PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Micro Jet Antrieb



Denkra
02.04.2012, 12:36
Hi. Habe mal eine Frage und zwar habe ich seit über einem Jahr ein Micro Jet von MPX im Keller liegen wo ich mir dachte das ich das ding einfach mal zusammen baue. Wollte nicht zu viel Geld für Antrieb und alles ausgeben und da wollte ich fragen ob ich den hier auch nehmen kann weil wollte dafür nicht zu viel Geld ausgeben. Servos brauche ich dann zwar auch noch aber erstmal Motor und Regler. http://www.ebay.de/itm/150463936203?ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_trksid=p3984.m1438.l2648

Küstenschreck
02.04.2012, 13:42
da gibt es doch bestimmt noch was billigeres :D:D:D

Denkra
02.04.2012, 14:06
da gibt es doch bestimmt noch was billigeres :D:D:D

Hehe wie gesagt will da nicht wirklich was für ausgeben da ich den Flieger auch geschenkt bekommen habe. Wenn er mir gefällt vom flugverhalten und alles dann kann ich ja auch was anderes rein setzen.

Küstenschreck
02.04.2012, 21:10
Ich weiß nicht was du erwartest, rechne mal, Versand aus Hongkong min 7$ dann bleiben noch ca 12€ für Motor und Regler dann will der Händler noch was verdienen bleiben für den Hersteller ca 5€, nimm dir gleich noch 2 Servos für 1€ und einen Akku für 5€ dazu vielleicht hast du ja sogar ein We spass damit

oder nimm dir bei Hbbyking einen Motor und Regler in der mittleren Preisklasse zwei Servos und einen 40C Zippy dazu dann hast du auch was davon

Denkra
02.04.2012, 21:15
Wo kommen die sachen von Hobbyking her? Aber auch nicht aus Deutschland oder? Was kann ich denn da nehmen also was für einen Motor und Regler? Habe davon ja nicht so die ahnung nicht das ich mir dann was hole und der Jet dann in der Luft stehen bleibt weil er keinen Antrieb hat oder mir irgendwas wegraucht oder so.

Küstenschreck
02.04.2012, 21:32
Dann musst du dich erst mal auf die Zellenzahl festlegen 3 oder 4S wobei du aus 4S bei gleichen Strom mehr Leistung bekommst
hab mal nachgeschaut die meisten fliegen den mit 3S, gib mal bei Elektroflug Micro Jet ein da findest du einiges

Denkra
02.04.2012, 21:56
Also ich sage mal ich habe noch 3 x 3S hier liegen von daher kann ich die ja nehmen.

Hupf
02.04.2012, 23:32
Investier in den original Antrieb an 4S-Dann hast was zuverlässiges mit Spaßgarantie!

impi
03.04.2012, 09:06
Hi

hatte auch mal einen.

Versuch ihn so leicht wie möglich zu machen. Bringt am meisten. Und macht auch am meisten Spaß.

Hatte einen Flyware Microrex 220-12 3000 KV an 3s 1250 Lipo, Luftschraube war ne 4,7x4,1 oder 4,7x4,7
Damit war der kleine genauso flott wie ein Standard Funjet.

Hat so um die 400 gr gewogen.

Gruß
Mario

Denkra
03.04.2012, 11:22
Als ich nach dem gesucht habe den du geschrieben hast ist mir der hier ins Auge gefallen...

http://www.ebay.de/itm/120877590799?ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_trksid=p3984.m1438.l2649

und der hier

http://www.ebay.de/itm/130637905116?ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_trksid=p3984.m1438.l2649

Gehen die nicht auch?


Hi

hatte auch mal einen.

Versuch ihn so leicht wie möglich zu machen. Bringt am meisten. Und macht auch am meisten Spaß.

Hatte einen Flyware Microrex 220-12 3000 KV an 3s 1250 Lipo, Luftschraube war ne 4,7x4,1 oder 4,7x4,7
Damit war der kleine genauso flott wie ein Standard Funjet.

Hat so um die 400 gr gewogen.

Gruß
Mario

impi
03.04.2012, 12:25
Hi

Wenn überhaupt der mit 3000 Kv der andere Dreht zu hoch.
Kenne die Mystery motoren nicht. Könnte aber funzen. :-)
Ist aber 20 gr schwerer als der FLyware. Soweit ich weiß hatte das kleine Motörchen irgendetwas mit 30 gr gewogen.

Irgendwo im netz gibts bestimmt noch die Anleitung von Slowflyworld "Pimp my Microjet", So hatte ich meinen auch aufgebaut.


Fliegt genial das teil wenn es Leicht ist.
Grüßle
Mario

Küstenschreck
03.04.2012, 13:37
Mario hat recht etwas viel Drehzahl schau dir den mal an http://www.hobbyking.com/hobbycity/store/__11174__Turnigy_450_H2218_Brushless_outrunner_2500KV.html

Denkra
03.04.2012, 13:42
Okay der hat natürlich 200 Watt mehr. WAs für einen Regler kann ich für den nehmen? Ist das eigentlich egal weil habe hier noch einen 30 A Regler den ich aus einem anderen Flugzeug ausbeuan kann.

Marcus72
04.04.2012, 15:21
Hi ,

bitte nicht vergessen , das der Microjet mal für Speed 400(Bürste) Motoren mit Günniprop und im max. bei 120W und dadurch extremen Wirkungsgradverlust ausgelegt war .
Selbst dabei drehte er sich schon teilw. beim Start weg.

Da es ja hier anscheinend um extrem billig geht , rate ich von Aussenläufenr ab , da es meiner Meinung nach kaum oder gar keine billigen Regler gibt ,welche hochdrehende
Aussenläufer vernünftig ansteuern können . Ich lasse mich da aber gerne vom Gegenteil überzeugen , falls sich da in der Low Cost Branche etwas getan haben sollte .

Beim Staufi( Und auch sicherlich anderswo ) gibt´s z.b Innenläufer Antriebe komplett mit Regler passend für 3S um 50€ mit mehr Watt als jemals für den Microjet vorgesehen war .

Gruß Marcus

spacy
09.04.2012, 21:51
Hi ,

bitte nicht vergessen , das der Microjet mal für Speed 400(Bürste) Motoren mit Günniprop und im max. bei 120W und dadurch extremen Wirkungsgradverlust ausgelegt war .
Selbst dabei drehte er sich schon teilw. beim Start weg.

Da es ja hier anscheinend um extrem billig geht , rate ich von Aussenläufenr ab , da es meiner Meinung nach kaum oder gar keine billigen Regler gibt ,welche hochdrehende
Aussenläufer vernünftig ansteuern können . Ich lasse mich da aber gerne vom Gegenteil überzeugen , falls sich da in der Low Cost Branche etwas getan haben sollte .

Beim Staufi( Und auch sicherlich anderswo ) gibt´s z.b Innenläufer Antriebe komplett mit Regler passend für 3S um 50€ mit mehr Watt als jemals für den Microjet vorgesehen war .

Gruß Marcus

Entscheidend ist oftmals viel eher die Pol-Nuten Kombination, ob ein billig Regler einen Motor drehen kann oder nicht. 9n 12 P und 12N 14P können eigentlich alle Billigregler. 12N 8P z.B. und allgemein Nutenzahl > Polzahl drehen viele Chinaregler erst gar nicht - z.B. auch Turnigy Plush und baugleiche Dymonds nicht. Habe da selbst schon einige graue Haare verloren bei "wer dreht was" :eek: