PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Multicopter - LiPo: ab welcher Spannung landen?



Reddi
15.03.2012, 13:24
Hi!

Mein Modell ist nun soweit fertig und bevor ich den ersten Flugversuch machen möchte, habe ich ein paar Fragen zu den Spannungen (Verbaut: 8x Keda 20-22l und 2x 3s 5.000 mAh):

- Bei welcher Spannung habe ich noch ca. 3-4 Minuten Flugzeit?
- Bei welcher Spannung sollte ich den Landevorgang einleiten (vllt. ein paar Meter entfernung / ca. 1 Minute)?
- Bei welcher Spannung in etwa muss ich gelandet sein (kurz vor Abriss)?


Leider habe ich derzeit keine Möglichkeit die Ströme (im Flug) zu messen. Es wird mir lediglich die Spannung der beiden Akkus per Telemetrie angezeigt. Sicherlich zeigt mir mein Ladegerät auch die geladene Menge an, aber auch die Spannung muss ja ausreichend hoch sein, damit der Strom auch fließen kann...

VG

MoD
15.03.2012, 15:31
Da du die Spannung per Telemetrie angezeigt bekommst, kannst du ganz beruhigt ran gehen.
Grundsätzlich sollten LiPo-Akkus nicht unter 3 V pro Zelle entladen werden.
Um eine möglichst lange Lebensdauer der Akkus zu erreichen und weil am Entladeschluss der Akku
bei Stromspitzen stark in der Spannung einbricht, sollte man lieber früher landen.
Meine Akkus haben nach dem Flug meißtens eine Spannung von 3,7 V pro Zelle.
Damit habe ich etwa 80 % der Kapazität genutzt.

Wenn du wissen willst, ab welcher Spannung du noch welche Flugzeit erwarten kannst,
geht eigentlich nichts über ausprobieren. Merke dir die angezeigten Werte und fliege,
bis du bei z.B. 3,4 V pro Zelle zur Landung ansetzt.

Bei konstantem Flugstil (Rundflug bei fast immer der gleichen Leistung o.ä.) kann man auch
gut die Flugzeit nach der anschließend eingelandenen Energiemenge (mAh) bestimmen.

kalle123
16.03.2012, 12:55
Pack dir so was hier drauf.

http://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40&_trksid=p5197.m570.l1311&_nkw=lipo+alarm&_sacat=See-All-Categories

Dann brauchst du nicht auf Telemetriedaten zu schielen.

cu KH

Reddi
16.03.2012, 13:18
Pack dir so was hier drauf.

http://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40&_trksid=p5197.m570.l1311&_nkw=lipo+alarm&_sacat=See-All-Categories

Dann brauchst du nicht auf Telemetriedaten zu schielen.

Ja, Spannungsmesser habe ich auch. Sogar einen Lipoblitzer (beim Heli) habe ich. Aber wenn es hell ist, kann man diese Teile manchmal schlecht erkennen. Außerdem gibt es bei den Telemetriegeschichten auch akustische Alarmgrenzen, die ich mit den gefragten Daten programmieren möchte. ;)

Gast_49966
16.03.2012, 17:55
Bei einem Lipo sollten grundsätzlich 20% Restkapazität verbleiben. Wenn man ihn aus Versehen mal tiefer entlädt, ist das kein Problem, doch macht man es regelmäßig, wird er frühzeitig kaputt gehen. Natürlich hängt die Lebensdauer eines Lipos noch von anderen Faktoren ab, das häufige zu tiefe Entladen ist nur eine Methode, ihn kaputt zu machen.