PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Twin Jet - kein Speedzuwachs bei Vollgas



Falco
17.09.2002, 11:44
hallo twin jet'ler,

habe in meinem twin jet das competition-abtriebsset von grauper (2x480l + 5,5x4,3" probs) an 8 x sanyo rc2400 verbaut und stelle fest, dass der twin jet zwischen 3/4-gas und vollgas keinen speedzuwachs mehr hat, wohl aber deutlichen drehzahlzuwachs :cool:
habt ihr diese situation auch und kann ich mit anderen props diese verbessern?

Falco
18.09.2002, 08:08
keine twin jet'ler mehr im forum ?!?

bluedevil
18.09.2002, 09:05
Hallo Falco!

Zum Twinjet sollte vielleicht lieber mein Bruder (Headhunter) was schreiben, was ich Dir aber definitiv sagen kann: Bei meinem Picojet ist das genauso. Liegt wohl meines Erachtens am "S-Schlag" im Profil. Ob man das mit einem anderen Prop in den Griff kriegt, glaub ich nicht.

headhunter
18.09.2002, 10:43
Hallo!

Nachdem sich mein Bruder zum Twin-Jet nicht äußern konnte/wollte geb ich halt meinen Senf dazu. Bei meinem Twin-Jet ist dieses Phänomen auch zu beobachten. Möchte zwar nicht behaupten, daß er gar keine Geschwindigkeit zulegt, aber nicht in dem Maße, wie die Drehzahl ansteigt. Könnte mir hier zwei Gründe vorstellen:

Zum einen das sehr dicke mit S-Schlag versehene Flügelprofil. Dies erzeugt einen vergleichsweise hohen Widerstand. Wennn ich mich noch dunkel an Physik-Stunden zur Schulzeit erinnern kann, steigt der Luftwiderstand im Quadrat zur Geschwindigkeit. Das wäre eine Erklärung dafür, daß keine lineare Geschwindigkeitszunahme erfolgt, bzw. ab einem gewissen Punkt gar keine mehr.

Es könnte aber vielleicht auch sein, daß die Propeller mit zunehmender Drehzahl einen schlechteren Wirkungsgrad haben und das ganze dann nicht mehr so in Vortrieb umgesetzt wird. Allerdings bin ich nicht so der Propeller-Papst. vielleicht findet sich ja hier noch jemand der sich mit sowas auskennt...

Gruß

Marko

[ 18. September 2002, 21:00: Beitrag editiert von: headhunter ]

Jürgen Heilig
18.09.2002, 20:19
Eigentlich bin ich davon ausgegangen dass es sich hier um einen Scherz handelt ...

Die Graupner CAM Props sind für schnelle Modelle geradezu ideal. Wenn du zwischen 75% und 100% "Gas" eine Drehzahlsteigerung hast, hast du auch einen höheren Propellerschub - also wird das Modell schneller, natürlich (wie auch richtig erkannt wurde) nicht proportional zur Drehzahl. ;) Jürgen

Falco
19.09.2002, 08:13
@ jürgen
würde mir nie erlauben, hier zu scherzen :D :D :D

nee, mal im ernst ... das ist wirklich so und der speed bei vollgas unterscheidet sich bei mir kaum merklich von dem bei 3/4-gas. :rolleyes:
von den in der multiplex-werbung genannten 'möglichen aufwertsrollen' der race-edition kann ich wirklich nur träumen; auch bei 10 zellen ...
loopings schafft mein tj auch nur, wenn er vorher einen sturzflug von ca. 17 km hinlegt. :D

mach ich da was falsch ???

Jürgen Heilig
19.09.2002, 12:19
Also irgend etwas ist hier faul - hast du Props richtig herum montiert? (Lila Beschriftung zeigt nach vorn - in Flugrichtung).

Selbst mit 2 x Permax400 und 7 Zellen sollten Loopings aus dem Horizontalflug möglich sein. :) Jürgen

Falco
19.09.2002, 21:54
[schämen an]
OOOHHHH GOTT, was bin ich für ein :cool:
@ jürgen
als ich deine antwort gelesen hab, hab ich zuerst gedacht, du willst mich auf den arm nehmen.
aber allein für diesen ersten gedanken muss ich mich entschuldigen - hab nämlich die props tatsächlich falsch herum montiert (beschrifung nach hinten) :D :D
jetzt hab ich mir für einige minuten wirklich überlegt, ob ich das hier überhaupt zugeben soll, weil sich nun das halbe forum über mich totlachen wird :D :D :D - na ja, mach ja nix !!

OOOHHHH GOTT, was bin ich für ein idiot :D :D

hey jürgen, vielen dank für deinen hinweis - ich bewundere, dass dir so ein tipp überhaupt eingefallen ist - weil sooo blöd wie ich kann man sich doch eigentlich gar nicht anstellen und die props falsch montieren, oder??
[schämen aus]

aber der twin jet ist trotzdem geflogen, zwar nicht ganz so schnell wie ich erwartet habe, aber immerhin ...
jetzt bin ich mal gespannt, wie das ding mit richtig montierten props abgeht. meinst du, ich merke den unterschied *<|;o)

tebi
19.09.2002, 23:27
Falco, keine Angst, so dumm ist die Tatsache nicht. Ich hatte bei meinem ersten Druckantrieb auch vergessen, die Probs andersrum zu montieren und ich höre immer wieder von Leuten, die es versehentlich verkehrt machen.

Den Unterschied müßtest Du sehr deutlich merken, da die Motoren bisher nur Drehzahl gemacht haben, aber keinerlei Schub.

Jürgen Heilig
19.09.2002, 23:45
Hi Falco,

Props falsch herum montiert war eigentlich die einzig logische Erklärung für deine Beschreibungen. Ob du den Unterschied merken wirst - aber Hallo! ;) Jürgen

Bienengräber
20.09.2002, 12:01
Hallo Falco

Ein Problem wurde aber auch schon angesprochen. Die Profile des Twin Jet und des Pico Jets sind relativ Dick. Da passiert ab einer gewissen Geschwindigkeit nichts mehr. Egal wieviel Leistung Du reisteckst, weil der Wiederstand zu groß wird. Propeller richtig zu montieren hilft aber auf jeden Fall. :D

Gruß Holger

Jürgen Heilig
20.09.2002, 13:04
Die Zunahme des Luftwiderstands mit dem Quadrat der Geschwindigkeit ist prinzipiell unabhängig von der Dicke des Profils (Re-Zahl abhängige und induzierte Widerstände nicht berücksichtigt). :) Jürgen

Falco
20.09.2002, 15:01
Propeller richtig zu montieren hilft aber auf jeden Fall. :D
gut, dass ihr meine frau nicht kennt und ihr deshalb auch nix über meine glanzleistung bei der prop-montage berichten könnt :rolleyes:
die würde mir sicher das budget kürzen und mein stern als 'prop-montage-held' wäre verblasst :D :D :D

bkramer
20.09.2002, 16:03
Hallo Falco !

es giebt noch Steigerungen =>

Fliege seit vier jahren Hubi bei´m
=> www.mhc.at (http://www.mhc.at)

- In der Drehrichtung verkehrt herum montierte Rotorblätter

- S-Schlag Rotorblätter oben/unten verkehrt herum montiert

- Paddel in falscher Drehrichtung montiert

- Selbes in beliebiger Reihenfolge für HeRo Blätter

... dies alles ist mir natürlich NOCH NIE (???) passiert ...

... immer den Anderen ... (???) ...

D.h. alles was verkehrt herum sein kann ist "irgendwanneinmal" verkehrt herum ...

LG

Bernhard

FlugFisch
20.09.2002, 16:59
Hi..

und geht der Widerstand im Quadrat der Geschwindigkeit, dann geht die Leistung in der dritten Potenz... soll heissen:

angenommen dein Regler stellt "linear", dann hast du von 75% auf 100% einen Zuwachs von 1/3 der bei 75% zur Verfuegung stehenden Leistung, right?

Das macht dann aber gerade mal
100*((1+1/3)^(1/3)-1)= 9.9% mehr Geschwindigkeit aus (Re-Abhaengigkeit und Induz. Widerstandsaenderung ist wohl in dem Bereich vernachlaessigbar).

Da muss man schon sehr genau hinschauen, um das noch wahrzunehmen.

mfg
FF

Preitler Erich
26.09.2002, 10:47
>D.h. alles was verkehrt herum sein kann ist "irgendwanneinmal" verkehrt herum ...<

das ist, glaub ich, die Urform von Murphy's Law

Erich

Ralf P
27.09.2002, 10:45
liegt am profil des twinjets

Dr. Lagu
01.10.2002, 23:19
Hallo Leute,

das mit dem Twinjet - Tuning kenne ich. Den Graupner Race Kit hatte ich auch und war but bei 10 Zellen. Trutzdem kann man den Twinjet für kleines Geld tunen.

Habs mit brushless versucht und nun die endgültige Lösung gefunden. (Demnächst als Beiblatt von Multiplex zu sehen).

Einfach einen 3,5 er Automotor mit 9 X 6 Luftschraube versehen und dann kommt ein Gewicht von ca. 900 Gramm Zustande, vollgetankt und 25 Minuten Vollgas.

Wer Bilder will, gerne mailen.

kthemall
19.10.2008, 18:28
hallo, wollte auch mal was dazuschreiben:

ich hab zu einem monojet umfunktioniert *G* vasafan 65g + het 3w an 4000mAh 4s lipo macht ein gewicht von 1050g. geschwindigkeitsmessung mit gps-logger gibt es spätestens am mittwoch. was mir aber aufgefallen ist, ist dass der speed von 3zellen auf 4 zellen nicht viel zugenommen hat, aber... bergauf gehts jetzt ein ganzes stück länger *G*

kosten: vasafan 70 euro + motor 60 euro + akku 77 euro (sind ganz neue www.mylipo.at, und ich bin schon jetzt hellauf begeistert)


lg
tom