PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Motorproblem mit Hacker Spin 44 und Hott



ipfe
19.03.2012, 17:53
Hallo!

Ich besitze eine Flair Magnatilla, welche ich vor einigen Tagen auf Hott umgerüstet habe.
Antrieb ist ein Hacker A30 in Kombination an einem Hacker Spin 44 Regler. Der Empfänger wird von einem separatem Empfängerakku versorgt, und da der Regler BEC besitzt, wurde die Plusleitung zum Empfänger gekappt.
Beim Anstecken des LiPo zeigt das Teil folgendes Verhalten:
- einmal kurztes Piepsen
- dann piepst er, nach einigen Sekunden, 4x5 mal.

Der Motor lässt sich über den Gasknüppel nicht betätigen, sondern seltsamerweise läuft er auf eine Richtung Querruder an (was bin ich erschrocken...).
Ich hab irgendwie das Gefühl, der Regler fühlt sich ausschliesslich durch das Querruder "angesprochen" und lernt sich Gasstellung Null = Knüppel neutral und Vollgas = Betätigung des Querruders auf eine Richtung an...aber warum bloß? Mit einem SMC 16 Empfänger hatte ich das Problem nicht, und den Regler habe ich definitiv auf Kanal 1 am Empfänger gesteckt....es wurden auch nicht die Empfängerausgänge vertauscht...
Ich bedanke mich jetzt schon für Eure Antworten!

Mfg

Robert

ipfe
19.03.2012, 19:56
Habe mit dem Empfänger jetzt einen Werksreset durchgeführt, nun klappts. Das Piepsen ist immer noch wie vorher...aber ehrlich gesagt weiß ich nicht ob es jemals anders war. Trotzdem komisch...habe nie die Empfängerprogrammierung geändert, lediglich einen schachtelneuen Empfänger upgedatet (natürlich danach auch der nötige Werksreset).