrad (sic!).

In Modellen ist diese aber scalemaessig nur sehr bedingt nachbaubar.

Kennt jemand die Schoene? Oder ist es doch wieder das Biest?

;) Wolfgang

Volker Cseke
22.07.2005, 09:05
@Wolfgang :confused: :confused:

bitte, bitte, verrate uns dein Geheimnis

Viele Grüße

Volker

Gast_2222
22.07.2005, 14:59
Tach Volker,

wenn's gleich nicht blitzt, holt's der Donner:
Kuck ma in mein Profil, guhgel ma so'n bueschen 'rum, das sollte zur Loesung fuehren.

;) Wolfgang

Volker Cseke
22.07.2005, 15:05
:confused:

Gast_2222
22.07.2005, 15:42
Hab ma'n bueschen Geduld, es jibbt nach noch andere Kenner von Waermekraftmaschinen. Meine wird durch Kernfusion betrieben.

;) Wolfgang

Gast_2222
22.07.2005, 20:14
Also, aeh, ich meinte, das Original wird durch Kernfusion angetrieben und auf der Erde gibt es nur eines davon. Die Wasserstoffbombe scheidet aus, weil ich Kriegszeuch nicht mag.

Ich hab wohl ein Modell davon, kann aber kein Bild davon reinstellen. Dieses tu ich nicht aus Bosheit, sondern weil es nicht machbar ist. Dies ist der wichtige Unterschied zum Anspruch in 2. Mose 20.4 (http://www.udo-lindenberg.de/die_zehn_gebote.4312.htm?skip=3) "Du sollst Dir kein geschnitztes Bild machen": Waehrend der biblische Anspruch Gottes nur eine Aufforderung ist, ist mein Modell nicht aus Materie, also zB beambar jedoch nicht photographierbar.

Die Modellflieger nutzen das Original gerne und meist mit geringer Beachtung und oft geringschaetziger Achtung. Nutze ich mein Modell, dass wie die wenigen anderen dieser Art sich an Scalemodellbau orientiert, aber nie scale werden wird, beachte ich auch das Original. Ich achte dabei aber sehr genau auf seine Eigenheiten und versuche, diese auch zu beachten. Diese Eigenheiten sind hier auch die Messlatte, an der Scale sich hier orientiert.

So, mit ein wenig Nutzen der grauen Zellen, evtl der RCN Suchmaschine zu Dingen, die ich sonst mache, sowie das genannte Guhgel, sollte es aber langsam klingeln.

Heitere Spekulationen sind gerne gesehen, so nach dem Motto: "Ach wie gut, dass niemand weiss,...". Am Ende kriege ich hier sowieso Klassenkeile, weshalb ich dieses noch etwas hinauszoegere. Muss noch ein wenig Hornhaut bilden.

;) Wolfgang

Volker Cseke
24.07.2005, 12:56
Hallo Wolfgang,

Sonne? Ist aber eigentlich nicht auf der Erde, wir haben hier nur die Auswirkungen der Nachbarschaft.


Viele Grüße

Volker

Konrad Kunik
24.07.2005, 13:05
Erotik und alternative Wärmekraftmaschinen hin oder her - Teil 2 steht jetzt im Magazin zur Verfügung... ;)

Gast_2222
24.07.2005, 16:28
Tach zusammen,

Die Sonne ist richtig, hurra ;) Schreibte ich, die Waermequelle sei auf der Erde? Nein, nur die Waermekraftmaschine steht auf der Erde, einzig und einmal - das Original meine ich.

Ich meine hier aber auch keine Photovoltaik Anwendungen (Original) oder so, obwohl ich eine Minianlage mit so 50 cm^2 Bescheinungsflaeche (Modell) und kleinem e-Motor, der einen winzigen Propeller ohne Steigung dreht, im Wohnzimmer stehen habe. Von diesem Modell kann man ja auch Bilder machen. Es ist wirklich keine Bosheit, dass ich von dem hier gemeinten Modell KEINE Bilder machen KANN.

Ich bin auch so arrogant ;) zu wiederholen, dass ich so ein Modell habe, dass dieses Modell oft abstuerzt(!) dabei aber nie kaputt geht;) Ich bin auch nicht ganz unstolz darauf, dass ich das Modell selber gebaut habe, der Bau sehr lange dauerte, und dass das Modell schon sehr lange im Betrieb ist. Die grundlegenden Einstellungen muessen dabei oft nachjustiert werden, aber sowas kennen die zumindest die Modellflieger ja auch.

Erotik? Was hab ich da wieder verpennt, Konrad? Ich glaub, ich muss noch viel lernen. Dazu stellen wir uns wie gewoehnlich ganz dumm (was mir nicht schwer faellt) und fragen zunaechst so: Ne Dampfmaschin, wat iss dat??? Klasse Beitrag uebrigens!

;) Wolfgang, der Klassenkeile naeher gerueckt

Gast_2222
25.07.2005, 20:30
Na gut. wenn Ihr nicht mehr mitspielen wollt, mach ichs leicht:

Das Original hat in jeder Nachrichtensendung und jeder Tageszeitung einen festen Platz. Fuer den Beitrag ueber sich werden die ganannten Modelle benutzt... Uebrigens werden in diesen Beitraegen (wenn nicht im Radio) oft Bilder gezeigt, auf denen wir alle zusammen drauf sind ;)

Also, jetzt klingelts doch wohl laut: Welche Waermekraftmaschine ist das Original? Was sind das fuer seltsame Modelle,
- die oft abstuerzen aber nie kaputt gehen,
- die nicht photographiert aber gebeamt werden koennen,
- von denen ich auch eines habe, welches jedoch nicht genau fuer den genannten Zweck geeignet ist.

;) Wolfgang

Volker Cseke
27.07.2005, 09:20
Hallo Konrad,

vielen Dank für die Arbeit an dem Magazinbeitrag über den Dampfmaschinenbau. Die vielen Bilder haben sicher Arbeit gemacht.

Wasser und Feuer, Metall und Dampf - Teil 2 (http://www.rc-network.de/magazin/artikel_05/art_05-034/art_034-01.html)

Viele Grüße

Volker

Konrad Kunik
04.08.2005, 14:31
Und jetzt ist Teil 3 online - hier (http://www.rc-network.de/magazin/artikel_05/art_05-035/art_035-01.html)

Volker Cseke
08.08.2005, 11:00
Liebe Redaktion,

vielen Dank für das Überarbeiten und Einstellen des dritten Teils.

Gibts den jemanden, der mitbaut und hier mal seine Ergebnisse vorstellen kann?

Viele Grüße

Volker

Konrad Kunik
24.08.2005, 22:55
...und weiter geht es - näher zur Fertigstellung - wie üblich im Magazin (http://www.rc-network.de/magazin/artikel_05/art_05-037/art_037-01.html) ;)

Volker Cseke
25.08.2005, 12:08
Hallo Konrad,

vielen Dank für den nächsten Teil.

Ist ja alles nächstes Wochenende in Nürnberg zu sehen.

Der Weg dahin: hier (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?p=310404#post310404)

Viele Grüße

Volker