PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zündzeitpunkt-Verstellung bei Magnetzündungen



N1700SCR
01.08.2005, 11:32
Hi Folks,

ich habe mir mal die Magnet-Zündung an meinem 50er Husqvarna angeschaut und muss feststellen, daß es eigentlich keine Vorrichtung für die ZZP-Verstellung gibt. Je höher die Drehzahl, desto mehr sollte ja der ZZP in Richtung früh verschoben werden. Die alten Opels hatten sogar eine Unterdruckdose, die mechanisch die Platte mit dem Unterbrecherkontakt auf der Verteilerwelle gedreht hat. Die modernen Motorlelektroniken als Motronic und co. lachen darüber, die rechnen mit 32bit jede Umdrehung einen neuen ZZP aus. So ist es ja auch bei den Prozessor-Zündungen bei unseren Flugmotoren. Und wie sieht es bei den Magnetzündungen ala ZG und Co aus ?
(Daher auch Easy-Start für ZG, da sie standardmäßig auf recht früh steht, muß bis Nenndrehzahl reichen ? ) Liege ich richtig ?

Grüße
Klaus

SliceTheAir
08.08.2005, 09:58
Nee, ein ZG hat auch kein verstellung. Ich glaub deine annahme sind richtig.

Vieleicht kannst du spielen mit die zundkertze oder der abstand zwichen magneten und aufnehmer (kenne dass deutsche word nicht entschuldigung...) aber dass gilt dan fur das ganze drehzahl bereich.

Grusse

Mark