PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welche Lager größe bei altem Webra Speed 61



schneige
31.07.2005, 19:59
Hallo,

ich habe in meiner CUP einen Webra Speed 61 (matt) mit Dämpfer zum klemmen über eine Schlauchklemme unsere Motoren Experten im Verein haben mir geraten die Lager Auszutauschen weil sie schon hörbare Geräusche abgeben. Kennt jemand zufällig die Maße der Kugellager damit ich mir schon im Vorfeld schon welche besogen kann um den Austausch möglichst flott zu machen.

Ingo Seibert
31.07.2005, 21:19
Hallo Gerhard,

welcher Speed 61 ist es? Der mit den bis nach unten gezogenen Kühlrippen? Auf dem Motor müßte irgendwo eine Nummer stehen z.B. 1024 o.ä.

schneige
31.07.2005, 23:06
Eine Nummer finde ich nicht aber die Kühlrippen sind sehr weit nach unten gezogen.

Ingo Seibert
01.08.2005, 06:59
Hallo Gerhard,

bin gerade auf Arbeit, ich antworte Dir heute nachmittag, ok?

Tobi_F3A
01.08.2005, 14:52
Eine Nummer finde ich nicht aber die Kühlrippen sind sehr weit nach unten gezogen.

Welche Kurbelwelle?
1/4" oder M8?

schneige
01.08.2005, 20:45
Hallo,

es ist ein 1/4" Gewinde für die Luftschraubenbefestigung !
Ich hoffe ich konnte jetzt alle Daten Liefern.

Roland Schmitt
01.08.2005, 21:11
Wenn du dir sicher bist das du die Lager sowieso austauschen willst, dann baue sie doch einfach aus und gehe damit zum Kugellagerhändler. Die erkennen das Maß und können Dir die richtigen verkaufen.

Gruß
Roland
www.renoracing.de.vu

schneige
01.08.2005, 21:45
Ist nartürlich eine Möglichkeit aber mitten in der Flugsaison ? Eigentlich wollte ich den Lagertausch meinen Vater machen lassen, wärend ich im Urlaub bin, und hätte nach dem Urlaub sofort wieder starten können. Ich habe aber auch nicht erwartet das es so kompliziert ist die richtige Bezeichnung der Lager zu bekommen

Ingo Seibert
02.08.2005, 19:01
Hallo Gerhard,

so, los geht´s. Das hintere Lager sollte ein 6001 ein sein (dA 28 mm, dI12 mm, t 8 mm), das vordere ein R6 (dA 7/8", dI 3/8", t 5/32"). R6 habe ich sogar hier, das 6001er komischerweise nicht...

Ansonsten kann ich mich meinem Vorredner nur anschließen: Ausbauen (mußt Du eh) und zum Lagerverkäufer mitnehmen, das ist am sichersten. Ich beziehe meine übrigens über den Mechwerkandi (mechwerknitsch ät datevnet.de)

schneige
03.08.2005, 18:42
Hallo Ingo,

danke für deine Bemühungen, das 6001 habe ich sofort gefunden das R6 und die von dir angegebene Größe passen bei meinen Herstellern leider nicht zusammen. Kannst du das R6 evtl. entbehren und zu welchem Preis ?

Ingo Seibert
03.08.2005, 18:51
Hallo Gerhard,

was heißt "passen nicht zusammen" ? R6 ist R6, im Zweifelsfall gehe über die Lagergröße, nicht über die Bezeichnung.

Schau auch mal hier (Auszug aus dem Mc-Master Katalog) (http://www.mcmaster.com/ctlg/DisplCtlgPage.asp?ReqTyp=CATALOG&CtlgPgNbr=1016&CtlgEdition=&RelatedCtlgPgs=1015,1016,1017,1018,1019,1020,1021,1025,1026,1027,1028,1029,1054,1082,1197,968,969,97 0,1014&sesnextrep=522042285228963&ScreenWidth=1152&McMMainWidth=945&ToolsetID=ToolMultiPageNav&ToolsetAct=)

Ingo Seibert
04.08.2005, 18:36
Ahhh, Gerhard,

Kommando zurück! Ich weiß ja nicht, welcher Teufel mich geritten hat, aber das hintere Lager eines Speed 61 mit 1/4" Kurbelwelle ist mitnichten ein 6001, sondern ein 17x30x7 = 61903! Man sollte gewisse Dinge nicht nach 10 Stunden Arbeit posten, zumindest nicht ohne nachzuprüfen :rolleyes: . Das vordere ist wirklich ein R6, allerdings ohne Dichtscheiben sprich offen. Die zölligen Lager sind mit Dichtscheiben dicker.

