PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alternativen für DJI Propeller



gekatipa
11.04.2012, 21:21
Ich habe meinen F550 jetzt seit einen Monat und in der Zeit rund 50 Akkuladungen geflogen. Alles ohne Probleme, mit dem Naza zusammen ist das ein super Teil.
Bis auf gestern. Da ist er auf einmal noch vorne, rechts ausgebrochen und abgestürzt. Ich hörte nur noch ein hoch drehendes Motorengeräusch. Zum Glück war die Absturzhöhe nur 1.5 m und der Kopter hat sich auch nicht überschlagen. Der Schaden hält sich in Grenzen, 2 defekte Propeller.
Meine Vermutung für den Absturz ist, das sich ein Propeller verabschiedet hat. Dadurch ist der Kopter nach vorne gekippt. Das fehlende Drehmoment am Motor (kein Propeller mehr dran) und das nachregeln der Nazasteuerung hat zu diesem Geräusch geführt. Die Kontrolle ergab, das die beiden Propellerflügel des rechten vorderen Armes unmittelbar hinter der kreisförmigen Befestigungsaufnahme abgebrochen waren.
Ich hatte die Propeller mit dem mitgelieferten Schlüssel befestigt und auch keine Schraubensicherung genommen.
Was meint Ihr? Kennt jemand ähnliche Fälle? Gibt es alternative Propeller, die für die DJI Motoren geeignet sind?

pFn0L
11.04.2012, 21:58
Falls es die DJI Motoren sind, gibt es eigentlich nur die Graupner E-Props 10x5 (3S und 4S) und 11x5er (3S)
(wegen des nötigen 8mm Lochs)

Die Graupner sollen merklich besser sein als die DJI Props.

LG ;-)

LEDheini
12.04.2012, 08:33
Ja, es gibt ähnliche Fälle!!!
Langsam lohnt sich wohl eine Sammelklage gegen DJI.
Man vermutet, das es am zu festen montieren der Props liegt. Kann aber auch ein Materialfehler sein...
Mir ist es noch nicht passiert, aber mulmig ist mir immer mehr, zumal bald richtig viel Geld am Copter hängt.
Die Graupner werden weltweit empfohlen und sollen ihre Euros Wert sein...

Gruß
Gil

gekatipa
12.04.2012, 19:05
Zu hohes Drehmoment bei der Befestigung der Props schließe ich aus. Das wäre auch ein anderes Schadensbild. Die Blätter sind direkt neben der Nabe weggebrochen. Unter der Lupe sind auch Spannungsrisse längs Motorenachse erkennbar.
Bedenklich ist auch, das sowas bei Minimalgewicht (ohne zusätzliche Ausrüstung) passiert ist.
Auch ich habe vor mir eine Kamera anzubauen. Dann wäre bei einem Absturz der Verlust höher.
Aber das kommerzielle ist die eine Seite, mögliche Verletzungen von Menschen bei einen unkontrollierbaren Absturz die andere Seite. Bei einer Absturzhöhe von 1,5 m ist der Kopter bei mir innerhalb von 1-2 Sekunden 2 m weiter eingeschlagen. Das ging so schnell, da war keine Zeit zum reagieren.
Ich werde auf die Graupner E-Props umschwenken.

Gruß GeKa

scarnutz
12.04.2012, 19:42
Mir ist mir meinem F550 genau dasselbe passiert. Nach ca 5 Minuten einem sehr ruhigen und problemlosen Flug ist ein Propeller direkt bei der Nabe abgebrochen. Auch bei mir bei einer Flughöhe von ca. 1.5 Meter. Passiert ist nichts weiter, obwohl der Kopter wie ein Stein aufprallte.
Ich habe mir die Graupner 11x5 Props bestellt. Bericht folgt, nach den ersten Testflügen.

Grüsse aus der Schweiz
scarnutz

Berti.H
12.04.2012, 20:25
Ich fliege die Graupner E-Prop 11x5 seit einiger Zeit auf meinem DJI NAZA Flamewheel 450 an 3S Lipos.
Die Graunpner 10x5 sind leider nirgends liefderbar.
Die Props sind von deutlich besserer Qualität und wesentlich stabiler als die DJI.

