PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Eigenbaujet - riesen Problem!



flight 86
03.06.2003, 22:43
Hi,

ich baue mir gerade einen Eigenbaujet! ( Danke für die Hilfe von Michael Greven!)

Daten des Modells:
Spannweite: 95cm
Länge 84cm
Flügelprofil: naca 0009
Abfluggewicht ca: 650-700g
Antrieb: Jamara Pro 480 HS BB an 10Zellen S. 500AR und 4,7x4,7 und 5,5x4,3Prop!)

Ich hab da mal ein paar Bilder:

http://www.rc-network.de/upload/1054672431.jpg

http://www.rc-network.de/upload/1054672480.jpg

http://www.rc-network.de/upload/1054672534.jpg

http://www.rc-network.de/upload/1054672602.jpg

http://www.rc-network.de/upload/1054672643.jpg

http://www.rc-network.de/upload/1054672669.jpg

http://www.rc-network.de/upload/1054672942.jpg

Und jetzt zu meinem riesen Problem:

Variante 1:

Wenn ich den Motor vorne einbaue dann bricht mir ja ziemlich oft der Prop da der kleinere Prop 3,5cm unten übersteht und der größere Prop 4,2cm übersteht! Wenn ich aber vorne vorm Motor schräg 2 Stahldrähte so 3mm Durchmesser einharze dann würde ich mir fast nie mehr einen neuen Prop kaufen müssen! -> das Modell kommt wahrscheinlich mit einem Anstellwinkel im Flug bei der Landung von 10Grad herein und würde dann genau auf der hintersten Stelle des Rumpfes sowie auf den Stahldrähten aufkommen (die Stahldrähte können 1-2cm durchfedern bis der Prop das Gras berührt! Auf der Wiese auf der ich fliege ist das Gras ca. 7cm hoch und wird max. 10cm hoch werde!

Was meint ihr soll ich das versuchen?

Variante 2:

Eigentlich war ja geplant das ich den Motor als Pusher einbaue aber dann habe ich ca. 30cm Motorkabel bis es dann den Motor erreicht und das halte ich nicht für gut – Leistungsverlust...!

Bitte helft mir weiter!!

Danke

Gruß

Philipp

Dr. Lagu
04.06.2003, 01:56
Servus Phillip,

wenn der Motor vorne sein soll, bekommst Du Probleme mit dem Schwerpunkt. Um den zu erreichen, "...............mußt Du den Accu hinterher ziehen".

Ein Zug-Motor mußt Du dann mit Fernwelle ausrüsten und am ursprünglich vorgesehenen Motorspannt kugellagern. d.h. Du mußt den Motor etwa 10-12 mm hinter dem Motorspannt lagern.

Trotzdem wird Deine Luftschraube geschont, wenn sie vorne ist.

Noch etwas zum Design: Dein Vierkantrumpf wird hübscher, wenn Du Dreiecksleisten in die Klebestellen installierst. Und dann Abrunden mit Schmiergelpapier. Das gibt der Sache eine professionellere Optik.

Beste Grüße
Jörg Peter

Michael Greven
04.06.2003, 08:43
Hi Phillip!

Bau den Motor hinten ein ! Du müsstest sonst wie Jörg Peter geschrieben hat, den Akku ganz nach hinten schieben.

Hast du schon mal die Komponeten "aufgelegt" und geprüft ob du mit dem Schwerpunkt hinkommst ? Der Jamara Pro wiegt doch auch so um die 100gr, oder ?

Gruß, Michael

P.S. Das Modell sieht schon gut aus. Bin gespannt wie der geht ?

heinzi
04.06.2003, 09:10
wenn der flügel im letzten bild an richtiger stell ist hast du eine sehr lange nase und ein ehrkurzes hinterteil. (in der seitenansicht sieht das ganze etwas anders aus) wenn du den motor vorne hinmachst, wirst du einige problehme haben den schwerpkt einzustellen. d.h der akku müsste ganz nach hinten. (wenns dann überhaupt hinhaut).
gefühlsmässig würd ich sagen: motor hinten; akku etwa in den scherpunkt; empfänger ganz vorne. das ist ja dan schon beinahe eine optimale anordnung!

die seitenansicht betrachtend würd ich sagen dass der schwerpkt etwa in der mitte des rumpfes zu liegen kommen wird. dann ist es also egal wohin du den motor machst, der akku müsste für beiden varianten recht weit ans gegenüberleigende ende.

wie wär übrigens mit einem klappropeller?

flight 86
04.06.2003, 15:21
Hi,

danke fürs aufmuntern! ;)


wenn der Motor vorne sein soll, bekommst Du Probleme mit dem Schwerpunkt. Um den zu erreichen, "...............mußt Du den Accu hinterher ziehen". nein das ist net so! wenn ich den Motor hinten hab dann muss ich ein 30cm Motorkabel haben -> daher der Akku muss ganz vorne eingebaut werden um meinen Schwerpunkt bei 30% der Flügeltiefe hinzubekommen!
Wenn ich den Motor allerdings vorne einbaue dann liegt der akku genau unter dem Flügel und der Empfänger hinterdem Flügel somit brauche ich nur ein 6-7cm Motorkabel da der Regler schon ein 5cm Kabel dran hat! :p


wie wär übrigens mit einem klappropeller? leider nein es gibt so einen noch net! ich brächte nen 5x5 zoll oder so ähnlich und es gibt nur 6x3 bis 6x6 und keinen der an meinem Motor und Akku ca. 14A zieht. schade! :mad:


Hast du schon mal die Komponeten "aufgelegt" und geprüft ob du mit dem Schwerpunkt hinkommst ? Der Jamara Pro wiegt doch auch so um die 100gr, oder ? Der Motor wird ohne Fluxring betrieben und wiegt 91g - ja ich habe schon den Schwerpunkt geprüft und wenn ich den Motor hinten einbaue muss der Akku ganz nach vorne in den Rumpf!


Trotzdem wird Deine Luftschraube geschont, wenn sie vorne ist. Heißt das das sie net abbrechen wird wenn ich den Flieger aushungere und er dann auf dem Stahldraht vorne aufsetzt und hinten beim Leitwerk am Rumpf?

ich habe vorne beim Rumpf ca die 1,5fache Länge bis zum Flügel als vom Flügelende bis Leitwerk!
aber ich mess das heute noch nach!

Bitte beantwortet noch meine Fragen da ich sonst nicht weiterbauen kann -bitte bitte

:) Danke :)

mfg

Philipp

flight 86
04.06.2003, 18:09
Hi,

bitte beantwortet den vorigen Tread von mir :) :) :)

ich hab nähmlich gerade Zeit zum Bauen sonst komm ich erst nächste Wocher wieder zum Bauen!!!!! :p

Danke

Gruß

Philipp

flight 86
09.06.2003, 10:15
und?????

moonraker
12.06.2003, 12:55
und warum gibst du den rückschlußring runter?
mfg, roland

Gerhard Würtz
12.06.2003, 14:34
Hallo,

berücksichtige beim Schwerpunkt die Pfeilung!!!
Als groben Anhalt nimmst Du die Hälfte der abgebildeten Fläche und hier misst Du dann 1/4 Flächentiefe. Wenn Du am Rumpf misst, wird das Ding Kopflastig.

Gruß Gerhard