Sorry für die Fehlinformation, aber auch deswegen meine Empfehlung die alten Lager auszubauen und zu vermessen, anstatt auf übermüdete Forumsteilnehmer zu hören :o

schneige
04.08.2005, 22:34
Hallo,

noch nichts passiert weil ich noch keinen Lieferanten für das R6 gefunden habe,
ich werde es aber trotzdem so machen das ich mir die Lager erst besorge wenn ich die Teile ausgebaut habe.

tflachz
28.06.2019, 10:44
Hallo,

die Lagergröße ist ja geklärt.

Aber ist das Hauptlager Standard oder mit Lagerluft C3 ?

Im voraus danke für die Info.

Gruß

Thomas

Bernd Langner
28.06.2019, 11:26
Hallo Thomas

In der Regel sind im Webra normale Lager verbaut ohne Lagerluft.

Gruß Bernd

tflachz
28.06.2019, 11:30
Danke Bernd,

Das Pleuel ist doch Original aus Alu oder waren die später aus Stahl?

Mecoa bietet welche aus Stahl an:

WEBRA 61 Steel Connecting Rod
Part Number: 1024-61
Old Part Number: 1024/61
Stock Status: Good

oder gibt es noch Quellen in Europa?

Gruß
Thomas

Bernd Langner
28.06.2019, 16:56
Hallo

Ich habe bis jetzt nur Pleule aus Alu gesehen.
Ganz Alte kpl gegossen die neueren gegossen und
überfräst.


Also beim Standard Speed 61 (1024) ist das immer noch aus Alu
auch bei Meccoa https://www.mecoa.biz/shopdisplayproducts.asp?search=yes

Gruß Bernd

tflachz
28.06.2019, 19:10
Danke Bernd,

der Link hat zwar so nicht funktioniert,
aber direkt unter dem Alu Pleuel wird das Stahlpleuel angezeigt.

Es gibt unterschiedliche Seiten bei mecoa

http://www.webraengines.com/engines/aero/1024/1024.htm


Gruß

Thomas

tflachz
19.07.2019, 10:55
Hallo Webra Fans


ein Webra Speed 61 F hat ja
eine Bohrung von 24mm
und einen Hub von 22 mm.

Welche Bohrung und Hub hat eigentlich ein Webra 61 LS (Longstrocke)?
Wie lang ist denn das Pleuel vom LS?

Habe hier einen Motot der wohl nicht dem Standard entspricht?

Danke im voraus
und
Gruß

Thomas

pylonrazor
19.07.2019, 11:18
... bei der Typbestimmung enorm!

Hallo Thomas,
der LS hat 22,5mm Bohrung und 24,15mm Hub. Es gibt aber viele Varianten. Zur genauen Identifikation ist aber ein Bild besser als jede Beschreibung.

Gruß Andreas

tflachz
19.07.2019, 11:57
Danke Andreas,

dir Buchse und der Kolben haben definitiv 24mm Bohrung,

da wurde ein längeres Pleuel eingebaut und die Zylinderbuchse wurde etwa 1,1mm angehoben.

Gruß

Thomas

Bernd Langner
20.07.2019, 06:19
Hallo

Andreas muss dich berichtigen der Longstroke hat laut Katalog aus 82
einen Hub von 25mm bei 22,5mm Bohrung.

Gruß Bernd

pylonrazor
20.07.2019, 12:07
@ Thomas:
das wäre jetzt wirklich interessant, das ausgebaute Pleuel auf einem Maßstab und die Ausführung der Buchsenanhebung zu sehen.
Vielleicht hat da jemand versucht einen 11,4er zusammenzubauen. (was lt. Demuth nicht geht) Kannst du mal den Hub messen.

@*Bernd:
Zur vollständigen Aufklärung:
da ich selbst gerade an einem Langhuber schraube, hat mir zur Info ein freundlicher Moderator einen Demuth-Test geschickt;)
Darin steht für den Seitenauslassmotor ein Hub von 25,14mm. Also liegen wir beide falsch, ich mit meinem Zahlendreher und du mit deiner Zehntelauslassung.

Beziehst du dich aber auf den LS Racing mit Heckauslass hast du mit den glatten 25mm natürlich recht.

Weiterschrauben
Andreas

Bernd Langner
20.07.2019, 12:39
Hi Andreas

Nein es ist der Seitenauslass eventuell haben die im Katalog die 0,15mm vergessen :D
Im Katalog von 2000 ist der Langhuber nicht mehr gelistet.

Gruß Bernd

tflachz
20.07.2019, 21:02
Danke Andreas, danke Bernd.

@ Bernd,

nee, ich habe da einen Hub von 22mm.

Es wurde nur ein längeres Pleuel verwendet.
Ich habe inzwischen ein neues Originalpleuel erworben und eingebaut,
damit ist jetzt alles so wie es sein soll.

Das Pleuel, das eingebaut war, ist 1,5mm länger als das Original.
Darum die Frage ob dies ein Pleuel vom Langhuber war.

Gruß

Thomas