PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dago Red für ARF



Björn Köster
01.08.2005, 18:17
Ich habe angefangen, eine Dago Red von The World Models, die der Packetdiesnt leider etwas beschädigt hatte zu zerlegen und habe mal die ersten Gewichte ermittlet, wobei die wage noch nicht sooo genau ist, das hole ich dann noch genauer nach, aber als Anhaltswerte sind die Werte schonmal ganz interessant:

Rumpf ohne Folie mit Einschlagmuttern und Schrauben 530g
SLW ohne Folie mit Scharnieren 50g
Ölkühler ohne Folie 80g
HLW ohne Folie mit Scharnieren 90g
EZFW mit Rädern und Anlenkungen 130g
Fläche ohne Folie mit Scharnieren, Verlängerungskabeln und 2x MPX Micro 3 BB 650g
Motorhaube 50g
Spinner 80g
Pilot 30g
----------
Das sind dann schonmal 1690g

Dazu kommen dann noch:
OS 50 SX oder H 390g
Dämpfer von Bruno 105g
Bubbless-Tank 240ccm 65g
2x HS 85BB 40g
1x GWS Naro MAX BB 14g
1x C5077 37g
5x 700mAh mit Kablen 75g
Graupner R700 16g

Das wären dann nochmal 742g, also zusammen schon 2432g dabei fehlen noch die Anlenkungen für den Motor und die Leitwerke, die Folie, die Schläuche, Kabel, Luftschraube, Motorhalterung, die Halterungen/Schrauben für die Servos und der Klebstoff, damit komme ich also nicht auf 2500g oder tiefer.
Ich hoffe mal, dass ich da sonst nichts vergessen habe :)

Bevor ich die Dago jetzt neu bespanne überlege ich natürlich, was ich an dem Modell noch ändern kann/darf, um sie leichter zu bekommen.

Was mir sofort als eigentlich zu schwer ins Auge fällt wären:
Spinner - das müsste doch mit dem halben Gewicht oder so gehen
Pilot - wird einfach wegrationalisiert :D

Macht doch mal ein paar Vorschläge :)
Habt ihr sonst mal in Einzelteilen gewogen?
Hat denn schonmal jemand eine Pichler Mustang o.Ä. auf 2400g gebracht?

;)
Björn

Manfred Pick
01.08.2005, 19:21
Hallo,wenn du bei dem Flieger mit 2600gr. hinkommst,dann bist du gut.
Bisher waren meine Pichlerteile alle so bei 2800gr und etwas mehr.Meine
Candy-Man ,mit der ich letztens vorne war, hat ein Kampfgewicht von 2820 gr.
Den Piloten kannst du arbeitslos machen ,ansonsten sehe ich da wenig Chancen den Flieger leichter zu machen.Hat der Flieger vor Schreck ob des schlechten Transports die Folie abgeworfen? Gruss Manfred

Björn Köster
01.08.2005, 19:43
Der Flieger hatte ein angeknackstes Leitwerk und da ich schon immer eine schwarz/weiße Dago haben wollte, wird die Dago jetzt schwarz/weiß :D
Irgendwie kommt mir das alles zu schwer vor :)
Gibt es für die The World Models Modelle noch einen anderen Bezug, als Pichler - ich bräuchte noch eine neue Kabinenhaube und Pichler hat keine da :(
Kann/sollte man sonst noch was verbessern, wo die Pelle schonmal ab ist ;)

;)
Björn

Björn Köster
08.08.2005, 11:26
Nachdem ich jetzt langsam schon wieder am Bespannen bin, stelle ich fest, dass es scheinbar keine Firma gibt, die mir die Kabinenhaube liefern kann.
Der schnellste wäre Pcihler mit ENDE September - Lindinger Anfang des nächsten Jahres!!!
Hat jemand eine Idee, wo ich doch noch eine Chance auf eine neue Kabinenhaube hätte?

;)
Björn

DAGOR
08.08.2005, 14:24
Moin Björn
Wenn Du nicht so viel Wert auf eine perfekte Haube legst, kann ich Dir eine bis Hanau eine machen. Anmalen musst Du sie dann selber.
Gruß
Stefan

Björn Köster
08.08.2005, 14:39
Hallo Stefan,
Das wäre toll...

Ich habe jetzt fast alle Händler in nahen Ausland angeschrieben und keiner hat so eine Haube da...

Ich wollte jetzt erstmal damit beginnen, die Motorhaube abzuformen, die passt ja auf alle World Models Mustangs und wenn man mal mit den Motoren rumprobieren will, ist ja sonst quasi jedes mal eine verschnitten. Oder hat ggf. schon mal jemand eine Form für diese Hauben gebaut?

;)
Björn

DAGOR
09.08.2005, 08:44
Moin
Ne Form für die Motorhaube hab ich auch. Ist allerdings aus der klaren Tiefzieh - Anpasshaube gemacht. Mir hat die Form allerdings bis jetzt gute Dienste geleistet. Die Motorhaube habe ich anschließend einfach gebügelt, weil ich keine Lust hatte, die ganzen Farben zu kaufen.
Gruss
Stefan

S.R.
09.08.2005, 19:23
Hallo!

Selbstgemachte GFK-Teile in der ARF-Klasse? Nicht Euer ernst? :D

Gruß
Stefan

Björn Köster
09.08.2005, 21:33
Hallo Stefan,

4. Begriffsbestimmung der Modelle
Veränderungen die zur Verstärkung der Struktur dienen sind erlaubt. Die Motoraufhängung darf modifiziert werden. Bei Reparaturen müssen die Originalmaße und Profilkonturen des Baukastens eingehalten werden. Veränderungen und Ergänzungen der Baukästen sind nicht erlaubt.

