PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wer hat Erfahrungen mit nem Rossi 40R Aero?



Mastos
22.07.2005, 14:05
Hallo zusammen!

Beitzt von Euch jemand einen Rossi 40R Aero und könnte mir seine Erfahrungen mitteilen, insbesondere welche Latte und welcher Sprit zu empfehlen ist.

Gruß, Mastos

www.mfc-osnabrueck.com
2200

Dr.Topspeed
20.09.2005, 12:02
Hallo,

..... das würde mich auch interessieren!

Hat der Motor irgendwas zu tun mit den bei Q500 eingesetzten Motoren?

Rolf

em.ka.
20.09.2005, 17:47
Das habe ich bei einem Rossi-Händler gefunden:

Bezeichnung: Rossi R40 AERO
Bestellnummer: R-10040
Artikel Nummer R-10040
U/min: 17.000
Hubraum: 6,5 ccm
Gewicht: 430 g
Leistung: 1,4 / 1,9 KW/PS
Eingestellt am: 13.02.2005
Luftschraube: 10 x 6

Auf Roland´s Homepage gibt´s den Motor auch:

http://www.modellmotorentechnik.de/eingang.html

Ist aber nicht der Quickie-Motor

Martin

djlyon
20.09.2005, 18:42
Hi All

Sorry about the English answer. I read and speak German but I don't write it.

For a few weeks I have been flying one in a Magic Extra 3D plane. I have been using the black tuned muffler that comes with it. I can say OUTSTANDING POWER, IDLE and TRANSITION. It preferes 5% nitro but will run on 15%. It is more difficult to adjust needles on 15%.

12/4 APC 13,500 rpm

9/6 APC 17,700 to 18000 rpm

The tuned muffler is a little "pipe y" (gets on the pipe just as the engine starts to 2 cycle as you lean out the high speed needle). Because of this I had to fly, tweak and fly and tweak 3 or 4 times to get the needles just right.

I am really happy with the overall performance and reliability of this motor.

I use fuel with 18% oil of which 6% is castor oil.

Denis

djlyon
20.09.2005, 21:19
I should also mention, with the black tuned muffler it is very very LOUD.

Denis

Agent Smith
21.09.2005, 13:28
Der Motor ist die Basis für den m+r40 von www.modellmotorentechnik.de

Allerdings wird der Motor, der dann für Q500 eingesetzt wird modifiziert :

http://www.q500.org/rossi03.jpg

Deswegen heisst er dann auch m+r40.

Mehr Info z.B. : http://www.q500.org/motoren.htm

midgetmustang
21.09.2005, 21:07
Hallo, ja was ist denn die Frage,
Sprit: geht alles, von 0-40% Nitromethan, sofern man jeweils die Verdichtung entsprechend anpasst.
Ja, wie Mario schon sagte, die sind die Basis für die m+r.40 welche recht erfolgreich dieses Jahr bei Q500 Pylonracing eingesetzt werden. Am Boden in der Drehzahl nicht so hoch wie die Nelsons, dafür drehen sie dann in der Luft sehr gut aus. Gepaart mit einem ordentlichen Flieger eine fast unschlagbare Kombination. Obwohl sich für das Rennen in Leipzig einige Schrankwandbezwinger angekündigt haben.
Zurück zum RAL .40 wie der originale Motor heisst. Die Qualität ist gut, die Lager auch, die Lebensdauer ist sehr gut und unterm Strich kann ein OS, Webra oder was es sonst noch gibt in keiner Beziehung mithalten.
ZB OS: hat ne Nickel Laufgarnitur ABN, RAL=ABC,
Webra siehe OS.

Noch was, die Lager, die Pleuel, die Laufgarnitur Kolben usw sind absolut identisch mit den m+r's, welche Problemlos bis 23-24000 upm in der Luft drehen. Meiner tut das nun schon in der dritten Saison im gnadenlosen Renneinsatz. Klar fräßen wir am Gehäuse und an der Laufgarnitur rum, von nix kommt nix.

Nur würde ich mir überlegen, ob ich so einen RAL bei irgendwelchen Spezialisten bei 3-2-1 oder im Fachhandel holen würde. Aber, das muss jeder selber wissen. Jeder seines Glückes Schmid.
So jetzt muss ich aber fürs Rennen in Leipzisch den Krempel packen.

Gruss

mm

djlyon
21.09.2005, 22:31
HHmmm

Maybe I should think about trying to get one of those Mario Roos 40s and trying it in one of my quickies. See how it goes against the Nelsons at least at our practice field. Do they make a radial back plate for it? A couple of years ago I tried a hopped up Webra Q500 40 but it just did not have it when running with Nelsons.

