PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : seltsam niedrige Ampere mit AXI 2212/26 mit 3S-LiPo 1250mAh 10x6er Folding-Prop



kuvera
06.08.2005, 17:42
:confused:

Hallo zusammen

Habe in einem kleinen 1,2m-mini-Hotliner einen AXI 2212/26 mit 3S1P 1250mAh Lipo und einem 20Amp-Regler von E-flite bestückt. Als Prop dient ein Graupner Cam-folding 10x6!! Trotzdem zeigt mein Zangen-Amperemeter nur gerade 10.8 Ampere im Stand an. Kann das sein?

Gemäss der grossen Motoren-Test-Tabelle habe ich eine Konstellation, die so nicht geht!
http://www.flyingmodels.org/index_en.htm

Gemäss dieser Tabelle sollte bereits ab einer 9x6er Folding-Prop ca. 15.7Amp fliessen.

Ist hier was falsch? Kann mir jemand helfen?
(--> die Ampere-Zange ist sehr exakt und geprüft, an der liegt es nicht)

Vielen Dank für Hilfe!

Gruss

Kuvera

KD-Modelltechnik
07.08.2005, 13:14
Deine Messungen decken sich ziemlich genau mit unseren Messungen!
Man lerne: nicht alles im Web niedergeschriebene ist auch richtig ;-)

Gruß
Dieter

kuvera
07.08.2005, 20:35
Deine Messungen decken sich ziemlich genau mit unseren Messungen!


Freut mich zu hören!!!
Was mich weiter interessiert... Wieviele Ampere darf man denn dem AXI 2212/26 zumuten? In der Anleitung steht 12 Amp max. 60s.

15 - 18 Ampere wären für mein mini-Hotlinerchen aber schon besser! Hat hier wer Erfahrung?

Hier noch ein paar aktuelle Bilder ;-)

2864

2865

2866

Gerd Giese
08.08.2005, 06:11
Hi,
15-18A für den kleinen AXI sind eindeutig viel zu viel, da das Eta dann schon unter 60% rutschen kann! Das Maximum wären 13A - nicht mehr.
Im Anhang mal ein Vergleich dreier Motoren die man 1:1 austauschen könnte.

- AXI2212-26 - APC-S10x4,7 - 9,05V - 11,2A - 6160n - 68%Eta
(... in diesem Bereich fliege ich ihn ...)
Für dich wäre der 2212-20 ideal, siehe hier:
http://www.elektromodellflug.de/axi-typhoon.htm

2880

kuvera
09.08.2005, 20:51
Hi,
15-18A für den kleinen AXI sind eindeutig viel zu viel, da das Eta dann schon unter 60% rutschen kann! Das Maximum wären 13A - nicht mehr.
Im Anhang mal ein Vergleich dreier Motoren die man 1:1 austauschen könnte.

- AXI2212-26 - APC-S10x4,7 - 9,05V - 11,2A - 6160n - 68%Eta


Hallo Gerd
Hallo Dieter

Vielen Dank für Eure Hilfe!
Na ja, ist nicht unbedingt hilfreich, zu wissen, dass man besser einen Brushless mit anderer Windung gekauft hätte.
Grundsätzlich läuft diese Antriebskombination ja toll. Nur noch nicht ganz senkrecht ohne Ende. Der mini-Hotliner hat ein Abfluggewicht von 492g, daher gar nicht so leid.


Frage:
Du sagst, dass Du Deinen Axi mit 11.2 Ampere fliegst. Heisst das im Dauerbetrieb oder nur kurz (z.B. kurze Steigflüge und nachher segeln & Motor abkühlen?)

Oder sonst liegt bei mir noch ein Typhoon 6/3D rum. Wäre der geeigneter?
Gibt der schlussendlich mehr Schub?

Bin für Eure Hilfe wirklich dankbar.

Gruss
Severin

Gerd Giese
10.08.2005, 05:55
Hallo Gerd
Frage:
Du sagst, dass Du Deinen Axi mit 11.2 Ampere fliegst. Heisst das im Dauerbetrieb oder nur kurz (z.B. kurze Steigflüge und nachher segeln & Motor abkühlen?)

Im Highlight-Speed (HLG-1,8m), hier wird für 20s Vollgas gegeben, dann ist er auf Ausgangshöhe zum Segeln ... usw ...


Oder sonst liegt bei mir noch ein Typhoon 6/3D rum. Wäre der geeigneter?
Gibt der schlussendlich mehr Schub??)
... nein blos nicht - der ist noch mal eine Leistungsklasse darunter!

Bedenke auch, dein 1250LiPo ist mit dem AXI2212/24 schon voll ausgelastet!

kuvera
10.08.2005, 10:24
Bedenke auch, dein 1250LiPo ist mit dem AXI2212/24 schon voll ausgelastet!

Meine LiPo sind folgene: ePower Superpack EP1250HPT 3S1P, gemäss Hersteller sind diese wie folgt belastbar: Dauerstrom 10C (13), Kurzzeitig bis über 15C! (19A).

Aber ich denke, dass ich den Antrieb nun so belasse. Mit 10.8 Ampere und bei 3 Lipo's bin ich bei ca. 100 Watt und das genügt. Die Flugleistung ist auch tip top, einfach nicht ganz "senkrecht endlos...".
Die Lebensdauer der LiPo und des Axi sind mir wohl auch dankbar. :D

Herzlichen Dank für die Hilfe & Unterstützung.

Gruss

Severin