PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : FMS Big Scale (1400mm) BF-109 F und FW-190 A



Skytiger
12.04.2012, 18:33
Hallo :rcn:

die Parkzone Modelle sind ja schon super,

die FMS Big Scale (1400mm) BF-109 F....FW-190 A
sind sehr wahrscheinlich die neue Referenz in der EPP WWII liga.

Gebt mal hier in diesem Tread von euren Modellen Erfahrungen, Meinungen pro und Kontra
zu diesen Warbirds.
Ich hoffe somit, das es hier zu einer kleinen Biebel dieser Modelle kommen kann,
die der eine oder andere als Lektüre und Basisinfoquelle nutzen kann.
Repaint´s und Änderungen sind gern gesehen.


Hier die Basisinfo vom deutschen Impoteur.
Bedienungsanleitungen und Bildmaterial stehen als Download in den Seiten bereit.

http://www.manticore-rc.de/xanario_pinfo.php?language=de&cPath=170&products_id=3357

http://www.manticore-rc.de/xanario_pinfo.php?language=de&cPath=170&products_id=3356


In diesem Sinne.............LG Skytiger

Skytiger
13.04.2012, 20:09
Hier noch die fehlenden Videos ;)

http://www.youtube.com/watch?v=bNuPK6UDBks

http://www.youtube.com/watch?v=RcGnhrVaZjA&feature=relmfu

Skytiger
21.04.2012, 17:55
Hi :rcn: und FW 190 Fans

nun , ich hab sie, die FW 190 von fms.

Was leider aus der Bauanleitung zum fms 4250-kv500 brushless motor
nicht klärend ist, welche Dsaten der Motor liefert.

Nach einigen Suchen bin ich auf diese Seite gestoßen.

http://sydneyrcjets.com.au/motors-c-17/fms-upgraded-motor-4250-500kv-brushless-motor-4-bla-f4u-corsair-p-117

Der 65 Ampere Regler verkraftet 2-6 Lipos.

Weiter Infos folgen;)

swenfscher
19.08.2012, 01:54
Ich habe die Focke nun ca 2. Monat und einige Erfahrung da ich an dem Model viel modifiziert habe, oft auch musste.

Top
*Teile schön geformt. Guter zusammenbau möglich. Motor, Regler, Prob, Abstimmung ist prima.
*Viel Platz und gut zugängige Elektronik.

Flop
*Fahrwerk so kaum benutzbar. Ohne Modifikation verstellt sich die Spur ständig. Fahrwerksbleche zu lang und brechen schon bei kurzem Gras.
*Keine ausgeformte Kabinenhaube. Billiger Gummipilot verklebt. 0 Scale!
*Probleme mit der Laufwerkselektronik die sich erst durch neue Teile vom Hersteller beheben ließen. (kommt wohl öfter vor)
*Fahrwerk lößt sich nun nach ca 40 Starts und Landungen langsam aus den Vertiefungen der Flügel. Sind von Haus aus nicht stabile eingefügt.
* Lackierung ist Geschmackssache. Ich finde sie sehr Spielzeughaft und nicht Scale. Wenig ausgeformte plaste Motorhaube.
*sehr lieblose Mg Attrappen.

Resümee

Die Stuka FMS war etwas besser gelungen und technisch wesentlich unanfälliger. Mankos wie aufgeklebte Leitungen, Falsche Motor Aufsetze und schon genannte Details dürfen bei einem Model bis 120Euro vorkommen. Dieses Model hat gut 300 Euro gekostet und ist sein Geld nicht wirklich wert!

Es gibt Zur Zeit keine andere wirkliche Alternative auf dem Markt. Daher habe ich mir die FW aufgebaut. Nach ca 30 Stunden arbeit ist sie optisch eines der schönsten Modelle die ich bisher geflogen habe und zu 80% befriedigend funktionabelle.
Ich gebe gerne Tips zum Model.

LG und viel Spass beim Fliegen

Ralph Stepper
26.08.2012, 16:27
Ich fliege seit ein paar Wochen die BF 109 f von FMS.
Von Anfang an hatte ich vor, das Modell komplett umzulackieren. Das von FMS gewählte Design ist zwar nicht uninteressant, jedoch sehen die unlackierten weißen EPO-Teile und das billig wirkende Plastik in Verbindung recht mäßig aus. Das Internet ist voll von unterschiedlichsten Design-Varianten und es bleibt der eigenen Vorliebe zur Vorbildtreue überlassen, aus dem Modell einen echten Hingucker zu basteln.
Die 109 ist jetzt nicht super-scale, aber verglichen mit dem was sonst so auf dem Markt ist, ist sie aktuell sicherlich die gelungenste und vorbildgetreuste in dieser Größe und Bauart.