Also ich sehe da kein Problem - ich könnte ja sogar aus einer Rippenfläche eine Styro-Balsa-Fläche machen, wenn ich die Konturen/das Profil einhalte und das unterstützt ja mit Sicherheit die Haltbarkeit der Struktur - wo soll dann also das Problem liegen?

;)
Björn

neverdrinkalone
12.08.2005, 19:07
hallo Björn
super Interpretation des Regelwerks, ich hoffe du willst diese Nummer mit der Styrofläche nicht in Anwendung bringen.
Denn dann wäre Reno-Race bald eine Angelegenheit, die nur mit Anwalt betrieben werden dürfte.
Und du würdest einen neuen Sender brauchen, weil du deinen vor Frust am Boden zerdeppert hättest (ich sag nur Hanau, oder war das nur eine Reaktion auf den hastigen Genuss einer Palette "Red Bull"??????)
Aber vielleicht gibt es ja am Jahresende wieder mal eine Regeländerung, bei der letzten, hab ich 200 Arbeitsstunden auf den Müll geworfen, daher auch in diesem Jahr kein Wettbewerb.

Gruss Hans O.

Björn Köster
13.08.2005, 19:26
Es geht mir dabei nur darum, dass ich in einer neuen Kabinenhaube und oder Motorhaube keinen Vorteil sehe, vor allem, wenn ich leider keine Möglichkeit habe, anders eine zu bekommen, wenn das jemand anders sieht, kann er das ja gerne sagen, aber ich wüsste dann halt gerne, wie ich mein Modell ansonsten vor Ende September wieder einsatzfertig bekommen soll.
Das mit der Styrofläche war ja auch nur meine Interpretation der Regeln, über die man sich ja gerne auseinandersetzen kann.
Ich habe auch nicht vor, ein ARF-Modell auf eine Styrofläche umzurüsten - wäre ja auch wenig sinnvoll, da es vermutlich etwas schwierig werden würde, dass dann durchzusetzen und/oder das Profil, etc. zu kontrollieren. Eigentlich war das Ganze auch nur etwas überspitzt gesagt, um klarzustellen, dass ich da keine Probleme sehe, aber wie gesagt, wenn doch, dann los...
Zu Hanau fällt mir nur noch ein, dass er 1. kein Red Bull, sondern ISO STAR, 2. der Sender heile geblieben ist und 3. der Frust wohl aus einer anderen Richtung kommt und ich auf diesem Wettbewerb eine Erfahrung gemacht habe, die sich u.a. in Fulda, allerdings nicht bei mir, wieder gezeigt hat, darauf werde ich aber hier nicht näher eingehen, das könnte man ggf. per PM klären...

;)
Björn

Manfred Pick
20.08.2005, 19:00
Hallo Miteinander,Regeln sind dazu da,das sie einen geregelten Wettbewerb möglich machen.Ganz bestimmt nicht ,dass jetzt jeder seine eigene Interpretation einbringt.Vor allem können Regeln nicht jede Eventualität abdecken,sonst müssen da Juristen rann und dann gute Nacht.
Sollte der Flieger beschädigt sein,muss eine Reperatur möglich sein.D.h.aber noch lange nicht,das der Flieger jetzt einen Styroflügel bekommt.
Wenn die Kabinenhaube kaputt ist,dann bitte durch eine in Form und Abmessungen gleiche ersetzen,egal aus welchem Material.
An und für sich alles ganz vernünftig,oder ?
Hallo Hans,wow, 200 std für nix?Wann denn,die Regeln stehen sei 2 Jahren!
Mit der selbst auferlegten Abstinenz entgeht dir eine Menge Flugspass.
In 200 Std baue ich mindestens 3-4 Flieger.Nix für ungut,Manfred

Björn Köster
21.08.2005, 17:28
Hallo Manfred,
Ich wollte damit auch keinen Streit vom Zaun brechen, es ging mir ja nur um die "Böse Interpretation" der Regeln...
Ich möchte ja nur in absehbarer Zeit wieder einen Einsatzfähigen Racer habe ;)

;)
Björn

neverdrinkalone
26.08.2005, 19:33
hallo Manfred
2004 in Wallenhorst hatte ich Dich gefragt, ob eine Regeländerung ins Haus steht. Darauf sagtest Du NEIN, nu hab ich mich darauf verlassen (da galt noch in der sogenannten ARF-Klasse ("ARF" erinnert mich immer an einen knurrenden Hund), es sind auch Eigenbauten unter bestimmten Auflagen zulässig bla. bla. etc) als ich von der neuen Regelung erfuhr, da war es schon zu spät. Und nach bitterer Erfahrung mit dem ARF-Gelump sollte es etwas eigenes sein.
Etwas das auch aus dem Mustangeinerlei hervorsticht.

Latürnich (wohl dem der Asterix gelesen hat) hab ich in der Zeit nicht einen Flieger verbrochen, wenn dann bau ich immer 4.
viel Spass noch bei den verbleibenden Rennen
wünscht Euch
Hans O.

stobi
29.08.2005, 09:33
Hallo,

@Hans, ja so ging mir das auch, und geht auch noch so. Die ARF Quali ist so übel, daß man einen Beutel zu bauen braucht. :cry:
Aber mach dir was, und flieg mit. Dann kann man auch was ändern. OK 50-70 Std. ist für ARF bitter, aber dann geht die Kiste auch grade aus....

Grüße Peter