Denis

midgetmustang
22.09.2005, 00:13
Hello Djlyon,

m+r does not mean Mario Roos, he maybe would like it. m+r means michael +roland, means my son and me. Together we run a small business, our homepage is www.modellmotorentechnik.de. Almost all our life we played around with small engines, starting with TD's, 1.8cc Webra Speedy's, 2,5cc of almost all brands, or better, the more powerfull ones used for Controll-line speed flying. Recently we adopted the 3,5cc and meanwhile we stepped up to 6,5cc. We build the most powerfull 3,5cc airplane engine from selected Rossi parts which is available commercially. You know, here in Germany we fly Q500 using 80/20 FAI Fuel, no Nitromethan. We still think, we don't have the power compared to a Nelson, but the engines do very well in the air. We honestly think, the Nelson is still the best Q500 engine money can buy. Next, the Jett, and then, after some gap, maybe there is something like a m+r .40. But the m+r 40 sells for 150 €uros, compared to this, you get an excellent ratio for the buck. There are not to much brand new Nelsons around here, almost all have some years of racing on the clock. Mario will bring a new one to the German finals this weekend and he will try everything to beat us. If he could manage to finish his new airplane he might have a chance. We fly the legendary Oma's Schrankwand, its heavy but also very fast. Actually, nobody knows why. Some days ago I got clocked with 152 mp/h using the eagletree data logger. This is the fastest speed of a Q500 legal airplane we heard of in Germany.
Ok, we can talk next week,as I have to pack the car for the race.

Cheers

mm

Agent Smith
22.09.2005, 10:32
@ djlyon

I feel honoured.... :D Roos may sound like Rossi, and and m+r40 may suggest that i am involed in that engines, but as roland wrote in the previous posting, i am not. So Roland is the one to ask about the details.

Do you know a Cliff Witherspoon, also from California ? Maybe you know him from the races in your district ? I recently purchased one of his used Nelson's via ebay.com - beside the new know directly from Performance specialties, which will be tested this evening.


@ Roland

Heute Mittag wird getestet, werde nur jetz schonmal den Kram ins Auto laden. Hoffentlich baue ich kein Kleinholz, wenn nicht muss die Cobra zeigen was sie mit Nelson zu leisten vermag. Ausserdem muss ich noch ein neues Pavillion kaufen. :D

Dr.Topspeed
22.09.2005, 16:35
Hallo Mario, hallo Roland,

leider konnte ich dieses Jahr noch nicht in die Pylonszene einsteigen wg. Speedcup 2005, Formenbau meines TOPSPEED Modells usw.
Allerdings nenne ich schon eine jungfräuliche COBRA mein eigen! Nun habe ich mir für lau einen neuen Rossi 40 zugelegt und hoffe damit doch eine brauchbare Kombination zu haben. Muß ich den Rumpf vorne wirklich kürzen?

Roland, was heißt "rumfräsen"? Das Übliche, also Auslaß hoch und Kanäle anpassen? Oder ist das ein Geheimnis (was ich verstehen würde)?


Würde mich über eine Antwort zu der einen oder anderen Frage freuen!

Muss jetzt an meinem TOPSPEED 6.6 basteln. Ich sage nur: böse, böse, böse!

Rolf

djlyon
22.09.2005, 21:48
Sorry
Yes after I made that post and read every thing again I realized that Mario probably was not responsible for the M+R40.

No I don't know Cliff Witherspoon although I think I have heard the name.

Good luck all at your race.

midgetmustang
26.09.2005, 14:00
Hallo Dr. T.

ja genau das übliche. Steuerzeiten anpassen, dann im Auslassbereich das Gehäuse ausfräsen, den Muffler anpassen, die Verdichtung anpassen, auf Venturi umrüsten. Eventuell auf Konuskerzen umrüsten

Das wars dann auch schon. Alles kein Geheimnis.
Alternativ kannst du auch 100 Gramm Blei hinten in den Rumpf miteinbauen.

Gruss

mm

Agent Smith
26.09.2005, 14:59
Oder probiere mal den akku ganz nach hinten zu setzen (klappe schneiden in den Boden oder Deckel und verstärken). Notfalls kannst anschließend immer noch die Nase passend kürzen. Das Problem beim Nase kürzen ist, das sich dadurch die Stirnfläche und der Widerstand erhöht.

midgetmustang
27.09.2005, 16:52
Oder probiere mal den akku ganz nach hinten zu setzen Das Problem beim Nase kürzen ist, das sich dadurch die Stirnfläche und der Widerstand erhöht.

Wenn der Motor ordentlich vorne zerrt, sind die paar qmm mehr nicht das wirkliche Problem. Klar ist das dann suboptimal. Problematisch wird es, sobald Du den Flieger irgendwann mal erdest, dann geht der Akku (oder das Blei) durch den Rumpf und macht kleinholz aus den Servos, dem Empfänger und dem Tank. Aber ab und an neue Servo's, Empfänger und auch Tank ist ja auch keine schlechte Idee. :-)
Dicht hinter dem Motorspannt kommt so ein Akku am wenigsten auf dumme Gedanken.

Gruss

mm