Technisch bekommt man ein EPO-Modell mit Antrieb, Servos und dreiteiligem EZFW. Dass man hier für 250 Euro (ohne Akku und Empfänger) keine Superqualität einkauft, sollte jedem klar sein. Das EZFW wird - je nach Qualität der Landungen - nicht besonders lange halten und den Motor werde ich ca. alle 20 Starts überprüfen, nachdem ich im US-Nachbaruniversum (http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=1636484) von einer schlechten Charge gelesen habe, bei der sich unverhofft der Wicklungsblock vom Rückplattenteil lösen kann.
Auch nicht so toll ist die Unwucht in der Spinnerrückplatte. Trotz Auswuchtversuche löste sich bei mir anfangs immer die Mitnehmer-Mutter, da half auch kein Schraubensicherungslack. Jetzt sichere ich mit einer kleinen Spur Belizell auf dem Mitnehmer, bis jetzt hält das recht gut. Ebenso sollte man die Schraube sichern, mit der der Spinner befestigt wird. Ich habe meinen während des letzten Fluges auf Nimmerwiedersehen verloren... :mad:

Fliegerisch ist sie mein aktuelles Lieblingsmodell. Die Starts sind wegen des schmalen Fahrwerksstands etwas tricky, wie beim Original halt. Die Landungen gelingen mit etwas Übung sehr sicher und ansehnlich, wenn auch - zumindest auf unserer Graspiste - immer mal wieder mit leichetm Einhaken der Flächenspitzen im Gras beim Ausrollen.

Technische Schwächen sind bei den FMS-Modellen sicherlich noch vorhanden und sie sind ohne Wartungs- und Modifikationsarbeiten nicht uneingeschränkt praxistauglich.
Allerdings bekommt man für sein Geld ein Modell, das ein geniales, vorbildgetreues Flugbild und sehr gutmütige Flugeigenschaften an den Tag legt. Und mit ein bisschen Mühe und Farbe lassen sich tolle Unikate fertigen.
Mir macht meine 109 jedenfalls so viel Spaß, dass ich schon über eine zweite nachdenke, natürlich in einem anderen neuen Design.

868501

868502

868503

868504

868505

868506

868507


Grüße
Ralph

FWCXC
06.09.2012, 00:26
Ich fliege seit ein paar Wochen die BF 109 f von FMS.
Von Anfang an hatte ich vor, das Modell komplett umzulackieren. Das von FMS gewählte Design ist zwar nicht uninteressant, jedoch sehen die unlackierten weißen EPO-Teile und das billig wirkende Plastik in Verbindung recht mäßig aus. Das Internet ist voll von unterschiedlichsten Design-Varianten und es bleibt der eigenen Vorliebe zur Vorbildtreue überlassen, aus dem Modell einen echten Hingucker zu basteln.
Die 109 ist jetzt nicht super-scale, aber verglichen mit dem was sonst so auf dem Markt ist, ist sie aktuell sicherlich die gelungenste und vorbildgetreuste in dieser Größe und Bauart.

Technisch bekommt man ein EPO-Modell mit Antrieb, Servos und dreiteiligem EZFW. Dass man hier für 250 Euro (ohne Akku und Empfänger) keine Superqualität einkauft, sollte jedem klar sein. Das EZFW wird - je nach Qualität der Landungen - nicht besonders lange halten und den Motor werde ich ca. alle 20 Starts überprüfen, nachdem ich im US-Nachbaruniversum (http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=1636484) von einer schlechten Charge gelesen habe, bei der sich unverhofft der Wicklungsblock vom Rückplattenteil lösen kann.
Auch nicht so toll ist die Unwucht in der Spinnerrückplatte. Trotz Auswuchtversuche löste sich bei mir anfangs immer die Mitnehmer-Mutter, da half auch kein Schraubensicherungslack. Jetzt sichere ich mit einer kleinen Spur Belizell auf dem Mitnehmer, bis jetzt hält das recht gut. Ebenso sollte man die Schraube sichern, mit der der Spinner befestigt wird. Ich habe meinen während des letzten Fluges auf Nimmerwiedersehen verloren... :mad:

Fliegerisch ist sie mein aktuelles Lieblingsmodell. Die Starts sind wegen des schmalen Fahrwerksstands etwas tricky, wie beim Original halt. Die Landungen gelingen mit etwas Übung sehr sicher und ansehnlich, wenn auch - zumindest auf unserer Graspiste - immer mal wieder mit leichetm Einhaken der Flächenspitzen im Gras beim Ausrollen.

Technische Schwächen sind bei den FMS-Modellen sicherlich noch vorhanden und sie sind ohne Wartungs- und Modifikationsarbeiten nicht uneingeschränkt praxistauglich.
Allerdings bekommt man für sein Geld ein Modell, das ein geniales, vorbildgetreues Flugbild und sehr gutmütige Flugeigenschaften an den Tag legt. Und mit ein bisschen Mühe und Farbe lassen sich tolle Unikate fertigen.
Mir macht meine 109 jedenfalls so viel Spaß, dass ich schon über eine zweite nachdenke, natürlich in einem anderen neuen Design.

886790886791


Grüße
Ralph
Hallo RalphIch habe es meinen FMS Me109 und FW190 gefertigt .

FWCXC
06.09.2012, 00:35
Ich konnte es nicht alle Bilder hochladen, Versuche Ich wieder .

Greg

Ralph Stepper
10.09.2012, 18:25
Hallo Greg,

das Beste, was ich bisher bei Foamies sah!!! :eek:
Absolut genial, wahre Kunstwerke!!

Ich wünsche Dir alles Gute für den Maiden!

Grüße
Ralph

FWCXC
11.09.2012, 04:06
Vielen Dank Ralph
Es war eine Freude diese Modelle zu basteln . Ich warte für die Batterien und den geht's los. Ich mochte Sound System einbauen aber welche ? Rumpf ist zu schmal. Vielleicht MrRcSound mit Lautsprecher unter das Rumpf ? Ich werde es sehen .

Tschüs Greg

FWCXC
11.09.2012, 04:27
Ich habe es mehrere aufnahmen gemacht .

Martwin
13.03.2016, 15:10
Fliegt erste Sahne. Bis hin zum besch..... Groundhandling;)
Hoffe es gefällt euch.
Gruß
Martin

1508398150839715083961508395

warbird1183
07.04.2016, 12:34
Fliegt erste Sahne. Bis hin zum besch..... Groundhandling;)



Kann ich so unterschreiben. Aber mit etwas Übung geht es immer besser. Man muss sensibel am Knüppel sein, vor allem beim Start. Landen geht ja auch super bis auf die Tatsache, dass die 109 bei jeder zweiten Landung nach ein paar Metern auf die Seite kippt. Auf Asphalt schleift das die Flügel, deshalb habe ich Blister an den Enden drunter geklebt. Sieht man nicht und schützt vor abschleifen.

Ach ja, schön lackiert! Haben einen Piloten am Platz der auch entprechendes Talent hat, sehen mit neuer Farbe teilweise viel besser aus als original aber mir fehlt das Talent dazu....und noch mehr die Geduld:D
So sieht die 109 bei ihm aus:

warbird1183
07.04.2016, 13:49
Ach ja und hier seine Focke....

-dio-
07.04.2016, 22:58
Ich hab in meinem Thread schonmal gefragt, aber bisher keine Antwort bekommen, deshalb frag' ich hier einfach mal euch direkt:
Wie habt Ihr die Ruderausschläge eingestellt? Finde keine Werte hierzu.

Gruß

Markus

Edit:
Sehr schöne Lackierung, gefällt mir deutlich besser als Braune!
Mit welchen Lacken habt ihr das gemacht? Vorarbeiten?

warbird1183
13.04.2016, 09:15
Ruderausschläge nehme ich nie aus der Anleitung. Ich habe immer einen Schalter auf dem ich die Werte für Querruder, Seitenruder und Höhenruder anpassen kann. Starte immer mit 60% und habe auf dem Schalter dann noch 75% und 90% zur Auswahl. Beim Erstflug teste ich einfach alle Werte durch und entscheide für mich, was sich am besten geflogen hat!

Zur Farbe kann ich nicht sehr viel sagen, da ich nicht lackiert habe sondern ein Copilot. Ich glaube es waren Farben von Modell Master. Soweit ich weiß sprüht er die sogar ohne Primer einfach über die originale Lackierung.

Grüße

Fetzer
16.06.2016, 22:36
Gibt es denn Alternativen zum Einbau als Fahrwerksersatz?

Klaus

warbird1183
17.06.2016, 09:07
Hallo,

diese Fahrwerke passen perfekt in die 109:
Ein komplettes Paar (http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/__23483__Servoless_Retract_with_Metal_Trunnion_33mm_x_35mm_Mount_2pc_.html), leider nur in Übersee zu bekommen. Oder ein einzelnes (http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/__44594__Servoless_Nose_Wheel_Retract_with_Metal_Trunnion_33mm_x_35mm_Mount_EU_Warehouse_.html), anlenkbares aus dem EU Lager. Muss man den Arm entfernen und die Beine mit Madenschrauben sichern. Kein großer Akt. Um die 90 Grad, die das Fahrwerke einfährt und was eigentlich zu viel ist für die 109, muss man sich keine Sorgen machen. Sobald das Fahrwerk einen Widerstand "spürt", schaltet es ab. Ich nutze diese Fahrwerke seit über 50 Flügen! Die Platte, um das Fahrwerk zu befestigen, muss man von den alten Fahrwerken übernehmen! Passt aber auch wie angegossen.

Für die FW-190 passen diese perfekt:
Auch wieder im Paar (http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/__28976__Servoless_Retract_with_Metal_Trunion_44mm_x_41mm_Mount_2pcs_.html) aus Übersee oder einzeln (http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/__56195__Servoless_Steerable_Nose_Retract_with_Metal_Trunion_44mm_x_41mm_Mount_EU_Warehouse_.html), als anlenkbare Version aus dem EU Lager.

Selbst Versand aus HK lohnt sich, bei den Preisen. Vergleicht man mal, was die original FMS Fahrwerke kosten. Und ich würde behaupten, die von HK sind identisch!

Grüße