Zuerst hatte ich Bedenken dass die kleinen DJI Motörchen die großen Props nicht gut vertragen,
diese Sorge hat sich aber beim ersten Flug sofort gelegt.

Mein Quad fliegt damit absolut problemlos!

LEDheini
12.04.2012, 20:37
Man muss aber DAZU sagen, dass man als Alternative auch andere, sehr preiswerte, Propeller nehmen kann. Z.b. die von Flyduino.
Sonst denkt man ja noch hier sind "Aktionäre" von Graupner im Forum. Mit den Flyduino Props habe ich auch gute Erfahrungen am F450 und F550.
Nur muss man diese Propeller mit z.b. einer Raibahle aufbohren, für die DJI Motoren...

Die 11x5 von Graupner sind ja auch schlecht zu bekommen, momentan!

Gruß
Gil

Buma
12.04.2012, 21:22
Hallo
Props gibtet hier
http://www.natterer-modellbau.de/index.php/cat/c610_Graupner-Elektro-Prop.html

pFn0L
13.04.2012, 07:31
Ich frage mich immer ob die 10er oder die 11er Graupner besser sind (mehr Schub und Effizienz).
Mehr Schub sollten ja die 11er bringen. Dafür verringert sich die effektive Drehzahl = wieder Verlust an Schub.

... hat das jemand mal verglichen?

gekatipa
15.04.2012, 21:26
Gestern wurden die Props (Graupner E-Prop, 11x5) geliefert.
Für meinen F550 sind sie zu groß, musste 4mm an den Enden abschneiden.
Bin vorhin eine kleine Runde damit geflogen aber dann fing es an mit regnen und der Wind wurde zu heftig.
Habe erstmal keinen großen Unterschied zu den DJI Props feststellen können. Werde morgen noch mal testen.

Gruß GeKa

LEDheini
16.04.2012, 09:09
Propeller kürzen ist natürlich nicht im Sinne des Erfinders, da man ja auch wieder ausbalancieren muss...
Jedoch bleibt den F550 Besitzern wohl keine andere Wahl. Mir wurde gerade von einem Shop mitgeteilt, das die 10er E-Props
erst wieder im November lieferbar sein sollen, von Graupner aus...kann das sein???

scarnutz
16.04.2012, 09:26
Oh, bad news – ich habe aus diversen Beiträgen im Forum geschlossen, dass die 11x5 auch auf den F550 passen und mir gleich zwei Sätze bestellt. Bleibt mir wohl nichts anderes übrig, als die Dinger zu kupieren.

Stein Elektronik
17.04.2012, 08:17
Naja,

scheint aber nicht nur ein DJI Problem zu sein....
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/324934-Propeller-f%C3%BCr-GAUI-Graupner-eine-Alternative

Das ist wohl ein grundsätzliches Problem bei den Plastikpropellern. Ich persönlich finde die Graupner zur Zeit auch Top, wäre aber froh wenn mal Alternativanbieter mit guten Schrauben auf dem Markt kämen, die Liefersituation bei Graupner ist nicht immer so dolle.

Gruss
Hans-Willi

gekatipa
17.04.2012, 21:24
Das kürzen der Props ist zwar lästig aber nicht so schlimm.
Die Graupner fliegen sich meiner Meinung nach nicht besser wie die DJI.
Aber die Verbindung zwischen Nabe und Blatt der Graupner ist wesentlich stabiler gestaltet.
Um größere Schäden zu vermeiden sollte DJI schleunigst reagieren und bessere Props anbieten.

Gruß GeKaTiPa

Galuwen
13.08.2012, 12:50
Hallo Leute,

ich würde nun auch gerne die E- Props probieren da nun endlich meine Motoren funktionieren...

IN meinen E- Props ist aber so eine komisch Stufennabe drinnen von 8mm bis 5mm.

Wie bekommt man die raus bitte? Oder muss man den Prop einfach aufbohren? *schwitz*

Galuwen

Pies
14.08.2012, 06:52
Normaler weisse brauchst du nichts aufzubohren bei den Graupner E-Proppeler.Aber habe auch noch keine gehabt mit Stufenbohrung.